0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Küssen vor der Ehe?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderatoren: Netzwächter, Brettleitung

Unimas
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 20:12
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Unimas » Do 26. Dez 2013, 21:14

Werte Gemeinde,

nach dem täglichen Hausputz ist mir eine sehr interessante Frage eingefallen, nämlich ob man vor dem Bund der Ehe sich küssen sollte?

Fragend,
Fräulein Unimas :frech:

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Gustav Lodengruen » Do 26. Dez 2013, 21:18

Liebes Fräulein Unimas,

ich würde mich eher fragen, ob es überhaupt notwendig ist, sein Weib zu küssen. Schließlich werden dadurch doch sicherlich widerwärtige, unzüchtige Gedanken hervorgerufen. Vor der Ehe ist dies natürlich völlig indiskutabel!

Unzucht verabscheuend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12507
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2783 Mal
Amen! erhalten: 2795 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Martin Berger » Do 26. Dez 2013, 21:23

Fräulein Unimas,

vor der Eheschließung ist dies keinesfalls erlaubt! Allerdings sehe ich auch nicht viele Gründe, warum sich Mann und Weib während einer aufrechten Ehe küssen sollten. Vorstellbar wäre für mich nur, daß das Weib dem Manne aus Dankbarkeit die Füße küßt, wie es sich für eine niedere Dienerin gehört. So zeigt sie gottgefällige Demut vor ihrem Ehemann, welcher ihr Herr ist.

Das Küssen seines Weibes ablehnend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Gustav LodengruenVater Erbrecher
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Bild

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1459
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 239 Mal
Amen! erhalten: 434 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Do 26. Dez 2013, 22:12

Werte Gemeinde,

was genau ist denn dieses "Küssen"?

interessiert fragend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9023
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2179 Mal
Amen! erhalten: 2116 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 26. Dez 2013, 22:14

Werter Knabe Rüdiger,
so etwas brauchen Sie noch nicht zu wissen.
Die Frage beantwortend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Rotzbengel RüdigerSören Korschio
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Gustav Lodengruen » Do 26. Dez 2013, 22:19

Werter Herr von Schnabel,
sollte nicht selbst ein so junger Knabe über den Verräterkuss Bescheid wissen? Demnach müsste der Knabe doch eigentlich selbst wissen, was küssen ist, sofern er die Bibel fleißig studiert hat.

Nachfragend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1459
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 239 Mal
Amen! erhalten: 434 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Do 26. Dez 2013, 22:22

Werter Herr Lodengruen,

selbstredend ist meine kleine Bibel gründlichst zensiert worden, bevor man Sie mir aushändigte.
Denn der Herr Vater sagte: Sei fleißig und redlicher immerdar, doch hüte dich, vor des Teufels Schmach.
Ei, ei, ei, Lümmellei. Hurra.

Wasser trinkend,
Rotzbengel Rüdiger
Folgende Benutzer sprechen Rotzbengel Rüdiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sören Korschio
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon DunklerChaos » Do 26. Dez 2013, 22:24

Werter Knabe Rüdiger,

Ist es denn eine gute Idee, eine Bibel zu zensieren?
Skeptisch,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1459
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 239 Mal
Amen! erhalten: 434 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Do 26. Dez 2013, 22:26

Werter Herr Chaos,

dies kann Ich nicht beurteilen. Ältere, redlichere Männer entschieden in diesem Anliegen für mich. Bin doch nur ein kleiner Lausejunge, ja, ja, ja.

im Schuppen sitzend und Holzfiguren schnitzend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9023
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2179 Mal
Amen! erhalten: 2116 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 26. Dez 2013, 22:32

Herr Lodengrün,
es reicht, wenn ein junger Mann derlei unmittelbar vor der knorken Eheschließung durch dessen keuschen Herrn Vater erfährt.
Vorzeitige Kenntnisse solcher Details können zu frühkindlicher Verwirrung, unlöblichem Tun, sowie infolgedessen, zu irreversiblem Rückenmarkschwund führen.
Warnend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3835
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 373 Mal
Amen! erhalten: 431 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Sören Korschio » Do 26. Dez 2013, 23:25

Werte Herrschaften!

Der "Kuss" zwischen Mann und Frau ist wohl ein übriggebliebenes heidnisches Kulturphänomen, dem weiter keine große Beachtung zuteil werden sollte. Ich führe eine sehr glückliche Ehe mit meinem Weib Hildegard und küsste sie lediglich einmal auf die Wange. Das reichte allerdings aus, um vom Mundgeruch des Frauenzimmers erfasst zu werden und ich taumelte. Seither vermeide ich körperlichen Kontakt mit meinem Eheweib strikt, was nicht nur das gemeinsame Eheglück, sondern auch die christliche Keuschheit auf ein ganz neues Niveau getrieben hat.

Halleluja!
Ihr Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Unimas
Bild

Unimas
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 20:12
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Unimas » Do 26. Dez 2013, 23:26

Werter Knabe Rüdiger,

"Küssen" ist, wenn ein Mann und ein Weibe sich ganz doll lieb haben, und Ihre Münder, wo ma. normalerweise Essen und Trinken rein tut, aneinander drücken.

Aufklärend,
Fräulein Unimas

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1459
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 239 Mal
Amen! erhalten: 434 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Do 26. Dez 2013, 23:32

Verdünntes Urin,

lügen Sie nicht herum. Sapperlot, warum sollten sich zwei Menschen Ihre Münder aneinander drücken?
Lügner, Lügner, Sie so dummer Lügner.

heftig den Kopf hin und her reißend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Unimas
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 20:12
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Unimas » Do 26. Dez 2013, 23:40

Sapperlot Rotzbengel Rüdiger, zügeln Sie sich!


Wenn Sie mir nicht glauben wollen, fragen Sie doch ein anderes Mitglied der Gemeinde!

Sich aufregend,
Fräulein Unimas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12507
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2783 Mal
Amen! erhalten: 2795 Mal

Re: Küssen vor der Ehe?

Beitragvon Martin Berger » Do 26. Dez 2013, 23:43

Rotzbengel Rüdiger,

auch wenn Sie es kaum glauben können, aber manche Menschen tun das tatsächlich. Allerdings hat diese Perversität nichts mit Liebe zu tun. Bitte vergessen Sie wieder, was Sie heute über das Küssen gelesen haben. Schließlich sind Sie noch ein junger Knabe, der über derartige Widerwärtigkeiten nichts wissen muß.

Helfend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Bild


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste