0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Schnelle Soforthilfe

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 62 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon FGWS_Heisingen » Mi 11. Apr 2018, 19:17

Werter Herr von Kniggewitz,

Sie sollten die Freundschaft mit ihrem Freund vorerst beenden, jedoch am besten ohne den Kontakt abzubrechen um weitere Bekehrungsversuche zu unternehmen.
Mein Rat an Sie:
Geben Sie die Seele eines anderen nie leichtfertig auf.

Möge der HERR sie bei der Bekehrung ihres Freundes unterstützen.
Ihnen viel Erfolg wünschend,
Franz Schmitz
Folgende Benutzer sprechen FGWS_Heisingen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Wilhelm II.)

Blitz
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 14:37

Warmes Bier

Beitragvon Blitz » Fr 13. Apr 2018, 12:02

Werte Gemeinde. Nach einem anstrengenden Tag welchen ich damit verbrachte zusammen mit unserem Herrn Pfarrer, Blumensträuße für unsere Gemeinde zu machen nach Hause kam servierte mir mein Weib ein schönes Bier. Schön jedoch nur vom Ansehen den beim ersten Schluck schmeckte ich schon das es warm war.

Nun meine Frage, soll ich mein Weib für diese Tat züchtigen? Ist warmes Bier den überhaupt unredlich wie mein guter Bekannter der schlaue Uwe behauptet? Hoffe auf ihre Mithilfe.

fragend,

Blitz oder Walter oder auch der freche Karl

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 531
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 255 Mal
Amen! erhalten: 79 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Antrophos » Fr 13. Apr 2018, 12:28

Herr Blitz,
lassen Sie sich nicht einfallen, Hand an Ihre Weib zu legen.
Sie sind kein Mensch, der denken kann jemand anderen erziehen zu können.
Bitte denk Sie über Ihr Geschmiere noch einmal nach.
Gruß,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 62 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon FGWS_Heisingen » Fr 13. Apr 2018, 14:22

Herr Blitz,

anstatt sich über solche Kleinigkeiten aufzuregen sollten Sie sich um wichtigere Dinge kümmern. Sollte die Servierung eines warmen Biers der größte Fehler ihrer Weib sein, sollten Sie sich glücklich schätzen. Als Grund für eine Züchtigung reicht dies alleine auf keinen Fall aus.
Zudem sollten Sie sich den Rat des werten Herrn Anthropos zu Herzen nehmen.

Gruß,
Franz Schmitz
Folgende Benutzer sprechen FGWS_Heisingen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Wilhelm II.)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7548
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1558 Mal
Amen! erhalten: 1467 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 17. Apr 2018, 16:58

Werte Herren,

es gibt nichts bekömmlicheres als einen wohltemperierten Gerstensaft.

Ein gutes Bier sollte gerade bei älteren Trinkern etwa Körpertemperatur haben, um unlöbliche Magenverstimmungen zu vermeiden.

Bild

Wohlsein wünschend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Martin BergerFGWS_HeisingenAntrophosMartin FrischfeldWalter Gruber senior
"Weibersterben, kein Verderben —— Viehverrecken, großer Schrecken."
Alte Bauernweisheit

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 578
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 183 Mal
Amen! erhalten: 199 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 17. Apr 2018, 21:39

Werter Herr Schnabel,

da haben Sie freilich Recht. Mein knorker Nachbar und redlicher Rentner genießt sein Bier gern, während er auf einer Ausfahrt mit seiner Motordroschke ist. Zu diesem Zweck lagert er das kühle Helle im Kofferraum, wo es sich langsam aber sicher Richtung Körpertemperatur erwärmt.
Auf diesen Fahrten genießt er dann gern ein oder zwei Dosen, ehe er die Heimfahrt antritt. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der Durststrecke.

Bild
Kürzlich durfte ich den wöchentlichen Einkauf meines Nachbarn fotografieren

Sich einen zapfend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Engelbert Joch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Engelbert Joch » Di 17. Apr 2018, 22:13

Werter Herr Dr. Frischfeld,
Das Foto zeigt einen kleinen Fehler: Wo im Kofferraum ist das Bier der Oettinger-Brauerei?

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2320
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 319 Mal
Amen! erhalten: 761 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Benedict XVII » Do 19. Apr 2018, 19:52

Werte Herren,

wir sollten über das Anliegen des Herrn Blitz nicht zu schnell urteilen.
Fehlt in seinem Beitrag doch eine relevante Information: hat das Weib zuvor eine Anweisung erhalten, kühles Bier zu servieren?
Falls "Ja", so handelt es sich hier um einen eindeutigen Ungehorsam gegenüber dem Vormund und sollte eine angemessen Züchtigung mit dem Rohrstock nach sich ziehen.
Falls "Nein", so hat das Weib nichts verkehrt gemacht - es kann schließlich keine Gedanken lesen.

Redlichst

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Weiber noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10804
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1867 Mal
Amen! erhalten: 1966 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Martin Berger » Do 19. Apr 2018, 21:17

Benedict XVII hat geschrieben:Falls "Ja", so handelt es sich hier um einen eindeutigen Ungehorsam gegenüber dem Vormund und sollte eine angemessen Züchtigung mit dem Rohrstock nach sich ziehen.
Falls "Nein", so hat das Weib nichts verkehrt gemacht - es kann schließlich keine Gedanken lesen.

Werter Herr Benedict, verehrter Gleichstellungsbeauftragter,

wenngleich ich Ihnen meist Recht geben muß, sehe ich diesen Fall ein wenig anders. Freilich: Das Gehirn eines Weibes ist, im Vergleich zu dem eines Mannes, deutlich kleiner und leistungsschwächer. Dennoch sollte man als Vater, Ehemann, Oheim oder sonstiger Vormund verlangen können, daß das Weib im Rahmen seiner Möglichkeiten mitdenkt. Will man sich beispielsweise im Sommer mit einem Glas Wasser erfrischen, so sollte das Weib, egal wie dumm und unfähig es ist, kein kochendes Wasser kredenzen, an dem man sich die Zunge und den Rachen verbrennt.

Von einem Weib verlangt man, da man ob seiner Dummheit weiß, keine Geniestreiche. Aber einfache Zusammenhänge wie "Heißes Wetter" :pfeil: "kühlendes Getränk" sollte auch der dümmste Trampel verstehen. Letztendlich ist es eine Frage der Erziehung.

Das tumbe Weib böse anblickend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron