1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Julius Sedox
Häufiger Besucher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 17:22
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Julius Sedox » Di 10. Sep 2013, 19:03

Werter Herr Altmeier,

ich lache nicht über die Blasphemie in der Serie, sondern über die Dummheit der Hauptrollen, da sie diese idiotischen Theorien glauben.

Mit freundlichen Grüßen,

Julius Scheffler
"Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.
Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Nathan Freundt » Do 12. Sep 2013, 09:06

Werte Herren,

falls die Wissenschaft einmal eine sinnvolle Erfindung machen möchte, dann sollte sie nicht nur die Symptome bekämpfen, sondern die Grunderkrankung selbst behandeln.
Daher wäre es vollkommen unsinnig, an einem Heilmittel gegen Atz zu forschen, denn stattdessen sollten die Alchemisten ihre Arbeit auf die Bekämpfung der Krankheit Homoperversietät richten und die Homoperversen von ihrem schlimmen Leiden befreien. Es wäre wunderbar, wenn Homoperverse durch eine Spritze oder die Einnahme von Tabletten für immer von ihrer schrecklichen Krankheit geheilt werden könnten und dann nicht mehr im Schwefelsee landen müssten!

Nur hier hat die Wissenschaft ausnahmsweise einmal etwas wirklich Sinnvolles erfunden:
viewtopic.php?f=2&t=6727

Hinweisend
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8766
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2092 Mal
Amen! erhalten: 2041 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 12. Sep 2013, 09:57

Werter Herr Freundt,
meines Wissens gibt es auf jenem Gebiet bereits interessante Ansätze.
Im fernen Britannien, in welchem bekanntermaßen jenes Leiden schon immer stark verbreitet war, arbeiten knorke Erfinder an einer Weichware für tragbare Fernsprecher.
Im knorken Rußland gab es bereits große Erfolge durch die keusche Anwendung von Gebeten.
Herr Rauschebart berichtete von chirurgischen Eingriffen an der Universität zu Magden, welche auf die bewährte Methode der Lobotomie zurückgriffen.
Wenig Erfolg verspreche ich mir durch die heidnische Homöopathie, hieße dies doch den Teufel durch Beelzebub auszutreiben.
So der HERR will, werden wir wohl noch eine vollständige Ausrottung dieser schrecklichen Seuche erleben, wie dies einst mit den Pocken gelang.
Zuversichtlich,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12259
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2667 Mal
Amen! erhalten: 2695 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Martin Berger » Do 12. Sep 2013, 18:45

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Wenig Erfolg verspreche ich mir durch die heidnische Homöopathie, hieße dies doch den Teufel durch Beelzebub auszutreiben.

Wertester Herr Schnabel,

Sie sehen mich erstaunt, ist doch die Austreibung des Teufels durch den Beelzebub zumindest ein kleiner, wenn auch unbedeutender Fortschritt. Würde dies im obigen Kontext nicht bedeuten, daß die Scharlatanerie Homöopathie eine Verbesserung des Gesundheitszustands bewirken könnte? Sind Ihnen solche Fälle tatsächlich bekannt, oder habe ich Sie einfach nur falsch verstanden?

Fragend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8766
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2092 Mal
Amen! erhalten: 2041 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 12. Sep 2013, 19:24

Werter Herr Berger,
folgten Sie der Schaltung?
Es gibt Vertreter der unlöblichen Homöopathie, welche sich der Kunst der Heilung der erwähnten Seuche rühmen.
Ich vertraue lieber Herrn Dr. Rauschebart und der bewährten maximalinvasiven Methode.
Selbstverständlich sind aber auch Hahnemanns Potenzierungen, entgegen anderslautender Behauptungen, keineswegs reine Placebos.
So gebe ich allmorgendlich einhundertfünzig Globuli in meine Frühstückstasse Kamillentee.
Was soll ich sagen, der Aufguß ist stets vorzüglich gesüßt!
Genießend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Nathan FreundtMartin BergerFriedolin MDr. Benjamin M. Hübner
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12259
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2667 Mal
Amen! erhalten: 2695 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Martin Berger » Do 12. Sep 2013, 21:04

Werter Herr Schnabel,

von der versüßenden Wirkung einmal abgesehen: Fühlen Sie sich nun besser oder schlechter? Ich bin in größter Sorge um Sie! Daß dieser homöopathische Unsinn keine Besserung bewirkt, ist ja allgemein bekannt. Selbiges trifft jedoch auch auf jedwede Art von Gift zu. Wie schrecklich wäre es, wenn Ihre Lebenserwartung, die sicherlich jenseits von 120 Jahren liegt, der seltsamen Globuli wegen, sinken würde! So viele Strolche müssen noch gezüchtigt werden, so viele Väter noch in die hohe Kunst des Umgangs mit dem Rohrstock unterwiesen werden. Bitte riskieren Sie nichts, denn wir brauchen Sie noch!

Für Sie betend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12259
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2667 Mal
Amen! erhalten: 2695 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Martin Berger » Fr 24. Feb 2017, 19:13

Werte Herren,

wovor seitens der Arche Internetz schon vor Jahren gewarnt wurde, wird nun auch offiziell bestätigt:
Die VS-Gesundheitsbehörde untersucht gerade zahlreiche Fälle, in denen Kinder womöglich durch die Einnahme von Globuli gestorben sind. Die als harmlose Alternativ-Medizin verklärten Zucker-Kügelchen enthielten Spuren der hochgiftigen Schwarzen Tollkirsche.

Die VS-Arzneimittelsicherheitsbehörde FDA warnt vor einigen Präparaten und untersucht momentan, ob sie den Tod von zehn Kleinkindern verursacht haben. Lindern sollten die Tabletten Beschwerden, wenn die Kinder zahnen.

Dass die Untersuchung nun läuft, hat laut Informationen von „Spiegel Anschnur“ ein Vater ausgelöst. Sein Kind bekam nach der Einnahme der homöopathischen Tabletten epileptische Anfälle. Da der Vater das an die FDA meldete, überprüft die Behörde nun die Sicherheit dieser Mittel.
Im Rahmen der Untersuchungen tauchten 400 Berichte von Nebenwirkungen wie Krämpfe, Zittern, Kurzatmigkeit oder Fieber auf sowie die zehn Todesfälle.

Quelle: Schon 10 Tote durch Globuli! Schmeißen Sie homöopathische Gift-Pillen sofort weg

Die bolschewistische Lügenpresse verschleierte all die Todesfälle durch sogenannte "homöopathische" Mittel. Nicht zuletzt Dank der Arche Internetz konnte nun die Wahrheit ans Licht gezerrt werden.

Hinweisend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Herbert Tarant » Fr 24. Feb 2017, 20:18

Werte Herren,
Dies zeigt, dass die Medizin großteils Teufelswerk ist.
Es gibt nur wenige Methoden, welche wirken.
Dazu zählen die Lobotomie, die Elektroschocktherapie, die Rohrstocktherapie, die Fegefeuertherapie, Alkoholeinnahme, der Aderlass und der Ablassbrief.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8766
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2092 Mal
Amen! erhalten: 2041 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 24. Feb 2017, 20:24

Werter Herr Berger,
diese schändlichen Scharlatane sollte man mit deren eigenen Zuckerkügelchen füsilieren!
Homöopathie ist Hechsenwerk. Bereits seit langem fordere ich hier und an anderer Stelle vehement die Wiederherstellung rechtsstaatlicher Verhältnisse. Wie kann es sein, daß einerseits eine blindwütige Unrechtsjustiz redlich züchtigende Familienväter drangsaliert, auf der anderen Seite hingegen seit mehreren Jahrhunderten kein Hechsenprozeß mehr statt fand?
Lauthals Gerechtigkeit fordernd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12259
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2667 Mal
Amen! erhalten: 2695 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Martin Berger » Fr 24. Feb 2017, 21:10

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werter Herr Berger,
diese schändlichen Scharlatane sollte man mit deren eigenen Zuckerkügelchen füsilieren!

LAL! :lal:

Werter Herr Schnabel,

ich bitte vielmals um Entschuldigung, sollte ich, die Ernsthaftigkeit Ihres Beitrags verkennend, den zitierten Satz für einen Scherz gehalten haben. Schließlich wäre dies so, als schöße man mit Spatzen auf Kanonen. So wie ein gottloser, an Vogelgrippe erkrankter Spatz redlichst am Metalle der Kanone zerschellt und nur ein blutiger Fleck und ein paar Federn übrig bleiben, so wirkungslos wäre die Füsilage jener Scharlatane mittels der Zuckerkügelchen.

Allerdings heißt es schon in der Bibel "Auge um Auge, Zahn um Zahn". Da jene wirkungslosen "Medikamente" (LAL! :lal: ) vorgeblich milliardenfach verdünnt sind, müßte man, um Gerechtigkeit walten zu lassen, mindestens eine Milliarde dieser wirkungslosen Zuckerkügelchen auf jeden einzelnen Anhänger der Homöopathie schießen. Da menschliche Haut recht widerstandfähig ist, böte sich ein Dauerfeuerbeschuß mit einem Kleinstkalibergewehr aus nächster Nähe direkt ins Auge an. Problematisch bei dieser Vorgehensweise ist lediglich die Gesamtdauer der "Erschießung", dauert diese doch, geht man von einem Kügelchen pro Sekunde aus, bei einer Milliarde Geschossen annähernd 32 Jahre. :hinterfragend:

Über schnellere, jedoch bibelkonforme Alternativen nachdenkend,
Martin berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Herbert Tarant » Fr 24. Feb 2017, 21:20

Werter Herr Berger,
Die Lösung wären sogenannte Schmutzige Bomben, welche die "Feuerrate" schlagartig erhöht.

Herbert Tarant

Fischersknecht
Häufiger Besucher
Beiträge: 94
Registriert: Do 2. Mär 2017, 17:42
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Warum sinkt die Lebenserwartung so dramatisch?!

Beitragvon Fischersknecht » Mi 8. Mär 2017, 14:37

Meine Vermutung!
Zuviel faules fernsehen mit Süßigkeiten reinstopfen und zu wenig Betätigung in der frischen freien Natur!
Aber meine Lebenserwartung würde dramatisch sinken, wenn ich noch länger in diesem Faden bleib.
Nix wie weg hier.
Flüchtend
demütiger Fischersknecht Petris


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Franz-Joseph von Schnabel und 9 Gäste