2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 761
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

das unrühmliche Ende kommt erst noch.
All die Buben mit den quasi im Vorbeigehen oder im Klebstoffrausch mitgenommenen Abschlüssen
wollen nun einen hochbezahlten Arbeitsplatz ergattern, den sie wahrscheinlich aber nicht bekommen werden.
Also werden sie wohl nach einigen Praktika allesamt zu Hartz-4-Empfängern.
Kaum jemand wird noch in der Landwirtschaft arbeiten. Arbeitsplätze in Industrie und Handwerk bleiben unbesetzt
und unsere Renten werden wohl von der EZB bezahlt werden müssen.

Ob dieser Trend noch umkehrbar ist?
Ich fürchte nein!

Den Gartendreck unter den Fingernägeln hervorkratzend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 124
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitrag von Rotzgoere »

Ach Herr Berger,

Ihre Argumentation ist nicht schlüssig. Wurde Ihnen das Verfassen eines argumentativen Textes in der Schule nicht gelehrt? Es macht leider keinen Sinn, dass die Eltern von Jugendlichen (die Sie als verdorben bezeichnen) ebenfalls verdorben sein sollen, den dann hat Ihre Generation ja ebenfalls keine Ahnung von Kindererziehung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitrag von Martin Berger »

Rotzgoere hat geschrieben:Es macht leider keinen Sinn, dass die Eltern von Jugendlichen (die Sie als verdorben bezeichnen) ebenfalls verdorben sein sollen, den dann hat Ihre Generation ja ebenfalls keine Ahnung von Kindererziehung
Fräulein Rotzgöre,

wohl war es beabsichtig mich und meine Generation zu verletzen und diesen Treffer muß ich Ihnen wohl zugestehen. Denn, und das wird Sie erstaunen: Sie haben Recht, zumindest zum Teil. Spätestens seit den verhängnisvollen 1968er-Jahren, als das juvenile Volk aufbegehrte, versagten viele Erwachsene. Statt zum Rohrstock oder Gürtel zu greifen, oder wenigstens zur Maulschelle anzusetzen, nahmen es zu viele tatenlos hin, daß ihnen die vom GOTT dem HERRn anvertrauten Kindlein entglitten. Statt Zucht und Ordnung herrschte plötzlich Anarchie und GOTTlosigkeit, welche, einmal ausgebrochen, niemand mehr einzudämmen vermochte.

Im selben Atemzug zeigte sich dann auch, wie wenige aufrechte Christen es wirklich gab, hätte ein anständiger Christ doch gewußt, daß regelmäßige Züchtigungen letztendlich allen Frieden und Gerechtigkeit bringt. So aber erschuf man eine dumme, verkommene, verdorbene Generation, die ihrerseits eine noch dümmere, verkommenere, verdorbenere Generation hervorbrachte, welche gewillt ist, diesen Teufelskreis nicht nur fortzusetzen, sondern noch weiter zu verschlimmern. :hinterfragend:

Auf die heutige Jugend spuckend, aber nicht ohne Kritik an den Vorgängergenerationen zu üben,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Wertes Fräulein Göre,

im Deutschen ergibt etwas einen Sinn oder es ergibt keinen solchen.

Da kann man nichts machen.

Freundlich hinweisend,
Schnabel

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1007
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitrag von G-a-s-t »

Rotzgöre Anthropos,

fünf sprachliche Fehler in so einer kurzen und ohnehin inhaltsleeren Äußerung! So bestätigen auch Sie einmal mehr die Aussage des Fadentitels.
Spr 13,16
Alles tut der Kluge mit Verstand, der Tor jedoch kramt seine Dummheit aus.
Dabei bräuchten Sie Ihre Dummheit gar nicht eigens auszukramen und breitzutreten, weil sie uns bereits hinlänglich bekannt ist. Viel ratsamer wäre es, die Schreibmöglichkeit an diesem Brette ausschließlich zur Ehre Gottes und zum Wachsen in Seiner Erkenntnis zu nutzen.

Gezeichnet
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Antworten