0 Tage und 15 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kritik - Aufklärung für Idioten

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderatoren: Netzwächter, Brettleitung

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DerG » Mo 4. Nov 2013, 17:43

Werte Gemeinde,
oftmals melden sich auf diesem höchstlöblichen Plauderbrett juvenile Rotzlöffel, dümmliche Vertreter des weiblichen Geschlechts ohne Stehsegelerlaubnis, Homosechsuelle oder selbsternannte "Wissenschaftler" an, welche die Meinung der redlichen Christen eigentlich immer kritisieren möchten, jedoch anscheinend nicht wissen, wie sie dies korrekterweise tun sollten.

Dieser Beitrag richtet sich keinesfalls an löbliche Brettmitglieder, deren Benehmen immer vorbildlich ist, oder an knorke Kritiker, welche sich zu benehmen wissen und eine gewisse Ahnung von den Dingen haben, die sie kritisieren möchten!
Der Titel des Fadens mag provokant wirken, jedoch hoffe ich, daß Sie den Sinn hiervon verstehen! :kreuz3:

Ich persönlich bin ein bibeltreuer Christ, der keine Einwände gegenüber konstruktiver Kritik hat, und jene sogar sehr gerne liest, um sie anschließend zu beantworten! Jedoch gibt es einige "Fälle" von "Kritik", die jeden normalen Menschen wütend machen und einfach nur oberdämlich sind.

Hier ein absolutes Negativbeispiel:
Anonymer Depp hat geschrieben:Was habt ihr gegen Homoperverse?
Es sind intelligent menschen die euch ùberlegen sind!!
Unzucht machen euch ihr ketzer!!!!
Quelle

Der Depp, welcher diese "Kritik" verfasste, wurde bereits völlig zurecht verbannt. An dieser Stelle möchte ich die Brettleitung loben, die immer einschreitet, wenn irgendein geistiger Tiefflieger denkt, daß er seine "Kritik" äußern müsste!
Tatsächlich gibt es zwischen töfter Kritik und "Kritik" einige Unterschiede, die ich in diesem Faden gerne erläutern möchte.

Überwiegend werden Tatsachen kritisiert, deren Aspekte schon unzählige Seiten zuvor und ausgiebig diskutiert wurden.
Neuestes Beispiel:
Anonymer Depp hat geschrieben:Werter Herr Bleibtreu,

wenn Sie sagen, man müsse nur an den Rand der Erdscheibe reisen um dort hinunterzufallen, wie kommt es dann, dass bereits Weltumsegelungen gelungen sind und noch kein Mensch bis dato von dieser Scheibe gefallen ist?
Quelle

Nach dieser "Kritik" hatte ich das Bedürfnis meinen Kopf mehrfach auf den Tisch zu schlagen. :boese:
Der werte Herr Juckreiz ist ein vielbeschäftigter Mann, der sicherlich nicht immer Zeit hat, auf alle Idiotien, die im Faden über unsere knorke Erdscheibe niedergeschrieben werden, einzugehen.
Zudem wurde diese Frage unzählige Male beantwortet!

Deshalb sollten Sie, liebe Idioten, die Suchfunktion benutzen, bevor Sie unnötigerweise neue Fäden oder "Kritiken" verfassen!
Ich bemühte mich soeben, die wichtigsten Punkte einer guten Kritik zusammenzufassen.

1. Benutzen Sie die Suchfunktion!

2. Benutzen Sie die Suchfunktion gefälligst nochmal!

3. Formulieren Sie einen lesbaren Text!

4. Halten Sie sich an die Brettregeln!

5. Hören Sie auf freundliche Zurechtweisung!

6. Seien Sie einsichtig!

7. Bekräftigen Sie Ihre Kritik mit einem bewiesenermaßen richtigen (biblischen) Beweis!

8. Gebrauchen Sie keine Vulgär- oder Gossensprache!

9. "Wissenschaftliche Beweise" sind ungültig, da nur die Bibel absolut korrekte Beweise enthält!

10. Üben Sie Kritik nur, wenn diese auch angebracht ist!


Falls Sie, liebe Idioten, noch irgendwelche Fragen haben, werde ich sie Ihnen sehr gerne beantworten!

Kopfschüttelnd,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 10):
Martin BergerL. ZifferKonrad JuckreizF BleibtreuSören KorschioLudwig von HoldenDer EinsiedlerG SchmidtKreuzritterHerr_Friedrich

DasVerirrteLamm
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 27. Aug 2013, 03:35

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DasVerirrteLamm » Mo 4. Nov 2013, 21:57

Werter DerG,

Ich finde es verständlich, dass Sie sagen, dass nur die Bibel korrekte Beweise enthält. Daher denke ich, dass es auf dieser Basis gar nicht erst möglich ist, eine ausgedehnte Kritik gegen ihre Biblisch-orientierten Aussagen vorzubringen. Irre ich mich da?

Auf Aufklärung hoffend,

Das verirrte Lamm
Wir werden immer nach Antworten suchen. Doch die Antworten, die das Leben lebenswert machen, sind nicht etwa die, die wir erwarten, sondern die, die uns überraschen. Die, die uns erkennen lassen, dass wir doch gerade erst angefangen haben, zu verstehen.

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DerG » Mo 4. Nov 2013, 22:04

DasVerirrteLamm hat geschrieben:Irre ich mich da?
Wertes Schaf,
haben Sie bereits den Text, der ganz unten auf der Foren-Übersicht steht, gelesen?
Weiters sind alle Informationen, die Sie hier finden, biblisch korrekt.
Falls Sie einmal Kritik äußern möchten, so sollten Sie dies immer mit einem biblischen Beweis tun.
Schließlich ist nur der HERR unfehlbar. In Ausnahmefällen können sich auch bibeltreue Christen irren, immerhin sind sie auch nur Menschen.

Beantwortet dies Ihre Frage?

Gerne antwortend,

DerG

DasVerirrteLamm
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 27. Aug 2013, 03:35

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DasVerirrteLamm » Mo 4. Nov 2013, 22:11

Werter DerG,

vielen Dank für ihre Antwort. In der Tat beantwortet dies meine Frage.

Dankend,

Das verirrte Lamm
Wir werden immer nach Antworten suchen. Doch die Antworten, die das Leben lebenswert machen, sind nicht etwa die, die wir erwarten, sondern die, die uns überraschen. Die, die uns erkennen lassen, dass wir doch gerade erst angefangen haben, zu verstehen.

Peter Rast
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: Do 31. Okt 2013, 12:39

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon Peter Rast » Di 5. Nov 2013, 07:03

Werter Herr DerG,

Ihr Beitrag zeigt hoffentlich Wirkung und dumme Kleberkinder melden sich gar nicht erst an, weil diese dummen Kinder die Bibel sowiso nie gelesen haben.

Hoffnungsvoll,
Peter Rast

Benutzeravatar
Ludwig von Holden
Häufiger Besucher
Beiträge: 116
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:40
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon Ludwig von Holden » Di 5. Nov 2013, 14:07

Werter Rast,

Da kann ich mich Ihnen auch anschließen. Ob das die dummen Buben
davon abhalten wird, Schande über dieses löbliche Brett zu verbreiten,
ist zu bezweifeln! Aber hoffen wir doch darauf, dass diese Unholde bald
ablassen und sich dem studieren der Bibel widmen!

Skeptisch,
Ludwig von Holden
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \
( V | o | n ) ( H | o | l | d | e | n )
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \

Ich liebe die Bibel! = Ich liebe Gott!

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DerG » Di 5. Nov 2013, 17:20

Peter Rast hat geschrieben:Ihr Beitrag zeigt hoffentlich Wirkung und dumme Kleberkinder melden sich gar nicht erst an, weil diese dummen Kinder die Bibel sowiso nie gelesen haben.
Sehr geehrter Herr Rast,
dieses knorke Plauderbrett soll Atheisten, Heiden und auch Kleberkinder wieder zu Gott führen.
Somit sollten sich bitte auch weiterhin junge Burschen anmelden, die das Mindestalter erreicht und sich an bestimmte Regeln halten können.

Liebe Idioten,
haben Sie tatsächlich keinerlei Fragen?! Normalerweise stellen Sie Unmengen von Fragen.
Ich würde Sie darum bitten, daß Sie nicht schweigen! Immerhin nehme ich mir nun gerne Zeit, um Ihnen nett und freundlich zu antworten.

Auf aufkommende Fragen wartend,

DerG

Peter Rast
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: Do 31. Okt 2013, 12:39

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon Peter Rast » Di 5. Nov 2013, 21:18

Werter Herr DerG,

ich meinte natürlich die dummen Kinder, die sich für Erwachsene ausgeben und hier immer wieder den selben Müll reinschreiben. Man kann unsere töften Beiträge ja auch lesen, wenn man nicht angemeldet ist.

Sich zu Bett begebend,
Peter Rast

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DerG » Di 5. Nov 2013, 22:01

Peter Rast hat geschrieben:Man kann unsere töften Beiträge ja auch lesen, wenn man nicht angemeldet ist.
Sehr geehrter Herr Rast,
natürlich haben Sie hiermit recht, jedoch lassen sich die meisten juvenilen Bengel erst mit einer ausgiebigen Konversation oder einigen Rohrstockschlägen bekehren. :kreuz4:
Da virtuelle Rohrstockschläge oftmals nicht wirken, hilft nur ein vernünftiges Gespräch mit den Rotzlöffeln weiter. Dies ist auf diesem löblichen Plauderbrett wohl bestens möglich.

Erklärend,

DerG

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12495
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2779 Mal
Amen! erhalten: 2790 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon Martin Berger » Di 5. Nov 2013, 22:18

Werter Herr DerG,

wundert es Sie ernsthaft, daß keiner der Dummköpfe eine Frage stellt? Nachweislich können viele Kinder und Jugendliche, obwohl sie jahrelang zur Schule gingen, nicht sinnerfassend lesen; manche können es auch gar nicht oder sind bestenfalls funktionale Analphabeten. Aus diesen strohdummen Jugendlichen werden in weiterer Folge ebenso dumme Erwachsene. So schockierend es auch sein mag: Mehr als 7,5 Millionen Deutsche könnten Ihren Beitrag, selbst wenn sie es wollten, nicht lesen.

Anmerkend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Bild

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DerG » Di 5. Nov 2013, 22:33

Werter Herr Berger,
dies verwundert mich tatsächlich. So viele Deppenkinder fragten immer wieder, wieso der HERR Oreo-Kekse hasst oder wieso die Evolution unwahr sei.
Plötzlich scheinen allerdings alle Dinge geklärt zu sein, da beinahe keinerlei Fragen in diesem Faden niedergeschrieben wurden.
Oftmals wird bibeltreuen Christen vorgeworfen, daß sie keine Kritik vertragen würden. Dies ist der Gegenbeweis, der offenbar alle "Kritiker" verstummen lässt.

Normalerweise müssten zu diesem Zeitpunkt mindestens schon 10 Knaben irgendwelche dämlichen Fragen gestellt haben.
Deshalb ist es wirklich sehr verwunderlich. :hinterfragend:

Anmerkend,

DerG

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon Kreuzritter » Di 5. Nov 2013, 22:53

Werter Herr DerG,

ich vermute, dass die Idioten sich selber nicht als solche einschätzen. Sie sind schlicht und einfach zu blöd um die Sinnlosigkeit Ihrer Fragen zu erkennen und stellen die Fragen in eigenen Fäden.
Wer so dumm ist und hirnrissige Kritik anstatt produktiver Kritik schreibt, ist auch nicht in der Lage das eigene Verhalten richtig zu beurteilen.
Deswegen fühlt sich niemand angesprochen und dieser Faden bleibt weiterhin leer.
Jedoch hat die Administratoren und die Moderatoren dieses knorken Brettes sicher die Fähigkeit dumme Kritik als solche zu erkennen und diese vielleicht hier her zu verschieben. Ich fände es sehr töfte wenn Sie einen Teil Ihrer wertvollen Zeit dafür verwenden könnten.

vorschlagend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DerG » Mi 6. Nov 2013, 14:36

Kreuzritter hat geschrieben:ich vermute, dass die Idioten sich selber nicht als solche einschätzen.
Sehr geehrter Herr Kreuzritter,
dieser Aussage kann ich nur zustimmen. Es ist wirklich traurig, daß sich bisher noch keine Idioten zu Wort gemeldet haben.
Einige aussichtsreiche Kandidaten können jedoch immer wieder entdeckt werden.

Enttäuscht,

DerG

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12495
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2779 Mal
Amen! erhalten: 2790 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon Martin Berger » Mi 6. Nov 2013, 18:35

DerG hat geschrieben:Werter Herr Berger,
dies verwundert mich tatsächlich. So viele Deppenkinder fragten immer wieder, wieso der HERR Oreo-Kekse hasst oder wieso die Evolution unwahr sei.

Werter Herr DerG,

auch das läßt sich leicht erklären. Die heutige Jugend, Sie stellen freilich eine Ausnahme dar, ist rotzdumm und stinkfaul. Sich einen Faden durchzulesen kommt ihnen gar nicht in den Sinn. Doch durch meinen Beitrag über Oreo-Kekse, welcher hier zu finden ist, wurden wohl viele Brettgäste dermaßen gut informiert, daß sich die Nachfrage erübrigt. Ein weiterer Grund könnte sein, daß jene, die bisher die dummen Fragen stellten, von der knorken Polizei inhaftiert wurden. Sie kennen sicherlich den Spruch: "Er ist dümmer als die Polizei erlaubt!" Was für Deppen in der Vergangenheit in dieses Brett eindrangen, ist Ihnen ja bestens bekannt. Mindestens 90% von denen waren zweifelsfrei dümmer, als es die knorken Ordnungshüter erlaubten. Diese Lumpen sitzen jetzt bei Wasser und Brot im Gefängnis, wo sie weder für sich selbst noch für andere Menschen eine Gefahr darstellen. Wie schön.

Erklärend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kreuzritter
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Bild

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Kritik - Aufklärung für Idioten

Beitragvon DerG » Mi 6. Nov 2013, 18:43

Martin Berger hat geschrieben:Doch durch meinen Beitrag über Oreo-Kekse, welcher hier zu finden ist, wurden wohl viele Brettgäste dermaßen gut informiert, daß sich die Nachfrage erübrigt.
Werter Herr Berger,
dies war wahrlich ein töfter Beitrag, der wohl viele Deppen aufgeklärt hat. :kreuz3:
Ich schätze jedoch, daß sich in den nächsten Monaten immer wieder Idioten anmelden und Ihre Beweise einfach ignorieren werden.
Derartige Narren konnten öfter in den größeren Themen beobachtet werden.

Ich würde es sehr zu schätzen wissen, falls Sie jene dämlichen Beiträge zukünftig in diesen Faden verschieben würden.
Ich würde die anschließende Aufklärung gerne übernehmen.

Bittend,

DerG


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Aristophanes und 1 Gast