0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10226
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Martin Berger » Mo 19. Mai 2014, 18:45

Werte Herren,

Sie kennen sicherlich alle das Problem: Allerorts findet man herumlungernde Jugendliche, die sich Klebstoff spritzen, Hanfgift rauchen und dem Alkoholkonsum frönen. Auch rotten sie sich oft zu kriminellen Banden zusammen, um löbliche Rentner anzupöbeln oder gar auszurauben. Hausfassaden werden beschädigt, Fensterscheiben eingeschlagen, Friedhofsmauern und Grabsteine werden besprüht und Gärten verwüstet. Fakt ist: Läßt man Jugendliche frei herumlaufen, kann man sich als Rentner seines Lebens und der Unversehrtheit seines Besitzes nicht mehr sicher sein.

Deshalb fordere ich einen Leinenzwang für Kinder ab zwei Jahren!

Für kleine Kinder ist ein Geschirr, wie auf dem nachfolgenden Bild ersichtlich, völlig ausreichend.

Bild

Für größere Kinder und Jugendliche sind verschließbare Halsbänder aus Leder oder Metall die bessere Wahl.


Ein paar Stichpunkte zu meiner Idee:

  • Kinder und Jugendliche dürfen nur noch in Begleitung ihrer Eltern und an der Leine aus dem Haus
  • Die Leine verhindert Angriffe auf Erwachsene
  • Zusammenrottungen krimineller Jugendlicher werden verhindert
  • Schwer erziehbare Jugendliche bekommen statt einem Lederhalsband eine Würgekette oder ein Elektroschockhalsband
  • Vor töften Märkten sowie öffentlichen Gebäuden werden vermehrt Möglichkeiten geschaffen, um Kinder und Jugendliche anzuleinen

Da Kinder und Jugendliche natürlich der Schulpflicht unterliegen, wäre es vorstellbar, daß sie von einem Schulbus abgeholt werden, der nicht nur vom Schulbusfahrer besetzt, sondern auch von zwei Wärtern begleitet wird. Diese holen die Kinder am Hauseingang ab, wo sie entweder angeleint sind oder von ihren Eltern übergeben werden. Im umgebauten Schulbus, welcher mit ausreichend Fixiermöglichkeiten sowie vergitterten Fenstern ausgestattet ist, werden die Kinder und Jugendlichen mit einer Kurzleine angeleint, sodaß Herumtollerei wirkungsvoll unterbunden wird.

Kommt der Schulbus an der Schule an, werden die Kinder und Jugendlichen von den Wärtern an der Leine in die entsprechenden Klassen geführt und dort am fest mit dem Boden verschraubten Stuhl/Tisch ebenfalls wieder angeleint. Ist der Unterricht zu Ende, führen die Wärter die Kinder und Jugendlichen wieder zum Bus, fixieren sie dort und liefern sie wohlbehalten zu Hause ab.

Was halten Sie von dieser Idee?

Es bittet um Zurückfütterung und weitere Vorschläge,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 12):
Friedrich MöbiusFranz-Joseph von SchnabelRotzbengel RüdigerKai-Uwe MaulwurfSchmerkalBaron Jesus-Maria von FriedelL. ZifferKonrad JuckreizSören KorschioNathan FreundtJorgensonH Dettmann
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Friedrich Möbius
Stammgast
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 15:32
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Friedrich Möbius » Mo 19. Mai 2014, 18:52

Werter Herr Berger,

eine großartige Idee. Mit Einführung einer solchen Pflicht würde die Jugendkriminalitätsrate sofort um 100% sinken! Einen Verbesserungsvorschlag habe ich dennoch: Das Elektrohalsband sollte standardmäßig zur Leine gehören, und nicht erst bei besonders aggressiven Rabauken angelegt werden. Erfahrungsgemäß befinden sich so gut wie alle Kinder früher oder später in jenem Stadium, weswgen der ein oder andere sanfte Elektroschock prophylaktisch wahre Wunder wirken kann. Eventuell kann man so sogar der Krankheit 'Pubertät' vorbeugen!

Vorschlagend,
Friedrich Möbius
Folgende Benutzer sprechen Friedrich Möbius ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerJorgenson
Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
- Matthäus 25, 40

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7025
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1308 Mal
Amen! erhalten: 1147 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 19. Mai 2014, 19:25

Werter Herr Möbius,
bei besonders renitenten Rabauken mag Ihr Konzept knorke sein.
Für normale Kinder bis zum fünfundzwanzigsten Lebensjahr dürfte ein handelsübliches Stachelhalsband ausreichen.
Beschwichtigend,
Schnabel
Bild
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
SchmerkalMartin BergerJorgenson
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Loki odinssohn
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 46
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 11:11

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Loki odinssohn » Mo 19. Mai 2014, 20:17

Whrte Herren,

Schon mal was von Menschenrechte oder dergleichen gehört. Meiner meinung nach sollten Sie ihren Hausarzt fragen ob die medikamention nicht vielleicht doch etwas zu hoch ist. Viel Glück bei der umsetzung dieses Hirngespinstes.

Mit freundlichen Grüßen,
Loki

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 285 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Mo 19. Mai 2014, 20:24

Halleluja, Herr Berger,

welch famose Idee. Wie schön wären die Wälder doch, ohne verlotterte Lausebengel, welche sich dem Alkoholkonsum hingeben, und rücksichtslos nette Buchen kaputttreten, nein, nein, nein.
Geschwind werde Ich den Herrn Direktor Straffler aufsuchen, auf daß er sich aufmachen möge, mir eine knorkes Lederhalsband zu kaufen. Hurra.

Mäusekadaver aus Mausefallen pulend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Mo 19. Mai 2014, 20:29

Knabbub Loki,

ganz egal, was Sie für Zeugs einnehmen: Sie nehmen zu viel davon! Hören Sie auf damit und unterstützen Sie lieber den Vorschlag des werten Herrn Bergers. Verschwenden Sie nicht unnötig Energie für Sachen, die Sie sowieso nicht verhindern werden können. Ich schätze, dass der Leinenzwang sich in den nächsten Tagen deutschlandweit durchsetzen wird.

Anmerkend,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon G Schmidt » Mo 19. Mai 2014, 20:34

Werter Knabe Rüdiger,

wäre es nicht gar besser, wenn Sie Herrn Direktor Staffler ersuchen, für alle Internatsknaben jeweils ein Halsband zu besorgen?
Die Art des Halsband sollte von dem jeweiligen Knaben abhängen, denn bei Ihnen mag ein ledernes Halsband genügen, doch bei manch anderem Knaben scheint Ihren Berichten zufolge ein Modell, wie es Herr Schnabel briefte, angemessener zu sein.
Damit Herr Direktor Staffler möglichst viele Knaben zugleich ausführen kann, empfehle ich eine Mehrfachleine.
Eine solche könnte man die Knaben selbst anfertigen lassen, dies wäre eine knorke Beschäftigung und würde auch Geld sparen, welches der Kirche zugute kommen würde.

Einen Vorschlag unterbreitend
Gottlob Schmidt

C Harten
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 289
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:59
Hat Amen! gesprochen: 20 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon C Harten » Mo 19. Mai 2014, 20:39

Loki odinssohn hat geschrieben:Whrte Herren,

Schon mal was von Menschenrechte oder dergleichen gehört. Meiner meinung nach sollten Sie ihren Hausarzt fragen ob die medikamention nicht vielleicht doch etwas zu hoch ist. Viel Glück bei der umsetzung dieses Hirngespinstes.

Mit freundlichen Grüßen,
Loki


Locomotion,

30 mA ( max. 50 mA) dürfen natürlich nicht überschritten werden bei der Benutzung von Elektrohalsbändern.

elektrotechnisch beratend
C Harten
Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch.

Matthaeus 6

(oder Hartz 4.0)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7025
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1308 Mal
Amen! erhalten: 1147 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 19. Mai 2014, 20:47

Werter Herr Harten,
die erforderliche Stromstärke dürfte auch von der Spannung abhängen.
Am Poti drehend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Loki odinssohn
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 46
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 11:11

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Loki odinssohn » Mo 19. Mai 2014, 21:34

Herr Maulwurf,

So sicher wie die 30km/h beschränkung auf Autobahnen? Eher wird der Sklavenhandel wieder eingeführt.

Sich für die Menschheit schämend,
Loki Odinssohn

Omega
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 91
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 22:22
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Omega » Mo 19. Mai 2014, 22:38

Was halten Sie von dieser Idee?


Werter Herr Berger,

dann vertrete ich ab heute die Meinung und das Gesetz Menschen die kleinen Kindern sowas antun zu wollen direkt an eine Mauer zu stellen und Stück für Stück die Körperteile zu entfernen. Natürlich fängt man hier bei den Füßen an und schneidet sich immer weiter hoch bis irgendwann eine Kugel das Hirn der Person trifft. Gute Idee oder? Ihre Idee ist genau so eindrucksvoll wie derzeit die Wahlen in NRW, nämlich kein bisschen. Bitte bleiben Sie bei realistischen Ideen und zeigen zukünftig keinen Realitätsverlust.

Kopf schüttelnd,
Omega

Benutzeravatar
Heinar Laugenkraut
Treuer Besucher
Beiträge: 244
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Heinar Laugenkraut » Di 20. Mai 2014, 01:07

Werter Herr Berger,

einst blickte mein treuer Sohn Armin gen Himmel, während der Herr das Land mit sengender Hitze übergoss. Wie ein Wächter über das Leben, schlug die Kirchenglocke zum zwölften Mal und der Sohn schüttelte ungläubig sein gepflegtes Haupt.
"Wozu, Vater?", fragte mich der Jungspund, keine dreiundzwanzig und dennoch äußerst frech. Liebevoll ließ ich die Weidenrute hernieder peitschen und nippte von meiner Apfelschorle. "Nur zu deinem Schutze."

Die Jahre zogen ins Land, die Sonne kam und ging. So, wie es ihr der Herr befahl. Heute ist Armin vierzig. Er bestellt sein eigenes Feld und kann ein Weib sein eigen nennen. Wohlan, noch hat ihn Gottvater den innigen Kinderwunsch verwehrt. Doch ich meine immer: Besser keinen Braten ihm Rohr, als zwanzig Heiden im Baumhaus.

Und wo ich ihn vorgestern besuchte, meinen hoch geschossenen Armin, und er zufrieden neben dem zersausten Gaul her trabte, welcher einen verrosteten Pflug durch das nasse Erdreich trieb, schossen meinem Kind die Tränlein in die Augen. So, wie er seinen Gaul vor den Pflug zu spannen pflegt, kettete ich ihn einst wie ein Hundevieh an mein Handgelenk, ob dass er keine zwei Meter von mir weglaufen solle und nur mit eben jenen Menschen verkehren würde, dessen Anwesenheit auch ich ertrug und gut hieß.
Dafür ist mir Armin dankbar. Noch nie hat er diese Dankbarkeit in Worte gefasst, ausgesprochen. Wahrscheinlich spürt er die tiefe Schuld, welche er mir gegenüber hat.

"Wozu, Vater?" Diese Frage wird er sich wohl nie verzeihen. Und deshalb kann er immer nur weinen, wenn ich meine Hand auf seine Schulter lege und mit den Fingerkuppen die starken Halsadern berühre, welche auch ich mit erschaffen habe.

Herr Berger, ich bin gerührt. Ihre Idee verdient Unterstützung, Förderung und Anerkennung. Von mir aus sollen Sie auch einen dieser verfluchten Nobelpreise bekommen. Natürlich nur, um das teuflische Ding abzulehnen und der Wissenschaft im öffentlichen Fernsehen die Leviten zu lesen. Heidenpack!
Wie Sie sehen, ist die Leine multifunktional. Sie kann Rentner vor dem alltäglichen Wahnsinn - in Form eines gefräßigen Zweibeiners unter 24 - behüten, ist aber auch wichtiger Bestandteil einer knorken Erziehung.

Christliche Erfinder lobpreisend,
Heinar Laugenkraut
Folgende Benutzer sprechen Heinar Laugenkraut ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
SchmerkalMartin Berger
Der Kluge hält mit seinem Wissen zurück; der Narr geht mit seiner Unwissenheit hausieren. - Bibel - Sprüche 12,23

Logos
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:07
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Logos » Di 20. Mai 2014, 10:14

Hmmm das Halsband mit den Stacheln halte ich für etwas übertrieben, genauso wie Leinenpflicht für Kinder.
Mit entsprechender heimischer Zucht kommen die Kleinen schwerlich auf dumme Gedanken, ich probiere es mit Liebe und Aufmerksamkeit und mich dafür bitte nicht einen klebstoffschnüffelnden hanfrauchenden Deppen zu nennen, denn das bin ich nicht.

Herzlichst
Logos

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 285 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Di 20. Mai 2014, 12:30

Klebstoffschnüffelnder, hanfrauchender Depp Logos,

das Problem der heutigen Bengelschaft ist es, daß jene die Liebe, welche Ihnen Ihre Eltern in Form von löblicher Züchtigung entgegenbringen, nicht mehr als das respektieren, was sie ist.
Und dies, mein Herr, ist nicht nett, nein.

Unfug im Schilde führend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10226
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Leinenzwang für Kinder und Jugendliche!

Beitragvon Martin Berger » Di 20. Mai 2014, 19:34

Werte Herren, unwerte Zweifler,

würde man Kinder und Jugendliche an der Leine halten, würde sich die Lebensqualität aller Menschen schlagartig verbessern. Zwar würde es den Rahmen dieses Brettes sprengen, würde man alle Vorteile aufzählen, aber ein paar dieser Vorteile seien nachfolgend genannt:

  • Rückgang der Angriffe und Raubüberfälle auf Rentner
  • Rückgang der Ladendiebstähle
  • Rückgang der Einbrüche durch Jugendbanden
  • Parkanlagen wären endlich wieder frei von störendem, juvenilem Gesindel; die Bänke wären wieder frei für Rentner
  • Löbliche Rentner könnte wieder ohne Angst das Haus verlassen
  • Der löbliche Dorfschmied bekäme viele Aufträge (Halseisen, Ketten, Käfige, usw.)
  • Rückgang der Umweltverschmutzung (Jugendliche werfen gerne Bierdosen, Klebstofftuben und dergleichen ins Gras)
  • Rückgang der Lärmbelästigung durch randallierende Knabbubengruppierungen
  • Eine unzüchtige Zusammenkunft oder gar Sechs unter Jugendlichen wird wirkungsvoll verhindert

Diese und noch viel mehr Vorteile würde der Leinenzwang für Kinder und Jugendliche bringen. Nachteile fallen mir beim besten Willen keine ein.

Ergänzend zu Halsband und Leine, gäbe es im einschlägigen Fachhandel auch Maulkörbe für Menschen. Bei besonders gefährlichen Jugendlichen würde ein Maulkorb dazu beitragen, die Sicherheit auch dann noch zu gewährleisten, wenn so ein Strolch es schafft sich von der Leine loszureißen.

Die Anschnurseiten des einschlägigen Fachhandels durchstöbernd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Konrad JuckreizJorgenson
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Benedict XVII, Deodor, Franz-Joseph von Schnabel und 6 Gäste