0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Schnelle Soforthilfe

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 11. Dez 2016, 21:16

Werter Herr Lutheraner,

dem Rat des Herrn Benedict XVII anschließen. Sie werden wohl kaum den Weg in das Himmelreicht finden, wenn Sie Ihr Heil weiter in Hab und Gut suchen. Denn schließlich sagte auch schon unser werter Herr Luther das Folgende.
Es ist mancher, der meint, er habe Gott und alles genug, wenn er Geld und Gut hat, verlässt und brüstet sich darauf so steif und sicher, dass er auf niemand nichts gibt. Siehe, dieser hat auch einen Gott, der heißt Mammon, das ist, Geld und Gut, darauf er alle sein Herz setzt, welchs auch der allergemeinste Abgott ist auf Erden.

Also denn Herr Lutheraner spenden Sie Ihr Vermögen an ein göttliches Werk. Es wird nicht zum Schaden Ihrer Seele sein.

Ihnen einen frohen Advent wünschend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Bast
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 10:51

Illuminati

Beitragvon Bast » Mo 12. Dez 2016, 11:05

Was haltet Ihr von den Illuminatis?

Eigentlich sind Sie ja nur Menschen, die die Gedanken Gottes, in Erfindungen umsetzen :rufzeichen: oder?

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Alberto Bonappetito » Mo 12. Dez 2016, 22:22

Herr Lutheraner,

Sie sprechen Unfug. Ich bezahle meinen Kirchenbeitrag jährlich in bar direkt in der Kirchenbeitragsstelle. Auch sonst lässt mein Geld jederzeit den Umweg über die Bank aus.

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Herr Geiger » Di 13. Dez 2016, 01:15

Sehr geehrter Herr Guter Appetit

Ohne den ganzen Faden durchgelesen zu haben erkenne ich trotzdem in den letzten zwei Sätzen Ihrer obigen Mitteilung, dass Sie der Geldwäscherei frönen.

Entsetzt
Herr Geiger

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Alberto Bonappetito » Mi 14. Dez 2016, 19:49

Knabbub Geiger

Wollen Sie etwa behaupten, dass noch vor einigen Jahrzehnten, als es üblich war, Gehälter in bar zu bezahlen alle Geld gewaschen haben? Das ist doch Unfug. Sie sprechen schon wie die Bankenlobbie. Die wahren Finanzverbrecher sind eben die Banken und nicht unbescholtene Bürger die sich nicht in die Arme dieser Kartelle treiben lassen wollen.

Des weiteren darf ich Sie, wenn Ihnen die Gesetze Gottes, die Ihnen das Verbreiten falschen Zeugnisses verbietet, schon nichts wert sind, an das Gesetz der Bundesrepublik Deutschland erinnern:
StGB §187 hat geschrieben:Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Segen
Alberto Bonappetito
Folgende Benutzer sprechen Alberto Bonappetito ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Hans Wildgans
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 14. Dez 2016, 22:18

Werte Herren.

Da ich an einer Tagung zur besseren Ahndung der vorschriftswidrigen Entsorgung von nichtkompostierbaren Abfällen auf Friedhöfen teilnehme, muß ich heute in einem Hotel nächtigen. Sofort habe ich im Nachtkasten nachgeschaut, ob dort auch die HEILIGE SCHRIFT liegt. Dank der knorken Giddeons ist dem auch so. Doch was mußte ich da noch entdecken. Unter unserer geliebten Bibel lag auch noch ein Buch mit der Irrlehre des Butta (unredlich Buddha).
Selbstverständlich habe ich dieses schändliche Machwerk sofort aus dem Nachkasten entfernt und hinter die Toilette gelegt. Außerdem habe ich auch den Einband unsrere HEILIGEN SCHRIFT eingehend gereinigt. Nun könnte ich diesen Schund einfach der Abfallentsorgung zuführen. Doch würde ich damit nicht auch stehlen?

Sich nicht ganz sicher über sein weiteres Vorgehen seiend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Herr Geiger » Do 15. Dez 2016, 01:05

Geehrter Herr Guter Appetit

Wenn Sie die Steuer bar bezahlen, dann werden Sie das Geld vorgängig auch bar erhalten haben, insbesondere da Sie ja eine Bankverbindung verneinen, ich verweise auf Ihren Beitrag weiter oben. Die Herkunft der Gelder über die Sie verfügen lässt sich somit nicht nachvollziehen. Der Verdacht der Geldwäscherei ist somit gegeben. Leben Sie mit Bargeld? Ihre Einnahmen und Ausgaben bestreiten Sie mit Bargeld?

Konti liebend da die Transaktionen nachvollziehbar sind
Herr Geiger

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Alberto Bonappetito » Do 15. Dez 2016, 02:31

Herr Geiger,

meinen Sie das eigentlich ernst? Sind Sie dermaßen verfahren in Ihren Ansichten, dass Sie sich nicht vorstellen können, dass irgendetwas ohne Ihre geliebten Banken funktioniert?
Meine Gehaltszahlungen sind sowohl in den Firmenbüchern meines Arbeitgebers verzeichnet, als auch durch meinen Lohnzettel belegbar, und das ganz ohne Banken. Auch meine Rechnungen für Telefon und Strom bezahle ich in bar, und zwar postalisch mittels Einschreiben mit beigelegter Einzahlungsanweisung.

Im übrigen lässt sich Geld, meines Wissens nach, gerade bei Banken gut waschen. Etwa in der Schweiz, Liechtenstein oder in der Karibik. Auch in Österreich herrscht noch, wenn auch nicht so streng wie in der Schweiz, das Bankgeheimnis vor. Wo also ist hier die Nachvollziehbarkeit gegeben? Und wer kontrolliert, wo eigentlich die Banken selbst überall ihr Geld herumschieben? Eigentlich sollte man als Kapitalgeber der Bank, denn nichts anderes ist man als Kunde doch, Einblick in die Geschäfte bekommen. Versuchen Sie das einmal, ich bin gespannt, welche Informationen Sie bekommen werden. Ich schätze mal gar keine.

Segen
Alberto Bonappetito
Folgende Benutzer sprechen Alberto Bonappetito ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 702
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon G-a-s-t » Do 15. Dez 2016, 17:27

Werter Herr Guten Appetit!

[...] als Kapitalgeber der Bank, denn nichts anderes ist man als Kunde doch, [...]


Das ist man nicht, wenn man nur ein Girokonto zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs hat, auf dem man nie längere Zeit hohe Beträge lässt, und evtl. noch ein Wertpapierdepot, in dem man für alle Wertpapiere immer Verkaufsaufträge weit über dem aktuellen Kurs einstellt. In diesem Fall kann die Bank nicht mit dem Guthaben arbeiten, sondern es nur verwalten.

In der Tat sind aber auch hier gewisse Vorbehalte berechtigt: So stellen Banken z.B. ihren Kunden keine Rechnungen über Gebühren für Kontoführung, Zusendung von Belegen usw., die dann bezahlt werden müssen, sondern bedienen sich anders als jeder seriöse Geschäftspartner, wenn Gebühren fällig werden, einfach selber an dem Geld, das ihnen zur Verwaltung anvertraut wurde, man erfährt erst hinterher über den Kontoauszug, wenn etwas entnommen wurde, und muss den Herren hinterherrennen, wenn dies zu Unrecht geschah.

Wer dagegen in irgendeiner Weise Geld bei einer Bank anlegt, dem ist wirklich gar nicht mehr zu helfen: Er überlässt der Bank sein Geld, ohne irgendeine Kontrolle darüber zu behalten, überlässt ihr außerdem einen großen Teil etwaiger damit erwirtschafteter Gewinne und erklärt sich andererseits einverstanden, etwaige große Verluste letztlich als Steuerzahler zu übernehmen.

Mit freundlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Herr Geiger » Sa 17. Dez 2016, 02:54

Alberto Bonappetito hat geschrieben:Werter Herr Lutheraner,

zunächst einmal sei erwähnt, dass Ihr Wechsel, weg von der homoperversen Bank, absolut richtig war, allerdings würde mich interessieren, wo Sie Ihr Geld nun lagern? Falls wieder bei einer Bank, werden Sie wohl bald erneut wechseln müssen, denn alle Banken treiben ein unlauteres Spiel mit uns. Wirklich sicher und stets verfügbar ist das Geld nur im heimischen Versteck. Zahlreiche Hinweise, wo man Geld gut lagern kann, habe ich bereits in einem anderen Faden gebrieft, aber ich erlaube mir, mich an dieser Stelle zu zitieren:
Finanzexperte Alberto Bonappetito hat geschrieben:Ich bewahre das gesamte Geld meines Haushaltes in verschiedenen Socken, Polstern, Fahrradreifen, Büchern, Türmatten, Kaffeedosen, Gewürzregalen, Videokassetten, Bilderrahmen und Astlöchern auf.


Die finanzielle Selbstverwaltung hat, neben der Sicherheit und Verfügbarkeit, auch den Vorteil, dass nicht dusselige Rechenknechte in Banken Ihre Überweisungen verschusseln können oder Behörden von falschen Konten buchen. Für weitere Ratschläge zu Finanzthemen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Segen
Alberto Bonappetito


Herr Guter Appetit

So erhalten Sie nun jeden Monat einen Socken voller Geld den Sie dann wiederum weiter reichen? Igitt!

Die Nase rümpfend ob der unappetitlichen Geldwäscherei
Herr Geiger

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 934
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 101 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Sa 17. Dez 2016, 12:06

Degenerierter Schwätzer Geiger,
wie reimen Sie sich denn diesen Unfug nun wieder zusammen? Wenn Sie etwas bar zahlen, werden Sie den Betrag wohl kaum samt Brieftasche Ihrem Gläubiger überreichen, oder kaufen Sie sich wirklich nach jeder bar getätigten Finanzausgabe eine neue?

Kopfschüttelnd,
Nepomuk Kaiser
Folgende Benutzer sprechen Nepomuk Kaiser ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Alberto Bonappetito
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 27. Dez 2016, 20:20

Werte Herren.

Bezüglich des bevorstehenden Jahreswechsels treibt mich das folgende Problem um. So wie jedes Jahr, werden die Krämerläden wohl wieder große Mengen an italienischen Schaumwein (unredlich Prosecco) feilbieten. Nun führt dieser bekanntlich beim Weibe zu untugendhafter Lüsternheit. Auch soll er beim Manne die Krankheit der Homosechsualität befördern.
Nun ist meine Frage, ob es nicht löblich wäre die Schaumweinflaschen, mit Warnhinweisen und schockierenden Bildern zu versehen? So wie es bei den Rauchwaren üblich ist.

Sich vor dem italienischen Schaumwein ekelnd,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11368
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2179 Mal
Amen! erhalten: 2285 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Martin Berger » Di 27. Dez 2016, 21:21

Herr Lemmdorf,

warum sollte man die Flaschen, in die der Schaumwein abgefüllt wurde, mit ekelhaften Bildern versehen? Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, wenn man die Wurzel allen Übels, und dies ist nicht der Alkohol, sondern das Weib, von der Öffentlichkeit fern hält? Wenn sich ein Weib in der Nacht des Jahreswechsels in der Öffentlichkeit mit Schaumwein betrinken kann, dann ist die Kette eindeutig zu lang.

Eine zu lange Kette ist eine ähnlich grobe Fahrlässigkeit wie fehlende Laufschuhe und ein Abstand von weniger als einer Armlänge. Die Ursachen unfachgerechter Weiberhaltung durften wir leider beim letzten Jahreswechsel erleben. Wenn wir alle nicht wollen, daß sich Ereignisse wie Sechsuelle Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof abermals wiederholen, ist eine kurze Küchenkette unverzichtbar. Ein grundsätzliches Alkoholverbot für Weiber wäre ebenfalls hilfreich, könnte doch so die Polizei wesentlich früher eingreifen und müßte nicht erst abwarten, bis sich die Weiber im Rausch die Kleider vom Leib reißen, um hernach eingeschüchterte, vom Krieg traumatisierte Flüchtlinge sechsuell zu belästigen.

Die tägliche Prüfung der Küchenkette vornehmend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Alberto Bonappetito

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Herr Geiger » Mi 28. Dez 2016, 01:10

Werter Herr Berger

Obiges Postulat kann ich nur noch kopfschüttelnd zur Kenntnis nehmen.

Eine Begründung ersparend da sich diese jedem denkenden Wesen offenbart
Herr Geiger

Eriki
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 06:00

Brauche Hilfe bei Liebesbeziehung

Beitragvon Eriki » Sa 31. Dez 2016, 06:49

Ich hab eine Freundin und wir sind schon ein ganzes Jahr zusammen, aber aufeinmal will sie mit mir Schluss machen und dass ich sie vergesse, weil sie Angst hat mir wehzutun und sie sagt sie will das alles nicht mehr. Aber in letzter Zeit war alles super nur auf einmal, als sie zu ihrer besten Freundin gegangen ist, sagte sie sie will Schluss machen, will sich nicht mehr mit mir treffen oder schreiben, aber sie sagt, dass sie mich trotzdem immer lieben wird. Was soll ich tun?


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast