3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Metallmusik

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Weib Edelgard
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 12:19

Re: Metallmusik

Beitrag von Weib Edelgard »

Sehr geehrter Herr Steiner,

wer spricht denn von Gewalt? Liebevolle Züchtigung ist notwendig und hat nichts mit Gewalt zu tun.
Es ist schön, dass Sie scheinbar besser wissen, als ich, wie ich aussehe und woher ich komme.
Versuchen Sie nicht, Ihren Frust ob der gerechtfertigten Zurechtweisung durch Herrn Kurat Orium durch mich zu kompensieren und lernen Sie erstmal Slowakei schreiben!

Amen
Es werde Licht!

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33

Re: Metallmusik

Beitrag von Hans-Peter Steiner Neu »

Frau Edelgard
Es ist schön, dass Sie scheinbar besser wissen, als ich, wie ich aussehe und woher ich komme.
Dazu zitiere ich einen Beitrag den Sie verfasst haben:
Werte Gemeinde, hier möchte ich, Weib Edelgard, mich vorstellen. 30 Lenze zähle ich nun und wohnhaft in der schönen Stadt Berlin
Zu Thema Züchtigung schrieben Sie:
welcher meinen Hintern mit dem Rohrstock windelweich und rot schlug
Dies erfüllt wohl eher den Tatbestand der Gewalt gegen Frauen und nicht der hier so hochgelobten "Züchtigung", welche eigentlich auch nichts anderes als Gewalt darstellt.
Ihren Frust ob der gerechtfertigten Zurechtweisung durch Herrn Kurat Orium durch mich zu kompensieren
Da mich eine erfunde Person, wie Herr Kuratorium es zu sein scheint, nicht wirklich zurechtweisen kann macht sich keinerlei Frustration in mir breit.
Um nochmal auf den von Ihnen verwendeten Avatar zu kommen, denken Sie nach was dieses Bild ausdrückt!
Hermann

P.S. Die "Arche Internetz" als Organisation ist so real wie das Höllenfeuer selbst.

Benutzeravatar
Ausonius Bordeaux
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 11:37

Re: Metallmusik

Beitrag von Ausonius Bordeaux »

Sehr geehrter Herr Steiner,

ich bin schon einige Jahre hier im redlichen Plauderbrett der Arche Internetz anschnur.
Zugegeben, ich verfasse nicht oft Beiträge, aber ich bin regelmäßiger Leser.

Was Sie angeht Herr Steiner, ich halte Sie für den größten Fakir hier überhaupt. Sie gehen redliche Menschen und auch Weiber auf eine aggressive Weise an, dass ich mich Frage, was bezwecken Sie damit. Was stört Sie z.B. die löbliche Züchtigung eines Weibes? Sind Sie etwa ein Grüner? Oder gar ein Kommunist? Der HERR wird sich schon noch Ihrer annehmen.

Kopfschüttelnd,
Ausonius Bordeaux

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 948
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Metallmusik

Beitrag von G-a-s-t »

Werter Herr Steiner!
Was für ein zum Himmel schreiender Unsinn, willkommen (unredlich: Faker) und wieder ein kranker Geist mehr auf dieser Seite.
Sehen Sie und auch Sie habe ich bei einer Lüge ertappt. [...] Das Bild stammt nachweislich aus der Slowakai und Sie schreiben Sie kämen aus Berlin.
Wären diese Beiträge nicht sprachlich und formal so fürchterlich fehlerhaft, so wären ihnen ein Amen auszusprechen. Freilich wäre die Frage anzuschließen, warum Sie selbst ein Bild des Geisteskranken Hermann Hesse verwenden.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 515
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Metallmusik

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Höchst verachteter Lump Steiner,

Kehren Sie bitte wieder in Ihren Schweinestall zurück, in den Sie Ihren geistigen Dung abfäkalieren können. Hier jedoch kann, will und werde ich es nicht tolerieren, dass Sie Unruhe, Hass und Intoleranz gegenüber gläubigen und töften Christen verbreiten.

Wie können Sie es bitte anzweifeln, dass eine schnafte Tracht Prügel mittels des knorken Rohrstocks gewalt sei? Auch ich habe meine Kinder und Enkel tagtäglich mit ihm bearbeitet. Bei einem von ihnem habe ich, anstatt den Hintern blutig zu prügeln, sogar mit voller Wucht ins Gesicht gedroschen. Seit diesem Vorfall kann der junge Bub sich zwar nicht mehr ordentlich ausdrücken/kommunizieren, jedoch kann er auch keine Widerworte mehr leisten. Welch ein gefügiger und törichter Christ er seitdem geworden ist. :frech:
Hosianna in der Höh! :kreuz1:

Meinen Urenkel mittels der neunschwanzigen Ledergeißel züchtigend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Ausonius Bordeaux
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 11:37

Re: Metallmusik

Beitrag von Ausonius Bordeaux »

Sehr geehrter Herr Lotbrock,

auch wenn wir hier langsam vom Thema dieses Fadens abweichen, ich muss Ihnen meine Hochachtung bezüglich Ihrer Kinderziehung aussprechen.
Ich konnte aus Ihren Zeilen entnehmen, dass Sie hervorragend mit Kindern umgehen können.

Sie sind ein leuchtendes GOTTgefälliges Vorbild.
Ausonius Bordeaux

Benutzeravatar
Weib Edelgard
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 12:19

Re: Metallmusik

Beitrag von Weib Edelgard »

Werte Gemeinde, geehrter Herr Steiner,

es macht mich sehr traurig, dass Sie mich so grundlos so verunglimpfen, auch wenn Sie ein Mann sind und das Recht dazu haben. Beachten Sie bitte, ich bin ein tumbes und gefühlsduseliges Weib, solche Worte machen mir schwer zu schaffen. Heute Mittag war ich immernoch so durcheinander von Ihrem Beitrag, dass ich das Mittagessen meines holden Gemahls anbrennen lassen habe. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert und ich bin immernoch ganz außer mir. Mein Mann und Herr hat mich dafür natürlich gezüchtigt, jetzt geht es mir auch schon besser, was ein weiterer Beweis ist, dass liebevolle Züchtigung richtung, gut und notwendig ist!
P.S. Die "Arche Internetz" als Organisation ist so real wie das Höllenfeuer selbst.
Dies ist mir durchaus bewusst. Wie bereits in meiner Vorstellung geschrieben, habe ich mich vor meiner Anmeldung gründlichst belesen, ob es sich hier wirklich um ein töfte Forum handelt, denn von diesen Fakiren, von denen Sie sprechen, habe ich nämlich auch schon gehört, sehr erschreckend! Haben die Menschen nichts besseres zu tun?

Dem geehrten Herren Bordeaux und Lotbrok (wurde dieser unsägliche Heidenkönig der Normannen nicht so geschrieben?) danke ich ehrfürchtigst für den Beistand. Und geehrter Herr Lotbrok, lassen Sie sich nichts von solchen Ketzern einreden. Sie machen das genau richtig! Macht es nicht gerade das töfte Christenleben aus, regelmäßig gezüchtigt zu werden? Wenn der Bengel dadurch jetzt nicht mehr sprechen kann, umso besser. Das sehe ich eindeutig als GOTTes Zeichen, der Herr hat Sie und Ihre Hand gelenkt! Der Bub hat es garantiert mehr als verdient. Ich werde Sie nachher in mein Gebet einschließen.

Ehrfürchtigst
Es werde Licht!

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41

Re: Metallmusik

Beitrag von Engelbert Joch »

Herr Steiner,
Dieses Bild zeigt doch nichts Schlimmes.
Das Weib freut sich doch, wie sich auch ein Hund verhält, wenn es raus geht.
So freut sich auch das Weib auf die bevorstehenden Hiebe, da es aus Liebe geschieht.


Werter Herr Lotbrock,
Mit Tränen der Freude schreibe ich diese Zeilen.
Es ist schön zu sehen, dass Sie ihrem Sohn Manieren beigebracht haben, er wird sicherlich nur Freude bringen. Sie sind wahrlich ein fürsorglicher Vater!
Auch kann ich es nur gutheißen, dass selbst der Enkel in die Zucht genommen wird, denn nur so wird aus ihm ein geistig gefestigter Mann.

Ich selbst habe meinen Enkel mit der Rute den Weg der Glückseligkeit gezeigt, wann immer er bei mir war.
Nachher kommt mein Großneffe, damit ich auf ihm aufpasse.
Ich denke mal, dass er sich freuen wird, wenn ich ihm die Flausen austreibe.

Werte Gemeinde,
Ein Kind ist wie ein heißes Eisen.
Wie man ein heißes Eisen schlägt, um es von Unreinheiten zu reinigen, so züchtigt man das Kind, um ihm die Flausen auszutreiben.
Wie das Eisen später hart und sauber ist, so wird auch des Kindes Geist klar und rein.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33

Re: Metallmusik

Beitrag von Hans-Peter Steiner Neu »

Herr Gast
Da alle anderen Beiträge, besonders von Lotbrock und Joch, völlig sinnbefreit sind und eher nach perverser maturbation klingen und mich weiters nur zu einer vielleicht unachtsamen Äußerung verleiten sollen werde ich sie einfach mit einen traurigen Kopfschütteln negieren und nur auf Ihren Kommentar antworten.
Gast schrieb:
Wären diese Beiträge nicht sprachlich und formal so fürchterlich fehlerhaft,
Gehen wir davon aus das mir bei Slowakei ein a anstatt eines e's passiert ist haben Sie wohl Recht, die (unredl. message) ist allerdings wohl klar und deutlich nachvollziehbar.
Und wieder zeigt es sich mehr als deulich nichts ist so wie es zu sein scheint.
Hermann

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33

Re: Metallmusik

Beitrag von Hans-Peter Steiner Neu »

Herr Gast
ich vergaß, was meinen Avatar betrifft: "Ich habe nie behauptet ein Selbstbildnis eingestellt zu haben".
Aber ich denke Sie wissen warum ich ein Bild dieses Mannes verwende.
Hermann (übrigens mein richtiger Name, getauft nach meinem Vater.)

Benutzeravatar
Weib Edelgard
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 12:19

Re: Metallmusik

Beitrag von Weib Edelgard »

Hochgeschätzter Herr Engelbert Joch,
wie passend Sie das ausgedrückt haben, Sie sind ein wahrer Meister der Rhetorik. Sie haben so Recht! Natürlich freuen wir Weiber uns über Zuneigung und Liebe, wenn sich unser Herr entscheidet, dass er sich jetzt uns widmet. Welches weibische Wesen würde das nicht.

Entschuldigen Sie meinen sinnbefreiten Beitrag, aber ich musste Ihnen unbedingt mitteilen, wie goldrichtig Sie alles auszudrücken vermögen und wie sehr ich Ihr Wissen in der Kindererziehung schätze. Mein holder Gatte und ich sind leider noch nicht mit Bälgern gesegnet, aber der HERR ist mein Zeuge, sobald ich in froher Erwartung sein werde, werde ich unverzüglich zwecks praktischen und liebevollen Tipps in der Kindererziehung auf Sie zurückkommen!

Dankbar
Es werde Licht!

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 120
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25

Re: Metallmusik

Beitrag von Kurat Orium »

Tor Steiner,
Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:Einfach weil es mir Spaas macht. Danke ich benötige keine Hilfe im Umgang mit (unredlich: Computern) alles im Griff.
das freut mich überaus zu hören. Allerdings benötigen Sie umso mehr Hilfe bei Zeichensetzung und Rechtschreibung. Üben Sie!
Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:Mein Geist ist klar und gesund, dies bestätigte mir erst kürzlich mein Arzt und auch mein geistlicher Beistand.
... welche beide Produkte Ihrer Phantasie sind. Ihrer lebhaften Phantasie. Mit Verlaub, aber Sie wirken wie ein gemeingefährlicher Irrer, der Stimmen hört, die ihn in seinem unheiligen Tun bestärken. Sie sind wie ein Geisterfahrer, der die Abertausenden von entgegenkommenden Autos für Geisterfahrer hält. Und Ihr Automobil, welches Sie benützen, tanken Sie entweder mit Haß oder Rachegefühlen. Wenn Sie so weitermachen, wird die letzte Ausfahrt die Hölle sein.
Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:Ich bin keineswegs feidselig irgendjemanden gegenüber, allerdings hege ich eine große Abneigung gegenüber Dummheit, Gewalt, Lügen und sinnbefreiten Geschwafel.
Sie lügen, sobald Sie auch nur eine Taste Ihres Schlüßelbrettes herniederdrücken. Und Ihre mangelnde Reflektionsfähigkeit hat pathologische Ausmaße angenommen. Haben Sie Ihre eigenen Texte einmal gegen Ihre hier genannten Abneigungen abgewogen? Sie SIND, wen Sie zu hassen vorgeben.
Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:Nein nicht nötig danke und es sollte heißen eine Schulter zum Ausweinen nicht einen Arm, nur so nebenbei erwähnt.
An meine Schulter werden Sie ob Ihrer geringen Körpergröße nicht heranreichen, also reiche ich meinen langen Arm der Gerechtigkeit herunter. Und bitte spielen Sie nicht den Oberlehrer, wenn Sie nicht einmal die Grundregeln der deutschen Sprache beherrschen. In Ihrer Schule wird ganz offensichtlich kein Rohrstock als Lernmittel benützet, Bub.
Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:P.S. Ach übrigens Sie haben meine letzte Frage nicht beantwortet, wo waren Sie die letzten sechs Jahre?
So ein Zufall, und Sie sind meiner Aufforderung nicht nachgekommen, auf die Stelle zu zeigen, wo Sie diese redliche Gemeinde hier an Ihrem Stolz verletzt hat.
Jeder sieht, daß Sie ein Fakir sind. Jemand, der nicht damit zurechtkommt, hier unter anderem Namen damals zurechtgewiesen worden zu sein. Jemand, der von Trotz und Rachegedanken getrieben immer wieder angekrochen kommt... wie der Hund, der von seinem Herrchen geschlagen wurde, wieder zu ihm zurückkriecht. Man muß Sie nicht einmal persönlich kennen um zu wissen, daß Sie in Ihrer Kindheit nie zurechtgewiesen worden sind. Wahrscheinlich hat man Ihnen immer alles durchgehen lassen, sowohl im Elternhaus als auch in der Schule. Und dann erlebten Sie dereinst zum ersten Male in Ihrem Leben auf der Arche, daß man Ihnen Widerworte gibt, daß man Ihre Schwächen offenlegt, daß Sie ein liederliches Leben ohne Glauben führen, daß Ihre Seele verdammt ist und daß Sie für Fehltritte im Forum zurecht gebannt wurden.
Da standen Sie nun: Zum ersten Male im Leben trugen Sie Konsequenzen für Ihr eigenes Handeln, und damit kamen Sie nicht klar, da man Sie als Kindlein nie an dieses Gefühl gewöhnt hat. Und Sie wurden wütend. Sie sind es noch heute. Anstatt - wie ein Erwachsener - diesem löblichen Brette den Rücken zu kehren und woanders einen Neuanfang zu wagen, sind Sie wieder da, weil Sie der Meinung sind, daß noch eine Rechnung offen wäre. Leider wird es für Sie aufgrund Ihrer fehlenden Ausstattung an geistiger Bewaffnung nie zu einem Gefühl des Triumphes kommen, und tief im Inneren wissen Sie das auch. Sie hoffen einfach auf ein Wunder. Sie sind das, was ich im Lexikon unter "Armes Würstchen" finde.

Aber bitteschön, geben Sie sich ruhig weiter die Blöße. Ich weiß, daß Sie sich nicht ändern werden. Denn wie heißt es so schön in den Sprüchen Samolos 26,11:
Wie ein Hund wieder frisst, was er gespien hat, so ist der Tor, der seine Torheit immer wieder treibt.
Amen.

K.O.
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41

Re: Metallmusik

Beitrag von Engelbert Joch »

Fakir Steiner,
Nun, jetzt wurden Sie in einem ausführlichen Tatsachenbericht endgültig entlarvt.
Was haben Sie zur Ihrer Verteidigung zu sagen?

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33

Re: Metallmusik

Beitrag von Hans-Peter Steiner Neu »

Herr Kuratorium
Beruhigen Sie sich doch, Sie bekommen mir ja noch einen Herzinfarkt und daran will ich nicht die Schuld tragen.
An meine Schulter werden Sie ob Ihrer geringen Körpergröße nicht heranreichen,
Will ich auch gar nicht, Gott behüte.
Weiters möchte ich auf Ihr immer wiederkehrendes Gelaber gar nicht eingehen, es ermüdet auf die Dauer ein wenig immer und immer wieder den selben Schmarren lesen zu müssen.
Nur eines sei bemerkt,
aber Sie wirken wie ein gemeingefährlicher Irrer,
welche beide Produkte Ihrer Phantasie sind.
Zum Ersten sehe ich dies als bösartige Beleidigung
Zum Zweiten verleugnen Sie zwei angesehene Personen, meinen Arzt und meinen perönlichen Freund, seines Zeichens studierter Theologe und sehr weiser Mann.
Der Rest den Sie da so voller Hass hingeschmiert haben lohnt nicht behandelt zu werden.

Nur noche eines, wo waren sie denn wirklich die letzten sechs Jahre, auferstanden wie Phönix aus der Asche......

Beinahe ein wenig amüsiert
Hermann

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41

Re: Metallmusik

Beitrag von Engelbert Joch »

Herr Steiner,
So, Sie nennen einen Alchemistenhexer (Nicht zu verwechseln mit redlichen Christenärzten) und einen protestantischen Irrlehrer als Ihre Freunde.
Mehr hatte ich nicht von Ihnen erwartet.
Verkehren Sie in Kommunistenkreisen?
Beten Sie Karl Marx an und stellen Sie sich vor, wie Sie in der Hölle mit ihm Unzucht treiben? Widerwärtig!

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Antworten