0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Depressionen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Der Betende
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 08:01

Depressionen

Beitragvon Der Betende » Mi 10. Jul 2013, 09:10

Guten Tag liebe Brettgemeinde
Ich habe ein großes Problem. Seit meine Frau mich verlassen hat habe ich riesige Depressionen. Ich weiß nicht,ob ich daran schuld bin. Was soll ich machen?
Verzweifelt um Hilfe bittend,
Der Betende

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1653
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 313 Mal
Amen! erhalten: 414 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Der Einsiedler » Mi 10. Jul 2013, 09:18

Herr Betende,

Depressionen sind nur eine Ausrede für Faulpelze. Angebliche Antriebslosigkeit und vermeintliche permanente Müdigkeit werden als Vorwand benutzt, um nicht arbeiten zu müssen. Geben Sie sich selbst einen kräftigen Tritt in den Hintern, nehmen Sie eine kalte Dusche und dann auf zur Arbeitsagentur. Eventuell wartet dort eine Arbeitsgelegenheit auf Sie.

Aufmunternd

Mörz
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerJeremias Phillipus
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Der Betende
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 08:01

Re: Depressionen

Beitragvon Der Betende » Mi 10. Jul 2013, 09:24

Vielen Dank Herr Einsiedler,
Ich werde mir ihren Ratschlag zu Herzen nehmen. Gehe gleich unter die kalte Dusche und hoffe, dass dies mir helfen wird. Trotzdem vermute ich, das mir das nicht helfen wird das Gefühl loszuwerden, dass ich für die Trennung verantwortlich bin.
Anerkennend Der Betende

TheodorSchmitz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 09:16

Re: Depressionen

Beitragvon TheodorSchmitz » Mi 10. Jul 2013, 09:28

Lieber Herr Betende
Ich hatte die selben Probleme wie sie und wusste nicht was ich tun sollte.
Am besten gehen sie zu einem Masseur und entspannen sich.
Es wird ihnen helfen.

Gute Besserung

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 406 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Sören Korschio » Mi 10. Jul 2013, 09:30

Grüß Gott!

Ein gläubiger Christ ist nicht depressiv - er freut sich Tag und Nacht über die Auferstehung des HERRn und das große Opfer, das er für uns gebracht hat. Was denken Sie wie sich der Messias fühlen muss, wenn er sieht, dass die Menschen für die er sich geopfert hat, nur noch depressiv herumlungern?

"Dient freudig, als dientet ihr dem Herrn und nicht den Menschen." (Epheser 6,7)

Amen! Suchen Sie Sinn in der Arbeit für Ihre hiesige Pfarre, opfern Sie Ihr Hab und Gut dem HERRn, sorgen Sie für Ordnung unter randalierenden Jugendlichen auf der Straße... Kurz und gut: jetzt wo Sie das sündige Weib los sind, haben Sie alle Zeit der Welt um sich dem wirklich Wichtigen hinzugeben. Missionieren Sie!

Halleluja!
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1653
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 313 Mal
Amen! erhalten: 414 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Der Einsiedler » Mi 10. Jul 2013, 09:31

Herr Betende,

Sie Jammerlappen tragen vermutlich die Schuld daran. Hatten Sie Ihr Weib nicht im Griff? Gestatteten Sie Ihr zu viele Freiheiten?

Neugierig

Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10892
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1895 Mal
Amen! erhalten: 2017 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Martin Berger » Mi 10. Jul 2013, 17:08

Der Betende hat geschrieben:Seit meine Frau mich verlassen hat habe ich riesige Depressionen.

Herr Betende,

wie konnte Ihr Weib Sie verlassen? Haben Sie denn das Haus nicht abgesperrt? Davon aber abgesehen: Wurde Ihr Weib von Ihnen nicht mit Strenge und gebotener Härte erzogen, wie es Ihre Pflicht als Christ gewesen wäre? Eine im Glauben gefestigte Christin hätte die Ehe sicherlich nicht gebrochen. Wie konnten Sie zulassen, daß es so weit kommt?

Fragend,
Martin Berger

Wilhelm Spiesser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:20
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Wilhelm Spiesser » Mi 10. Jul 2013, 20:27

Weinerliches Waschweib Betender,
sind Sie Jammerlappen am Ende selbst ein Weib?
Sich fragend,
W. Spiesser

Benutzeravatar
TorstenKrause
Treuer Besucher
Beiträge: 234
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 19:27
Hat Amen! gesprochen: 50 Mal
Amen! erhalten: 22 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon TorstenKrause » Mi 10. Jul 2013, 21:19

Werter Betender,
Wenn Ihr Weib eine fromme Kirchgängerin war, darf sie die Vorzüge der ewigen Glückseligkeit genießen. Andernfalls ist sie eine Höllenhure und darf für alle Ewigkeit in der Hölle mit den Zähnen knirschen! Sie sollten jetzt Bedenken haben, ob Sie ebenfalls fromm sind!

Vor der Hölle warnend,
-Torsten Krause

Der Betende
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 08:01

Re: Depressionen

Beitragvon Der Betende » Do 11. Jul 2013, 08:51

Freundliche Brettgemeinde
ich habe gestern herausgefunden, dass mich mein Weib mit einem Anderen betrogen hat. Ich weiß auch nicht, wie dies passieren konnte. Ich habe immer gut auf sie aufgepasst. Doch das schlimmste ist, dass der Andere einer anderen Konfesion angehört. Wenigstens geht es mir jetzt besser, nachdem ich weiß,dass ich an der Trennung nicht schuld bin.
Dankend Der Betende

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1653
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 313 Mal
Amen! erhalten: 414 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Der Einsiedler » Do 11. Jul 2013, 09:07

Der Betende hat geschrieben:Wenigstens geht es mir jetzt besser, nachdem ich weiß,dass ich an der Trennung nicht schuld bin.
Dankend Der Betende


Versager Betende,

selbstverständlich tragen Sie die Schuld an der Misere. Hätten Sie das unzüchtige Weibsbild anständig behandelt, also mit ordentlich Hausarbeit beschäftigt, wäre das dumme Ding aus Zeitmangel nicht auf diese Gedanken gekommen.
Beschäftigen Sie sich nun nicht mehr mit Ihrer gescheiterten Ehe. Wenden Sie den Blick nach vorne und richten Sie Ihr ganzes Leben auf den HERRn aus.

Aufbauende Lebenshilfe gebend

Der Einsiedler
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Sören KorschioMartin BergerJeremias TöfteLancelotta
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Gutfried Erngel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 21:56
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Gutfried Erngel » Do 11. Jul 2013, 10:04

Herr Betender,

Ihre Frau ist bestimmt von einem Dämonen besessen!
Keiner Frau die mit einem frommen Christ verheiratet ist,
würde sowas je einfallen!

Nun vergessen sie ihr Weib.
Möge sie in der Hölle schmoren!

Rappeln sie sich wieder auf und verbreiten sie die Arche!

Mitgefühl zeigend,

Hans-Peter

Der Betende
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 08:01

Re: Depressionen

Beitragvon Der Betende » So 14. Jul 2013, 07:23

Vielen Dank freundliche Brettgemeinde.
Mir geht es mittlerweile schon viel besser. Ich habe meine ganze Zeit dem Herrn verpflichet. Ich danke euch sehr.
Dankend Der Betende


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste