3 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Weib wird nicht schwanger

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Benutzeravatar
Jens Spahn
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 7. Sep 2019, 15:57

Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Jens Spahn »

Werte Gemeinde,

ich wende mich hilfesuchend an euch, da ich mir nicht mehr anders zu helfen weiß. Einige Jahre bin ich nun verheiratet, doch hat mein Weib mir noch immer kein Kind geschenkt. Wie oft hab ich nun zum HERRN gebetet, er möge uns einen Sohn, ja wenn er denn so will auch eine Tochter schenken?
Wir suchten Rat bei unserem Pastor, lasen uns gegenseitig Verse aus der heiligen Schrift vor und beteten selbstverständlich jeden Tag vor dem zubett gehen.
Nun meine Frage an euch: Gibt es keine Klapperstörche mehr oder wieso wird mein Weib nicht schwange?

Um Hilfe bittend:
Jens Spahn

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 596
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Walther Zeng »

Herr Spahn,
Ihnen fehlt das Vertrauen zu Gott!
Gott wird Ihnen einen Sohn schenken, wenn er es für richtig befindet!
Tun Sie einfach löbliche Dinge und lernen Sie es endlich Gott zu vertrauen.
Ihr Schicksal liegt in seiner Hand.

Mit einem Gebet und einem kräftigen Hieb Rum den Tag beendend
Walther Zeng.
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Herr Spahn,

hier wird gesiezt! Das sollten Sie verinnerlichen, falls Sie am Brett bleiben wollen.

Was Ihre keusche Gattin betrifft: Senden Sie ein Lichtbild des Weibes. Eventuell kann ein Mitglied der Administranz im Rahmen eines Hausbesuchs helfen.

Wartend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2220
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Rüpel Spahn,

wie Herr von Schnabel schon sagte: Hier wird gesiezt! Hier herrscht nämlich ein höflicher Umgangston. Merken Sie sich das gefälligst!

Was die Unfruchtbarkeit betrifft, so wird diese normalerweise durch das Gebet behoben. Allerdings erwähnen Sie einen Pastor. Es ist gut möglich, dass die Gebete von Protestanten weniger wirksam sind, da es diesen oftmals am Glauben mangelt.

Lesen Sie die folgende Passage aus dem Lukasevangelium:
Darum sage ich euch: Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet.
Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.
Oder ist unter euch ein Vater, der seinem Sohn eine Schlange gibt, wenn er um einen Fisch bittet,
oder einen Skorpion, wenn er um ein Ei bittet?
Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den Heiligen Geist denen geben, die ihn bitten.
(Lukas 11,9-13)
Danach bitten Sie den HERRN noch einmal um Nachwuchs!

Gern behilflich,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Martin Berger »

Jens Spahn hat geschrieben:Einige Jahre bin ich nun verheiratet, doch hat mein Weib mir noch immer kein Kind geschenkt. Wie oft hab ich nun zum HERRN gebetet, er möge uns einen Sohn, ja wenn er denn so will auch eine Tochter schenken?
Herr Spahn,

haben Sie Ihr Weib schon einmal gründlichst untersuchen lassen? Womöglich sind Sie einem Transperversen aufgegessen, der sich äußerlich zwar zu einem Weibe hat umoperieren lassen, inwendig aber nach wie vor ein gebärunfähiger Mann ist. In der heutigen Zeit kann man derartige Perversionen leider nicht mehr ausschließen. :hinterfragend:

Zur Vor- und Nachsicht mahnend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Wahrheit Pur
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: So 25. Aug 2019, 15:47

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Wahrheit Pur »

Herr Spahn,

lassen sie ihr Weib am besten so ange Zwiebel und Knoblauch schneiden bis die Hände widerlich stinken und vollziehen dann angewidert den Geschlechtsakt. Wohlmöglich liegt die Ursache in der vorübergehenden Unfruchtbarkeit darin, dass sie im Ehebett Lust empfinden und daran Spaß haben.

Naserümpfend an schildförmige Fingernägel denkend, die nach Zwiebel stinken
Wahrheit Pur

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2220
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Walter Gruber senior »

Geschätzter Herr Berger,

auch bei einem umoperierten ehem. Mann, der sich als Weib ausgibt, ist eine Schwangerschaft möglich, wenn der Glaube nur stark genug ist! Meine Vermutung ist aber, dass der HERR solches ablehnt und deshalb keine Schwangerschaft gewähren würde.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Martin Berger »

Walter Gruber senior hat geschrieben:Geschätzter Herr Berger,

auch bei einem umoperierten ehem. Mann, der sich als Weib ausgibt, ist eine Schwangerschaft möglich, wenn der Glaube nur stark genug ist!
Werter Herr Gruber,

bitte ersparen Sie mir und auch der restlichen Brettgemeide derart widerliche Äußerungen. Sapperlot, heute ist der Tag des HERRn! :kreuz1:

Vomierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

langerarsch
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 18
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:47

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von langerarsch »

Hey,

ich kenne eine Lösung und zwar durch den Herrn Nepomuk Kaiser. Der hatte sich einen schwarzen Diener für den Haushalt eingestellt und, huch, plötzlich war die Frau schwanger. Das Kind ist seltsamerweise auch schwarz, aber ehe man von Gutmenschen eins auf den Deckel bekommt, ist man besser still.

langerarsch

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2220
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Walter Gruber senior »

Geschätzter Herr Berger,

in der Nachfolge Christi stehe ich nicht an, den Menschen auch bei ihren widerwärtigen und ekelhaften Problemen zu helfen. Es hat sich ja auch Christus um die Aussätzigen, die Krüppel und die Weiber gekümmert. Sicher würde er auch Herrn Spahn und sein unfruchtbares Weib nicht abweisen.

Gelobt sei Jesus Christus!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Jens Spahn
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 7. Sep 2019, 15:57

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Jens Spahn »

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Herr Spahn,

hier wird gesiezt! Das sollten Sie verinnerlichen, falls Sie am Brett bleiben wollen.

Wartend,
Schnabel
Werter Herr von Schnabel,
ich entschuldige mich vielmals für mein unsittliches Verhalten im Bezug auf meine Umgangsform. Also Sofortmaßnahme habe ich umgehend 3 Rosenkränze gebetet, denken sie, dass das ausreichen wird?
Martin Berger hat geschrieben:
Jens Spahn hat geschrieben:Einige Jahre bin ich nun verheiratet, doch hat mein Weib mir noch immer kein Kind geschenkt. Wie oft hab ich nun zum HERRN gebetet, er möge uns einen Sohn, ja wenn er denn so will auch eine Tochter schenken?
Herr Spahn,

haben Sie Ihr Weib schon einmal gründlichst untersuchen lassen? Womöglich sind Sie einem Transperversen aufgegessen, der sich äußerlich zwar zu einem Weibe hat umoperieren lassen, inwendig aber nach wie vor ein gebärunfähiger Mann ist. In der heutigen Zeit kann man derartige Perversionen leider nicht mehr ausschließen. :hinterfragend:

Zur Vor- und Nachsicht mahnend,
Martin Berger
Werter Herr Berger,
diese Art der Perversion kann ich glücklicherweise ausschließen. Ich kenne das Weib bereits seit Kindertagen und schon damals war mein Weib des weiblichen Geschlechts zugehörig.
Walter Gruber senior hat geschrieben:Werter Rüpel Spahn,

wie Herr von Schnabel schon sagte: Hier wird gesiezt! Hier herrscht nämlich ein höflicher Umgangston. Merken Sie sich das gefälligst!

Was die Unfruchtbarkeit betrifft, so wird diese normalerweise durch das Gebet behoben. Allerdings erwähnen Sie einen Pastor. Es ist gut möglich, dass die Gebete von Protestanten weniger wirksam sind, da es diesen oftmals am Glauben mangelt.

Lesen Sie die folgende Passage aus dem Lukasevangelium:
Darum sage ich euch: Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet.
Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.
Oder ist unter euch ein Vater, der seinem Sohn eine Schlange gibt, wenn er um einen Fisch bittet,
oder einen Skorpion, wenn er um ein Ei bittet?
Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den Heiligen Geist denen geben, die ihn bitten.
(Lukas 11,9-13)
Danach bitten Sie den HERRN noch einmal um Nachwuchs!

Gern behilflich,
Walter Gruber
Werter Herr Gruber,
auch bei ihnen bitte ich vielmals um Entschuldigung für meinen unredlichen Umgangston!
Zudem bin ich ihnen überaus dankbar für ihre Hilfe! Ich habe die von ihnen zitierte Passage aus dem Lukasevangelium verinnerlicht und werde sie von nun an vor dem zubett gehen jedesmal zusammen mit meinem Weibe verlesen.

Dankend,
Jens Spahn

Wahrheit Pur
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: So 25. Aug 2019, 15:47

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Wahrheit Pur »

langerarsch hat geschrieben:Hey,

ich kenne eine Lösung und zwar durch den Herrn Nepomuk Kaiser. Der hatte sich einen schwarzen Diener für den Haushalt eingestellt und, huch, plötzlich war die Frau schwanger. Das Kind ist seltsamerweise auch schwarz, aber ehe man von Gutmenschen eins auf den Deckel bekommt, ist man besser still.

langerarsch
Bub Langarsch,

zu solchen dermaßen unredlichen Handlungen würden ja gewöhnlich nicht mal die Heiden neigen. Ich kenne übrigens auch ein paar Fotos in denen Nepomuk Kaiser sich verheiratet mit einer pi mal Daumen 50 Jahre jüngeren Frau darstellt. Lazarus Steiner präsentiert sich sogar mit einer wohlmöglich Transperversen.

Aufklärung bezüglich der angeblichen Heiraten wünschend
Wahrheit Pur

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1517
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Martin Frischfeld »

Wahrheit Pur hat geschrieben:Ich kenne übrigens auch ein paar Fotos in denen Nepomuk Kaiser sich verheiratet mit einer pi mal Daumen 50 Jahre jüngeren Frau darstellt. Lazarus Steiner präsentiert sich sogar mit einer wohlmöglich Transperversen.
Bub Püree,

was sollte verwerflich daran sein, sich mit einer bedeutend jüngeren Frau abbilden zu lassen, diese ggf. sogar zu ehelichen?
Eben. Nichts.

Böse das eigene, alte Weib ansehend,
Martin Frischfeld

Wahrheit Pur
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: So 25. Aug 2019, 15:47

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Wahrheit Pur »

Martin Frischfeld hat geschrieben:
Wahrheit Pur hat geschrieben:Ich kenne übrigens auch ein paar Fotos in denen Nepomuk Kaiser sich verheiratet mit einer pi mal Daumen 50 Jahre jüngeren Frau darstellt. Lazarus Steiner präsentiert sich sogar mit einer wohlmöglich Transperversen.
Bub Püree,

was sollte verwerflich daran sein, sich mit einer bedeutend jüngeren Frau abbilden zu lassen, diese ggf. sogar zu ehelichen?
Eben. Nichts.

Böse das eigene, alte Weib ansehend,
Martin Frischfeld
Herr Frischfeld,

kapieren Sie nicht, dass in diesem Punkt die bibeltreue Jugend wahrscheinlich Satire betrieben hat ? Kann mir durchaus vorstellen, dass einige Weiber aufgrund platonischer Liebe zu Nepomuk den Spaß mitmachen. So ähnlich wie bei Comedians, welche Zuschauer auf die Bühne holen und diese auffordern eine falsche Rolle zu spielen.

Handelt es sich hierbei um ernst, so wird die Sache dadurch nur noch schlimmer. Die Bibel repräsentiert Werte wie Tugend, Sitte usw. Wenn nun ein sich auf die Bibel Berufender Christ, damit prahlt mit einem 50 Jahre jüngeren Weib oder gar mit einer Transperversen verheiratet zu sein, so tritt er die Bibel mit Füßen und fördert deren ohnehin schlechten Ruf.

Ganz hinten im Oberstübchen mancher Besucher wird sich sicher bei solchen Beobachtungen die Befürchtung aufmachen, die bibeltreue Jugend würde von Hardcore Atheisten betrieben werden, welche die Religion lächerlich machen wollen oder von Heuchlern die sich freuen zwischen Theorie und Praxis eine große Kluft zu lassen.

Frischfeld die Wahrheit ins Gesicht sagend
Wahrheit Pur

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1517
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Weib wird nicht schwanger

Beitrag von Martin Frischfeld »

Wahrheit Pur hat geschrieben: Kann mir durchaus vorstellen, dass einige Weiber aufgrund platonischer Liebe zu Herrn Nepomuk den Spaß mitmachen.
Herr Püree,

ich denke doch, daß ein Mann von Redlichkeit sich in aller Regel nicht vor Gelegenheiten retten kann.
Wahrheit Pur hat geschrieben: so tritt er die Bibel mit Füßen und fördert deren ohnehin schlechten Ruf.
LAL! Das einzig wahre Buch hat einen schlechten Ruf? Sind Sie berauscht?
Wahrheit Pur hat geschrieben: Ganz hinten im Oberstübchen mancher Besucher wird sich sicher bei solchen Beobachtungen die Befürchtung aufmachen, die bibeltreue Jugend würde von Hartkernatheisten (unredl. Hardcore Atheisten) betrieben werden, welche die Religion lächerlich machen wollen oder von Heuchlern die sich freuen zwischen Theorie und Praxis eine große Kluft zu lassen.
Nicht nur wegen dieses kruden Satzes sind Sie zu tadeln. Theorie und Praxis, was soll das für das Christentum bedeuten? Es gibt hier keine theoretischen Überlegungen. Nur den Geist des HERRn. Was Sie fabulieren über SEIN Wort ist völlig irrelevant. Es ist!

Im Übrigen machte ich mir die Mühe, Ihr Geschwurbel einigermaßen leserlich zu gestalten. Sollten Sie dem Transperversentum zuneigen, da Sie es offenbar vermeiden, korrekte Anreden zu formulieren, müssen Sie dies hier unbedingt aktenkundig machen. Nur so kann Ihnen die bitter nötige Hilfe zuteil werden, die Sie brauchen!

Scharf rügend,
Martin Frischfeld

Antworten