0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

FridolinGoldberg
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 35
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 15:27

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon FridolinGoldberg » So 16. Jun 2013, 13:10

Unwerter Herrman,

Bitte holen Sie den in der Grundschule versäumten Stoff schnellstmöglich nach!

Kopfschüttelnd,
FridolinGoldberg
Habemus Papam! "Die Homo-Ehe ist ein Schachzug des Teufels."

Frank Benedikt
Häufiger Besucher
Beiträge: 122
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 14:19
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Frank Benedikt » So 16. Jun 2013, 13:33

Herr Goldberg,

Wie Sie genau wissen, geht der Rotzbengel Hermann noch in die Grundschule.
Sie sehen ihm also nach, dass er noch nicht ganz auf den geistigen Stand eines erwachsenen Christen ist.

kopfschüttelnd,
Frank Benedikt
Der Hirte auf dem Felde, hüt die Lämmer voller Freude.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11362
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2175 Mal
Amen! erhalten: 2282 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Martin Berger » Sa 17. Aug 2013, 16:24

Werte Herren,

die heutige Jugend scheint noch nicht völlig verdorben zu sein; zumindest auf die katholische Jugend trifft dies zu. Etwa 70 französische Jugendliche demonstrierten in München gegen die widernatürliche Homo-Ehe, die letztendlich leider zu Gewalttätigkeiten führte. Jedoch gingen die Gewalt nicht von den 70 Demonstranten aus, die friedlich gegen die Homo-Ehe und das Adoptionsrecht für Homoperverse demonstrierten, sondern von den 300 fehlgeleiteten Befürwortern der Homo-Ehe, die als Gegendemonstraten auftraten. Den vollständigen Bericht hierzu finden Sie hier.

Es ist schrecklich, daß sich sogar im katholischen Bayern 300 Menschen finden lassen, die sich offen zu dieser Perversität bekennen. Daß man die braven Jugendlichen, die im Sinne des HERRn unterwegs waren, dann auch noch angriff, setzt dem Ganzen die Krone auf.

Entsetzt,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11362
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2175 Mal
Amen! erhalten: 2282 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Martin Berger » Sa 7. Sep 2013, 08:18

Werte Herren,

in Frankreich ist der Zug leider schon abgefahren, aber zumindest in der Türkei gibt es noch töfte Menschen, die den Kampf gegen die Homoperversität noch nicht aufgegeben haben. Im Speziellen spreche ich hier von einem türkischen Kapitän, der ein frisch verheiratetes, homoperverses Paar auf seiner Jacht mitgenommen hat, um sie letztendlich ins Meer zu werfen. Das kalte Meerwasser hat die warmen Burschen hoffentlich so weit abgekühlt, daß sie zur Besinnung kommen.

Der vollständige Bericht: Kapitän wirft Homoperverse von Bord


Ahoi,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Angeir KunzArthur Siebzehnruebl

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8063
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1781 Mal
Amen! erhalten: 1719 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 7. Sep 2013, 10:12

Werter Herr Berger,
hoffentlich schwommen in jener Region keine knorken Haifische.
Die armen Plattenkiemer zögen sich am Ende eine schreckliche Lebensmittelvergiftung zu.
Stets Tierlieb,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Arthur Siebzehnruebl
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 10:01
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Arthur Siebzehnruebl » So 15. Sep 2013, 13:20

Werter Herr Berger,

ach würden doch viel mehr redliche Bürger Zivilcourage zeigen, so wie dieser löbliche türkische Kapitän, die Welt wäre eine bessere.

Zu Tränen gerührt,
A. Siebzehnrübl

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11362
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2175 Mal
Amen! erhalten: 2282 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Martin Berger » Fr 4. Sep 2015, 13:11

Werte Herren,

was ich Ihnen nunmehr zu berichten habe, wir Ihnen, alles andere wäre ein Wunder, die Zornesröte ins Gesicht treiben. Während man sich in vielen Ländern per Volksaufstand und Demonstrationen erfolgreich gegen die Homo-Ehe ausspricht und wehrt, geht man im vs-amerikanischen Kentucky mittlerweile mit Polizeigewalt gegen löbliche Christen vor!

Die strenggläubige Staatsbedienstete muss so lange in Beugehaft bleiben, bis sie ihre Weigerung aufgibt, homosechsuelle Paare zu trauen.

Louisville. Eine strenggläubige Staatsbedienstete in den VSA muss so lange in Beugehaft bleiben, bis sie ihre Weigerung aufgibt, homosechsuelle Paare zu trauen. Das zuständige Gericht im Bundesstaat Kentucky stellte am Donnerstag klar, dass die Standesbeamtin Kim Davis an ihren Amtseid gebunden sei und nach dem Gesetz handeln müsse.

Mit dem Verweis auf ihren christlichen Glauben hatte Davis mehrfach einem homoperversen Paar die Ausstellung von Ehe-Dokumenten verweigert. Dabei erklärte das Oberste Gericht vor Monaten gleichgeschlechtliche Ehen landesweit für zulässig.

"Mein Glaube erlaubt mir das nicht"

In Alabama sowie in anderen stark religiös geprägten Bundesstaaten weigern sich Beamte dennoch weiterhin, Homosechsuelle zu trauen. Dabei lassen sich die radikalen Staatsbediensteten, wie im Fall Davis, selbst durch wütende Demonstranten nicht von ihrer Verweigerungshaltung abbringen. "Mein Glaube erlaubt mir das nicht", erklärte Davis der Zeitung "Kurier-Magazin" zufolge vor dem Richter im Vogelbeerenbezirk (unredlich: Bezirk Rowan County).

Quelle: VS-Beamtin wegen Verweigerung der Homo-Ehe in Beugehaft

Wenngleich eine standesamtliche Trauung kaum das Papier wert ist, ist dies der von vielen Homoperversen präferierte Weg, um eine Ehe einzugehen. Was bei kirchlich verheirateten Paar gut und rechtens ist, ist bei Homoperversen freilich ein Ding der Unmöglichkeit, ist es doch eben kein Bund für die Ewigkeit, der vom HERRn genehmigt wurde. Die offensichtlich gut erzogene Standesbeamtin handelte im Sinne des HERRn, also völlig richtig und menschlich. Daß sie für ihre Weigerung, homoperversen Paaren eine Heiratsurkunde auszustellen, nun in Beugehaft genommen wurde, zeugt nicht nur von ihrer Liebe zum HERRn, sondern auch von der Gottlosigkeit der Kentuckyaner. Möge der HERR seinen gerechten Zorn über jenem Land entladen! :kreuz1:

Bitte beten Sie gemeinsam mit mir, damit dieses christliche Weib, welches sich standhaft gegen die Auswüchse Satans wehrt, auch weiterhin die Kraft findet, um dem HERRn zu dienen. :kreuz1:

Entsetzt ob der Zustände in den VSA,
Martin Berger

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2408
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 343 Mal
Amen! erhalten: 866 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Benedict XVII » Fr 4. Sep 2015, 13:26

Werter Herr Beger,

ich hätte niemals geglaubt, daß ich dies sagen würde:
Ich ventiliere einem Weib.

Ergriffen

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11362
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2175 Mal
Amen! erhalten: 2282 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Martin Berger » Fr 4. Sep 2015, 13:51

Werter Herr Benedict,

wenngleich es befremdlich wirkt, daß ein Weib mit einer so einer Verantwortung belastet wird, kann ich mich Ihrer Ventilation nur anschließen. Zweifelsfrei wurde das Weib bereits als Kind im Elternhaus streng und christlich erzogen, was einmal mehr der Beweis dafür ist, wie wichtig die fachgerechte Züchtigung von Kindern ist. Offensichtlich kann man ein von Anfang an streng christlich erzogenes Weib sogar in die Arbeitswelt entlassen, was ich bisher kaum für möglich hielt. Nur zu gerne würde ich den Vater dieses Weibes kennenlernen und hierzulande als Unterrichts- und Erziehungsminister einstellen.

Abschließen möchte ich diesen Beitrag mit Worten aus der Heiligen Schrift, welche das christliche Weib sicherlich trösten werden:
Selig sind, die um Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn das Himmelreich ist ihr. Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, so sie daran lügen. Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel wohl belohnt werden. Denn also haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.

Matthäus 5, 10-12

Ein weiteres Gebet für das Weib sprechend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1586
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 370 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 4. Sep 2015, 19:41

Werte Herren,

es war Balsam für meine Seele, in diesem Faden von dem mutigen Auftreten einiger Zeitgenossen gegen die Verfallserscheinungen unserer Zeit zu lesen! Besonders die Frau, die sich standhaft weigerte, Homoperverse zu "verheiraten", ist ein Muster an Zivilcourage! Sie ist in gewisser Weise sogar für uns Männer ein Vorbild. Ich werde gleich einen Brief verfassen, um sie in ihrer Haltung zu bestärken und mich erkundigen, ob Blumenbotendienste in jenen Kerker liefern.

Beste Grüße,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11362
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2175 Mal
Amen! erhalten: 2282 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Martin Berger » Sa 5. Sep 2015, 17:39

Herr Gruber,

so erfreulich die Nachricht darüber, daß ein Weib sich gegen die Homo-Ehe wehrt, auch war, dürfen wir nicht vergessen, daß ungleich mehr für dieses gottlose Verbrechen sind. Fast scheint es so, als würde die Zahl jener, die auf der Seite des HERRn stehen und die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnen, von Tag zu Tag deutlich sinken. Dies mag allerdings auch den gottlosen Medien geschuldet sein, die ebenfalls homoperverse Propaganda betreiben und nicht über gottgefällige Proteste berichten, wohl aber über alles andere, das mit homoperversem Treiben zu tun hat.

Entschieden gegen die Ehe zwischen Homoperversen,
Martin Berger

Dracon
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 6
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 21:16

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Dracon » Sa 5. Sep 2015, 18:16

Sehr geehrter Herr Berger
Obwohl ich mit vielen der hier im Brett verbreiteten Ansichten absolut nicht übereinstimme, muss ich Ihnen in diesem Fall recht geben. Zwar hätte ich es, wie Sie aus meinen anderen (leider zensierten) Beiträgen entnehmen können, anders ausgedrückt, wahrscheinlich um einiges drastischer als Sie es hier tun. Jedenfalls, trotz unüberbrückbarer Differenzen in unseren Ansichten, die homoperversen Brüder sind nur widerlich und eklig. Das musste auch mal gesagt werden.

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Lazarus Steiner » Sa 5. Sep 2015, 19:54

Werter Herr Berger,
diesen Artikel fand ich soeben im Internetze:
http://www.bild.de/regional/chemnitz/ho ... .bild.html
Obwohl der Christ versuchte mit Bibelzitaten den Pfarrer umzustimmen, bliebt er hart.

LAL, die Bibel spricht eine eindeutige Sprache:
3. Mose 18, 22:
Kein Mann darf mit einem anderen Mann geschlechtlich verkehren; denn das verabscheue ich.

3. Mose 20, 13:
Wenn ein Mann mit einem anderen Mann geschlechtlich verkehrt, haben sich beide auf abscheuliche Weise vergangen. Sie müssen getötet werden; ihr Blut findet keinen Rächer.

Römer 1, 26-27:
[...] denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; gleicherweise haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind gegeneinander entbrannt in ihrer Begierde und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den verdienten Lohn ihrer Verirrung an sich selbst empfangen.

1. Korinther 6, 9:
Habt ihr vergessen, dass für Menschen, die Unrecht tun, in Gottes Reich kein Platz sein wird? Darauf könnt ihr euch verlassen: Keiner, der unzüchtig lebt, keiner, dem irgend etwas wichtiger ist als Gott, kein Ehebrecher, kein Mensch, der sich von seinen Begierden treiben läßt und homosechsuell verkehrt, wird einen Platz in Gottes Reich haben.

1. Timotheus 1, 10:
Wir dürfen nämlich eines nicht vergessen: Das Gesetz ist nicht für Menschen da, die tun was Gott will, sondern für solche, die sich um Recht und Ordnung nicht kümmern. Es ist für Sünder bestimmt, die Gott und seine Gebote verachten, für Leute, die Vater und Mutter töten, Mord und Unzucht begehen und als Männer mit Knaben oder ihresgleichen verkehren, für Menschenhändler und solche, die lügen und falsche Eide schwören oder sonst etwas tun, was im Widerspruch zur gesunden Lehre steht.

Zitierend und verschaltend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11362
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2175 Mal
Amen! erhalten: 2282 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Martin Berger » So 6. Sep 2015, 10:47

Wahrlich, Herr Steiner,

die Homoperversität betreffend, ist die Heilige Schrift mehr als eindeutig. Umso unverständlicher ist, daß sich nicht nur sehr viele Menschen für diese Widerlichkeit entscheiden, sondern sich auch, obwohl selbst normalsechsuell, für die Ehe zwischen Homoperversen einsetzen. Doch wehe denen, die sich für etwas entscheiden, das dem HERRn ein Greuel ist. Ihnen ist das ewige Feuer der Hölle gewiß!

Konstatierend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Vorbildlicher Protest gegen Homo-Ehe

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Fr 8. Dez 2017, 21:50

Werte Herren,

gerne möchte ich Sie auf einen aufrechten Mann hinweisen. Einen wahren Streiter gegen das Unrecht der Homoehe. Herr Ulrich Parzany der Leiters des Netzwerks Bibel und Bekenntnis steht fest an der Seite der Homokranken.

[Bitte schalten Sie hier.]

Ist doch die Homoehe nichts anderes als ein Tor, das man vor dem Weg zur Heilung fest verschließt. Darum fordert dieser redliche Mann alle Christen auf, stets weiter dem biblischen Pfad zu folgen. Denn das ist der Weg der wahren Menschlichkeit.

Den Herrn Parzany als Ehrenmitglied vorschlagend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
AntrophosMartin Frischfeld
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste