0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebung

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebung

Beitragvon Benedict XVII » Mo 25. Nov 2013, 19:56

Liebe Gemeinde,

Deutschland ist ein mehr und mehr rückständiges Land. Während in anderen Ländern moderne, zeitgemäße Gesetze erlassen werden, so wird in Deutschland mehr und mehr die Rückständigkeit verfestigt.
Dies ist insbesondere bedauerlich, da momentan (Verhandlungen zur Regierungsbildung) die Möglichkeit bestünde, dies zu ändern. Zumal sich 2 der 3 hieran beteiligten Parteien "Christlich" nennen.
Im knorken Afghanistan etwa wird derzeit ein modernes, zeitgemäßes Strafrecht diskutiert.
Es ist wahrscheinlich, dass dieses moderne Recht dort in absehbarer Zeit auch eingeführt wird.
Wieso wird nichts vergleichbares in Deutschland oder anderen Ländern Europas eingeführt? Fehlt es diesen Ländern an der Kraft zur Veränderung, an dem Willen, die Gesetzesgebung endlich an die gesellschaftlichen Realitäten anzupassen?
Warum habe ich mehr und mehr den Eindruck, in einem rückständigen Entwicklungsland zu leben?

Liebe Gemeinde, auch wenn es mir schwer fällt zuzugeben: Afghanistan kann mittlerweile in mehr als nur einer Hinsicht als Vorbild für die lange überfälligen Reformen in Europa betrachtet werden.

Die afghanische Gesetzesgebung ventilierend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Franz-Joseph von SchnabelMartin BergerNathan FreundtSören Korschio
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Kreuzritter » Mo 25. Nov 2013, 20:12

Werter Herr Benedict XVII,

die Politik der EU wurde leider nach 1945 sehr stark von der VSA beeinflusst. Die uns aufgezwungene Demokratie lässt auch die Kommunisten der SPD in der Regierung mitwirken, welche sich partout gegen alle positiven Änderungen stellt. Fortschrittliche Länder wie Afghanistan haben den Kommunismus erfolgreich aus ihrem Land fern gehalten. Mehrheitsentscheidungen, wie es unsere Wahlen leider sind, führen meist zu katastrophalen Ergebnissen. Das sieht man vor allem daran, dass die PBC keine absolute Mehrheit hat. Diese Demokratie muss überwunden werden und einzelne intelligentere Menschen sollten die drogensüchtigen, atheistischen Wähler aus der Politik entfernen. Am leichtesten ließe sich dies mit einer töften Monarchie und der Ernennung eines Kaisers durch den Papst bewerkstelligen. Wenn die Kommunisten entfernt wurden, steht nichts einem fortschrittlichem Rechtssystem im Wege.
Keins der modernen Länder vertraut darauf, dass das Volk weiß, was gut für es ist. Die Herrscher sorgen dafür, dass dem Fortschritt niemand im Wege steht kümmert sich auch nicht um die Meinung vorwiegend dummer Bürger.

Herrn Seehofer als Kaiser vorschlagend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Peter Rast
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: Do 31. Okt 2013, 12:39

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Peter Rast » Mo 25. Nov 2013, 20:35

Werter Herr Kreuzritter,

wie in diesem Forum schon oft gesagt wurde hat das C in "C"DU oder "C"SU leider in den letzten Jahren und Jahrzehnten an Bedeutung verloren, weswegen Seehofer als Kaiser eher ungeeignet wäre. Ich finde Putin oder der Papst oder besser noch beide zusammen - die beiden trafen sich heute, vielleicht haben sie auch darüber gesprochen - würden Deutschlands Staatsoberhäupter werden.

Vorschlagend,
Peter Rast

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8616
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1995 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 25. Nov 2013, 20:44

Werter Herr Kreuzritter,
auch ich habe Bedenken, die Eignung jenes Riesenhorsts betreffend.
Müßte man selbigen, als erwiesenen Ehebrecher, doch bei Einführung der erwähnten fortschrittlichen Gesetze selbst im bayerischen Mutterboden eingraben und redlich mit knorken Wackersteinen bewerfen.
Wie wäre der knorke Bischof van Elst als Regent?
Jener fromme Mann zeigte doch bereits seinen Sinn für repräsentative Darstellung, welche einen guten Monarchen auszeichnet.
Vorschlagend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon DunklerChaos » Mo 25. Nov 2013, 20:47

Werter Herr Rast, Sehr geehrter Herr v. Schnabel,

Was halten Sie davon zu den Beiden noch Herrn Silvio Berlusconi zu gesellen? Er wird von der Gemeinde ja als sehr redlich und GOTTestreu aufgefasst.
Aller guten Dinge sind drei beziehungsweise vier,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Seth
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 15
Registriert: Di 19. Nov 2013, 21:51
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Seth » Mo 25. Nov 2013, 20:55

Sehr geehrte Herren,

leider sieht es so aus, als ob der Autor des Artikels in den letzten beiden Absätzen
die gesamten fortschrittlichen Bemühungen der Afgahnischen Regierung als absurdes
kleines Geschäftchen mit der freundlich helfenden Koalition darzustellen versucht.
Das aber nur am Rande bemerkt.

Die Rettung Deutschlands vor dem völligen Chaos sich verselbständigender
Gesetzgebung könnte nach meinem Erkenntnisstand am wahrscheinlichsten
durch einen Aufkauf des Landes durch einen Investor aus China erfolgen.
Dieser könnte dann nach eigenem Ermessen eine kulturelle Revolution
einleiten lassen, um die Menschen wieder in die landwirtschaftliche Produktion
zu integrieren. Notwendigerweise ist damit eine Abschaffung aller bestehenden
Gesetze verbunden, was auch der einfachtse Weg zu sein scheint.

Sicher tun auch unsere Politiker ihr Bestes, um den Verkauf des Landes
schnellstmöglichst zu ermöglichen.

Optimistisch in die Zukunft schauend
Seth
"Denn wo viel Weisheit ist, da ist viel Grämens; und wer viel lernt, der muss viel leiden." AT, Prediger 1/18

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8616
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1995 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 25. Nov 2013, 21:05

Fräulein Seth,
da bereits die letzte Kulturrevolution durch die Fünferbande torpediert wurde, sehe ich auch hierzulande wenig Ansatzpunkte hierfür.
Der Kauf Europas wird wohl ohnehin daran scheitern, daß die Doppelmarkscheine, welche die knorken Chinesen für ihre wertvollen Plasteartikel erhielten, wertmäßig immer mehr ihrem Papiergehalt angeglichen werden.
Beruhigend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Seth
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 15
Registriert: Di 19. Nov 2013, 21:51
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Seth » Mo 25. Nov 2013, 21:26

Herr Schnabel,

meinen Sie, daß die Chinesen, sobald sie den Papiergeldbetrug bemerken,
sich Europa auf militärischem Wege einzuverleiben imstande wären?

Aufgeregt
Seth
"Denn wo viel Weisheit ist, da ist viel Grämens; und wer viel lernt, der muss viel leiden." AT, Prediger 1/18

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Kreuzritter » Mo 25. Nov 2013, 21:27

Werter Herr von Schnabel,

ich hielt den Ehebruch des Herrn Seehofers für eine Lüge der Kommunisten. Immerhin empfing er ja die Kommunion von Benedikt XVI.
Sollte es jedoch war sein, ist er natürlich ungeeignet für den Posten als christlicher Monarch.
Der Herr Tebartz-van Elst konnte ja schon eindrucksvoll beweisen, dass er in der Lage ist sich einen seiner Position angemessenen Wohnsitz zu besorgen. Er weiß auch sehr gut, wie er mit Geld umzugehen hat. Schatzmeister wäre also auch eine passende Position für ihn.
Wer letztendlich Kaiser wird, sollte unser Papst bestimmen, denn er ist es, der dem HERRn am nächsten ist und am ehesten dessen Willen nachvollziehen kann.

vorschlagend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12134
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2642 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Martin Berger » Mo 25. Nov 2013, 23:02

Werter Herr Benedict,

wie immer sind Sie bestens informiert und griffen deshalb ein Thema auf, welches sicherlich schon vielen Brettgästen auf den Nägeln brennt. Die Lösung des Problems ist allerdings schwierig, da man, wie von Herrn Kreuzritter bereits angesprochen, einem ahnungslosen Volk das Wahlrecht zusprach. Sie wissen selbst, welche Vollpfosten schon in dieses Brett eingefallen sind. Stellen Sie sich vor, daß solche Schwachsinnigen, die des Lesen und Schreibens ebensowenig fähig sind wie des Denkens, ein Wahlrecht haben und so über die Zukunft des Landes entscheiden können und auch dürfen. Eine schreckliche Vorstellung! Anstatt die löbliche PBC zu wählen, machten viele ihr Kreuz bei der NPD, bei den Kommunisten, bei den Piraten oder bei den Drogenbefürwortern. Eine vernünftige Regierung kann so nicht zustande kommen.

Ist eine ordentliche Regierung gefunden, wünschenswert wäre eine 2/3-Mehrheit der PBC, könnte man das bestehende Gesetzbuch überarbeiten. Daß man nicht Tausende Gesetze braucht, lehrt uns die Bibel. Wie heißt es so schön: Weniger ist oft mehr! Nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität der Gesetze kommt es an. Bei knorken Ländern wie China, Afghanistan und Saudi Arabien könnten wir uns eine Menge abschauen.

Unnütze Seiten aus dem Gesetzbuch reißend und überflüssige Stellen schwärzend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Benedict XVII
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Nachtfalke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 338
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:06
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Nachtfalke » Di 26. Nov 2013, 02:57

Werte Brettgemeinde,

ja, es ist schlimm in diesem Lande.
Wahlrecht für Alle? Ohje.
Die Leute, die im Januar für 49 Cent je Anruf den Dschungelkönig gewählt haben,
die durften im September ihr Kreuzchen machen, um eine Regierung zu wählen.
Das Ergebnis wird nicht überraschen.

Ich bin seit je her für einen Kaiser.
Anders, als bei einem Präsidenten, der nach zwei Jahren aus dem Amt scheiden musste,
nun aber für nicht gemachte Politik bis zum Lebensende durchgefüttert wird,
könnte man einen Kaiser in die Verbannung schicken oder sich anders entledigen.

Gesetzbücher? Solcher Schund gehört öffentlich verbrannt!
Die bisherige Regierung? Ein Weib als Kanzlerin, ein Homosechsueller als Aussenminister,
das zeigt, wie weit weg wir von Gottes Wort sind!

Ehebrecher als Bundeskanzler, auch das hatten wir schon.
Wie soll das Volk da zu Sitte und Moral finden?

ein empörter Nachtfalke
Würde ist mehr als ein Konjunktiv

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Nathan Freundt » Di 26. Nov 2013, 03:33

Werter Herr Benedict XVII.,

vielen Dank für den von Ihren verschalteten so aufbauenden Artikel!

Bisher unterlag ich doch tatsächlich dem Trugschluss, der Kampf am Hindukusch, um Deutschland zu verteidigen, sei eine kontraproduktive Geldverschwendung, von der dort nur korrupte Eliten und Drogenhändler profitieren würden und als Folge dessen auch noch Minderheiten unterdrückt würden.
Doch Sie haben mich eines Besseren belehrt!
Waren die vielen Toten und zig Milliarden an Steuergeldern also doch gut investiert. Wie schön!

Andere Berichte hatten mich zuvor schon etwas daran zweifeln lassen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/chri ... t-1.644624
Auch der Staatsanwalt Abdul Wasi, der den Fall aufgegriffen hat, gibt sich nur dem Schein nach liberal. Er habe dem Angeklagten mehrmals angeboten, doch wieder Muslim zu werden, dann wäre die ganze Sache ausgestanden und vergeben: "Aber er sagte, er sei Christ und würde immer einer sein. Wir sind Muslims und der Übertritt zum Christentum verstößt gegen unsere Gesetze. Er muss mit dem Tod bestraft werden." Auch der Richter will ihn noch davon überzeugen, doch wieder Muslim zu werden. Die Begründung, die er BBC gegenüber gegeben hat, ist eigentlich noch schlimmer und sollte alle liberalen Muslims auf die Palme bringen: "Wir werden ihn erneut vorladen, denn der Islam ist eine tolerante Religion. Wir werden ihn fragen, ob er seine Meinung geändert hat. Und wenn ja, dann werden wir ihm vergeben." Wenn nicht, werde man seinen Geisteszustand überprüfen, also wohl von der Überzeugung geleitet, dass der Übertritt zum Christentum nur Folge einer geistigen Verwirrung sein kann. Sollte er nicht, so könnte ein fauler Kompromiss dann lauten, verrückt sein und damit für unzurechnungsfähig erklärt werden, so werde die Scharia auf ihn angewandt.

Inzwischen vom erfolgreichen Einsatz am Hindukusch überzeugt
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Benedict XVII
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon DunklerChaos » Mi 27. Nov 2013, 14:26

Werte Gemeinde,

In Afghanistan wird ja die Wiedereinführung der öffentlichen Steinigung erwägt. Beispielsweise gegen Ehebrecher soll dies vollzogen werden, gegen den Ehebrecher oben genanntes und gegen den unehelichen Sechsualpartner öffentliche Auspeitschung mit 100 Peitschenhieben.
Sollte sich Deutschland das als Vorbild nehmen?
Die Antwort ahnend,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon Benedict XVII » Mi 27. Nov 2013, 14:45

Frl. Chaos,

Ja!

Eine einfache Antwort gebend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Rückständiges Deutschland, für eine moderne Gesetzesgebu

Beitragvon DunklerChaos » Mi 27. Nov 2013, 15:30

Sehr geehrter Herr Benedict,

Ich meinte damit übergreifend, dass es möglicherweise Optimierungsvorschläge seitens der Brettmitglieder gibt, zu denen es beitragen könnte zu hören was andere Staaten machen.
Das mögliche Missverständnis beseitigend,
Chaos

PS: Mein Vorname ist Ralley, sehr ungewöhnlicher, aber männlicher Name aus der VSA.
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste