0 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der redliche Bub Rüdiger

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1226
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 193 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » So 17. Aug 2014, 21:04

Geehrte Gemeinde,

in den vielen Monaten meiner Anwesenheit auf diesem keuschen Brett der nächstenliebenden Nächstenliebe, werde Ich wohl dem ein oder anderen durch meine äußerst fundierten und redlichst seriösen Beiträge, sowie meine unendliche Nächstenliebe gegenüber dümmeren Gestalten, aufgefallen sein.
Ich befinde mich zurzeit auf einem moralischen Wettlauf mit mir selbst, dem HERRN, Jesus, und dem Redlichen Knaben Reinhard.
Nun, sehen Sie, bei uns im Internat wurde Ich seit nunmehr acht Monaten stets zum Monatsende zum amtierenden "Redlichen Knaben des Monats" gewählt.
Bild

Nun sieht es so aus, daß Ich, sollte mir der aktuelle Titel im August zufallen, was Ich durchaus für realistisch erachte, dann wäre das nicht nur mein neunter Titel in Folge, nein, Ich hätte gar den Rekord gebrochen, schau an, HURRA.

Der letzte Knabe, der dieses Amt innehielt, war der redliche Knabe Reinhard im Jahre 1952/53.

Hui, wollte Ich Ihnen nur mittleilen, ja, ja, ja, bin doch solch ein redlicher Bub, Hurra.

Stolz auf sich selber,
Rotzbengel Rüdiger
Folgende Benutzer sprechen Rotzbengel Rüdiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 11):
Frank GerberD CarwinFranz-Joseph von SchnabelSr Maria BernadetteL. ZifferKreuzritterDr. Waldemar DrechslerJohannes RichterLuuk BuschmannMartin BergerDr Karl Savitius
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Erna Keuschner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 197
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:40
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Erna Keuschner » So 17. Aug 2014, 21:43

Werter Herr Rüdiger,

was soll man dazu noch sagen?

Ich jedenfalls bin Sprachlos,

Ihre Erna Keuschner
Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Sr Maria Bernadette » So 17. Aug 2014, 21:54

Sehr geehrter Herr Rüdiger,

Sie können zu recht stolz auf sich selbst sein, wahrhaftig sind Sie der redlichste Jüngling auf dieser Erdscheibe. Der HERR liebt Sie werter Herr Rüdiger, ich als Weib verneige mich voll Ehrfurcht und Demut vor Ihnen. Wenn doch nur mehr Buben so wären wie Sie, die Welt wäre um ein Vielfaches schöner.

Gratulierend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Profanus
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: So 31. Aug 2014, 01:21

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Profanus » So 31. Aug 2014, 20:39

Sehr geehrter Rüdiger,
da ich als Grafiker arbeite zweifle ich leider ganz stark
die "Richtigkeit" dieses Bildes an. Es scheint mir eher so
als hätten sie ihren Heimrechner benutzt um dieses
Bild zu kreieren. Selbst wenn es keine Fälschung (unredl. "Fake")
sein sollte: Das auf dem Bild gezeigte belegt außerdem
eindeutig das sie nicht dem hier gängigen Alter entsprechen.
Das auf dem Bild zu sehende Kind kann im Höchstfall 16 sein.
Daher wundert es mich das ihre Signatur aber auch ihre löblichen
Beiträge Ausdrücke und eine Rechtschreibung beherbergen die
für heutige 16-jährige eher unüblich ist. Sollte ich mich irren oder sie sich
in irgendeiner Weise angegriffen fühlen entschuldige ich mich natürlich schonmal.

Nachdenklich,
Profanus.
Ich leugne nicht kein Heiliger zu sein.
Doch ich bin christlich und diene dem einzig heiligen: GOTT!

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Sr Maria Bernadette » So 31. Aug 2014, 20:45

Depp Profanus,

Was fällt Ihnen ein den redlichen Buben Rüdiger zu unterstellen er sei ein Fakir? Der junge Herr Rüdiger ist ein Vorbild für mich, ich wünschte ich wäre nur halb so redlich wie er. Ich erwarte das Sie sich umgehend beim knorken Herren Rüdiger entschuldigen, tun Sie das nicht, werde ich Sie der hochverehrten Administranz melden.

Entsetzt.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Profanus
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: So 31. Aug 2014, 01:21

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Profanus » So 31. Aug 2014, 21:05

Fräulein Jessica_Baal,

Ich sehe keinen Grund warum sie dermaßen angegriffen auf meinen Beitrag reagieren müssen,
wo dieses Plauderbrett doch eigentlich für sittliche Diskussionen geschaffen ist?
Da sie eine Frau sind haben sie diese Sittlichkeit gefälligst zu beachten. Ein freundlicher
Hinweis auf ihre Angegriffenheit hätte vollkommen gereicht.
Sollte Rüdiger sich ebenso angegriffen fühlen, darf er so frei sein mir
dies zu berichten damit ich mich bei ihm angemessen entschuldige.
Ich bitte auch die verehrte Administranz zu beachten das ich niemanden absichtlich angreife.

Verteidigend,
Profanus.
Ich leugne nicht kein Heiliger zu sein.
Doch ich bin christlich und diene dem einzig heiligen: GOTT!

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Sr Maria Bernadette » So 31. Aug 2014, 21:10

Herr Profanus,

Sie müssen verstehen, dass ich den Buben Rüdiger nur schützen möchte. Er ist zwar äusserst redlich, aber dennoch sehr jung. Möglicherweise habe ich überreagiert, sollten Sie sich beleidigt fühlen, entschuldige ich mir dafür. Obwohl ich mich entschlossen habe, später ein kinderloses Leben als Nonne zuführen, sind wohl die Muttergefühle in mir hochgekommen.

Sich beruhigt habend und entschuldigend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Benedict XVII » So 31. Aug 2014, 22:06

Frl. Profanus,

was fällt Ihnen ein?
Beim Knaben Rüdiger, handelt es sich um einen jungen Menschen vorbildlicher Redlichkeit.
Und auch das Frl. Baal befindet sich auf einem guten Wege dorthin.

Und nun entschuldigen Sie sich gefälligst, Sapperlot!

Wütend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Profanus
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: So 31. Aug 2014, 01:21

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Profanus » Mo 1. Sep 2014, 16:51

Lieber Benedict XVII,

zum einen entfällt ihnen das ich bereits mitteilte das Knabe Rüdiger mir
auch gut selber sagen kann wenn er sich gestört fühlt.
Zum anderen handelt es sich bei "Profanus" um ein Maskulinum und heißt ungefähr soviel wie
un-/nicht heilig. Daher bitte ich 2 Dinge zu respektieren:
Ich ziehe keinerlei Entschuldigung in Betracht, solange Rüdiger diese nicht selbst erwartet.
Es handelt sich bei mir um ein Männergeschlecht.
Hingegen entschuldige ich mich eher bei Frl. Baal das ich ihre Muttergefühle
emporsteigen ließ. Sollten sie oder andere weiterhin darauf plädieren das ich mich entschuldige
werde ich diese (sofern möglich) in privater Nachricht an Knabe Rüdiger
zukommen lassen (Dies werde ich wenn nötig auch bildlich festhalten).
Da es sich beim Knaben Rüdiger scheinbar um einen redlichen Knaben handelt
schätze ich das er Kritikfähigkeit sowie Kritiktoleranz gleichermaßen besitzt und mir
auf angemessenem Wege sagen kann ob meine Vermutung gerechtfertigt war oder
er sich angegriffen/verletzt fühlt. Sollte die werte Administranz dem nicht zustimmen
sehe ich keinen Grund mich weiter im Brett zu betätigen da Kritikfähigkeit
und -toleranz die wichtigste Grundlage für gesittete Diskussionen sind.

Grüßend,
Profanus.
Ich leugne nicht kein Heiliger zu sein.
Doch ich bin christlich und diene dem einzig heiligen: GOTT!

Friedrich Stein
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 49
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Friedrich Stein » Mo 1. Sep 2014, 17:14

Werter Schmierfink Profanus,

ich als ehemaliger Deutschlehrer fühle mich indes durch Ihre grauenhafte Orthographie und die wahllos verteilten Zeilenumbrüche angegriffen und beleidigt.
Außerdem frage ich mich, ob Sie dumm sind. Jeder, der halbwegs bei Sinnen ist, kann sehen, dass die Photographie des Knaben Rüdiger echt ist.

Sich angegriffen fühlend,

Stein

Benutzeravatar
Profanus
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: So 31. Aug 2014, 01:21

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Profanus » Mo 1. Sep 2014, 17:28

Werter Herr Stein,

Immerhin machen sie schon mal einen Anfang was es das kritisieren angeht.
Dennoch sollten sie aus ihrer anfänglichen Kritik vielleicht konstruktive Kritik entwickeln da auch
ich nie auslerne. Wenn sie sich angegriffen fühlen, tut es mir selbstverständlich Leid.
Außerdem zweifle ich nur an das die Fotografie des Knaben Rüdiger
nicht in die Bilderrahmen reinkopiert wurde da die Farbverläufe nicht
stimmig sind mit denen der restlichen Bilder, geschweige denn der Wand.
Sollte sich meine Vermutung dennoch als falsch herausstellen dann
kann mir Knabe Rüdiger gerne davon berichten, Potztausend!

Entschuldigend,
Profanus.
Ich leugne nicht kein Heiliger zu sein.
Doch ich bin christlich und diene dem einzig heiligen: GOTT!

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1226
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 193 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Di 2. Sep 2014, 15:40

Geehrter Herr Profanus,

verzeihen Sie, doch Ich kam in letzter Zeit nicht dazu, Ihnen zu antworten, Hurra. Hatte viel zu tun, viel, viel, viel.

So, Sie üben den lustigen Beruf eines Grafikers aus. Punkt. Damit steht fest, daß Sie mehr Ahnung von Bildern und deren Auswirkungen auf freche Knaben aufweisen können, als es wohl die meisten hier tun.
Nun, Ich als kleiner Bub habe selbstverständlich keine Ahnung von derlei Dingen, ei, kann doch noch nicht einmal wissen, wie man eine Photografie fälscht.
Sie könnten nun argumentieren, daß Ich durchaus die Kompetenz ausweisen würde, mir Hilfe von Menschen, welche man da als versierter bezeichnen möchte, anzueignen.

Aus Ihre Anschuldigungen, der heutigen Sprachentwicklung bei Klebstoffkindern möchte Ich nicht eingehen, nein, nein, nein. Der Name spricht Bände.
Ich persönlich bin erst neun keusche Jährchen alt (bald werde Ich zehn, ei, ei, ei).

Um auch noch den letzten Zweifel aus Ihnen zu vertreiben, beauftragte Ich einen keuschen Knaben im keuschen Internat damit, die Wand der Redlichen Knaben des Monats noch einmal abzuphotografieren, und mir die Ablichtung zukommen zu lassen (Aufgrund christlicher Beweggründe befinde Ich mich derzeit weit entfernt vom Internat).

Hier die Photografie, welche der Bub Bruno gestern erst aus einem anderen Winkel ablichtete, Hurra:
Bild

Jegliche Zweifel beseitigend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Profanus
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: So 31. Aug 2014, 01:21

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Profanus » Di 2. Sep 2014, 17:51

Sehr geehrter Rüdiger,

mit simpler Heimrecher-Weichware umzugehen erfordert lediglich ausreichende
Kenntnisse des Lesens, die sie Lupenrein zu beherrschen scheinen. Schlussendlich
ist es mir auch egal ob es sich hierbei um eine Fälschung handelt oder nicht.
Mehr interessiert mich was sie mit, ich zitiere: "Der Name spricht Bände."
meinten? Dieser Name ist schlichtes lateinisch, welches ich zumindest
grundlegend während meiner Suche nach einer angemessenen Tätigkeit
erlangte. Ich werde dieses Plauderbrett vorübergehend verlassen müssen,
da es der anfänglich sehr verehrten Administranz leider missfällt ihre eigenen Regeln zu achten.
Anders kann ich mir leider nicht erklären wieso ein 9 Jahre altes Kind dieses Brett heimsucht.
Ebenso stellte ich fest das an vielen Stellen mit Beleidigungen und ähnlichem gehandelt wird als wären sie
billige Waren in einem Supermarkt. So laß ich in meiner Anwesenheitszeit immer wieder Beiträge
die teils mit Wörtern wie "Depp", "Dumm", "Idiot" und weiterem nur so geschmückt waren.
Da ich mich selber als sehr verständnisvollen Menschen sehe, denke ich nicht das dies die richtige
Art ist andere in einem keuschen Plauderbrett zu kritisieren.
Ich hoffe das die verwirrten Gestalten dieses Brettes irgendwann zur Vernunft kommen
werden, sonst finden wir uns irgendwann in einer Zivilisation voller Atheisten und Islamisten
die Unruhe und Chaos verbreiten. Dennoch danke ich ihnen das sie es zumindest halbwegs
schafften sachlich zu bleiben und diesen Betrag vielleicht sogar bis zum Ende zu lesen.

Kopfschüttelnd,
Profanus.
Ich leugne nicht kein Heiliger zu sein.
Doch ich bin christlich und diene dem einzig heiligen: GOTT!

Heiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 17:25

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Heiner » Di 2. Sep 2014, 17:54

Rüdigerbengel,

in Ihrem Alter war ich noch viel redlicher!

Heiner Schmidt
Frage dich nur bei allem: "Hätte Christus das getan?" Das ist genug.

- Christian Morgenstern

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1226
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 193 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Re: Der redliche Bub Rüdiger

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Di 2. Sep 2014, 18:21

Herr Heiner,

um den Herrn Berger zu zitieren:

Martin Berger hat geschrieben:waren Ihre Eltern Geschwister?


Zitierend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste