0 Tage und 18 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Asfaloths eine Bestie aus einem unkeuschen Roman?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Eisenerz-Engel
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: So 4. Jan 2009, 01:14
Amen! erhalten: 1 Mal

Asfaloths eine Bestie aus einem unkeuschen Roman?

Beitragvon Eisenerz-Engel » Di 6. Jan 2009, 10:17

Werter Herr Asfaloths,
Da musste mein keusch-christliches Gemüt doch beim Besuch der Internetz-Seite wikipedia.org doch tatsächlich mit folgender Tatsache konfrontiert werden (!):

- Asfaloths (das Pferd von Glorfindel in Tolkiens Der Herr der Ringe, bzw. von Arwen in Peter Jacksons Filmtrilogie)

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_fikt ... ere#Pferde)

Wie erklären Sie sich, dass Ihr Name von einem gewissen J.R.R Tolkien in seinem Buch besudelt wurde? Vermögen Sie mit dieser Schmach noch weiter zu leben? Ein teuflisches Grauen tauchte unsere Welt in Schatten, was, meine werten Herren, was sollen wir denn jetzt noch tun, wenn sogar der Name unsereres werten und hochgeschätzten Herrn Asfaloths besudelt und beschmutzt wurde vom Feind!

Wehleidig und für Asfaloths 25 Vater Unsers betend,
Eisenerz-Engel
Folgende Benutzer sprechen Eisenerz-Engel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Friedlieb Gußmann
"et ne nos inducas in tentationem;
sed libera nos a Malo.
Quia tuum est regnum et potestas et gloria
in saecula.
Amen."

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 177 Mal

Beitragvon Asfaloths » Di 6. Jan 2009, 20:28

Frl. Engel!

Ich sagte es schon einmal und ich sage es wieder: Der Name "Asfaloths" entspringt nicht meinem Geiste. Es war ein Idee eines Freundes während eines Telefonats.
Da ich erst entdeckt habe dass es ein unredlicher Name ist, nachdem ich im Internetz ein Schrecken der Satanisten geworden bin behielt ich diesen - Alles andere wäre lächerlich.

Und nun beten Sie einige Rosenkränze!

Halleluja,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Folgende Benutzer sprechen Asfaloths ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Friedlieb Gußmann
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Christian Pöser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 35
Registriert: So 4. Jan 2009, 00:18
Amen! erhalten: 1 Mal

Beitragvon Christian Pöser » Mi 7. Jan 2009, 14:01

Asfaloths hat geschrieben:Frl. Engel!

Ich sagte es schon einmal und ich sage es wieder: Der Name "Asfaloths" entspringt nicht meinem Geiste. Es war ein Idee eines Freundes während eines Telefonats.
Da ich erst entdeckt habe dass es ein unredlicher Name ist, nachdem ich im Internetz ein Schrecken der Satanisten geworden bin behielt ich diesen - Alles andere wäre lächerlich.

Und nun beten Sie einige Rosenkränze!

Halleluja,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart

Werter Herr Asfaloths!

Ich unterstütze Ihre Entscheidung, Ihren Namen zu behalten, denn wenn Sie nachgeben würden, würden Sie und unsere Gemeinschaft dem Satanismus nachgeben und dem Feind recht geben. Und wollen wir wirklich dem Teufel höchstpersönlcih sagen, dass er Recht hab und der Christentum falsch liegt? Das wäre der größte Fehler den die Menschheit je machen könnte.

Und an Fräulein Eisenert-Engel. Warum haben sie diese durch Satanismus fast durchtränkte Seite besucht? Warum besudeln Sie unsere Gemeinschaft indem Sie auf eine Satanistischen Netzseite gehen und nach dem Namen unseres werten Sittenwarts suchen? Ich weiß Sie wollten nur an Wissen kommen, aber ich würde doch auch nicht mit dem Teufel reden.

Schwer enttäuscht,
Herr Pöser
Folgende Benutzer sprechen Christian Pöser ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Friedlieb Gußmann

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3812
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 424 Mal

Beitragvon Sören Korschio » Mi 7. Jan 2009, 14:05

Werter Herr Pöser!

Dies ist ein äuszerst richtiger Gedanke. Auch habe ich bei meinem Rechner den "Papierkorb" entfernen lassen. Wenn ich etwas lösche, dann ist es weg. Dies unterstützt den christlichen Gedanken und richtet sich gegen die Ketzerei der leiblichen Wiedergeburt.

Mit keuschen Grüszen und lobenden Worten, dem Herrn Pöser gegenüber,
Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Friedlieb Gußmann
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste