0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

An Gott glauben?

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Traumleber
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 19:00

An Gott glauben?

Beitragvon Traumleber » Fr 30. Aug 2013, 19:06

Werte Gemeinde,
ich möchte euch fragen,wie ihr an Gott glauben könnt.
Es gibt keine Beweise das Gott existiert.

Wäre nett wenn ihr mir eine Antwort gibt.
LG,
Traumleber

Benutzeravatar
Karl Mistgabel
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 20:45
Hat Amen! gesprochen: 27 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Karl Mistgabel » Fr 30. Aug 2013, 19:09

Frl. Traumleber!

Das wurde bereits erklärt bzw. geklärt. Benutzen Sie die knorke Suchfunktion. Zudem sollten Sie einen Blick in die Bibel werfen und die redliche Suchmaschine "Redli" der keuschen Netzwacht testen.
Jedes Kind ist von der Existenz des HERRn überzeugt.

Den Kopf schüttelnd,
Karl Mistgabel
Jugendliche Rabauken haben in meinem Dorf nichts verloren.

Traumleber
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 19:00

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Traumleber » Fr 30. Aug 2013, 19:18

Ich wusste das sie keine Antwort haben!

Benutzeravatar
Karl Mistgabel
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 20:45
Hat Amen! gesprochen: 27 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Karl Mistgabel » Fr 30. Aug 2013, 19:27

Kind Traumleber!

Haben Sie die Hauptschule abgebrochen? Sind Sie betrunken? Oder haben Sie zu viel Klebstoff geschnüffelt?
Ihrer Orthographie nach könnte möglicherweise alles zutreffen.
Sind Sie ein Satanist?

Fragend,
Karl Mistgabel
Jugendliche Rabauken haben in meinem Dorf nichts verloren.

Lebensfrau
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 19:37

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Lebensfrau » Fr 30. Aug 2013, 19:41

Herr Mistgabel,
sie scheinen betrunken zu sein,da sie anscheinend keine Antwort auf Frau Traumleber´s Frage haben.
Sie als Gläubiger müssten ihr dies doch beantworten können oder sind sie ein Satanist?

Fragend,
Frau Lebensfrau

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2086 Mal
Amen! erhalten: 2035 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 30. Aug 2013, 19:45

Werte Herren,
es ist widerlich, was Onanie und Klebstoff aus einem jungen Menschen machen können.
Verbannend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2660 Mal
Amen! erhalten: 2691 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Martin Berger » Fr 30. Aug 2013, 21:28

Traumleber hat geschrieben:Werte Gemeinde,
ich möchte euch fragen,wie ihr an Gott glauben könnt.
Es gibt keine Beweise das Gott existiert.

Fräulein Traumleber,

Sie selbst sind der lebende Beweis dafür, daß Gott existiert. Er schuf den Himmel und die Erde und alles Leben auf ebendieser. Oder denken Sie ernsthaft, daß das Universum durch den "Urknall" entstand und sich aus einem Haufen Dreck, wohlgemerkt ohne ein Eingreifen Gottes, Menschen und Tiere (oder gar Menschen aus Affen) entwickelten? Falls ja: Sie sind doch verrückt!

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
OffenbarungsFreund
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 15:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon OffenbarungsFreund » Fr 30. Aug 2013, 22:09

Werte/r Herr oder Frau Traumleber,

Können Sie etwa beweisen, dass der HERR nicht existiert?

Siegesgewiss zurücklehnend,
Johannes :kreuz3:
Folgende Benutzer sprechen OffenbarungsFreund ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
KyriakiKarl Mistgabel
"Es sind noch viele andere Dinge, die Jesus getan hat. Wenn aber eins nach dem andern aufgeschrieben werden sollte, so würde, meine ich, die Welt die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären." (Johannes 21,25)

Benutzeravatar
Karl Mistgabel
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 20:45
Hat Amen! gesprochen: 27 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Karl Mistgabel » Sa 31. Aug 2013, 15:21

Grüß Gott werter Herr OffenbarungsFreund!

Da fällt mir doch glatt der redliche Scherz ein, den der werte Herr Korschio einst in den Faden für redliche Scherze schrieb.

Sören Korschio hat geschrieben:Treffen sich ein Atheist und ein keuscher Christenmensch. Sagt der Atheist: Ich gebe Ihnen 50 Europa, wenn Sie mir sagen wo Gott ist. Sagt der keusche Christenmensch: Ich gebe Ihnen 50 Europa, wenn Sie mir sagen wo Gott nicht ist.

LAL!

Eine schmackhafte Wassersuppe zubereitend,
Karl Mistgabel
Folgende Benutzer sprechen Karl Mistgabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelOffenbarungsFreund
Jugendliche Rabauken haben in meinem Dorf nichts verloren.

laurin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Do 24. Okt 2013, 18:03

Re: An Gott glauben?

Beitragvon laurin » Fr 8. Nov 2013, 11:34

gott existiert nicht

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2086 Mal
Amen! erhalten: 2035 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 8. Nov 2013, 12:03

Depp Laurin,
Sie glauben wohl nur an Satan?
Für Ihre verlorene Seele betend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2660 Mal
Amen! erhalten: 2691 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Martin Berger » Fr 8. Nov 2013, 14:47

laurin hat geschrieben:gott existiert nicht

Fräulein Laurin,

ist stimme Ihnen uneingeschränkt zu, denn wer oder was ein "gott" sein soll, ist auch mir völlig unbekannt. Schreiben Sie jedoch das Wort groß, also Gott, ergibt plötzlich alles einen Sinn. Neben "gott" und ordentlichen Deutschkenntnissen, scheint bei Ihnen noch etwas nicht zu existieren, nämlich ein Cerebrum. Bitten Sie den HERRn darum, er möge eines vom Himmel werfen. Wenn Sie sich ihm zuwenden und fleißig beten, läßt er sich vielleicht erweichen.

Helfend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 210 Mal
Amen! erhalten: 388 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Fr 8. Nov 2013, 15:08

Lump Laurin,

Sie sind dumm!

konstatierend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Markus Hintleitner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Do 31. Okt 2013, 15:46
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Markus Hintleitner » Fr 8. Nov 2013, 16:48

Rotzbengel,

Sie scheinen mir etwas zu jung für dieses Brett.

Markus
"Jede fortgeschrittene Technologie ist anfangs von Magie nicht zu unterscheiden." - Arthur C. Clarke

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 210 Mal
Amen! erhalten: 388 Mal

Re: An Gott glauben?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Fr 8. Nov 2013, 16:59

Unwissender Hintleitner,

Sie sind neu hier, wenn Ich mich nicht irre.

schelmisch lächelnd,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste