0 Tage und 21 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich ersuche Hilfe

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Elisabeth
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 22:43

Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Elisabeth »

Liebe Christengemeinde,

ich habe seit einigen Wochen das Problem, das ich an die falsche Menschen geraten bin, diese nennen sich "Metaller" und sind Tag ein Tag aus nur mit trinken und unredlicher Musik beschäftigt, in dieser geht es nur um Unzucht, Gewalt, Verbrechen und andere abscheulichen Sachen.
Ich möchte im grunde genommen nichts mit solchen Menschen zutun haben, nur dieses in den Tag hinein leben hat mich in seinen Bann gezogen, genauso wie diese Musik, der ich nicht widerstehen kann, aber will.

Ich bitte Sie innigst darum mir einen guten Rat zu geben um von diesen Sünden die dort betrieben werden, weg zu kommen und nicht genauso ein Gotteslästerer zu werden, wie diese Menschen.

Verwirrt,
Elisabeth
Ich wartete des Guten, und es kommt das Böse; ich hoffte aufs Licht, und es kommt Finsternis.

Hiob; Kap. 30; Vers 26

Benutzeravatar
Alfons von Huckepack
Treuer Besucher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 21:13

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Alfons von Huckepack »

Ich bitte Sie innigst darum mir einen guten Rat zu geben um von diesen Sünden die dort betrieben werden, weg zu kommen und nicht genauso ein Gotteslästerer zu werden, wie diese Menschen.
Trinken Sie die redlichen, bunten Flaschen unter der Spüle aus! Dies sollte Sie reinigen!

Freundlich, von Huckepack
"Die Hölle ist eine vollständige Trennung der Kreatur von Gott und der Teufel ist der Wille zu jener Trennung. "

Elisabeth
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 22:43

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Elisabeth »

Werter Alfons von Huckepack,

ich ersuche wirklich Hilfe und keine unnützen Vorschläge, die in meiner Situation vollkommen unangebracht sind.

Freundlichst,
Elisabeth
Ich wartete des Guten, und es kommt das Böse; ich hoffte aufs Licht, und es kommt Finsternis.

Hiob; Kap. 30; Vers 26

Benutzeravatar
Heinrich Walter Brunzel
Stammgast
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:59

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Heinrich Walter Brunzel »

Alfons von Huckepack hat geschrieben:
Ich bitte Sie innigst darum mir einen guten Rat zu geben um von diesen Sünden die dort betrieben werden, weg zu kommen und nicht genauso ein Gotteslästerer zu werden, wie diese Menschen.
Trinken Sie die redlichen, bunten Flaschen unter der Spüle aus! Dies sollte Sie reinigen!

Freundlich, von Huckepack
Hören Sie auf, Witze zu machen. Sie denken wohl, Sie wären im Komödiantenstadl.

Detlef
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 16:38

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Detlef »

Meiner Meinung nach ist gegen die Metall-Musikrichtung nichts einzuwenden, man kann als redlicher Christ Metall hören und sogar solche Musik machen.
Personen, die durch und durch unredlich sind und diese schöne, wenn auch außergewöhnliche, aber schöne Musik verunglimpfen.

Musik hörend
Detlef
Nennen Sie mich bitte Martin...
Vielen Dank!

Detlef
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 16:38

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Detlef »

Detlef hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist gegen die Metall-Musikrichtung nichts einzuwenden, man kann als redlicher Christ Metall hören und sogar solche Musik machen.
Personen, die durch und durch unredlich sind und diese schöne, wenn auch außergewöhnliche, aber schöne Musik verunglimpfen.

Musik hörend
Detlef
Mann bin ich blöd, der letzte Satz sollte
"Personen, die durch und durch unredlich sind und diese schöne, wenn auch außergewöhnliche, aber schöne Musik verunglimpfen sollten sie meiden."
lauten

sich selbst verbessernd
Detlef
Nennen Sie mich bitte Martin...
Vielen Dank!

Benutzeravatar
Alfons von Huckepack
Treuer Besucher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 21:13

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Alfons von Huckepack »

So so, Eintagvorweihnachten,

Wer erzählt hier Witze?
"Die Hölle ist eine vollständige Trennung der Kreatur von Gott und der Teufel ist der Wille zu jener Trennung. "

Benutzeravatar
Gottlieb Neumann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 935
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 12:46

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Gottlieb Neumann »

Sonnenklar, daß diese satanischen Klänge schön sind. Aber nur in Ihrem vom Kleberkonsum zersetzten Gehirn! Was bitte soll an diesem Gegröhle toll sein?



Fragend,
G. Neumann
Wer nicht an GOTT glaubt, der ist ein Sünder und soll brennen!
Wer an Naturreligionen glaubt, der soll auf dem Scheiterhaufen als Hexe oder Hexer verbrannt werden!
HeinrichWBrunzel hat geschrieben:Glauben ist Freude. Glauben ist ein Ja zum Leben.

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Karl »

Trinken Sie die redlichen, bunten Flaschen unter der Spüle aus! Dies sollte Sie reinigen!

Freundlich, von Huckepack
Offensichtlich Sie!
Wenn jemand Hilfe benötigt, sollte man Ihn nicht auch noch verunsichern!

Detlef
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 16:38

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Detlef »

Her Neumann:
Ich konsumiere keine Kleberdämpfe oder ähnliches, die Klänge sind außerdem kein bloßes gegröhle, hören sie sich z.B. mal die Kraft-Metall Gruppe Drachenmacht an (http://www.youtube.com/watch?v=yg8VFMZ6 ... re=related ), welche melodische Gesänge und melodisches Gitarrenspiel mit schnellen Metall verbindet.
Nennen Sie mich bitte Martin...
Vielen Dank!

Benutzeravatar
Gottlieb Neumann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 935
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 12:46

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Gottlieb Neumann »

Nun, diese Bande hört sich gar nicht mal so schlecht an. Trotzdem bleibe ich ein Ventilator von klassischer Musik und gregorianischen Gesängen.


Grüßend,
G. Neumann
Wer nicht an GOTT glaubt, der ist ein Sünder und soll brennen!
Wer an Naturreligionen glaubt, der soll auf dem Scheiterhaufen als Hexe oder Hexer verbrannt werden!
HeinrichWBrunzel hat geschrieben:Glauben ist Freude. Glauben ist ein Ja zum Leben.

Detlef
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 16:38

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Detlef »

Das kann ich verstehen. Des weiteren bin ich froh, ihnen gezeigt haben zu können, das Metall nicht nur stumpfes gegröhle ist.

sich freuend
Detlef
Nennen Sie mich bitte Martin...
Vielen Dank!

Benutzeravatar
Alfons von Huckepack
Treuer Besucher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 21:13

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Alfons von Huckepack »

So so, Herr Karl,
Wenn jemand Hilfe benötigt, sollte man Ihn nicht auch noch verunsichern!
Dazu sag ich nur...
nur dieses in den Tag hinein leben hat mich in seinen Bann gezogen
Ihren Helfersynd...drang in allen Ehren. Aber diesem infernalischen Weibsbild ist doch nicht mehr zu helfen, Sapperoth noch mal! Wie kann Tagedieberei einem gefallen, oder gar in seinen Bann ziehen? Ein für redliche Menschen komplett unfassbarer Gedanke.

Sich schüttelnd, Von Huckepack
"Die Hölle ist eine vollständige Trennung der Kreatur von Gott und der Teufel ist der Wille zu jener Trennung. "

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Karl »

Trotzdem ist den meisten Personen, die vom rechten Weg abgekommen sind,
noch mit Rohrstock und Bibel zu helfen!

Oswald_Liebfried
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 11:22

Re: Ich ersuche Hilfe

Beitrag von Oswald_Liebfried »

Liebes Fräulein Elisabeth,

wie der werte Herr Karl es schon geschrieben hat, ist der Rohrstock und die Bibel die beste Möglichkeit, sich von Ihren Sünden reinzuwaschen. Vermeiden Sie jeglichen weiteren Kontakt mit diesen Metallköpfen. Besser ist es sogar, wenn Sie diese Menschen bei der Polizei und in Ihrer örtlichen Gemeinde bei den dort ansässigen Sittenwächtern anzeigen, die dann im besten Falle Maßnahmen ergreifen können.
Sie selbst sollten nun regelmäßig in die Kirche gehen und die Bibel lesen und vor allem sich selbst züchtigen. Peitschen Sie Ihre Sünden aus sich heraus und bereuen Sie wahrhaftig. Ich werde für Sie beten.

Fromme Grüße
O.L.
Der Herr weiß die Frommen aus der Versuchung zu erretten.

Antworten