0 Tage und 8 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Was täten Sie?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Ulrich von Rudenz
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 15
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 15:22

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Ulrich von Rudenz » Do 3. Jul 2014, 06:35

Werter Herr Rauschebart,

Weil töfte Christen nie einen "Beweis" brauchen, und derartige Beweise nur von ketzerischen Wissenschaftlern erbracht werden können, und weil jene Es nicht schaffen würden eventuell?

Rätselnd,
UvR

Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 141
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Erhardt Amsicken » Do 3. Jul 2014, 07:56

Lieber Herr Rauschebart,

bei Ihnen scheint nicht nur der Bart zu rauschen, auch zwischen den Ohren zieht ein steifes Lüftchen durch!

Der HERR braucht nicht bewiesen, legitimiert oder hinterfragt zu werden. Er! Ist! Alles!

Was ist hier im Bett los? Eben lese ich, in einer Antwort an den löblichen Herrn Berger, dass ein Satanist hier sein Unwesen treibt,
und nun wird innerhalb weniger Tage die schnafte Existenz des HERRn zum wiederholten Male in Zweifel gezogen?

Potzdonner, würde dies in meiner Gemeinde vorkommen, unser redlicher Vikar würde mit dem eisernen Besen töfte auskehren.

Wehret den Anfängen,
Erhardt Amsicken
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19

mente captus
Treuer Besucher
Beiträge: 235
Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:12
Hat Amen! gesprochen: 42 Mal
Amen! erhalten: 24 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon mente captus » Do 3. Jul 2014, 11:12

Werter Herr Amsicken,

sind Sie dumm? Natürlich ist Herr Rauschebart ein überaus weiser Mann! Die Antwort auf seine Frage haben Sie gewusst, er jedoch auch, da er sie bestimmt als Testfrage für die Redlichkeit der Brettmitglieder stellte. Niemand zieht die Existenz des Herrn in Frage, sondern nur Ihre Intelligenz, Herr Amsicken. Und auch Ihr Vikar würde dies erkennen, da er lesen kann.

Kopfschüttelnd,
Ihr Hans Wans
Das Schaf trägt seinen Namen zurecht. Es ist dumm und tut Niemandem etwas zu Leide.

Benutzeravatar
Jared v. Stock
Treuer Besucher
Beiträge: 282
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 15:14
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Jared v. Stock » Do 3. Jul 2014, 12:28

Herr Amsicken,

Erhardt Amsicken hat geschrieben:Was ist hier im Bett los?


der Vokuhila war mir von Anfang an verdächtig. Sie Lump sollten um diese Uhrzeit einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen! Stattdessen liegen Sie neben Ihren leeren Bierflaschen faul im Bett und beleidigen im Delirium redliche Brettmitglieder. Sie können froh sein, wenn Herr Rauschebart Ihnen die heilige Handgranate von Antiochia nicht um die Ohren haut und es bei einem Tadel belässt.

Entsetzt

v. Stock
Die auf den HERRn sehen, werden strahlen vor Freude.
Psalm 34,6

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 153 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Opa Rauschebart » Fr 4. Jul 2014, 18:20

Frl Am Erkranken,

Sie leiden an schweren Hirnbrand, verursacht durch Ipsation!
Ihre dreieinhalb noch aktiven Ganglien sind schwer gefährdet.
Jeder auf den HERRn vertrauende Mensch kennt die richtige Antwort, oder zweifeln Sie in Ihrem Delirium an meiner Redlichkeit und an meiner Rechtgläubigkeit?

Wenn Sie so weitermachen, werden Sie meinen imaginären Rohrstock zu spüren bekommen, was ebenso keines Beweises bedarf!

Mit dem Rohrstock auf das Tastenbrett dreschend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 4. Jul 2014, 18:25

Liebe Herren,

bitte streiten Sie sich nicht, es gefällt den HERRn bestimmt nicht, wenn Brüder im Glauben sich zanken. Ich bin zwar nur ein Weib und habe kein Recht, Sie zu tadeln, aber ich darf Sie zum Frieden ermutigen.

LG.Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 153 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Opa Rauschebart » Fr 4. Jul 2014, 18:40

Frl. Jessica

(Ihren satanisch, götzenhaften Nachnamen nicht aussprechend)

Jessica_Baal hat geschrieben:Liebe Herren,

bitte streiten Sie sich nicht, es gefällt den HERRn bestimmt nicht, wenn Brüder im Glauben sich zanken. Ich bin zwar nur ein Weib und habe kein Recht, Sie zu tadeln, aber ich darf Sie zum Frieden ermutigen.

LG.Jessica


Ganz recht. Halten Sie Ihr Schnütchen, verziehen Sie sich in die Küche und kochen Ihrem Ehegatten endlich etwas schmackhaftes zum Abendmahl.
Nur nebenbei: Haben Sie der keuschen Administranz die schriftliche Erlaubnis Ihres Ehemannes zukommen lassen, dass Sie hier stehsegeln dürfen?

Zweifelnd

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Tschaki Pfeiffer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: Do 3. Jul 2014, 21:13

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Tschaki Pfeiffer » Fr 4. Jul 2014, 18:49

Werte Herren,

Ich würde Gott fragen ob ich mich ( falls nötig) ändern sollte !

Gruss,
Tschaki Pfeiffer

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 4. Jul 2014, 18:50

Lieber Herr Opa Rauschebart,

Nein, ich bin noch minderjährig und nicht verheiratet. Wieso sind Sie so schlecht gelaunt? Ich habe nur versucht, dass Sie und der Herr Amsicken wieder vertragen. Seien Sie doch nicht immer so böse zu mir, ich bin doch auch freundlich zu ihnen.

LG Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Häufiger Besucher
Beiträge: 130
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Walther Zeng » Fr 4. Jul 2014, 19:00

Meine Herren,

dieses Gedankenspiel leidet unter einer falschen Voraussetzung.
Der Herr wird keinen Grund haben, eine Frage eines bedeutungslosen
Menschen zu beantworten.
Um so weniger dies, um so weniger diese Frage in irgendeiner Weise
der Fortführung der Schöpfung dienlich wäre.

Daraus folgt, daß der Herr selbst, falls es ihm notwendig erscheint,
einen Menschen dazu ermutigen wird, die richtige Frage zu stellen.

Ich bin geneigt, Frl. Baal zuzustimmen. Es ist nicht weiterführend,
um kleinliche Dinge zu streiten oder einander durch ungeschickte
Worte Pein zuzufügen.

Der Weisheit des Herrn bedingungslos vertrauend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 153 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Opa Rauschebart » Fr 4. Jul 2014, 19:04

Frl. Jessica,

ich soll schlecht gelaunt sein? Sie haben mich noch nicht schlecht gelaunt erlebt!
Und meine Laune wird nun immer schlechter, ob Ihres Eingeständnisses:

Jessica_Baal hat geschrieben:...Nein, ich bin noch minderjährig und nicht verheiratet.


Wenn Sie nicht umgehend nun, die Erlaubnis Ihres Vaters beibringen, dass Sie hier stehsegeln dürfen, fliegen Sie hier schneller raus, als Ihnen lieb sein kann.
Ich hoffe, Ihr unverantwortlich nachlässiger Vater überwacht Ihr Geschreibsel und stellt Ihnen stante pede die Erlaubnis aus, welche SIe UMGEHEND an die keusche Administranz schicken!

Den Rohrstock blank ziehend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 4. Jul 2014, 19:11

Lieber Herr Opa Rauschebart,

bitte verstehen Sie doch, mein knorke Herr Vater würde mir nie Erlaubnis geben im Internetz stehsegeln zu gehen. Nur auf der Arche kann ich lernen, ein töftes Christenweib zu werden, wollen Sie mir diese Möglichkeit verbauen? Bitte verbannen Sie mich nicht, ich habe in der kurzen Zeit schon soviel gelernt, lassen Sie mich nicht fallen.

LG Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 153 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Opa Rauschebart » Fr 4. Jul 2014, 19:18

Frl. Jessica,

Verstehe ich Sie richtig?

Sie stehsegeln hier, ohne die Kenntnis Ihres Vaters?

auf Antwort wartend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 4. Jul 2014, 19:29

Lieber Herr Opa Rauschebart,

Sie haben richtig verstanden! Meine Eltern versuchen mich zwar redlich zu erziehen, aber ich war trotzdem auf DuRöhre unterwegs. Erst die knorken Herren von der Arche haben mir die Augen geöffnet, ich möchte nur den HERRn gefallen. Bitte lieber Herr Opa Rauschebart, haben Sie Nachsicht mit mir und helfen Sie mir endlich redlich zu werden.

LG Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 141
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Was täten Sie?

Beitragvon Erhardt Amsicken » Fr 4. Jul 2014, 22:19

Jessica_Baal hat geschrieben:Erst die knorken Herren von der Arche haben mir die Augen geöffnet, ich möchte nur den HERRn gefallen.

Verehrter Herr Rauschebart,

ich muss dem knorken Fräulein zustimmen. Es war schön anzuschauen, wie gut es sich entwickelt hat. Ein tumbes, eitles, unkeusches Weib meldete sich an, und verbreitete Dosenschinken. Ihm wurden von löblichen Brettmitgliedern töfte die Leviten gelesen. Jetzt weiß es, wie tumb, eitel und unkeusch es tatsächlich ist. Und es möchte redlich werden. Der Weg ist sicher noch weit, aber der HERR wird es richten.

Wer sind wir, das Streben, wenn auch nur eines Weibes, nach dem HERRn und seinem Wort zu verurteilen?

Für den Verbleib des Fräuleins im Brette*
Erhardt Amsicken

*sofern dieser satanische Mädchenname entfernt wird.
Folgende Benutzer sprechen Erhardt Amsicken ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr Karl Savitius
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Gottfried K und 6 Gäste