1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Mi 4. Apr 2018, 21:18

Ach wissen Sie, Herr Gruber, mir ist das durchaus kein Gräuel...

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1684
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 348 Mal
Amen! erhalten: 430 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Der Einsiedler » Mi 4. Apr 2018, 21:21

Fräulein Perversbub,

selbstverständlich stecken Sie andere Menschen mit Ihrer abartigen Krankheit der Homoperverse an. Tun Sie doch nicht so unschuldig. Sie wissen genau wie wir redlichen Christen: Ein kurzer Blickkontakt mit einem Homoperversen genügt, um sich mit dieser Seuche anzustecken.

Aufklärend

Karl-Heinz Mörz
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1535
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 338 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 4. Apr 2018, 21:33

Wertes verirrtes Schaf gxyboy,

gxyboy hat geschrieben:Ach wissen Sie, Herr Gruber, mir ist das durchaus kein Gräuel...

Da Sie pervers sind, finden Sie naturgemäß Gefallen am Abscheulichen. Auch Ihnen ist es jedoch gegeben, das Dasein als widerlicher Perverser aufzugeben und heimzukehren in die Schar der braven Christen. Da Sie das insgeheim wissen, sind Sie hierhergekommen, um Hilfe und Heilung zu suchen.

Diagnostizierend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Der EinsiedlerFranz-Joseph von SchnabelMartin BergerMartin Frischfeldvon Sturckkheim
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Mi 4. Apr 2018, 22:27

Nun, ich glaube Ihnen zwar immer noch nicht, aber was müsste man denn bei einer solchen Heilung tun? Ist das sehr kostspielig und wie lange würde das dauern?

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1535
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 338 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 5. Apr 2018, 07:19

Werter Homo gxyboy,

wie in diesem Thema nachzulesen, leistet bei der Heilung der Rohrstock gute Dienste und es sind viele Christen bereit, die Behandlung kostenlos und unentgeltlich zu verabreichen.

Empfehlend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Waldemar Drechsler
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Do 5. Apr 2018, 10:33

Und wie lange dauert das, wie oft werde ich ungefähr geschlagen werden müssen?

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7956
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1675 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 5. Apr 2018, 11:09

Werte Knabe Warmerjunge,

Ihr löblicher Eifer ehrt Sie.
Im Voraus ist die Schwere der Infektion leider nicht zu beurteilen. Aber bisher konnte noch jeder Patient geheilt werden.

Beruhigend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Do 5. Apr 2018, 12:16

Nun Herr Schnabel, ich habe heute morgen das erste Mal einige Stellen aus der Bibel hier im Internetz (wir haben zu Hause aufgrund der atheistischen Einstellung meiner Eltern keine Bibel als Buch) gelesen und habe mich schon nach kurzer Zeit verändert gefühlt. Ich denke, dass ich diesen Weg als Falscher nicht einschlagen möchte. Da ich aber glaube, sehr stark infiziert zu sein, würde mich interessieren, was die schlimmsten Fälle wären und wie die Behandlung dort ablief.

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1684
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 348 Mal
Amen! erhalten: 430 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Der Einsiedler » Do 5. Apr 2018, 12:44

Fräulein Perversbub,

ich lege Ihnen Herrn Schnabel aba Prügelsepp ans Herz. Er kommt auf eine Taktung von 44 Schlägen pro Minute. So könnte er Sie in etwa 2 Minuten heilen.

Hinweisend

Karl-Heinz Mörz
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Do 5. Apr 2018, 12:47

Welch freudige Botschaft, Herr Mörz. Dass das Ganze so schnell geht, hätte ich wahrlich nicht gedacht. Selbstverständlich habe ich mich mit meiner örtlichen Kirche in Verbindung gesetzt, um mich taufen zu lassen.
Herr Schnabel, würden Sie sich meiner annehmen?

Um Vergebung flehend
(noch) gxyboy

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1165
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 202 Mal
Amen! erhalten: 407 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Do 5. Apr 2018, 13:08

Hochgeehrter Knabe!

Eine Reise aus Ihrem perversen Sündenpfuhle, wo die von der Homokrankheit Besessenen im Angesichte des Gehörnten ihrer widerlichen Sünde nachgehen, in das ferne Königreich Bayern, wo noch Recht und Zucht herrschen, wird Ihnen wohl leider, inklusive eines kulturellen Schockes, nicht erspart bleiben, wenn der geschätzte Herr von Schnabel den heilvollen Rohrstock auf Ihr blankes Gesäss niederfahren lassen soll! Ich empfehle, um eine schnellstmögliche Heilung von der Seuche zu erlangen, den Besuch der nächstgelegen Kirche mit schlagkräftigem Pfarrer, wofern Sie sündiger Lump nicht bereits bei marginaler Annäherung an das Gotteshaus in den reinigenden Flammen des HERRn aufgehen mögen, Potzdonner. :kreuz2:

Ein Gebet sprechend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Do 5. Apr 2018, 13:17

Sehr geehrter Herr Dr. Drechsler,

Ich danke Ihnen für Ihr Gebet und werde Ihren Rat befolgen.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11256
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2123 Mal
Amen! erhalten: 2246 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Do 5. Apr 2018, 17:10

gxyboy hat geschrieben:Und wie lange dauert das, wie oft werde ich ungefähr geschlagen werden müssen?

Herr perverser Bube,

üblicherweise sind 100-120 Hiebe mit dem Rohrstock nötig, um von der Homokrankheit geheilt zu werden. In besonders schweren Fällen können aber bis zu 200 Hiebe nötig sein, um die Dämonen der Homosechsualität aus dem Körper zu prügeln.

Erfreut darob, daß Sie Ihr sündhaftes Leben ändern wollen,
Martin Berger

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Do 5. Apr 2018, 17:28

Martin Berger hat geschrieben:üblicherweise sind 100-120 Hiebe mit dem Rohrstock nötig, um von der Homokrankheit geheilt zu werden. In besonders schweren Fällen können aber bis zu 200 Hiebe nötig sein, um die Dämonen der Homosechsualität aus dem Körper zu prügeln.

Guten Tag Herr Berger,
Vielen Dank für Ihre Informationen. Ich werde so bald wie möglich einen kirchlichen Vollstrecker aufsuchen. Da ich mit dem Sohn eines Pfarrers in eine Klasse gehe, könnte ich es mit Glück sogar morgen schon einrichten.

Sich über seinen Nutzernamen ekelnd und diesen ändern wollend,
gxyboy

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 881
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 268 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 5. Apr 2018, 18:16

gxyboy hat geschrieben: Da ich mit dem Sohn eines Pfarrers in eine Klasse gehe, könnte ich es mit Glück sogar morgen schon einrichten.
gxyboy


Herr Homobub,

was für ein Pfarrer ist dies? Wohl nur einer dieser notgeilen evangelischen Pfarrern, die aufgrund ihrer derangierten Triebe nicht in die heilige katholische Kirche passen :hinterfragend: .
Ich rate Ihnen dringlichst dazu, sich an einen katholischen Priester zu wenden. Merke:

Wo der Rohrstock liegt beim evangelikalen Christ
Ein Homobub die Zucht vermisst
Nur beim knorken katholischen Priester
Eine gute Züchtigung genießt er


Den Rohrstock drohend biegend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron