0 Tage und 8 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Sebastian Kainz
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Do 30. Apr 2009, 18:18
Amen! erhalten: 2 Mal

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Sebastian Kainz » Do 30. Apr 2009, 19:56

Viele werden sich sicherlich fragen, weshalb ein Faden zu dieser wichtigen Instanz eröffnet wird. Die Gründe dafür sind klar, denn dies ist nur ein Verein von falschen Redlichen. Nicht nur, dass es beständig Sendungen gibt, die unzüchtiger nicht sein könnten, das Programm orientiert sich auch immer mehr an unredlichen Sendern wie RTL oder Pro Sieben. Als ob das noch nicht genug wäre, redliche Menschen werden auf perfideste Art und Weise abgezockt, man versucht ihnen all ihr Geld zu nehmen, man nimmt nicht einmal auf alte Menschen Rücksicht, welche in ihrem Leben schon genug durchleben mussten. Diesen Menschen wird das letzte Hemd genommen, nur damit ein Programm finanziell gesichert wird, welches beispielsweise dämonische Filme wie "Harry Potter" sendet und wir alle wissen, dass dies ein Aufruf zum Okkultismus und Satanismus ist. Auch werden so den Kirchen die Gelder entzogen, denn wenn man kein Geld mehr hat, dann kann man den Kirchen nichts mehr geben. Monatlich muss fast jede Person fast 20 Euro bezahlen und wenn jemand schon wenig Geld hat, dann bleibt da nichts für die Kirche übrig, es bleibt noch nicht einmal Geld für ein halbwegs angenehmes Leben.
Ich fordere somit auf, dass diese satanischen Vereine auf der Stelle verboten werden und man das Geld, welches diese Räuber den Menschen abgenommen haben, den Kirchen gegeben wird, denn diese können das Geld wenigstens gebrauchen. Hinter der Maske der Redlichkeit schlummert der Satan, solche Teufeleien haben in diesem Staat nichts zu suchen.
Ich fordere die Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die Abschaffung der Rundfunkgebühr und die Abschaffung der GEZ.
Wer nicht weiß, was die GEZ ist. Dies sind die Handlanger des öffentlich-rechtlichen Rundfunkes, welche sich auf die Jagd machen nach freundlichen und harmlosen Menschen und diesen wollen sie ihr letztes Geld abknöpfen, damit sich diese dämonischen Personen unzüchtige Dinge kaufen können.
Die neueste Frechheit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist die Jagd einer alten, schwerbehinderten Dame. Diese kann nicht an der Gesellschaft teilnehmen aufgrund ihrer Behinderung, außerdem hat sie jahrelang nicht in Deutschland gewohnt und nun wird sie auf gemeinste Art und Weise abgezockt. Aber diese Frau wehrt sich, jedoch wird sie wohl bald sterben, denn ihr Herz ist schwach und die Diener des Bösen warten sicherlich mit Freuden auf ihren Tod, denn dann ist ein weiterer Feind des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gefallen.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte diese Seite:
http://www.gez-abschaffen.de/
Ich bitte die Anglizismen auf dieser Seite zu entschuldigen, aber ein redlicher Mensch dürfte damit keine Probleme haben.

Den Rohrstock gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und deren Schergen erhebend,
Sebastian Kainz

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1891
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 165 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Asfaloths » Do 30. Apr 2009, 20:10

Die GEZ ist ein Haufen von Scharlatanen! Anstatt redliche Christensender zu schaffen und zu fördern werden verlotternde Sender mit Pseudo-Redlichen Menschen gezeigt, welche zu horrenden Gebühren betrieben werden.
Nur sehr wenige Programme auf den öffentlich rechtlichen Sendern sind noch als ansatzweise redlich zu betrachten, weshalb ich jeden Antrag unterstütze, die GEZ abzuschaffen.

Ich fordere die Schaffung der BSZ - Der Bibelspendenzentrale. Diese sollte einen Sender mit redlichsten Programmen ohne jegliche Anglizismen produzieren und dafür regelmäßig Gelder einsammeln die der Kirche zugute Kommen. Nur so kann gewährleistet werden, dass auch ein redlicher und töfter Mensch das Fernsehen genießen kann und sich auch ohne die heilige Schrift christlich weiterbilden kann.

Halleluja,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Konrad Etzer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 18:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Konrad Etzer » Do 30. Apr 2009, 20:11

Herr Keinz, zielsicher und anklagend haben Sie ein großes und nicht zu leugnendes Problem quasi auf den Faden gebracht. Nicht nur scheint in unseren Medien das Motto "Geschlechtsverkehr, berauschende Mittel, rollende Felsen" überhand zu nehmen, sogar die jungen Christen werden mit Filmen wie dem von Ihnen bereits genannten "Harald Töpfer" geblendet und auf Magie eingeschworen. Doch auch das plebejische "Deutschland sucht den nicht zu übertreffenden Stern", was bereits an den unglückseligen Turmbau zu Babel denken lässt, als die Menschen Gott erreichen wollten, ist in der heutighen Zeit nur das, was früher die Gladiatorspiele im alten Rom waren.

Traurigerweise vertrauen die Menschen mehr auf die Medien als auf die Kirche, obwohl diese mit den Mediengebühren definitiv redlichere Ziele hätte. Traurig und vulgär!

Mit verschränkten Armen seinen Unmut äußernder
Konrad Etzer

Oberleutnant H.C. Zack
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Jun 2009, 10:51

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Oberleutnant H.C. Zack » Do 4. Jun 2009, 11:07

Sie greifen hier den öffentlich- rechtlichen Rundfunk an und stellen damit eine Institution unseres Staates in Frage!
Was machen Sie eigentlich den ganzen Tage? Glotzen Sie immer nur das Kinderprogramm gewisser Privatsender???
Üb immer Treu und Redlichkeit für Herrscher, Volk und Vaterland!

Benutzeravatar
Mike Litoris
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 03:48

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Mike Litoris » Do 4. Jun 2009, 15:26

Herr Zack!

Es geht hier nicht um das Vaterland, sondern die Keuschheit des redlichen Christentums! Sämtliche Vaterländer dieser Welt sind moralisch schon so sehr verlottert, dass nur das redliche Christentum hier noch weiterhelfen kann. Kämpfen sie gegen den Verfall der Werte und nicht für das Vaterland.

Für sie betend,
Michael Litoris
Widerstreite der Wahrheit nicht / Deiner Torheit sollst du dich schämen. (Jesus Sirach 4, 25)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10379
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1624 Mal
Amen! erhalten: 1687 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Martin Berger » Mi 29. Nov 2017, 15:35

Werte Herren,

geschockt durch einen erschütternden Bericht, der nachfolgend zur Gänze zitiert und im Original hier zu finden ist, besteht dringender Handlungsbedarf.

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werter Herr Berger,
leider werden in diesem unserem Lande redliche Rentner und deren Witwen systematisch durch die Organe des Unrechtregimes ausgeplündert und bis aufs Blut geschröpft.

Lassen Sie mich eines von unzähligen Beispielen nennen. Eine arme alte Frau, die sich ihr Leben lang in der knorken Küche aufhielt und niemals einen jener Rundfunkempfänger besaß, wird gewaltsam gezwungen, zur Finanzierung, kommunistischer Propaganda ☭ und Pornographie in den staatlichen Sendeanstalten, deren kargen Bezüge zu teilen.

Schalten Sie hier

Frau ohne Fernseher ignoriert Rundfunkbeitrag – Jetzt wird ihre Rente gepfändet

am 28.11.2017 um 13:23 Uhr
Bild
In Wismar ist die Rente einer 77-Jährigen gepfändet worden, weil sie ihren Rundfunkbeitrag nicht gezahlt hat
Die Frau gibt an, noch nie Fernseher oder Radio besessen zu haben
In Deutschland kommt es immer wieder zu solchen Vollstreckungen
Berlin. Dass der Rundfunkbeitrag unter den Deutschen nicht zu den liebsten Kindern des Staates gehört, ist nicht neu. Immer wieder Debatten, immer wieder Kritik. Allerdings geben Fälle wie der von Ursula Gierke (77) aus Wismar den Nörglern auch immer wieder neues Futter.
Laut „Ostsee-Zeitung“ wird der Rentnerin gerade ein Teil ihrer Bezüge abgezogen, weil sie den Rundfunkbeitrag nicht zahlte. Ihr Argument: Sie habe noch nie im Leben ein Radio oder einen Fernseher besessen. Klingt auch logisch.


Widerstand erwägend,
Schnabel

Diverse Gutmenschenvereine und langhaarige Grüne schauen weg, wenn ordentliche Rentner ihrer letzten Habseligkeiten beraubt werden. Nicht so die Arche Internetz, denn diese steht für tatkräftiges Handeln im Dienste des HERRn. So wurden auch diesmal weder Kosten noch Mühen gescheut, um redliche Rentner vor finanziellem Schaden durch eine Unrechtsgebühr zu bewahren. Denn oh Schreck: Während Hartz-4-Faulpelze und stinkendes Studentengeschmeiß eine Gebührenbefreiung erhalten, müssen redliche Rentner den vollen Preis bezahlen.
Im vergangenen Jahr kassierte der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio 7,98 Milliarden Euro von den knapp 44,9 Millionen Beitragskonten. Zahlungspflichtig sind fast alle Haushalte. Nur wenige, darunter etwa Empfänger von Sozialgeld, Arbeitslosengeld II und Studenten können sich befreien lassen: dasselbe gilt, wenn bestimmte Behinderungen vorliegen.

Quelle: Rundfunkgebührenbefreiung für Faule

Doch gute Christen wehren sich gegen jedwedes Unrechtsregime und aus diesem Grunde stellt Ihnen die Arche Internetz eine wirkungsvolle Waffe für Ihren Kampf gegen die Rundfunkgebühr zur Verfügung: Das Rundfunkbeitragverweigerungsformular :kreuz1:

Da der redliche Herr Heino nur noch sehr selten auftreten darf und der töfte Musikantenstadl mit dem keuschen Herrn Moik leider abgesetzt wurde, gibt es für redliche Rentner kaum Gründe, um die öffentlich-rechtliche Fernsehsender einzuschalten. Wozu sollte man dann also nur dafür bezahlen? Wehren Sie sich wirksam gegen diese unchristliche Ausbeutung und bekunden Sie Ihre Verweigerung der Zahlung mit dem kostenlos zur Verfügung gestellten Formular.
Wer der Gerechtigkeit und Güte nachjagt, der findet Leben, Gerechtigkeit und Ehre.

Sprüche 21,21

Stets im Kampf gegen das Unrecht,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Benedict XVIIDr. Waldemar Drechsler
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 39 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Antrophos » Mi 29. Nov 2017, 16:20

Werte Herren,
es ist allerdings eine Schande! Für etwas zahlen was man gar nicht will und auch nicht in Anspruch nimmt? Ungerecht!
Zitat von Berthold Brecht : " Wo Unrecht zum Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! " Ich meine natürlich Widerstand auf legale Art und Weise.
In Österreich gibt es das noch nicht, aber wie müssen wohl befürchten, dass es noch kommt.
Zornig,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10379
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1624 Mal
Amen! erhalten: 1687 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Martin Berger » Mi 29. Nov 2017, 20:41

Herr Anthropos,

wahrlich, so ist es. Und da sich die Arche Internetz schon immer für Gerechtigkeit einsetzte, war es der Administranz auch diesmal wieder ein Bedürfnis, all den unterdrückten, bestohlenen und ausgenommenen Rentnern zu helfen, die sich nicht wehren können oder die verbrecherischen Tricks unredlicher Organisationen nicht zu durchschauen vermögen. Gutes zu tun und rechtschaffend zu sein, ist eine hohe Christenpflicht.
Schaffet Recht dem Armen und dem Waisen und helfet dem Elenden und Dürftigen zum Recht.

Psalm 82,3

So gerecht wie möglich, doch freilich dem HERRn unterlegen,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 245
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 44 Mal
Amen! erhalten: 41 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 29. Nov 2017, 21:26

Werte Herren,

der Rundfunkbeitrag ist eine Frechheit. Zumal man ihn heutzutage zahlen muss, auch wenn man keine Empfangsgeräte besitzt. Hier zeigt sich: Der Rundfunkbeitrag kommt vom Satan persönlich. Denn eines wissen wir vom Leibhaftigen: Er ist ein Verdreher. Hier sehen wir sein Werk. Eine Abgabe für Fernseher, Radio, selbst wenn man ein solches Gerät nicht besitzt? Ich soll das sündhafte Empfangen unredlicher Sendungen für Homogestörte, Atheisten und faule Sozialschmarotzer ermöglichen? Mit Verlaub, nein danke!

Einen Fernseher zertrümmernd,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10379
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1624 Mal
Amen! erhalten: 1687 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Martin Berger » Mi 29. Nov 2017, 21:57

Werter Herr Frischfeld,

in der Heiligen Schrift heißt es:
Er aber sprach: So gebet dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!

Lukas 20,25

Was nun aber die Rundfunkgebühr betrifft, gilt wohl eher:
So gebet dem Teufel, was des Teufels ist.

Schon seit langer Zeit von untöften Gebühren befreit,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 39 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Antrophos » Mi 29. Nov 2017, 22:05

Verehrter Herr Berger,
wie ist es Ihnen gelungen sich hiervon zu befreien?
InteressierteGrüße,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Do 30. Nov 2017, 08:44

Herr Mensch,
der werte Herr Berger ist, genau wie meine Wenigkeit, im katholischen Österreich wohnhaft. Bei uns in der Alpenrepublik existiert keine GEZ. Lediglich für den österreichischen Runfunk (ORF) muss man bezahlen, will man diesen empfangen.

Aufklärend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10379
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1624 Mal
Amen! erhalten: 1687 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Martin Berger » Do 30. Nov 2017, 09:11

Werter Herr Kaiser,

das haben Sie trefflich bemerkt. Allerdings bin ich auch nicht gewillt, dem Österreichischen Rundfunk seine Wuchergebühr zu bezahlen, da dieser ebenfalls Herrn Moik mit seinem Musikantenstadl sowie andere töfte Rentnersendungen nicht mehr im Programm haben. Und Herr Heino tritt in Österreich wohl noch weit seltener als in Deutschland auf. Die Gründe für eine Finanzierung eines schlechten Fernsehprogramms sind also nicht gegeben. Der ORF hat dies, nach Zusendung eines ähnlichen Formulars wie das von der Arche Internetz angebotene, stillschweigend akzeptiert.


Herr Antrophos,

ein redlicher Mensch findet immer Wege, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit zu wehren. Dies freilich selten von sich aus, sondern meist nach einer Zwiesprache mit dem HERRn, der gute Christen auf die rechten Pfade führt.
Gott rüstet mich mit Kraft und macht meine Wege ohne Tadel.

Psalm 18,33

Dein Wort macht mich klug; darum hasse ich alle falschen Wege.

Psalm 119,104

Nur zahlungswillig, wenn es um die Kirche geht,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Do 30. Nov 2017, 10:56

Werter Herr Berger,
in der Tat. Auch ich boykottiere den österreichischen Rundfunk, da ich kein Interesse an dämlichen Situationskomiken (unredl.: Sitcoms) oder Falschnachrichten (unredl.: Fake News) habe. Was das aktuelle öffentlich-rechtliche Programm mit einem Menschen anstellen kann, sieht man ja täglich an der heutigen Jugend.

Zustimmend,
Nepomuk Kaiser
Folgende Benutzer sprechen Nepomuk Kaiser ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Waldemar Drechsler
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10379
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1624 Mal
Amen! erhalten: 1687 Mal

Re: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die GEZ

Beitragvon Martin Berger » Sa 16. Dez 2017, 22:26

Werter Herr Kaiser,

da am kommenden Montag die neue ÖVP-FPÖ-Regierung angelobt wird, sofern dem Kommunisten Bellen kein weiterer Grund einfällt, dies nicht zu tun, können wir uns womöglich schon bald glücklich schätzen. Schließlich sind auch Änderungen im Staatsfunk geplant, der bislang auch unter kommunistischem Einfluß stand. Hoffentlich bringen die Herren Strache und Hofer den Musikantenstadl wieder zurück ins Programm.

Hoffend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast