0 Tage und 15 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Ludwiger v Augustus
Häufiger Besucher
Beiträge: 120
Registriert: Di 11. Jun 2013, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon Ludwiger v Augustus » Mi 2. Okt 2013, 16:15

Werte Brettgemeinde,

in meiner sonst löblichen Gemeinde traf ich jüngst auf einen Rothaarigen. Es war der erste Rothaarige, dem ich überhaupt begegnete. Nach ausgiebiger Züchtigung und Predigt der heiligen Schrift sagte jener Teufelsknabe (wörtliches Zitat): "Ich werde mich mal Verbrennen gehen, denn jetzt weiß ich, die Erde ist eine Scheibe, Masturbieren macht blind und führt zum Tod. An alle die das Gegenteil behaupten empfehle ich, sich mir bei meiner eigenen Einäscherung anzuschließen."

Meine erste Reaktion war verdutzt. Ist solch ein Verhalten die Regel oder handelt es sich um einen besondern Fall?

Verwirrt ob des Knabens,
Ludwiger von Augustus

Jacqueline Kelter
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: So 29. Sep 2013, 17:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon Jacqueline Kelter » Mi 2. Okt 2013, 17:48

Werter Herr von Augustus,

Ich muss gestehen, daß ich noch nie einen Rothaarigen bekehrt habe, Missionierungen überlasse ich lieber den Männern. Von einem Verhalten, wie Sie es hier beschreiben, habe ich allerdings noch nie gehört. Allerdings scheinen viele Rothaarige die man so auf Berlins Straßen sieht etwas verwirrt zu sein, so daß ich ihnen das schon zutrauen würde.

Von Rothaarigen nicht viel haltend,
Jacqueline Kelter
Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; Als Mann und Frau schuf er sie" (Genesis, 1, 27)

Benutzeravatar
Angeir Kunz
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 18:26
Hat Amen! gesprochen: 57 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon Angeir Kunz » Mi 2. Okt 2013, 22:05

Werter Herr von Augustus,
Passen Sie lieber auf! Sie wissen ja, daß alle Rothaarigen Hexen bzw. Hexen sind.
Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit will Sie dieser Rothaarige hinter das Licht führen, indem er vortäuscht, redlich zu sein.
Dann wird er Sie ausrauben, töten oder gar verhexen!
Dem ist aber in keinem Falle so! Trauen Sie keinem Rothaarigen!
Nachdem der Herr das Gespräch mit Abraham beendet hatte, ging er weg und Abraham kehrte heim. (1. Mose 18:33)

Benutzeravatar
Dani
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 22:23
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon Dani » Mi 2. Okt 2013, 23:37

Angeir Kunz hat geschrieben: Sie wissen ja, daß alle Rothaarigen Hexen bzw. Hexen sind.


Werter Herr Kunz,

Könnten Sie mir bei Bedarf explizit erklären, wo der Unterschied zwischen "Hexen" und "Hexen" besteht?


verwundert,
Dani
Mit Panzern, Bomben und dem Degen werden wir das Heidenvolk bekehren!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8615
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1993 Mal

Re: Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 3. Okt 2013, 09:04

Werter Herr Dani,
um derlei Feinheiten mental zu erfassen, muß man sich sehr intensiv und langjährig mit der Materie beschäftigen.
Holz sammelnd,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
L. Ziffer
Aufseher
Beiträge: 624
Registriert: Mi 6. Jan 2010, 23:33
Hat Amen! gesprochen: 202 Mal
Amen! erhalten: 199 Mal

Re: Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon L. Ziffer » Do 3. Okt 2013, 09:10

Geehrter Herr von Augustus,
ich gratuliere Ihnen. Wie wir alle wissen, steckt Satan voller Bosheit und Heimtücke. In jedem Rothaarigen steckt das pure Böse, nur wissen es viele von denen gar nicht. Vielleicht denken sie gar, sie wären ganz normale und gute Menschen. Durch die reinigende Kraft Ihres Rohrstocks haben Sie, Herr von Augustus, nun diesem Knaben die Augen geöffnet und er hat erkannt, daß die Saat des Bösen in ihm wohnt.

Das nenne ich mal eine erfolgreichte Züchtigung!

Gratulierend,
L. Ziffer
Folgende Benutzer sprechen L. Ziffer ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelLudwiger v Augustus
Die Homo-Ehe ist ein Schachzug des Teufels!
Papst Franziskus I.

Benutzeravatar
Angeir Kunz
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 18:26
Hat Amen! gesprochen: 57 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon Angeir Kunz » Do 3. Okt 2013, 10:23

Dani hat geschrieben:
Angeir Kunz hat geschrieben: Sie wissen ja, daß alle Rothaarigen Hexen bzw. Hexen sind.

Könnten Sie mir bei Bedarf explizit erklären, wo der Unterschied zwischen "Hexen" und "Hexen" besteht?

Feurio! Ich denke, ein Rothaariger hat meinen Heimrechner verhext. Denn eigentlich habe ich "Hexer bzw. Hexen" geschrieben.

Den Hochdruckreiniger mit Weihwasser füllend und den Heimrechner anspritzend,
Angeir Kunz
Nachdem der Herr das Gespräch mit Abraham beendet hatte, ging er weg und Abraham kehrte heim. (1. Mose 18:33)

Benutzeravatar
Ludwiger v Augustus
Häufiger Besucher
Beiträge: 120
Registriert: Di 11. Jun 2013, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Verwirrendes Verhalten eines Rothaarigen

Beitragvon Ludwiger v Augustus » Mo 7. Okt 2013, 12:42

Werter Herr Ziffer,

ich danke Ihnen für Ihre Gratulation!

Erfreut,
Ludwiger von Augustus


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast