0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Hölle

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Markus Hintleitner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Okt 2013, 15:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Hölle

Beitragvon Markus Hintleitner » Mo 4. Nov 2013, 22:27

Werte Brettmitglieder,

schon lange quält mich die Frage, ob man auch in die Hölle kommen kann, wenn man nicht an selbige glaubt. Die meisten Argumentationen hier enden mit "ja, aber dafür kommen Sie in die Hölle".
Wenn man nur in die Hölle kommen kann, wenn man an diese glaubt, werden alle Atheisten auch nicht im Schwefelsee brennen.

Auch könnte ich nun meine eigene Religion aufstellen und von dieser behaupten es sei die Richtige. Ich kann behaupten, der einzige Gott [beliebiger Name], hat sich mir offenbart und sagte mir, alle, die nicht an den Gott [beliebiger Name] glauben, werden in seiner Hölle brennen. Somit würde ich in den Himmel kommen, da ich ja an ihn gläube. Sie sehen also, dass man Religion sehr leicht widerlegen kann.

Auf Diskussionen hoffend,

Markus
"Jede fortgeschrittene Technologie ist anfangs von Magie nicht zu unterscheiden." - Arthur C. Clarke

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8449
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1975 Mal
Amen! erhalten: 1914 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 4. Nov 2013, 22:36

Knabe Hinternleiter,
erlauben Sie eine kleine Gegenfrage:
Angenommen Sie glauben nicht an die Existenz von Lokomotiven.
Wenn Sie sich nun auf einer vielbefahrenen Bahnstrecke zu einer längeren Rast niederlegen, kann man dann davon ausgehen, daß Sie dies wohlbehalten überstehen?
Auf den Fahrplan blickend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
KreuzritterMartin BergerSophie KermelKonrad Juckreiz
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Kreuzritter » Mo 4. Nov 2013, 22:40

Herr Hinterlader,

ich würde das gerne anhand eines Vergleiches erläutern.
Nehmen wir an, ein redlicher Christ erkennt Ihre atheistischen Neigungen und wirft eine Wurfbibel nach Ihnen.
Sie jedoch glauben nicht an die Wurfbibel , sondern an ein weiches Kissen. Bis die Wurbibel Sie trifft glauben Sie sicher zu sein aber das wird nicht verhindern, dass Sie getroffen werden. Die Erkenntnis wird dann auch eintreten, jedoch ist es dann zu spät auszuweichen.
Mit der Hölle verhält es sich gleich. Wenn Sie nicht an sie glauben, werden Sie sie trotzdem erleben. Falls Sie aber die Hölle als solche akzeptieren, können Sie ihr vielleicht "ausweichen", in dem Sie anfangen zu glauben und ein redliches Leben zu führen.

aufklärend,
Ihr Kreuzritter
Folgende Benutzer sprechen Kreuzritter ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Konrad Juckreiz
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Markus Hintleitner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Okt 2013, 15:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Markus Hintleitner » Mo 4. Nov 2013, 22:47

Werter Herr Schnabel,

da ich, wie fast alle Menschen, einen Zug gesehen habe und schon in hunderten gefahren bin, bin ich auch logischerweise überzeugt, dass es jene auch gibt.

Werter Herr Kreuzritter,

auch mit der Wurfbibel verhält es sich genauso. Da ich sehen kann, wie dieses Ding auf mich zufliegt, es möglicherweise hören kann, bin ich auch überzeugt, dass Sie mich mit einer Wurfbibel bewarfen.

Da allerdings kein Mensch Gott je gesehen, gehört, gerochen oder gefühlt hat und niemand weiß, wo in unserem Universum sich Gott aufhalten soll, noch der Himmel und die Hölle jemals gefunden wurden, ist es somit möglich, dass Gott nicht existiert.

Auf Wunsch kann ich Ihnen gerne meine Theorie zur Religion darlegen, dieses würde aber jetzt zu lange dauern.

Einen schönen Abend wünschend,

Markus
"Jede fortgeschrittene Technologie ist anfangs von Magie nicht zu unterscheiden." - Arthur C. Clarke

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Levitikus » Mo 4. Nov 2013, 22:57

Bübchen Hinterlader,

Ich für meinen Teil fühle Gott jeden Tag. Es gibt jedoch auch viele andere Gottesbeweise: „Denn das Unsichtbare an ihm erschaut der denkende Verstand seit Erschaffung der Welt in seinen Werken." (Röm 1,20 EU). Allein an der Schöpfung ist der Schöpfer schon zu erkennen! Alles was ist, hat eine Ursache. Logischerweise kann man die Reihe der Ursache nicht ewig fortsetzen. Die ursprünglichste Ursache ist natürlich Gott.
Der heilige Anselm formulierte diesen Dreisatz:
1.) Gott ist etwas, über dem nichts Größeres gedacht werden kann.
2.) Es ist eine größere Vollkommenheit, in der Realität als in Gedanken zu existieren.
3.) Aus Punkt 1 und Punkt 2 folgt für Anselm, dass Gott daher existieren muss.

Thomas von Aquin fasst verschiedene Gottesbeweise in den fünf Wegen "quinque viae ad Deum" zusammen.

Schalten Sie für nähere Erläuterungen hier:
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Gottesbeweis

Aus der Existenz folgt logischerweise die Existenz von Himmel und Hölle.

Einen Ketzer belehrend,
Levitikus
Folgende Benutzer sprechen Levitikus ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kreuzritter
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Markus Hintleitner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Okt 2013, 15:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Markus Hintleitner » Mo 4. Nov 2013, 23:01

Werter Herr Levitikus,

Sie können nicht behaupten, ein Bibelzitat wäre ein Gottesbeweis. Einem Atheisten beweist so etwas nun gar nichts. Es tut mir leid, aber ich für meinen Teil fühle Gott nicht, und sehe auch keinen Sinn, an etwas zu glauben, das sich mir nie offenbarte oder sonst in jeglicher Form zeigte.
Außerdem gab es vor dem Christentum unzählige Heidenreligionen. Da diese die ersten Religionen waren, muss man davon ausgehen, dass Sie richtig sind.

Markus
"Jede fortgeschrittene Technologie ist anfangs von Magie nicht zu unterscheiden." - Arthur C. Clarke

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Kreuzritter » Mo 4. Nov 2013, 23:06

Bub Hinterlader,

wenn Sie nach einem Beweis für die Existenz Gottes suchen, nutzen Sie die töfte Suchfunktion. Sie werden feststellen, dass schon etliche Heiden vor Ihnen diese Frage stellten. Es ist unnötig die selbe Frage immer und immer wieder zu beantworten.

zurechtweisend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Levitikus » Mo 4. Nov 2013, 23:10

Des Lesens wohl nicht Mächtiger Hitleitner,

neben dem Bibelzitat habe ich den Kausalbeweis, den Beweis durch den heiligen Anselm und die "quinque viae ad Deum" angeführt. Nun sind Sie an der Reihe, versuchen sie ruhig Gott und die Beweise zu wiederlegen, Sie werden sehen, dass das nicht möglich ist und die Wahrheit erkennen.

Genervt von der Masse an dummen Menschen,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Markus Hintleitner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Okt 2013, 15:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Markus Hintleitner » Mo 4. Nov 2013, 23:12

Knabe Kreuzritter,

warum sollte ich denn nach Gottesbeweisen suchen? Für mich ist doch schon unwiderruflich bewiesen, dass es keinen Gott gibt.

Beantwortend,

Markus
"Jede fortgeschrittene Technologie ist anfangs von Magie nicht zu unterscheiden." - Arthur C. Clarke

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Kreuzritter » Mo 4. Nov 2013, 23:26

Fräulein Hinterlader,

wofür starten Sie eine Diskussion wenn Sie keine Antwort wollen? Die gleiche Diskussion gab es schon etliche Male mit dem eindeutigen Beweis, dass Gott existiert. Wenn Sie aber nicht fähig sind die Beweise zu verstehen und sie nicht einmal ansehen wollen, sind Sie hier falsch und verschwenden nur die Zeit redlicher Brettmitglieder.

für Ihre Seele betend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Hölle

Beitragvon F Bleibtreu » Mo 4. Nov 2013, 23:52

Haderlump Hinterneiter.
warum sollte ich denn nach Gottesbeweisen suchen? Für mich ist doch schon unwiderruflich bewiesen, dass es keinen Gott gibt.

Somit haben Sie sich selbst demaskiert. Sie sind nach eigener Aussage also nicht auf sachliche Diskussionen aus, da dies beinhalten würde, daß man, bei entsprechenden Gegenbeweisen, seinen eigenen Standpunkt revidieren muss.
Dies lehnen Sie ab, Sie geben offen zu, daß das Ergebnis für Sie bereits vorher feststeht. Dies ist überaus unehrenhaft, ja geradezu heimtückisch, da jeder Christ von einer ehrlichen, ernsthaften Sinnsuche Ihrerseits ausgeht.
Pfui, schämen Sie sich.

Zutiefst enttäuscht von derlei Machenschaften,
Fürchtegott Bleibtreu
Folgende Benutzer sprechen F Bleibtreu ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Konrad Juckreiz
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11908
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2478 Mal
Amen! erhalten: 2546 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Martin Berger » Di 5. Nov 2013, 17:27

Markus Hintleitner hat geschrieben:Für mich ist doch schon unwiderruflich bewiesen, dass es keinen Gott gibt.

Herr Hinterlader,

an diesen "Beweisen" wäre ich höchst interessiert. Bitte teilen Sie Ihr geballtes Wissen mit dieser Anschnurgemeinde.

Gespannt,
Martin Berger

Markus Hintleitner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Okt 2013, 15:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Markus Hintleitner » Di 5. Nov 2013, 20:35

Werter Herr Berger,

Sie wollen Beweise? Die werde ich Ihnen gerne erbringen.

Die Erde

Ich beginne am besten damit. Ja, ich weiß, dass hierfür bereits verschiedene Fäden verfasst wurden, aber ich möchte auch gar nicht so genau auf dieses Thema eingehen. Fest steht, anders, als Sie dies hier behaupten, ist die Erde eine Kugel. Wissenschaftler brachten diese Theorie ins Rennen und sie konnte bewiesen werden. Selbst die Kirche akzeptierte die Kugelform der Erde. Wenn Sie mir nicht glauben, können Sie gerne einen Astronauten fragen, der bereits im All war oder auch liebend gerne selbst in den Weltraum fliegen, ich hindere Sie nicht daran.

Platz

Wenn es Gott wirklich gibt, wo soll dieser sein? Wir haben bereits so ziemlich alles auf der Erde gesehen, ausgenommen die Tiefen des Ozeans und die Herzen der Dschungel. Mit Teleskopen und Satelliten ist es uns gelungen, Blicke in den Weltraum zu machen. Wir können die Sterne näher beobachten, ihnen bestimmte Verhaltensmuster zuordnen und sind mittlerweile so weit, dass wir sogar die ungefähre Dichte eines Sternes berechnen können, der Millionen von Lichtjahren entfernt liegt. Wenn wir schon so viel gesehen haben, so soll dieser Gott sein? Wo ist Platz für Himmel und Hölle? Wo sollen sich die Engel befinden?

Evolution

Natürlich haben Sie schon einmal von der Evolution gehört. Es war eine Theorie des Lebens, aufgestellt von Charles Darwin. Die Evolution lässt sich insofern beweisen, dass man aufgrund vorliegender Daten und Ergebnisse zukünftige Reaktionen berechnen kann. So nehmen Wissenschaftler an, dass rothaarige Menschen in 2000 Jahren ausgestorben sein werden. Auch diverse Fossilienfunde sprechen sich für diese Theorie aus. Natürlich kann man noch nicht sagen, warum das Leben entstanden ist, der Mensch ist noch nicht so weit, dies herausgefunden zu haben, aber auch das werden Wissenschaftler eines Tages wissen.

Vielzahl

Sie wissen, es gibt nicht nur eine Religion, sondern tausende, abertausende Religionen. Warum sollte genau das Christentum die Richtige sein. Selbst die Sumerer, die erste von allen Hochkulturen, hatte bereits ihren Gotteskult. Warum soll dieser nicht der Richtige sein? Wenn Gott sieht, wie so viele Menschen nicht an ihn glauben oder an andere Götter glauben, warum zeigt er sich nicht einfach? Somit würden selbst die hartnäckigsten Atheisten und Wissenschaftler einen Gottesbeweis haben und könnten an ihn glauben. Es wäre komplett für ihn einfach, die ganze Menschheit zu überzeugen, warum macht er es dann nicht einfach?

Das sind meine wichtigsten Punkte, die Gott für mich widerlegen.
Wenn Sie darauf eingehen möchten und mit mir diskutieren möchten, bin ich gerne bereit Ihnen zuzuhören. Wenn Sie mich mit guten Argumenten überzeugen können, habe ich mich auch geirrt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus
"Jede fortgeschrittene Technologie ist anfangs von Magie nicht zu unterscheiden." - Arthur C. Clarke

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Kreuzritter » Di 5. Nov 2013, 21:06

Bub Hinterlader,

es wurde schon in etlichen Fäden besprochen, dass es keinen glaubwürdigen Beweis gibt, dass die Erde rund ist und es sind Lügenmärchen, die behaupten Menschen wären außerhalb des Himmelszeltes gewesen. Jeder der mit Bildbearbeitungsprogrammen umgehen kann ist in der Lage "Fotos" von der Erde aus dem "Weltall" zu fälschen. Wenn ein Mensch zu hoch fliegen würde, würde er von Gott bestraft werden (siehe Turmbau zu Babel). Demnach sind Ihre ersten beiden Argumente nichtig.

Die Evolution lässt sich insofern beweisen, dass man aufgrund vorliegender Daten und Ergebnisse zukünftige Reaktionen berechnen kann.


Sie können es also nicht beweisen und versuchen sich in Wahrsagerei. Das ist Humbug und eine Form der Hexerei. Besprühen Sie diese Wahrsager mal mit Weihwasser und Sie werden sehen dass Sie zu rauchen oder sogar zu brennen anfangen.
So nehmen Wissenschaftler an, dass rothaarige Menschen in 2000 Jahren ausgestorben sein werden.


Das ist eine wirklich sehr schöne Theorie aber falls es wirklich eintritt, dann nur weil der HERR alle Rothaarigen hasst und sie ausrotten wird.

Es wäre komplett für ihn einfach, die ganze Menschheit zu überzeugen, warum macht er es dann nicht einfach?

Es wäre natürlich machbar, jeden zu bekehren. Jedoch muss ein Mensch es alleine schaffen den rechten Weg zu finden und es sich verdienen in den Himmel zu kommen. Wer es nicht schafft den einzig wahren Glauben zu erkennen, hat einen Platz in Gottes Reich nicht verdient.

Ihre stumpfsinnige Theorie widerlegend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Markus Hintleitner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Okt 2013, 15:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Hölle

Beitragvon Markus Hintleitner » Di 5. Nov 2013, 21:16

Herr Kreuzritter,

laut Ihrer Logik ist es ja dann genauso möglich, dass die Bilder, die eine scheibenförmige Erde zeigen, alle bearbeitet und gefälscht sind.
Suchen Sie eben einmal im Internetz nach Bildern für eine Erdkugel und nach welchen für eine Erdscheibe. Während es von der Erdkugel Fotos, von Satelliten geschossen, gibt, sind Bilder der Erdscheibe lächerlich gezeichnete Bilder.
Sie wollen also behaupten, die Mondlandung wäre nie passiert? Die internationale Raumstation sei nichts als Humbug und die Satelliten existieren nicht? Dann hätte ich gerne von Ihnen gewusst, wie sie denn dann bitte Ihr Fernsehen und Internetz empfangen wollen, wenn nicht über Satellit.

Zu Ihrem Punkt mit den Wahrsagern.
Kein, wirklich kein einziger Mensch beginnt zu brennen, wenn man ihn mit Weihwasser bespritzt. Wieso auch? Weihwasser ist eben auch nur Wasser und das bringt niemanden um.

Verärgert,

Markus


Anrede angepaßt durch Martin Berger
"Jede fortgeschrittene Technologie ist anfangs von Magie nicht zu unterscheiden." - Arthur C. Clarke


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste