0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Martin Berger »

_SweatForMyLife_ hat geschrieben:Das sie sofort alle Kinder und Jugendliche Beschuldigungen, dass es Drogensüchtige sind oder alle Kinder ab 2 Jahren alte Menschen ausrauben (Ich will sehen wie ein Kleinstkind das macht) ist falsch. Außerdem ist die Idee nicht umzusetzen, da Deutschland, Österreich, Schweiz,... UN Mitglieder sind. Durch die UN hat jeder Mensch ein Recht auf Freiheit.
Fräulein Schweiß,

niemand hat geschrieben, daß zweijährige Kleinstkinder jemanden ausrauben. Sollten Sie dies gelesen haben, obwohl es nirgendwo steht, sollten Sie inskünftig auch Kleber jeglicher Art sowie auf Nutella, Hanfgift und Gemüse verzichten. Auch Ihr Einwand, daß alle Menschen ein Recht auf Freiheit haben, ist haltlos. Hätten Sie Recht, dürfte es keine Gefängnis geben, in welche man, der Freiheit beraubt, strafhalber gesteckt werden kann. Schwachsinnig ist ihr Einwand obendrein, zumal die Kinder ja nicht eingesperrt werden, obwohl dies vermutlich die beste Lösung wäre, sondern lediglich in ihrer Bewegungsfreiheit geringfügig eingeschränkt werden. Außerdem, und das sollte wohl klar sein, soll der Leinenzwang für Kinder und Jugendliche gesetzlich geregelt werden, damit alles Hand und Fuß hat.

Kopfschüttelnd ob Ihres Unverständnisses,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Waldermar
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 29
Registriert: Do 29. Sep 2016, 10:18

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Waldermar »

Herr Berger,
ich würde sehr gerne wissen, was mit Ihnen falsch ist?

Fragend
Waldermar

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Martin Berger »

Herr Waldermar,

davon ausgehend, daß Sie Ihre Kinder (und auch Ihr Weib) nicht an die Leine legen, stellt sich viel mehr die Frage, was mit Ihnen nicht stimmt. Sind Sie ein Satanist oder gar ein Atheist?

Fragend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Fritz-Wilhelm »

Werter Herr Berger,

ich will nur, dass Sie wissen, dass Ihre vergangenden Gesprächspartner in diesem Faden (zum Beispiel: An­al­pha­betin Schweiß oder vermeintlicher Atheist Waldermar) falsche Ansichten vertreten. Ihre Meinung ist die einzige, welche Sinn macht.

Bestätigend,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Waldermar
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 29
Registriert: Do 29. Sep 2016, 10:18

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Waldermar »

Herr Berger,
was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ihrer Meinung nach ist jeder Mann der seine Frau oder Kinder nicht bestialisch behandelt direkt ein Satanist oder Atheist.
Und nein ich bin nichts von beiden. Damit wäre wohl Ihre Frage beantwortet.

Und Sie Herr Wilhelm,
sind Sie auch im echten Leben so ein Arschkriecher?

Schönen Gruß
Waldermar

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Fritz-Wilhelm »

Waldermar,

dies ist ein öffentliches, keusches, christlich geführtes Plauderbrett. Es zeugt von Nächstenliebe, freundliche Kommentare zuzüglich intelligenter Aussagen zu verfassen. "Arschkriecher" könnten Sie mich nennen, wenn ich beispielsweise Ihre Wenigkeit aufgrund Ihres dämlichen Beitrages als einen schlauen Autor bezeichnen würden. Zudem dies auch noch gelogen wäre. Wären Sie nicht neu in diesem Brett wüssten Sie, dass ich noch längst nicht immer mit Herrn Berger einer Meinung war. Aber anstatt eine Suchfunktion zu benutzen verfassen Sie lieber unnötige Kommentare, Sie Lump!

Die Hand gegen den eigenden Kopf schlagend,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Pastor Blume
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 11
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 14:12

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Pastor Blume »

Grüße Herr Berger,

Ich stimme Ihnen in allen Punkten überein. Auch ich war bereits Opfer eines jungen Individuums, unredl. "Hipster". Er bot mir nach meinem Sonntäglichen Gang in die Kirche eine Haschzigarette an obwohl ich jegliche Form des Haschrauchens streng verurteile.

Ich war selbstredend geschockt von solch einem Angebot und wies den jungen Mann anfangs vorsichtig zurück. Doch dies wertete er offenbar als eine Beleidigung und zwang mich sogleich gewaltsam an seiner Haschzigarette zu ziehen :traurig:

Nun stelle ich mir die Frage ob dies auch passiert wäre, wenn er wie ein räudiger Straßenköter, welcher er auch ist, angeleint gewesen wäre.

Doch geschehenes kann nicht rückgängig gemacht werden :traurig: . Deshalb frage ich die anerkannten Mitglieder dieses Brettes ob mir eine göttliche Strafe bevorsteht weil ich diese Sünde begangen habe.

Hoffnungsvoll betend,

Pastor Blume

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Fritz-Wilhelm »

Herr Blume,

zuersteinmal stellen Sie sich bitte erst im Vorstellungsfaden vor. Schalten Sie hier.

Nun zu Ihrer Aussage: Dies ist genau der Punkt, welche andere Nutzer bereit versuchten klar zustellen. Jugendliche sind eine GEFAHR! Umso früher dies unwissenden Deppen klar wird, desto besser. Ich hoffe, Sie haben sich mit Ihrem Notfall-Weihwasser-Vorrat übergossen und den verrückten hanfgiftrauchenden Jugendlichen gleich mit! Sapperlot, Deutschland muss was unternehmen!

Vor Wut sausend,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Pastor Blume
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 11
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 14:12

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Pastor Blume »

Herr Fritz-Wilhelm,

Natürlich ging ich sofort zurück in die Kirche und legte eine Beichte ab. Es war auch genug Weihwasser vorhanden um den ersten Schrecken und die gröbste Sünde hin fortzuspülen. Doch dennoch leide ich und bange um meine Seele.

Verzweifelnd,

Pastor Blume

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1020
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von G-a-s-t »

Herr Blume!

Solche Geschichten, mit entsprechenden Fragen und Antworten verbunden, finden Sie hier zu Tausenden.
Unabhängig davon, ob die Ihre zu den 99,9% erfundenen gehört, frage ich Sie hiermit, was Sie sich von der Erstellung eines solchen Eintrages erhoffen. Um es auf die Spitze zu treiben: Was würden Sie dem Herrn, der im Gleichnis von den Talenten schon den Diener, der sein Talent "nur" vergraben, also nicht einmal weggeworfen, sinnlos vergeudet oder sonstwie "aktiv schlecht behandelt" hat, als Nichtsnutz bezeichnet und in die äußerste Finsternis werfen lässt, antworten, wenn er Sie zur Rechenschaft zöge, was Sie mit Ihrer von Ihm anvertrauten, in das Erstellen dieses Eintrages geflossenen Zeit angefangen haben?

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Rainer Ausbad »

Herr Blume,

wenn ein dummer Bub mir eine Haschzigarette anbietet, dann zücke ich den töften Rohrstock und züchtige ihn erstmal, Sapperlot!
Hatten Sie ihn etwa nicht dabei? Gerade auf dem Weg zur Kirche muss man aufpassen, denn in meiner Gemeinde werden häufig töfte Rentner, die leider nicht mehr bei bester Gesundheit sind, von dummen Jugendlichen ausgeraubt! Mehrmals wurde ich zeuge einer solchen Untat und eilte sogleich herbei um den Jugendlichen festzuhalten und zu züchtigen und um dem töften Rentner zu helfen.
Viele Jugendliche rauben redliche Rentner aus, um das Münzgeld für Drogen und das Ausweisdokument für Zigaretten zu Mißbrauchen!

Immer den Rohrstock parat haltend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Pastor Blume
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 11
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 14:12

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Pastor Blume »

Werter Rainer Ausbad,

Sie haben Recht leidet hatte ich an diesem Tag meinen Rohrstock nicht parat. Es schmerzt mich sehr, dass gerade mir dieser Fehler unterlaufen ist. Doch wisset das ich von nun an Acht geben werde.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre lehrsamen Worte Herr Ausbad.

PS: Werter G-a-s-t, Ich verbitte mir die Unterstellung der Lüge. Die Gebote des HERRn habe ich stets geachtet und gelehrt. Ihr Zweifel an meiner Geschichte liegt wohl Ihrer Sympathie dieser Haschisch-rauchenden Jugend zu Grunde. In Zukunft verlange ich mehr Respekt von einem liberalem Sünder wie Ihnen.

Ein Gebet für Ihren verwirrten Geist betend,

Pastor Blume

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,
leider wurden der knorke Gesetzentwurf des ehrbaren Herrn Beckers immer noch nicht umgesetzt.
Wie in weltlichen Medien berichtet wird, häufen sich die Vorfälle, bei denen Klebstoff-, Hanfgift- oder Anschnursüchtige Halbstarke randalieren und bedrohen redliche Rentner, teilweise sogar deren leiblichen Vorfahren, wie im nachfolgend verschalteten Fall.
Schalten Sie hier
kurz & krass

Wochenende abschnur - 16-Jähriger randaliert in Uromas Wohnung


Samstag, 25.02.2017 12:35 Uhr

Ein nicht funktionierendes WLAN hat einen Jugendlichen in Rheinland-Pfalz derart in Rage versetzt, dass er in der Wohnung seiner Uroma randalierte. Die Frau flüchtete und alarmierte die Polizei.
Bild
Die 78-Jährige aus Weilerbach hatte für ihren Urenkel zwar einen schnelleren Internetzugang bestellt, wie die Polizei in Kaiserslautern mitteilte. Dieser hätte aber erst am Montag installiert werden können. Die Aussicht, ein Wochenende abschnur zu sein, sei für den Jugendlichen offensichtlich eine untragbare Situation gewesen.

Die Polizei konnte den 16-Jährigen beruhigen. Er verbringt das Wochenende nun bei seiner Großmutter. Ob diese einen funktionierenden Internetzugang zu bieten hat, war den Ermittlern jedoch nicht bekannt.

wit/dpa
Den Rohrstock zückend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2301
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Zeitungsleser,

das von Herrn von Schnabel verschaltete Bild zeigt eindrucksvoll, welches Schicksal Familien und ganze Gesellschaften nehmen, wenn man der Jugend ihren Willen lässt. Ich dachte zuerst an eine Aufnahme aus einem Kriegsgebiet - wenngleich es sich ja tatsächlich um einen fortgesetzten Kampf handelt: Hier die erfahrenen älteren Menschen und die bewährte Ordnung, dort die ungestüme Jugend und die Barbarei.

Analysierend,
Gruber sen.
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitrag von Martin Berger »

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Die Polizei konnte den 16-Jährigen beruhigen.
Werter Herr Schnabel,

womit konnte der juvenile Straftäter aufgehalten werden? Womöglich mit Schüssen in beide Beine?

Das verschaltete Bild läßt schlimmste Vermutungen zu. Wurde womöglich nicht nur die Wohnung der guten Frau demoliert, sondern erlitt sie gar selbst gröberen Schaden? Bei einem Jugendlichen, der wegen eines langsamen oder inaktiven Internetzzugangs dermaßen durchdreht, kann man nur vom Schlimmsten ausgehen. Ich hoffe, daß die Unterbringung bei der Großmutter nur von kurzer Dauer ist und der potentielle Amokläufer lebenslänglich bei unsauberem Wasser und verschimmeltem Brot inhaftiert wird. Ohne jeden Zweifel handelt es sich bei jenem Subjekt um einen dieser Gefährder, von denen man in letzter Zeit so viel hört und liest.

Dem HERRn sei Dank nicht mit verzogenen Enkel- oder Urenkelkindern gestraft,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten