1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Entstehung der Erde

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

DerMathematiker
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Jul 2013, 19:06

Die Entstehung der Erde

Beitragvon DerMathematiker » Fr 19. Jul 2013, 14:10

Liebe löblichen Christen,
Ich habe bezüglich der Entstehung der Erde ein paar Berechnungen angestellt.
Die Erde ist vor ungefähr 4,5 Milliarden Jahre entstanden. In der Bibel wird gesagt das Gott die Welt in 7 Tagen erschaffen hat, was heissen würde, dass die Spezies Mensch auch etwa so alt ist.
Das kann natürlich nicht sein, sonst müssten die Menschen die Eiszeiten überwunden haben und die Dinosaurier überlebt haben.
Auf die Antworten freuend,
Der Mathematiker

Zacharias Freudmann
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Do 18. Jul 2013, 17:38

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon Zacharias Freudmann » Fr 19. Jul 2013, 14:20

Mathematiker,

Die Antwort liegt doch auf der Hand.

DerMathematiker hat geschrieben: In der Bibel wird gesagt das Gott die Welt in 7 Tagen erschaffen hat....

Fakt.

Wie alt die Erde ist, weiß Gott allein.
Hätten Sie sich informiert, wüssten Sie dass Geologen Satanisten sind, die Versuchen uns mit ihren Theorien in die Abgründe des Schwefelsees zu ziehen, man darf ihnen also kein Wort glauben.
Eiszeit und Dinosaurier im Allgemeinen sind Theorien von Ketzern und Ungläubigen, sind es also nicht wert beachtet zu werden.

Letzten Endes besteht Ihr Brief also aus einem Fakt und ein paar schwachsinnigen Theorien verwirrter Ketzer, wo da die Wahrheit steckt sollte also offensichtlich sein.

Aufklärend,
Z.F.
Das Licht der Gerechten brennt fröhlich; aber die Leuchte der Gottlosen wird auslöschen.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 408 Mal

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon Sören Korschio » Fr 19. Jul 2013, 14:20

Grüß Gott Herr Mathematiker!

Das ist natürlich völliger Schwachsinn! Die Erde ist mitnichten 4,5 Milliarden Jahre alt, ebenso wenig die Menschen. Tatsächlich wurde die Erde am 23. Oktober 4004 (vor Christus) erschaffen und ist damit "gerade mal" 6016 Jahre alt. Machen Sie sich nur keine Gedanken - dies ist biblisch belegt.

Bild

Sie sehen: alles in bester Ordnung! Lassen Sie sich bloß nicht jeden Blödsinn einreden! :kuehl:

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Ludwiger v Augustus
Häufiger Besucher
Beiträge: 120
Registriert: Di 11. Jun 2013, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon Ludwiger v Augustus » Fr 19. Jul 2013, 14:33

Herr Mathematiker,

den größten Umfang den es zum Thema der Entstehung der Welt zu wissen gibt, können Sie im Bereschit nachlesen. Leiden Sie etwa an Legasthenie?

Die Bibel preisend,
Ludwiger von Augustus
Ludwiger von Augustus

DerMathematiker
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Jul 2013, 19:06

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon DerMathematiker » Fr 19. Jul 2013, 15:43

Liebe Gemeinde,
Vielen dank für Ihre Antworten.
Der Mathematiker

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7712
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1643 Mal
Amen! erhalten: 1577 Mal

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 19. Jul 2013, 16:20

Werte Herren,
alleine schon der Titel dieses Fadens ist ein schlechter Witz: „Entstehung der Erde“.
Wie soll irgend etwas „entstehen“? Ist der Heimrechner an welchem Sie diese Seite lesen, plötzlich „entstanden“?
Fiel Ihr knorker Stuhl, auf dem Sie hoffentlich bequem sitzen, plötzlich aus einem dunklen Loch?
Nein! All jene Gegenstände mußten Sie käuflich erwerben, nachdem selbige von fleißigen Händen geschaffen wurden.
Zeugt es nicht geradezu von unvorstellbarer Dummheit, wenn diese Ketzer und Fakire in ihrem Kleberrausch faseln, die ganze Welt „entstand“ durch einen Zufall?
Jene Deppen können sich gerne an das nächste auffindbare Loch setzten, und warten, daß dort ein Bündel von Geldscheinen entsteht. Auf diese Weise sind sie wenigstens beschäftigt, und können keine redlichen Christen zur Weißglut reizen.
Mit beiden Beinen fest auf der Erdscheibe stehend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
LancelottaDerGMartin BergerLudwiger v Augustus
"Hunde die bellen, sind schlecht zubereitet."
Mao Tse Tung, Vorsitzender

Wilhelm Spiesser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:20
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon Wilhelm Spiesser » Fr 19. Jul 2013, 16:44

Herr Mathematiker,
was erzählen Sie bloß für einen blasphemischen Unrat? Haben Sie sich vor dem Schreiben Ihres Beitrages Rauschgift injiziert?
Zutiefst um Ihre Gesundheit besorgt,
W. Spiesser

DerMathematiker
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Jul 2013, 19:06

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon DerMathematiker » Sa 20. Jul 2013, 14:42

Liebe Gemeinde,
Welches Wort würden mir anstatt "entstehen" raten.
Ich hätte aber doch noch eine frage an euch Glaubensbrüder. Bestimmt haben alle von euch schon mal ein Skelett eines Dinosauriern gesehen. Diese Skelette sollen angeblich über 65 Millionen Jahre alt sein. Und selbst wenn sie es nicht wären, in der Bibel steht nichts von Dinosauriern. Da bereits schon im 19 Jahrhundert Skelette "gefunden" wurden frage ich mich, wo die damals die Technik hatten Skelette zu fälschen.
Was denkt ihr dazu,
fragend,
Der Mathematiker.

Benutzeravatar
Heinulf Harthelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 134
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 18:40
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 27 Mal

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon Heinulf Harthelm » Sa 20. Jul 2013, 16:04

in der Bibel steht nichts von Dinosauriern


Herr Mathematiker,

natürlich nicht, bei den "Dinosauriern" handelt es sich um den geschmacklosen Scherz gottloser "Wissen"schaftler, daher werden sie auch nicht in der Heiligen Schrift erwähnt. Bei den gefundenen Skeletten handelt es sich um Fälschungen, die sehr wohl im 19. Jahrhundert schon möglich waren.
Bitte beachten Sie auch, daß hier gesiezt wird!

Aufklärend,
Heinulf Harthelm
"Der Sohnemann benimmt sich nicht, da ist die Rute Vaterpflicht.
Die Tochter bringt nur Weh und Jammer, flugs kommt sie in die Besenkammer.
Lässt das Weib Gehorsam missen, wird der Stock die Lösung wissen."

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11040
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1991 Mal
Amen! erhalten: 2133 Mal

Re: Die Entstehung der Erde

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Jul 2013, 19:06

DerMathematiker hat geschrieben:Da bereits schon im 19 Jahrhundert Skelette "gefunden" wurden frage ich mich, wo die damals die Technik hatten Skelette zu fälschen.

Bub Mathematiker,

von welcher Technik reden Sie? Wie ein Knochen geformt ist, ist hinlänglich bekannt. Das wußte man auch schon vor vielen Tausend Jahren. Und auch die Herstellung ist kein Problem. Oder denken Sie ernsthaft, daß ein Mensch Steine mit Mörtel vermischen kann, um damit meterdicke Mauern zu bauen, es aber nicht fertig bringt einen Knochen zu formen? Der Unterschied zwischen den damaligen und heutigen Fälschungen ist natürlich gravierend. Waren die Knochen früher aus reinem Gips oder einem Kalkgemisch, die man durch zerbrechen als Fälschung entlarven konnte, sind die heutigen Fälschungen wesentlich aufwendiger. Doch egal wie aufwendig die Fälschung ist: Da es keine echten Saurierknochen gibt, sind alle derartigen Funde Fälschungen.

Aufklärend,
Martin Berger


Post Scriptum:

Möglicherweise fand man bereits, ohne es zu wissen, ein paar Nephilimknochen. Die Nephilim werden in der Bibel als sehr groß beschrieben und haben dementsprechend große Knochen. Da ketzerische Wissenschaftler nicht an die Bibel glauben und sich deshalb den Fund der gewaltigen Knochen nicht erklären konnten, erfanden sie das Sauriermärchen.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste