0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kriminelle Jugendliche

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Martin Berger » Sa 29. Jun 2013, 00:10

Herr DerG,

wie schrecklich! Offensichtlich ist es so, daß Jugendliche, die sich in der Ausübung ihrer teuflischen Sucht gestört fühlen, das Gewaltpotential abrufen, welches sie sich durch brutale Mörderspiele angeeignet haben. Können sie den Haß nicht auf virtuelle Gegner abladen, müssen eben Unschuldige, in diesem Fall ein armer Rentner, herhalten. Entsetzlich!

Härtere Strafen für jugendliche Gewalttäter fordernd,
Martin Berger

Friedhelm Meier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:39
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Friedhelm Meier » Sa 29. Jun 2013, 10:22

Sehr geehrter Herr DerG,

schon wieder ein Fall von Gewalt gegenüber ehrenwerten Mitgliedern unserer Gesellschaft. Und wieder hervorgerufen durch unchristliche Erziehung ohne jeglichen Einsatz des Rohrstocks. Sie können ihrem Herrn Vater dankbar sein, dass dieser Sie so gut erzogen hat.

Ich setze mich hiermit für eine Zuchthausstrafe ein, wenn man unter 50 Jahren Zigaretten raucht. Dies schädigt die Gesundheit christlicher Mitbürger und macht offenbar gewaltbereit, genau wie Mörderspiele oder Klebstoff.

Einen Brief an das Justizministerium schreibend,
Meier

Benutzeravatar
Melvin Gibsonstein
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 16:20

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Melvin Gibsonstein » Mo 1. Jul 2013, 11:00

Werte Mitglieder,

als Schutz vor Rüpeln auf der Straße kann ich nur den Kubotan empfehlen:
http://www.report-fotografia.com/kubota ... n.jpeg.jpg

Dieser ist ein kleiner Metallstab mit einer Spitze und praktischen Handgriffen. Seine Länge beträgt ungefähr 14 cm. Der Kubotan wird als Schlagwaffe benutzt und ist in Deutschland legal zu erstehen. Da der Kubotan so klein ist kann man ihn auch, falls er zur Zeit nicht benötigt wird, als Schlüsselanhänger verwenden. Im Falle eines Angriffs durch ein Klebstoffkind, zückt man sogleich den Kubotan und haut mit seiner Spitze auf die Schwachpunkte des Körpers ein.
Hier ein Bild, das diese Punkte einmal zeigt:
http://www.taekwondo-koblenz.de/wp-cont ... kte%29.jpg

In dem Bild sieht man alle Nervenpunkte an denen ein kräftiger Schlag ausreicht um den Gegner außer Gefecht zu setzen.
Hier ist nochmal eine Verschaltung zu einem leider englischen Video, welches zeigt was ein schneller, harter Schlag erzielen kann:
http://www.youtube.com/watch?v=gw1_oxoyflA

In dem Video sieht man einen Mann, der von 3 anderen Männern geschlagen wird und kaum Schmerzen zeigt. Anschließend schlägt dieser Mann einen der anderen Männer mit nur 2 Fingern auf einen Schwachpunkt des Körpers und dieser fällt sofort zu Boden.

Ich hoffe, dass meine Ausführungen Ihnen weiterhelfen im Kampf gegen Hanfgift-Schläger.

Mit dem Kubotan übend,
M.G.

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon DerG » Mo 8. Jul 2013, 15:09

Werte Herren,
offensichtlich haben einige kriminelle Jugendliche eine rechtsradikale Ausrichtung und lassen ihren Hass andere Artgenossen spüren!
So wurde ein ausländischer Knabbub von jenen Taugenichtsen geschlagen und misshandelt.

Verschaltung zum Bericht.

Hoffentlich werden diese unredlichen Tunichtgute für ihr menschenverachtendes Benehmen gerecht bestraft!

Wütend,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Friedhelm MeierDer_Fromme

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Martin Berger » Mo 8. Jul 2013, 17:40

Herr DerG,

ich überlege gerade, ob es nicht besser wäre, alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 10-18 Jahren prä­ven­tiv einzusperren. Nur Jugendliche, die erwiesenermaßen redlich sind, so wie Sie, dürften in Freiheit leben. Da Kinder und Jugendliche in diesem Alter ohnehin nur Dummheiten anstellen, die Schule schwänzen, Alkohol trinken, Zigaretten rauchen und an Unzucht denken (oder gar ausüben), ist es kein allzu großer Verlust, wenn man den älteren Mitmenschen dieses "Bereicherung" erspart. Rentner könnten sich endlich wieder in den Park trauen, an keiner Ecke würden ungewaschene, Hanfgift konsumierende Strolche herumlungern und Amokläufe gäbe es auch keine mehr.

Freilich soll man die Kinder nicht ins Gefängnis sperren, sondern "nur" in eine gefängnisähnliche Einrichtung, in der es natürlich Schulpflicht gibt (Schulschwänzer gibt es dann natürlich keine mehr). Die älteren Jugendlichen werden in dieser Anstalt auf den Arbeitsalltag vorbereite. Faulpelze, die keinen Finger rühren wollen oder sich extra dämlich anstellen, werden mit dem Rohrstock ermütigt und zu Höchstleistungen getrieben.

Mit einer Vision von einer besseren Welt,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelDerG

Friedhelm Meier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:39
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Friedhelm Meier » Mo 8. Jul 2013, 20:53

Werte Gemeinde,

ich bin zu Tode schockiert, denn ich wohne im unmittelbaren Umkreis von Bad Neustadt. Was soll ich tun, wenn diese fehlgeleiteten Irren meinen Bauernhof angreifen wollen?

Panisch um Hilfe fragend,
Meier

Benutzeravatar
Theodor H
Häufiger Besucher
Beiträge: 112
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:39
Hat Amen! gesprochen: 27 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Theodor H » Mo 8. Jul 2013, 20:59

Herr Meier,
ich würde immer meinen Rohrstock oder meine Wurfbibeln bereit halten und die Rabauken wieder vertreiben!

Helfend,
Theodor H.
Folgende Benutzer sprechen Theodor H ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der_Fromme
Wenn man eine weise Antwort verlangt, so muss man vernünftig fragen. -Johann Wolfgang Von Goethe

Friedhelm Meier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:39
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Friedhelm Meier » Mo 8. Jul 2013, 21:06

Sehr geehrter Herr H,

dies habe ich bereits getan, Rohrstock und Wurfbibeln liegen auf dem Küchentisch, sodass sie immer griffbereit sind. Aber ich habe Angst, dass diese Dämonen mit dem Feuer der Hölle kommen und meinen töften Bauernhof anzünden. Haben Sie für mich einen Rat, wie ich dem vorbeugen kann?

Verzweifelt Stoßgebete an den Herrn schickend,
Meier

Benutzeravatar
Theodor H
Häufiger Besucher
Beiträge: 112
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:39
Hat Amen! gesprochen: 27 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Theodor H » Mo 8. Jul 2013, 21:34

Herr Meier,
ich würde einen elektrischen Maschendrahtzaun um Ihren Bauernhof aufstellen, damit die Jugendlichen sich nicht erst in die Nähe des Geländes wagen!
Auf die Schnelle kann ich Ihnen nur raten mit anderen töften Christen die Jugendlichen schon weit vorher abzudrängen und diese mit Rohrstöcken knechten.

Ratend,
Theodor H.
Folgende Benutzer sprechen Theodor H ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der_Fromme
Wenn man eine weise Antwort verlangt, so muss man vernünftig fragen. -Johann Wolfgang Von Goethe

JuliaMaria
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Aug 2012, 20:23

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon JuliaMaria » Di 9. Jul 2013, 14:29

Herr Meier,

in einem anderen Beitrag habe ich gelesen, dass eines der Brettmitglieder eine 6 Meter hohe Statue des Erzengel Gabriels in seinem Vorgarten aufgestellt hat, um Zeugen Jehovas und andere Kriminelle zu verscheuchen. Laut seiner Beschreibung hat dies eine große Wirkung erzielt.
Ich selbst bin leider nicht im Besitz einer solchen Statue, da wir in unserer kleinen Gemeinde noch nie von Zeugen Jehovas oder randalierenden Jugendlichen belästigt wurden, ansonsten hätte ich mich auch nie darauf eingelassen, in der Gegend ein kleines Haus zu bauen!
Jedenfalls bin ich der Ansicht, dass der Anblick der Statue die Kriminellen verscheuchen wird. Notfalls könnte man aber auch einen Elektrozaun um das Grundstück herum aufstellen, der 24 Stunden am Tag unter Strom steht. Das wird diese Rabauken fern halten, halleluja!

Ratschläge gebend,
Julia Maria

Wilhelm Spiesser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:20
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Wilhelm Spiesser » Di 9. Jul 2013, 14:58

Werte Gemeinde,
desweiteren kann man um sein Grundstück Selbstschussanlagen und Kampfhundzwinger installieren. Das wird die Jugendlichen vernhalten.
Ratschläge erteilend,
W. Spiesser

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 40 Mal
Amen! erhalten: 113 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Herr Jalu » Di 9. Jul 2013, 15:08

Herr Spiesser,

Sie rüsten sich ja gegen die Jugendlichen wie die VSA gegen Islamisten! Werden etwa auch bald in Europa Waffen und Bombengürtel für jedermann erschwinglich?

Besorgt,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

Wilhelm Spiesser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:20
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Wilhelm Spiesser » Di 9. Jul 2013, 15:59

Werter Herr Jalu,
durch das Freihandelsabkommen zwischen Europa und den VSA werden in Bälde Importgüter, also auch Waffen, billiger. Hosianna in der Höh'!
Jubilierend,
W. Spiesser

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 9. Jul 2013, 16:15

Werte Herren,
vor allem wird es nach jenem keuschen Abkommen bald nur noch knorke Nahrungsmittel der töften Firma Monsanto geben.
Vermutlich wird das zu einer frommen Veränderung sämtlicher Jugendlicher führen, sodaß selbige auch ohne Durchführung einer löblichen Lobotomie ganztägig brav im Eck sitzen werden.
Jubilierend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Friedhelm Meier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:39
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Friedhelm Meier » Di 9. Jul 2013, 21:32

Sehr geehrte Herren,

ich danke Ihnen für ihre töften Ratschläge. Glücklicherweise kamen gestern Abend keine Irren an meinem Bauernhof vorbei. Gelobt sei der HERR!
Der Elektrozaun wird gut realisierbar sein, da mein Bauernhof durch andere Gebäude gut abgegrenzt ist. Ich werde diesen morgen als Erstes aufstellen.
Die Statue zu beschaffen wird leider etwas schwieriger, da ich einerseits nicht so gut betucht bin und andererseits ich leider niemanden kenne, der solche Bauwerke errichtet.
Die Vorschläge des Herrn Spiesser finde ich unangebracht, da diese Anlagen auch aus Versehen durch redliche Menschen ausgelöst werden können. Außerdem könnte mir die örtliche Polizei Probleme bereiten, da die Beamten sehr inkompetent und antichristlich eingestellt sind. Mögen sie im Schwefelsee landen.

Sich für die vielen Vorschläge bedankend,
Meier


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste