0 Tage und 20 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Tupfen (unredlich: dabbing) ist eine Seuche, die unsere Schulen infiziert

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Heinrich von Hammelburg
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 6. Dez 2018, 14:27

Das Tupfen (unredlich: dabbing) ist eine Seuche, die unsere Schulen infiziert

Beitragvon Heinrich von Hammelburg » Do 6. Dez 2018, 14:49

Werte Leidensgenossen,

ich habe eine schreckliche Entdeckung gemacht.

Mein Sohn (9 Jahre alt) kam von der Schule heim und fuehrte vor mir einen offensichtlich satanistischen Tanz durch. Als ich ihn fragte, was das soll und woher er das kennt, sagte er, dass alle seine Mitschueler das auch taeten. Als kleine und gnaedige Verwarnung, zog ich ihm die Hose aus und gab ihm 20 Klopfer auf den Popo mit einem Nudelholz (Keine Sorge, das Nudelholz wird nicht zum kochen verwendet, dafuer haben wir ein Anderes).

Ich war neugierig, ob mein Junge die Wahrheit gesprochen hat oder teuflische Gedanken ausbruetet. Man kann beim Tupftanz ja nicht zu vorsichtig sein, er ist ja vielleicht besessen von einem Daemonen. Daher dursuchte ich das Internetz mithilfe von EnteEnteGeh, einer neutralen nicht teuflischen Suchmaschine, und war durch das Ergebnis vollkommen entsetzt. Eine Sintflut and Bildern und Bewegtbildern kam mir entgegen, in denen junge Menschen den von Luzifer inspirierten "Tupfer" tanzen. Dabei waren auch bekannte Persoenlichkeiten aus dem Fernsehen und so weiter. Kein Wunder, dass jedes Kind damit in den Kontakt kommt.

Ich versuche meinen Sohn vor diesen teuflischen Einfluessen zu schuetzen, indem ich ihm Fernsehen, Radio, Internetz und Bewegtbildspiele verbiete, aber ich fuehle mich so hilflos. Ich verstehe jetzt endlich wieso viele Amerikaner ihre Bildung daheim machen. Wir werden gezwungen, unsere Kinder in die Schule zu schicken, wo dann andere Kinder den Tupftanz machen.

Fuer die, die nicht verstehen, was so teuflisch an dem "Tupfer" sein soll: Man winkelt beide Arme an, senkt seinen Kopf und zeigt mit den Haenden nach oben. Diese zwei nach oben zeigenden Haende symbolisieren die zwei Hoernen des Teufels hoechstpersoenlich, der gesenkte Kopf steht fuer die vollstaendige Hingabe an ihn. Diese Tanzbewegung ist boese durch und durch!

Freue mich ueber Anteilnahme und Rat,

Euer Heinrich

BenisMan
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:31

Re: Das Tupfen (unredlich: dabbing) ist eine Seuche, die unsere Schulen infiziert

Beitragvon BenisMan » Fr 7. Dez 2018, 15:54

Werter Herr von Hammelburg,

zu allererst möchte ich mich für Ihren außerordentlich erleichternden Beitrag bedanken. Sie sprechen hier ein Problem an, das mir schon seit Jesu' Beschneidung auf dem Herzen liegt.
Das Tupfen ist meineserachtens eine regelrechte Vergewaltigung des eigentlich so herrlich verzaubernden deutschen Grußes unserer Brüder. Ich bin herzensfroh, dass das endlich jemand auf den Punkt bringt. Wir können diese teuflischen Rituale nicht weiter dulden und müssen unsere Nachfahren von dieser rasant wachsenden Seuche befreien. Meineserachtens hätten Sie mit Ihrem Sohn viel strenger umgehen müssen, als ihm 20 Klopfer auf das Gesäß zu transferieren - immobilisiert gehört er sich. Vielleicht ist eine Verlegung in ein Regenerationslager im neuen Lebensraum auch eine Möglichkeit.
Desweiteren möchte ich meinen Respekt für Ihre Nachforschung mittels EnteEnteGeh aussprechen, diese christliche Suchmaschine hat auch mir geholfen, jegliche Verteuflichung dieser Welt, vor allem der neuen Jugend, zu verstehen. Wir müssen etwas gegen die Tupferei, die Tanzerei, sprießend aus dem Höllenphänomen "dreißig" oder unredlich "Fortnite" sowie Schwangerschaften vor 12 unternehmen. Mit 13 ist eine Impregnation tolerabel, immerhin müssen wir unser Volk ohnehin vor dem demographischen Wandel und der Islamisierung schützen. Deutsche, reprozudieret!

Noch ein Wort an Sie, Herr von Hammelburg: Geben Sie nicht auf, gehen sie gemeinsam mit mir und den anderen Archiern gegen diese Verteufelung der Welt vor!

Schützet unsere Jugend und Kultur sowie den göttlichen, allem übergestellten Glaube.

Euer Benis, gerade auf Kurierung im Verbündungsland Italien.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 928
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 277 Mal
Amen! erhalten: 331 Mal

Re: Das Tupfen (unredlich: dabbing) ist eine Seuche, die unsere Schulen infiziert

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 7. Dez 2018, 16:10

Nazi-Idiot Glied,

Nazis werden hier nicht toleriert. Nehmen Sie Ihr braunes Gewäsch, verkriechen Sie sich irgendwo und warten Sie auf den Tag des jüngsten Gerichts, an dem Sie in den Schwefelsee gestoßen werden.

Merken Sie sich:
Christ und Nazi sein,
Das kann nicht sein!


Nazis verachtend,
Martin Frischfeld


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste