0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Faden für redliche Rätsel!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Nathan Freundt » Di 3. Sep 2013, 13:26

Werte Herren,

Ihre Antworten sind richtig, aber mir fallen noch mehr und sogar besser geeignete Hausaufgaben für diesen Zweck ein.
Bitte helfen Sie der werten Lehrerschaft doch noch ein wenig weiter, schließlich kann kein Lehrer täglich die gleiche Hausaufgabe aufgeben.

Ihr
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Frank Gerber
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 234
Registriert: Di 6. Aug 2013, 09:53
Hat Amen! gesprochen: 41 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Frank Gerber » Di 3. Sep 2013, 16:52

Herr Freundt,

ich verstehe nicht, wie man das Bibelstudium nicht mehrfach als Hausaufgabe aufgeben kann.
Nun gut, ich hätte eine andere Antwort:
Für einen Tag ein keusches Christenleben führen!

Frank Gerber
"Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit." Offenbarung 20, 10

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12134
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2642 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Martin Berger » Di 3. Sep 2013, 19:31

Werte Herren, aufgepaßt!

Ein kleiner Bub läuft, mit Plastikbesteck "bewaffnet", durch die Schule und singt dabei ein grimmiges Lied. Was geht da vor sich?

Schmunzelnd fragend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Nathan Freundt » Mi 4. Sep 2013, 00:05

Werter Herr Berger,

leider ist mir Ihr redliches Rätzel zu kompliziert und ich kann es nicht beantworten.

Ich möchte unabhängig von Ihrer kniffligen Frage aber noch einmal die werte Gemeinde auffordern wollen, sich, eine perfekte Lehrerfrage auszudenken, die Atheisten beschäftigt und Christen nur müde lächeln lässt.

Kleiner Tipp: Der Lehrer unterrichtet Mathematik.

Ihr
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Wilhelm Spiesser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:20
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Wilhelm Spiesser » Mi 4. Sep 2013, 00:15

Herr Berger,
ein Amoklauf!
Rätselratend,
W. Spiesser

Friedolin M
Häufiger Besucher
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Jul 2013, 21:31
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Friedolin M » Mi 4. Sep 2013, 16:05

Werter Herr Freundt,

Der Lehrer könnte aufgeben, die Kreiszahl Pi genau zu berechnen. Die christlichen Kinder würden sofort mit drei antworten, die atheistischen Kinder würden stundenlang sinnlos rechnen.

vorschlagend,
Maier
Folgende Benutzer sprechen Friedolin M ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nathan Freundt
Gehorcht, oder sterbt!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8616
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1995 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 4. Sep 2013, 16:22

Herr Spießer,
manchmal frage ich mich, ob Sie wirklich ein redlicher Christ sind.
Zweifelnd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Frank Gerber
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12134
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2642 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Martin Berger » Mi 4. Sep 2013, 17:00

Wilhelm Spiesser hat geschrieben:Herr Berger,
ein Amoklauf!

Herr Spiesser,

die Antwort ist nur zum Teil richtig. Sie wissen doch sicher, daß die meisten Amokläufer irre Mörderspiel-Spieler sind, die sich mit Pistolen und Gewehren bewaffnen, nicht mit Plastikbesteck. Weiters sind wohl nur wenige Amokläufe bekannt, bei denen der irre Gewalttäter ein Lied sang.

Auf die richtige Antwort wartend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Herr Martin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 35
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 13:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Herr Martin » Mi 4. Sep 2013, 18:30

Herr Berger,

vielleicht ein Jüngling der Alkohol getrunken hat?


Reiter

cunoknarf
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 260
Registriert: Fr 12. Jul 2013, 12:23
Hat Amen! gesprochen: 15 Mal
Amen! erhalten: 13 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon cunoknarf » Mi 4. Sep 2013, 18:57

Meine Herren,

leider kann ich nur vage Denkansätze beisteuern.

Der kleine Bub ist vermutlich dem nahegelegenen Kindergarten entsprungen und etwas irre im Kopf.

Der Mathematiklehrer sollte den Kindern einfach gar keine Hausaufgaben aufgeben und die ganze Klasse einfach dem Sportlehrer überlassen. Dieser lässt dann den ganzen Nachmittag lang Leibesübungen vollführen, bis ca. 17.00 Uhr.
Die Christenkinder werden dann schnell zum Brunnen laufen, sich mit kühlem Wasser erfrischen und sofort daran gehen, den Lernstoff des Tages zu wiederholen. Zum Abendessen sind sie damit fertig und sie haben noch genug Zeit für das tägliche Bibelstudium.
Alle anderen Kinder duschen warm, beklagen sich über den Sportlehrer und gehen danach zu Bett.
Nach ca. 3 Monaten werden die Atheistenkinder bemerken, daß sie etwas falsch machen, nach weiteren 3 Monaten werden sie versuchen, so zu handeln, wie die Christenkinder. Es wird aber noch lange dauern, bis sie begreifen, was sie falsch machen und es wird noch länger dauern, bis sie sich ändern wollen, aber ein Anfang ist gemacht.

Verhalten optimistisch
Cuno
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen."
1. Korinther 11/9

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Nathan Freundt » Mi 4. Sep 2013, 20:14

Werter Herr Maier,

auch ich dachte an Mathematikaufgaben, die mit der Kreiszahl PI zu tun haben. Beispielsweise könnte er seinen Schülern aufgeben, die ersten hundert Stellen von PI bis zum nächsten Tag auswendig zu lernen und ankündigen, darüber dann einen Test zu schreiben.
Christenkinder wissen natürlich, dass PI exakt 3 ist, nach der drei also immer nur Nullen folgen, während die dummen Ketzergören 100 Zahlen auswendig lernen müssen. Und im am nächsten Tag folgenden Test werden alle Christenkinder eine 1 bekommen, während die Atheistenbälger sicherlich Fehler machen werden und deshalb durchfallen.
Will der Lehrer besonders streng sein, lässt er die Gören die Zahl PI gleich komplett auswendig lernen... :frech:

Aber auch die anderen Antworten waren richtig. Alle Fragen rund um das Thema Evolution sind für redliche Christenkinder ein Leichtes, während Atheistenkinder viel Zeit investieren müssen und dann trotzdem scheitern.
Beispielweise kann der Lehrer fragen: Wie genau ist das Licht entstanden?
Christenkinder wissen: "Und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht."

Oder er könnte fragen: Wann und wie genau sind die Pflanzen entstanden?
Christenkinder wissen genau: Am dritten Tag, weil GOTT es sprach.
Und Gott sprach: Es lasse die Erde aufgehen Gras und Kraut, das sich besame, und fruchtbare Bäume, da ein jeglicher nach seiner Art Frucht trage und habe seinen eigenen Samen bei sich selbst auf Erden. Und es geschah also. ... 13 Da ward aus Abend und Morgen der dritte Tag.


Die Beispiele lassen sich problemlos fortsetzen, da in der Bibel so unglaublich viel Weisheit steckt und darin so wahnsinnig viel Wissen vermittelt wird!

Ihr Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12134
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2642 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Martin Berger » Mi 4. Sep 2013, 20:51

Herr Martin hat geschrieben:Herr Berger,

vielleicht ein Jüngling der Alkohol getrunken hat?

Herr Martin,

der Bub ist nicht betrunken. Ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal anmerken, daß Amoklauf nicht komplett falsch war. Aber es war nur die halbe Lösung.

Helfend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Nathan Freundt » Mi 4. Sep 2013, 21:21

Werter Herr Berger,

leider weiß ich die Antwort auf Ihr spannendes Rätsel noch immer nicht.

Ein anderes ist mir aber noch eingefallen:
Was sagt ein Sadist zu einem homoperversen Masochisten, der ihn um Schläge bittet?

Ihr
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8616
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1995 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 4. Sep 2013, 21:29

Werter Herr Freundt,
Verzeihung, aber das ist wirklich uralt:
"Nein, hähähä!"
Sich dunkel an ferne Kindheitstage erinnernd, als der Witz in der Schule kursierte,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Faden für redliche Rätsel!

Beitragvon Nathan Freundt » Mi 4. Sep 2013, 21:37

Werter Herr von Schnabel,

Ihre Antwort ist natürlich korrekt!
Dass für Sie als hochintelligenten, gestandenen Mann von Welt diese Frage keinerlei Herausforderung stellte, verwundert mich natürlich nicht, aber ich wollte als kleine Auflockerung zwischen der schweren Frage des werten Herrn Berger für ein kleines Erfolgserlebnis der redlichen Mitratenden sorgen und zudem auch dem jüngeren Publikum die Chance geben, wenigstens einmal eine dieser redlichen Rätselfragen richtig zu beantworten.

Respektvoll
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste