0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Flüchtlinge

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Aurum potesta est
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 01:03

Flüchtlinge

Beitragvon Aurum potesta est » Mo 30. Dez 2013, 03:06

Nun ich hatte eine Idee die vielleicht vielen Menschen helfen könnte.
In Ländern wie Syrien leiden Menschen zu millionen unter Bürgerkriegen. Frauen, Kinder, Unschuldiege die sich nach Frieden und Sicherheit sehnen.
Wir in Deutschland haben diesen Luxus! Wie oft wird in der Bibel zum teilen aufgefordert?
Dies ist eine perfekte Gelegenheit! Kirchen sind ein Ort der Barmherzigkeit und Glücks. Sie bieten genug Platz um tausenden Menschen Sicherheit zu gewährleisten.
Ich spreche diese Seite an da sie wahrscheinlich viele gute Verbindungen zu Pfarrern etc. hat.
Nutzt euren Einfluss zu etwas Gutem!!!
Zum Christentum gerhört seinen nächsten zu lieben und wir können den Flüchtigen die Liebe des HERRn endlich zeigen! Wenn nicht jetzt wann dann?

Auf menschlichkeit hoffend,
Aurum

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Flüchtlinge

Beitragvon DunklerChaos » Mo 30. Dez 2013, 03:17

Aurum potesta est hat geschrieben:Nun ich hatte eine Idee, die vielleicht vielen Menschen helfen könnte.
In Ländern wie Syrien leiden Menschen zu Millionen unter Bürgerkriegen. Frauen, Kinder, Unschuldiege die sich nach Frieden und Sicherheit sehnen.
Wir in Deutschland haben diesen Luxus! Wie oft wird in der Bibel zum Teilen aufgefordert?
Dies ist eine perfekte Gelegenheit! Kirchen sind ein Ort der Barmherzigkeit und Glücks. Sie bieten genug Platz um tausenden Menschen Sicherheit zu gewährleisten.
Ich spreche diese Seite an, da sie wahrscheinlich viele gute Verbindungen zu Pfarrern etc. hat.
Nutzt euren Einfluss zu etwas Gutem!!!
Zum Christentum gerhört seinen Nächsten zu lieben und wir können den Flüchtigen die Liebe des HERRn endlich zeigen! Wenn nicht jetzt wann dann?

Auf Menschlichkeit hoffend,
Aurum


Bub Gold,

Wieso sprechen Sie eine Seite an? Ich denke kaum, dass Sie eine Antwort der Seite erhalten. Ich denke auch kaum, dass ich genau verstanden habe was Sie genau wollen. Um ehrlich zu sein, interessiert es mich auch nicht sonderlich.
Korrigierend,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12207
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2642 Mal
Amen! erhalten: 2680 Mal

Re: Flüchtlinge

Beitragvon Martin Berger » Mo 30. Dez 2013, 10:36

Fräulein Aurum potesta est,

unsere Kirchengemeinde hat bereits drei syrische Flüchtlinge aufgenommen und bei der morgigen Pfarrgemeinderatsversammlungen wird entschieden, ob wir gar einen Vierten aufnehmen sollen. Auch teilte ich meinen Mantel mit einem eigens dafür gekauften Schwert, wie es auch der Heilige Martin tat, nach dem mich mein Vater benannte. Doch im Gegensatz zum Heiligen Martin behielt ich nicht einen Teil des Mantels, sondern gab beide Teile bei der Sammelstelle für Kleidung ab, die eigens für die syrischen Flüchtlinge ins Leben gerufen wurde. Zwar friere ich nun ein wenig, da dies mein einziger Mantel war, aber der HERR wird schon dafür sorgen, daß ich nicht erfriere.

Sie sehen also: Es wird schon einiges geleistet. :kreuz1:

Voller Tatendrang für die Flüchtlinge betend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Frank-Walter List
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 18:56
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Flüchtlinge

Beitragvon Frank-Walter List » Mo 30. Dez 2013, 20:29

Fräulein Aurum,

tatsächlich ist es so, dass unser Dorf schon seit jeher so einiges für die Flüchtlinge aus Krisengebieten tut. Erst gestern betete ich eine Viertel Stunde lang für das Seelenheil
dieser bedauernswerten Menschen.
Auch für arme Kinder aus der dritten Welt wird einiges getan. So kaufen die Gemeindemitglieder ausschließlich Kleidung, die dort hergestellt wurde, um diesen ihre Bezahlung zu sichern, wie knorke!

Voller Nächstenliebe,
Frank-Walter List

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 816
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50
Hat Amen! gesprochen: 92 Mal
Amen! erhalten: 227 Mal

Re: Flüchtlinge

Beitragvon A. Grillmeister » Mo 30. Dez 2013, 22:47

Aurum potesta est hat geschrieben:Zum Christentum gerhört seinen nächsten zu lieben und wir können den Flüchtigen die Liebe des HERRn endlich zeigen! Wenn nicht jetzt wann dann?
Fräulein Aurum Potenta, purer Aktionismus aus einer mitleidigen Laune heraus hilft hier nicht. Um wirklich allen fluchtwilligen Menschen dieser Welt etwas Gutes zu tun, sollten wir für sie ohne Unterlass beten.

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
Folgende Benutzer sprechen A. Grillmeister ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Franz-Joseph von SchnabelSören KorschioNathan FreundtTorsten GlatzenspahnLudwig von Holden
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8705
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2075 Mal
Amen! erhalten: 2026 Mal

Re: Flüchtlinge

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 31. Dez 2013, 00:11

Geschätzter Herr Grillmeister,
man erkennt gleich, daß Sie ein Mann des Glaubens sind, ein wahrhaft redlicher Christ!
Alle rechtschaffenen Bürger sollten Ihrem töften Beispiel folgen!
Die keuschen Gebete zeitigen bereits erste Erfolge!
Es existiert eine knorke Korrespondenz zwischen Herrn Assad und dem heiligen Vater, in welcher jener debile Despot Besserung gelobt.
Lassen Sie uns also in die Hände spucken und beten auf Teufel komm raus!
Energisch zum Rosenkranz packend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Kyriaki
Häufiger Besucher
Beiträge: 142
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 16:27
Hat Amen! gesprochen: 74 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Flüchtlinge

Beitragvon Kyriaki » Di 31. Dez 2013, 21:05

Werte Herren,

die Nächstenliebe der Kirche nimmt die Flüchtlinge zwar auf, aber meiner Meinung nach, sollte man es in Zukunft verhindern, dass die Menschen überhaupt fliehen müssen. Eine Flucht besteht nämlich aus Schlaflosigkeit, Angst, Hunger und Schmerz. Deshalb sollte man, im hoffentlich redlicherem Jahr 2014, den, in diesem Fall Bürgerkrieg in Syrien, beenden und die Menschen dort missionieren und zum richtigen Glauben führen. Denn wie sie wissen sind die Menschen in Syrien größtenteils Muslime, also Ketzer. Und ich weis es gibt auch die sogenannte Syrisch-Orthodoxe Kirche dort. Diese sollte mithelfen. Auf dass der HERR uns helfen wird!

Betend,

Leonidas Speyer
Und also vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er machte.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Flüchtlinge

Beitragvon Nathan Freundt » Mo 6. Jan 2014, 02:53

Fräulein Gold,

grundsätzlich teile ich die Meinung meiner geschätzten Gemeindebrüder Grillmeister und von Schnabel.

Trotzdem haben wir in unserer keuschen Bibelgruppe überlegt, ob wir zusätzlich zu den Gebeten womöglich gar noch mehr helfen könnten.
Ein redlicher älterer und noch einigermaßen agiler Herr unserer Gemeinde wollte nach dem plötzlichen Tod seiner Gattin vor zwei Wochen eigentlich eine blutjunge Philippinin heiraten, deren Dorf gerade von einem schrecklichen Orkan verwüstet wurde, doch nach Berichten aus Syrien hat er sich jetzt umentschieden.

Unsere Gemeinde nahm mit unserer syrisch-orthodoxen Partnergemeinde sofort Kontakt auf, die ihm jetzt zahlreiche Fotos von 18-jährigen keuschen, heiratswilligen Weibern geschickt hat. Drei hat er in die engere Wahl genommen und Videos von ihnen angefordert.
Vermutlich werden also schon bald nach Erledigung der Formalitäten die Hochzeitsglocken klingeln. So hätten wir dann also wenigsten einen Flüchtling glücklich gemacht, indem wir ihn nach Elend bei Sorge holten.

Helfend
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerBenedict XVII
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Felix Gelenk und 1 Gast