0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der Falschsechsuelle (Gedicht)

Singen Sie dem Herrn ein Loblied oder schreiben Sie ein Gedicht und erfreuen Sie damit das keusche Christenherz.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
TorstenKrause
Treuer Besucher
Beiträge: 234
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 19:27
Hat Amen! gesprochen: 50 Mal
Amen! erhalten: 22 Mal

Der Falschsechsuelle (Gedicht)

Beitragvon TorstenKrause » Mi 27. Nov 2013, 19:00

Knabbub du bist kein richt'ges Weib,
hast weder Eierstock noch Mutterleib,
so lass ihn dran,ich mein' dein Hoden,
und verwende sie als knorke Boten,
zur Zeugung deiner christlich' Kinder.

Es ist nicht falsch ein Mann zu sein,
also verfluch' nicht dein Ding zwischen den Bein',
denn das hat der HERR für dich entschieden,
andernfalls wird der Teufel siegen,
und das willst du doch nicht, oder?

Jetzt lass dich zücht'gen und sei kein Bock,
ein paar gut gemeinte Schläg' mit dem Rohrstock,
danach wird's dir viel besser geh'n,
im Nu wird dieser Blödsinn vergehen,
und die Welt ist wieder schön.

Jetzt geh zur Kirche und beicht' die Sünde,
dann geh hinaus und laut verkünde:
'Ich bin nun kein Ketzer mehr,
ich wurd' geheilt von Gott, dem HERRn".
Folgende Benutzer sprechen TorstenKrause ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Der Falschsechsuelle (Gedicht)

Beitragvon Martin Berger » Mi 27. Nov 2013, 19:48

Herr Krause,

der HERR schenkte Ihnen eine wunderbare Gabe. Hoffentlich lesen wir schon bald weitere Gedichte von Ihnen.

Erfreut,
Martin Berger

Benutzeravatar
TorstenKrause
Treuer Besucher
Beiträge: 234
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 19:27
Hat Amen! gesprochen: 50 Mal
Amen! erhalten: 22 Mal

Re: Der Falschsechsuelle (Gedicht)

Beitragvon TorstenKrause » Mi 27. Nov 2013, 20:29

Grüß Gott Herr Berger,
Es freut mich Ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern zu können.

Ebenfalls erfreut,

Torsten Krause :kreuz1:


Zurück zu „Christliche Lyrik“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste