0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ist Leberkäse unkeusch?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Gunther Engelson
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Dez 2016, 22:56

Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Gunther Engelson » So 18. Dez 2016, 23:01

Grüß Gott werte Gemeinde,

letztlich wunderte ich mich beim Abendbrot mit Weib und Sohn, ob das Fleischprodukt Leberkäse denn keusch sei.

Sich wundernd,
Gunther Engelson :kreuz1:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8614
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1993 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 18. Dez 2016, 23:42

Herr Engelson,
zunächst stellt sich die Frage, ob es sich um sächsischen oder um bayrischen Leberkäse handelt.
Anschließend wäre zu klären, weshalb ein löbliches Fleischprodukt außerhalb der Fastenzeit nicht GOTTgefällig sein sollte.
Erstaunt,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Gotteshammer
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Gotteshammer » So 18. Dez 2016, 23:52

Werte Herren,
größte Vorsicht ist bei Menschen mit einer empfindlichen Verdauung angebracht.
An sich löblicher Leberkäse kann bei entsprechender Veranlagung zu hochexplosiven Exkrementen verstoffwechselt werden.
Im fränkischen Fürth ereignete sich leider ein entsprechendes Vorkommnis mit erheblichem Sachschaden.

Explosion in Fürth
"Wir ermitteln in alle Richtungen"
Rätselraten nach der Explosion einer Baustellentoilette in der Fürther Südstadt: Dort war in der Nacht ein "Dixi-Klo" in die Luft geflogen und "nahezu pulverisiert" worden, wie ein Polizeisprecher dem BR sagte. Der Hintergrund ist noch vollkommen unklar.

Die Polizei sperrte den Ort um die Detonation ab.

Durch die Wucht der Detonation waren den Worten des Polizeisprechers zufolge Fensterscheiben umliegender Gebäude geborsten, Autos beschädigt und sogar die Stahltür eines rund 70 Meter entfernten Hotels aufgedrückt worden. Auch eine Bushaltestelle wurde beschädigt. Die Polizei geht derzeit von einem Schaden in sechsstelliger Höhe aus. Über Verletzte ist bislang aber nichts bekannt.

Warnend,
Hammer
Das beste Werkzeug ist nur Tand,
in eines tumben Toren Hand.

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Alberto Bonappetito » Mo 19. Dez 2016, 00:35

Werter Herr Engelsohn,

haben Sie denn konkrete Gründe für Ihre Zweifel an der Gottgefälligkeit von Leberkäse oder wollen Sie sich hier nur wichtig machen?

Segen
Alberto Bonappetito
Folgende Benutzer sprechen Alberto Bonappetito ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12127
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Martin Berger » Mo 19. Dez 2016, 06:21

Gunther Engelson hat geschrieben:Grüß Gott werte Gemeinde,

letztlich wunderte ich mich beim Abendbrot mit Weib und Sohn, ob das Fleischprodukt Leberkäse denn keusch sei.

Sich wundernd,
Gunther Engelson :kreuz1:

Herr Engelsohn,

haben Sie Ihren Geist beim Abendbrot mit reichlichem Gemüse- und Obstverzehr verdorben? Oder lagen womöglich Pilze auf dem Teller, die Sie nicht verspeist, sondern geraucht haben? Anders ist es kaum zu erklären, wie Sie auf eine dermaßen dümmliche Frage kommen.

Kopfschüttelnd ein Stück Leberkäse essend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelSans
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Herr Geiger » Di 3. Jan 2017, 02:07

Werte Gemeinde

Vielleicht ist es auch eine Gasexplosion gewesen, d.h. jenes Gas, welches zum Kochen, duschen etc. verwendet wird. Mit dem Energieträger Gas gab es schon oft viele tödliche Ereignisse.

Mutmassend
Herr Geiger

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Rainer Ausbad » Di 3. Jan 2017, 14:35

Herr Geiger hat geschrieben:Vielleicht ist es auch eine Gasexplosion gewesen, d.h. jenes Gas, welches zum Kochen, duschen etc. verwendet wird.


Werter Herr Geiger,

seit wann nutzt man Gas zum Duschen? Soll das eine Anspielung auf eine der gräußlichen Taten der untöften Nationalsozialisten sein? Klären Sie mich auf!

Rätselnd und hoffend das Sie nicht den Nazis ventilieren,
Rainer Ausbad
Folgende Benutzer sprechen Rainer Ausbad ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Herr Geiger » Di 3. Jan 2017, 20:29

Werter Herr Ausbau

In der Tat, Sie haben Recht. Meine Formulierung kann missverstanden werden. Ich meinte natürlich, dass Gas verwendet wird um das Duschwasser zu erwärmen.

Den Nazis nicht ventilierend
Herr Geiger

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Herr Geiger » Di 3. Jan 2017, 20:33

Ups, mir ist die automatische Rechtschreibekorrektur in die Quere gekommen.

Herr Ausbad, bitte entschuldigen Sie meine fehlerhafte Anreden in obigem Beitrag.

Sich entschuldigend
Herr Geiger

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Rainer Ausbad » Mi 4. Jan 2017, 12:13

Werter Herr Geiger,

ich danke Ihnen für Ihre Aufklärung.

Beruhigt ob das Sie kein Naziventilator sind,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Sad Smile
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:40

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Sad Smile » Do 5. Jan 2017, 15:29

Werter Herr Fragesteller,

weshalb sollte Leverkäse unredlich sein? Es ist äußerst lecker und schadet in dem Sinne ja nicht.

Smile

Benutzeravatar
ArmerSuender
Häufiger Besucher
Beiträge: 103
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 19:52
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 13 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon ArmerSuender » Do 5. Jan 2017, 22:29

Werte Herren,

wie verhält es sich mit dem schwäbischen "Fleischkäse"? Im Gegensatz zum töften Leberkäse aus Bayern ist jenes Produkt zwar durchaus bekömmlich, jedoch erreicht es bei Weitem nicht dessen Köstlichkeit. Ist Fleischkäse mit Vorsicht zu genießen?

Sich um seine keusche, schwäbische Familie sorgend
Dustin Jason Bachmann

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 279 Mal
Amen! erhalten: 446 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Fr 6. Jan 2017, 00:46

Hochgeehrter Knabe Bachmann!

Schwäbischer Fleischkäse ist, wie bereits am redlichen Adjektiv "schwäbisch" zu erkennen, selbstverständlich ein zu jeder Zeit gelungenes Zwischenmahl für einen redlichen Christenmenschen. Merken Sie sich: es kam noch nie Schlechtes aus Schwaben, Potztausend! :kreuz4:

Aufklärend,
Dr. Waldemar Drechsler
Folgende Benutzer sprechen Dr. Waldemar Drechsler ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Aldred von Guntia
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8614
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1993 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 6. Jan 2017, 01:04

Werter Herr Dr. Drechsler,
in der Tat. Sie haben, wie immer, recht.
Vorsicht ist lediglich bei offensichtlichen Fälschungen angebracht.
Die Unsitte der Fakirerei, welche, auch durch die redliche Aufklärungsarbeit des Arche - Bretts momentan in aller Munde ist, hat leider längst auch den löblichen Lebensmittelmarkt erreicht.
Eine gewissenlose Veganermafia versucht redliche Christen mit plumpen Imitaten zu vergiften.
Daß es sich hierbei nur um das Werk von Satanisten handeln kann, ist längst jedem klar denkenden Christen klar, auch wenn sich das Produkt geschickt als "Saitan" tarnt.
Schalten Sie hier
Hail Seitan! or Can't believe it's not that blahblah jesus guy!
Leberkäse. Fleischkäse. Leberfleisch. Käsekäse.

Leberkäse, Fleischkäse, naja, so richtig lecker klingt das ja nicht. Ich hab auch ehrlich keine Ahnung mehr, wie das geschmeckt hat, aber ich weiss, dass es ja Sojafleischkäse gibt, den mensch am besten wie ein Schnitzel in angebratener Form genieszt. Aber recht teuer sowas. Im wundervollen Chefkoch.de Forum hat jedoch eine gewisse „hada1712“ (ich gehe davon aus, dass die vier Ziffern nicht das Geburtsjahr repräsentieren sollen) etwas ähnliches auf Quarkbasis vorgestellt.
Bild


Sich schwallartig übergebend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Aldred von Guntia
Häufiger Besucher
Beiträge: 74
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 23:54
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal

Re: Ist Leberkäse unkeusch?

Beitragvon Aldred von Guntia » Fr 6. Jan 2017, 01:32

Werte Herrschaften,

ein dreifaches Pfui auf all diese Viecherfutter-Ventilierer. Heute las ich voller Abscheu einen Artikel zu diesem Thema in unserer Tageszeitung. Und was muss ich da lesen? Diese dreimal verteufelten Satansanbeter versuchen doch glatt, die Steuern für töftes Fleisch zu erhöhen. Sie nannten dafür einen Grund bei dem ich nicht wusste ob ich weinen oder vor ungläubigem Zorn meine Inquisitionsausrüstung hervorholen sollte. In der Massenzucht soll eine Kuh einen Wasserverbauch von bis zu 1500 Litern haben, während in anderen Teilen der Welt die Menschen verdursten. Deshalb müsse man die Steuern erhöhen, um der Massentierhaltung ein Ende zu setzten. Man stelle sich das einmal vor!
Wer mit GOTTes Liebe durch die Welt wandelt, braucht doch weder Hunger noch Durst zu leiden! Oder denken diese verblendeten Idioten, dass wir die schnafte Donau nach Afrikaland umleiten werden um jene Steuererhöhung zu umgehen?

Dem HERRn sei Lob und Dank bin ich nicht auf jenes Fleisch angewiesen, da ich meine Viecher selbst schlachte.

Mit Genuss ein Stück Räucherschinken vertilgend

Aldred von Guntia


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 49 Gäste