1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Schutzgeländer an Dachterrassen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Schutzgeländer an Dachterrassen

Beitragvon Levitikus » Fr 11. Okt 2013, 16:58

Werte Damen und vor allem Herren,

Ich wende mich hiermit in aller Dringlichkeit an Sie, denn ich habe gesündigt und mein Pfarrer ist derzeit in der heiligen Stadt, also kann ich nicht zu ihm um zu Beichten.

Um mein Haus um eine Gebetsstube zu erweitern, habe ich im Frühjahr beschlossen anzubauen. Auf dem Dach des Anbaus war eine Dachterrasse geplant. Da ich mir keine Handwerker leisten kann, habe ich die Arbeiten selbst verrichtet. Nun habe ich mir jedoch das Bein gebrochen, weshalb ich nicht mehr weiter arbeiten kann. Deshalb konnte ich auch noch keine Brüstung um die Dachterrasse ziehen. Jetzt befinde ich mich im Konflikt mit dem Buch Deuteronomium (Schutzgeländer an Dachterrassen: 22,8 Wenn du ein neues Haus baust, sollst du um die Dachterrasse eine Brüstung ziehen. Du sollst nicht dadurch, dass jemand herunterfällt, Blutschuld auf dein Haus legen.), habe also eine Sünde begangen.
Was kann ich tun, um Vergebung zu finden? Wird es helfen, die Brüstung fertigzustellen?

Sich seiner Sünden bewusst,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Angeir Kunz
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 18:26
Hat Amen! gesprochen: 57 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Schutzgeländer an Dachterrassen

Beitragvon Angeir Kunz » Fr 11. Okt 2013, 19:28

Werter Herr Levitikus,
Was soll diese Frage? Wenn die Heilige Schrift sagt, daß Sie eine Brüstung ziehen müßen, sollte für den normalen Christenmenschen feststehen, daß Sie eine Brüstung ziehen müssen.
Bauen Sie erst einmal die Terrasse samt Brüstung fertig und gehen dann schleunigst zur Beichte.
Nachdem der Herr das Gespräch mit Abraham beendet hatte, ging er weg und Abraham kehrte heim. (1. Mose 18:33)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12131
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Schutzgeländer an Dachterrassen

Beitragvon Martin Berger » Fr 11. Okt 2013, 20:04

Levitikus hat geschrieben:Nun habe ich mir jedoch das Bein gebrochen, weshalb ich nicht mehr weiter arbeiten kann.

Herr Levitikus,

das mag zwar ein Grund sein um etwas langsamer zu arbeiten, aber sicherlich ist dies kein Grund dafür, um die Arbeit gänzlich einzustellen. Sapperlot, Großvater Jakobus brach sich einst, ich war etwa vier oder fünf Jahre alt, auch ein Bein. Das hielt ihn nicht von der Arbeit ab! Und trotz der Schmerzen, der er sicherlich hatte, trug er mich und meine drei Brüder wochenlang durch den meterhohen Schnee in die Kirche. Sie sehen: Wenn man will, dann geht das schon. Die Aussage "Ich kann nicht!" ist nur eine Ausrede und heißt nichts anderes als "Ich will nicht!". Potzdonner, reißen Sie sich zusammen und stellen Sie den Bau fertig!

Den Bau vorantreibend,
Martin Berger


Post Scriptum:

Bitte vergessen Sie nicht: Im Schmerz sind Sie Jesus Christus besonders nahe. :kreuz1:
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Schutzgeländer an Dachterrassen

Beitragvon Levitikus » Sa 12. Okt 2013, 10:00

Sehr geehrter Herr Berger, Vielen Dank für ihre Geschichte. Sie haben mir klar gemacht, dass ein guter Christenmensch im Leid am stärksten ist. Wenn ich jetzt mit Schmerzen und entgegen den Rat des Arztes, der mich operiert hat und sowieso ein unredlicher Diener Satans ist (wie in Herrn Korschios Faden "Wen der HERR hasst"
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Schutzgeländer an Dachterrassen

Beitragvon Levitikus » Sa 12. Okt 2013, 10:11

Es tut mir Leid, ich habe in meiner Unfähigkeit den Absendeknopf betätigt. Jedenfalls kann ich jetzt mit Jesus Hilfe meine Arbeit vollenden. Den Herrn lobend, Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast