1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der unfromme Sohnemann

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Der redselige MANNfred
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 11:37

Der unfromme Sohnemann

Beitrag von Der redselige MANNfred »

Guten Tag meine frommen Freunde,
Ich agiere nun in diesem Internetz, da ich ein sehr unlöbliches Problem mit meinem Sohne habe. Vor einigen Tagen begann er mit einem weiblichen ***zensiert***(sie selbst bezeichnet sich als Atheistin) zu reden und hegt regen Verkehr mit ihr. Diese unchristliche Dirne hat ihn dazu gebracht wahrlich unchristliche Netzseiten aufzusuchen, auf welchen er Kameraaufnahmen von leicht bis wenig bekleideten jungen Damen sah, welche ihre Göttliche Unschuld an sich selbst verloren. Ich habe den örtlichen Exorzisten ersucht, um diesem wahrlich dämonischen Treiben ein Ende zu setzen, jedoch schien dies keine Wirkung zu haben. Ich freue mich über jegliche Hilfe, mit der ich meinen Nachfahren wieder auf den richtigen Weg bringen kann.

Herzlichst ***zensiert***: der redselige MANNfred :kreuz1:


Zensiert durch Opa Rauschebart

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Der unfromme Sohnemann

Beitrag von Opa Rauschebart »

Tumbes Fräulein Fred,

zuerst einmal sollten Sie sich höflichkeitshalber im Vorstellungsfaden den redlichen Nutzern hier präsentieren.
Des Weiteren sollten Sie auf korrekte Orthographie achten!

Sollten Sie auch nur noch ein einziges Mal hier nationalsozialistische Konnotationen verwenden, werde ich Sie ohne jedwede weitere Vorwarnung hochkant aus diesem Brett hier hinauswerfen!

Erbost den Bannhebel polierend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Der unfromme Sohnemann

Beitrag von Walther Zeng »

Frl. Fred,

ich vermute, Sie sind die Freundin von Fred Krüger und Ihr Sohn ist ein uneheliches Kind.
Vermutlich hat er schon seit den frühesten Kindesalter Probleme gemacht und ich vermute weiterhin,
daß Sie als Hartz-4-Empfängerin nicht in der Lage sein werden, Ihren Sohn nach erfolglosem
Exorzimus zu einer Hirnchirurgischen Behandlung in einer Privatklinik unterzubringen.

Gehen Sie also zum Hausarzt, damit dieser das Notwendige veranlasst.
Gehen Sie arbeiten, damit der junge Bub praktisch erlebt, daß Menschen normalerweise
durch Arbeit ihr Einkommen verdienen und nicht durch Bittgänge beim Amt.

Kopfschüttelnd
Walther Zeng

Hermann Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 15:43

Re: Der unfromme Sohnemann

Beitrag von Hermann Steiner »

Liebe Gemeinde,

Auch ich habe leider Erfahrungen mit einem unfrommen Sohnemann machen müssen...
Er hat sehr zu meinem Leidwesen kürzlich satanistisch anmutende "Musikgruppen" für sich entdeckt, die sich Galgenknoten (unredlich: "Slipknot") und Grünflächeweg Fahren (unredlich: "Parkway Drive") nennen.

Was mir dort an unchristlichen, bestrafungswürdigen "Texten" zu Ohren gekommen ist, können Sie sich nicht in Ihren kühnsten Träumen vorstellen, und es kann auf gar keinen Fall von unserem HERRn kommen.
Ich persönlich höre nur christliche Gospelgesänge und gregorianische Chöre in meiner Freizeit, und diese V******igung des Wortes "Musik" verstört mich doch immer aufs Neue zutiefst.
Mit dem Rohrstock habe ich es schon probiert, der zeigt aber leider ausschließlich äußere WIrkung. Haben die Herrschaften irgendeinen Ratschlag für einen verzweifelten Vater, dem mit seinen Kindern GOTTes Strafe zuteil geworden sein muss??

Am Boden zerstört und beistandserflehend

Hermann Steiner

Antworten