1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

"chs" statt "x"?

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Christ Lens
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 11:35

"chs" statt "x"?

Beitrag von Christ Lens »

Werte Gemeinde,

Als neues und begeistertes Mitglied diese Forums stellten sich mir jüngst einige Fragen. Eine davon möchte ich Ihnen nun hier stellen und hoffe redlich um Aufklärung meines noch lernbedürfigen Gehirns.

Mir fiel auf, dass Sie, werte Herren, das Wort "Sechs" statt mit einem "x" mit "chs" schreiben. Ich beschloss, mich diesbezüglich zu belesen und erfuhr durch die GOTTgegebenen Worte in dem Regelwerk dieses Forums, dass diese Schreibweise der Vermeidung unzüchtiger Gedanken dient. Freilich möchte ich unter keinen Umständen die Notwendigkeit von Zucht und Ordnung in Frage stellen, doch als bekennender und züchtiger Christ habe ich nie unzüchtiges Gedankengut ob des Wortes "Sechs" mit "x" gehegt. Meiner Auffassung nach ist der, der von GOTT gesegnet wurde und sich für ein Leben in Keuschheit entschieden hat, nahezu unerschütterlich in seiner Lebens- und Denkweise und der Inhalt seines Gedankenguts nicht durch ein einfaches Wort gen Unzucht zu lenken.

Hoffend auf redliche Belehrung und sachlichen Austausch,
Christ Lens

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1366
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: "chs" statt "x"?

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Lens,

auf diesem Brett tummeln sich nicht nur redliche und gefestigte Christen.
Juvenile Tunichtgute und anderes Gesindel ist hier zuhauf vertreten. Daher sollte das "X" mit "sechsuellem" Bezug vermieden werden.
Die X-losigkeit hat leider auch unschöne Blüten erzeugt, wie z.B. Echsorzismus, um es "echsemplarisch" aufzuzeigen.
Diesen Unfug werde ich künftig nicht mehr nachkommen.

Erklärend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: "chs" statt "x"?

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Lens,

der Ausruf: "Satz mit X: das war wohl nix." ist nicht mit der deutschen Rechtschreibung vereinbar. Ruft man allerdings: "Satz mi CH: das war wohl nichts." so wird man viele zustimmende Köpfe nicken sehen, ei, ei, ei.

Die Kammer schrubbend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 128
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25

Re: "chs" statt "x"?

Beitrag von Kurat Orium »

Werter Herr Rüdiger,

ich danke Ihnen für das anschauliche Beispiel. Seien Sie sich meines Kopfnickens gewiß.

Es nickt

K.O.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: "chs" statt "x"?

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Kurat Orium,

haben Sie herzlichsten Dank für Ihre freundlichen Worte. Man hofft, möglichst viele Menschen mit jenen simplen, doch wichtigen und leider notwendigen Botschaften zu erreichen.

Im Gebet,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Antworten