1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ex Freundin

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Gottesfurcht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 27. Jan 2019, 10:36

Re: Ex Freundin

Beitrag von Gottesfurcht »

Werte Gemeinde,

nach langer Zeit melde ich mich wieder, um zu beschreiben was sich bei mir so entwickelt hat. Bin nun seit ein paar Wochen wieder mit meiner ExFreundin zusammen. Sie ist auch direkt wieder in meine Wohnung eingezogen. Während ich arbeite macht sie den Haushalt. Hemmungslose Unzucht ist uns immer noch wichtig, aber wird nur zwischen und betrieben. Ansonsten haben wir auch noch Zeit, für gemeinsame Unternehmungen zu zweit, was auch wichtig ist für uns.

Momentan sind wir beide sehr glücklich.


Grüßend

Gottesfurcht

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ex Freundin

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Gottesfurcht,

Ich kann Ihnen diesbezüglich nicht folgen:
Gottesfurcht hat geschrieben:
Do 12. Nov 2020, 22:27
Hemmungslose Unzucht ist uns immer noch wichtig, aber wird nur zwischen und betrieben.
Meinten Sie, daß die Unzucht nun schon erhebliche geistige Fehlleistungen zur Folge hat?

Einen Zwirnsfaden durch das Nadelöhr fädelnd
Walther Zeng

Ernesto
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: Di 27. Aug 2019, 16:46

Re: Ex Freundin

Beitrag von Ernesto »

Herr Zeng,
Ein wenig Fantasie sollten Sie schon haben, dann können Sie Herrn Gottesfurchts Text verstehen.
Ich denke mal, daß er sich einfach vertippt hat und statt "und" "uns"schreiben wollte. Dann macht der Text auch Sinn. Übrigens ist "hemmungslose Unzucht" was feines. Das sollten Sie und auch alle anderen hier auch machen (soweit sie dazu überhaupt in der Lage sind).
Aufklärung betreibend
Ernesto Carlazzo

Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 33
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Re: Ex Freundin

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Herr Gottesfurcht,

Ihre haushaltliche Geschlechterteilung ist löblich.
Im Übrigen erwarte ich doch, Sie ändern Ihr Verhalten bezüglich der hemmungslosen Unzucht. Andererseits ist Ihre Freundin nicht mehr als eine Hure und Sie der ihre Freier. Sapperlot! Verfallustieren Sie sich etwa auch bei dem Gedanken einer Massenbesteigung Ihrer Freundin durch unzählige Büblein?



Fräulein Ernesto,

Ihre Augen scheinen nicht in bester Verfassung zu sein. So schrieb der werte Herr Gottesfurcht die Worte "uns" und nicht "und".
Ich empfehle Ihnen einen guten christlichen Optiker der sich Ihrer annimmt. Hier ein löblicher Optiker.
Bei Augenproblemen helfe auch ein Ende der Selbstvergewaltigung, oder aber eine Erniedrigung durch Ihre Aufsichtsperson.
Ein schnafter Tee ist auch keine schlechte Wahl bei allerlei Problemen.
Ansonsten nehmen sie ein Bad. Bekanntlich erweitert ein Bad die pupillaren Äderchen, was der Sehkraft mundet.

aufmunternd
Günther Schwarzbart

Ernesto
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: Di 27. Aug 2019, 16:46

Re: Ex Freundin

Beitrag von Ernesto »

So, so Herr Schwarzbart....
Ich zitiere hier nochmal die von Herrn Gottesfurcht geschriebene Textstelle:
„Hemmungslose Unzucht ist uns immer noch wichtig, aber wird nur zwischen und betrieben.“
Richtig müsste es heißen: Hemmungslose Unzucht ist uns immer noch wichtig, aber wird nur zwischen uns betrieben.
Bemerken Sie den kleinen aber feinen Unterschied?
Nein?
Dann frage ich Sie, wer hier zum Optiker muss?
Oder alternativ, vor Inbetriebnahme der Tastatur: Hirn einschalten!
Richtigstellend
Ernesto Carlazzo

Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 33
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Re: Ex Freundin

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Fräulein Ernesto,

zu meiner Peinlichkeit muss ich Ihnen Recht zugestehen. Da waren wohl meine Augen die betrübten.
Verwundern Sie sich bitte nicht über das Fehlen einer diesbezüglichen Entschuldigung meinerseits.
Ich entschuldige mich aus dem einfachen Grund nicht, da Sie Ihrem Schreiben nach zu urteilen, offensichtlich weniger wertvollere primäre, sowie sekundäre Geschlechtsmerkmale besitzen, wie die meisten anderen Mitglieder dieses löblichen Plauderbretts.
Ihnen sei verziehen.

Dem spätabendlichen Bettgang entgegensehnend
Günther Schwarzbart

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ex Freundin

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

falls es tatsächlich zu einer Verwechselung der Worte "uns" und "und" kam,
ergibt sich, zwischen den Zeilen betrachtet, ein ganz interessanter anderer Zusammenhang.
Nach Abschluss der antibiotischen Therapie haben die beiden gelernt und nehmen nicht mehr
an sog. Orgien teil.
Dies ist schon ein erster kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Optimistisch
Walther Zeng

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47

Re: Ex Freundin

Beitrag von Glaubensvorbild »

Gottesfurcht hat geschrieben:
Do 12. Nov 2020, 22:27
Hemmungslose Unzucht ist uns immer noch wichtig.
Sehr geehrter Herr Gottesfurcht!

Sie haben sich also entschieden! Genießen Sie Ihre Fleischeslust! Vielleicht haben Sie ja Glück, und die Erinnerungen daran werden Ihnen die Ewigkeit im Schwefelsee erleichtern.

Zeifel hegend
Glaubensvorbild

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1003
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Ex Freundin

Beitrag von G-a-s-t »

Bub Furcht!

Da hier momentan fast nur noch nichtiger Unfug getrieben wird, bleibt mir Zeit, Ihren Fall zu bearbeiten.

Es ist erfreulich, daß bei Ihnen wenigstens soweit Ordnung eingekehrt ist, daß Sie Ihr mutmaßliches Weib wieder zu sich genommen haben. Sie geben an, hemmungslose Unzucht sei Ihnen wichtig. Das muß sich ändern, Kruzitürken! Was tun Sie, um diesen Mißstand zu bekämpfen? Die Unzucht ist eine flüchtige und vergängliche Lust, sie beansprucht Ihre für anderes vorgesehene Manneskraft und wenn es aus mit ihr ist, haben Sie nichts damit erreicht und schon gleich gar nichts für die Ewigkeit gewonnen, weil Gott sie nicht schätzt und sie Sie selbst auch anwidern wird, falls Sie mal vernünftig werden.

Vielleicht hilft Ihnen die Vorstellung, es könnte schlimmstenfalls passieren, daß in der Hölle alle Unzüchtigen dauerhaft in einem Bottich untergebracht werden, in welchem alle ihre unzüchtigen Ausscheidungen gesammelt sind.
1 Thess 4,3-5
Denn das ist der Wille Gottes: eure Heiligung. Ihr sollt euch enthalten von Unzucht; ein jeder von euch wisse seinen Leib in Heiligung und Ehrbarkeit zu besitzen, nicht in leidenschaftlicher Gier wie die Heiden, die Gott nicht kennen.
Die Heiden legen Wert auf das Treiben von Unzucht nach ihren Vorstellungen, sie geben auch andere absurde Ziele wie etwa "Inzidenz 50" an und das alles ist ja insofern gleichzusetzen, als es samt und sonders am zitierten klar formulierten Willen Gottes vorbeigeht. Wollen Sie wirklich weiter zu dieser Affenbande gehören?

Im übrigen mußte ich feststellen, daß Sie das Problem in der Wir-Form dargelegt haben. Ein großer Teil scheint also auf Ihr sündhaftes Weib zurückzugehen. Beachten Sie fürderhin, daß es Ihre Aufgabe ist, klarzustellen, was für Sie beide wichtig ist, und drücken Sie sich nicht davor! Ein Weib kann so etwas nicht und ist hierin auf Sie angewiesen!

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Antworten