3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Wurzel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 86
Registriert: Do 21. Apr 2016, 22:56

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Wurzel » Di 24. Mai 2016, 12:05

Herr Mörz
Sie haben mich enttarnt, wie schchön jetzt muss ich mich nicht mehr verstecken.
Übrigens, sehr einfallsreich hoffentlich haben sie kein "copyright" verletzt.

es wird immer besser
Wurzel

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Mi 25. Mai 2016, 11:04

Wurzel,

wie könnte der redliche Herr Mörz ein "Kopierecht" verletzen, wenn doch redliche Spione des ehrwürdigen Sittenwartes Ihre Familie zweifellos aufgespürt und abphotographiert haben? Der Sittenwartskartei schenkt jeder redliche Christ bedingungslos Glauben! Sie enthält Informationen über alles und jeden.

Seine Nachbarn für den Sittenwart ausspionierend,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Wurzel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 86
Registriert: Do 21. Apr 2016, 22:56

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Wurzel » Mi 25. Mai 2016, 11:48

Sehr geehrter alter Herr Maulwurf
Sollten sie ihre Nachbarn ausspionieren, nicht zu weit von zu Hause weggehen, womöglich finden sie nicht mehr zurück.
dann landen sie vielleicht doch noch im betreuten Wohnen. Außerdem könnten ihnen ja homosechsuelle begegnen, nicht aus zu denken.

Sorgenvoll
Wurzel

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Mi 25. Mai 2016, 14:56

Weib Wurzel,

dank meines hochauflösenden Fernrohres muß ich das Haus nicht verlassen, um bestens über alles in der Nachbarschaft informiert zu sein. Auch Falschparker oder jugendliches Gesocks, das meine Privatsphäre mit lauter Musik oder mit Wasserpfeifen-Qualm stört, wird ohne mit dem Auge zu zucken angezeigt. Sie sehen: ein Kai-Uwe Maulwurf kann auch von daheim aus effektiv für ein christliches Miteinander sorgen! Und Homoperverse werden, wenn sie sich mal nach Eßlingen verirren, ebenfalls sofort aufgespürt und mit Rohrstockhieben von unserem Bürgerwehr-Außendienst geheilt.

Für eine christliche Paralleljustiz eintretend,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12123
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2597 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » So 29. Mai 2016, 05:01

Werte Herren,

nun bestätigt ein muslimischer Geistlicher, was auch redliche Christen schon immer vermutet haben:

Ghana wird oft als Musterbeispiel für Demokratie in Afrika angeführt. Doch Homosechsualität ist in Ghana verboten, Homoperverse werden verfolgt und müssen oft um ihr Leben fürchten. Ein muslimischer Geistlicher hat den Hass auf Homosechsuelle nun weiter geschürt.

Wie „Neus Ghana“ berichtet, hetzte Mallam Abass Mahmud in einer Zwischenschau gegen Homoperverse und machte sie sogar für Naturkatastrophen verantwortlich: „Allah wird wütend, wenn Männer Geschlechtsverkehr miteinander haben und solch widerliches Verhalten verursacht Erdbeben.“

Der Geistliche behauptete, dass Homosechsualität auch der Grund für die Zerstörung der antiken Städte Sodom und Gomorrha durch Allah gewesen sei. Er forderte dem Bericht zufolge einen „heiligen Krieg“ gegen Homoperverse und Lesben in Ghana, ganz besonders in den muslimisch dominierten Gebieten.

Quelle: Homoperverse verursachen Erdbeben

Andauernd Erschütterung im Dorf spürend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

dasUnbeKANnTe
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Mai 2016, 13:16

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon dasUnbeKANnTe » So 29. Mai 2016, 13:34

Verehrteste Herren dieses Forums,

namentlich möchte ich hier insbesondere die Herren Korschio, Schnabel, Mörz, Berger und - neuerdings - auch Maulwurf ansprechen:

Haben Sie Kenntnis von den deutschen Gesetzen, insbesondere des Grundgesetzes und des Strafgesetzbuches? Achten Sie diese Gesetze, oder halten Sie es wie die von Ihnen mit Sicherheit viel kritisierten Heiden des "Islamischen Staats" und vertreten die Auffassung dass weltliche Gesetze im Angesichte der Heiligen Schrift (gleich ob Bibel oder Koran) keinerlei Gültigkeit besitzen?

Oder, in Rücksichtnahme auf die bereits fortgeschrittene Senilität einiger Forenmitglieder, vereinfacht ausgedrückt: kennen und achten Sie das Grundgesetz sowie das Strafgesetzbuch?

Interessiert,

dasUnbeKANnTe

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Levitikus » So 29. Mai 2016, 14:21

Werter Herr Berger,

auf einer Geschäftsreise vor vielen Jahren musste ich feststellen, dass im Zimmer über meiner Bleibe zwei Homoperverse ihr Unwesen trieben. Jede Nacht waren deutlich Erschütterungen zu spühren, die von der Zimmerdecke ausgingen. Als ich die beiden Sünder den Behörden übergab und mich selbst dafür geißelte, in der Nähe solcher Perversen gelebt zu haben, stellten sich jene nächtlichen Beben ein. Heute weiß ich, dass dies Vorbeben waren, die den Zorn des HERRn ankündigten. Was wäre nur passiert, wenn ich nicht eingegriffen hätte? Ich hoffe, dass dieser neue wissenschaftliche Beweis wenigstens einen einzigen Homoperversen zur Umkehr bewegt.

Hoffnungsvoll,
Levitikus
Folgende Benutzer sprechen Levitikus ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nepomuk Kaiser
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12123
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2597 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » So 29. Mai 2016, 16:33

Werter Herr Levitikus,

wüßte der Bürgermeister des Ortes, in dem Sie einst nächtigten und für Sitte und Anstand sorgten, daß nur Ihretwegen der heilige Zorn des HERRn ausbliebt,

  • hätte man Sie zum Ehrenbürger ernannt
  • würde man Sie als Heiligen verehren
  • hätte man zum Gedenken an den Tag Ihrer Heldentat einen Feiertag nach Ihnen benannt
Seien Sie nur nicht zu bescheiden und fordern Sie nachträglich ein, was Ihnen zusteht.

Ermutigend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8609
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1992 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 29. Mai 2016, 18:19

Werter Herr Berger,
wie interessant. Ich wußte gar nicht, daß Herr Allah zu Zeiten Sodoms und Gomorrhas bereits lebte.
Aber, wie mein verblichener Großvater zu sagen pflegte: Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch hinzu!
Nur auf den HERRn bauend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon F Bleibtreu » So 29. Mai 2016, 21:15

Unbekannter Bube.

Ich bin zwar keiner der von Ihnen angesprochenen Herren, erlaube mir aber trotzdem, Ihnen zu antworten.
Bevor ich weiter auf Ihren Beitrag eingehe, räumen Sie bitte mit einem Mißverständnis meinerseits auf.

Sie schrieben:
Haben Sie Kenntnis von den deutschen Gesetzen, insbesondere des Grundgesetzes und des Strafgesetzbuches?

Selbstverständlich sind alle Brettmitglieder mit der Bibel wohlvertraut, auch mit den diesbezüglichen Synonymen "Grundgesetz" und "Strafgesetzbuch".

Allerdings deute ich Ihren weiteren Text, als wären Sie der Meinung, dies wären unterschiedliche Schriften.
Da dies natürlich nicht zutreffen kann, bitte ich um nähere Erläuterung.

Interessiert,
Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Levitikus » So 29. Mai 2016, 21:24

Fräulein mit der fehlerhaften Feststelltaste,

ich frage Sie: Kennen Sie die Bibel? Wenn dies der Fall wäre, wüssten Sie, dass jeder gute Christ die Gesetze des Landes, in dem er lebt, befolgt, solange diese nicht Unrecht sind; man denke an Perversionen wie Rassegesetze. Materielles Recht muss also bibelkonform ausgelegt und befolgt werden. Was die überflüssige Frage danach, ob die von Ihnen angesprochenen Herren Grundwissen über geltendes Recht besitzen, im Faden über die Homokrankheit verloren haben, ist eine ganz andere Frage.
Eine andere Frage, die mich beschäftigt, ist, warum Sie in dieses Forum eindringen, nur um die ehrwürdigen Herrschaften als "fortgeschritten senil" zu diffamieren. Haben Ihre Eltern Sie nicht lieb und deshalb nicht erzogen?

Traurig,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1995
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 514 Mal
Amen! erhalten: 529 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 30. Mai 2016, 13:55

Werter Homoperverser "DasUnbeKANnTe",
da die Gesetze durch die Arbeit mehrheitlich christlich geprägter Abgeordneter entstehen, entsprechen sie großteils (ebenso wie das Grundgesetz) der christlichen Auffassung. Unrühmliche Ausnahmen gibt es leider, was die Stellung der Frau, die Legalität anderer Religionen und die Bevorzugung der Homosechsuellen betrifft. Gemäß dem Worte Jesu, dem Kaiser zu geben was des Kaisers ist, halten wir Christen uns selbstverständlich an die Gesetze und arbeiten fleißig daran, den Staat auf legalem Wege zu verbessern.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der Einsiedler
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Frommerbub
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 9. Jun 2016, 19:08

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Frommerbub » Do 9. Jun 2016, 19:27

Sehr geehrte Damen und Herren

Ist diese "Internetz" Seite wie sie es nennen eigentlich ernst gemeint? Sie nennen sich fromme Christen haben aber offenbar nichts besseres zu tun als den halben Tag im Internetz zu surfen und sich auf dieser Webseite über all die Dinge zu Unterhalten die sie an der doch so schlimmen Jugend auszusetzen haben?
Ein wahrer Christ würde versuchen den Menschen die vom Christlichen Pfad abgekommen sind wieder zurück zu holen, ich zum Beispiel wusste mit 7 Jahren schon das ich aus der Kirche austreten will.
Gute Arbeit ihr doch so frommen Christen!

Mit freundlichen Grüßen
Die Zahnfee

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12123
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2597 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Do 9. Jun 2016, 19:40

Fräulein Zahnfee,

wie können Sie annehmen, daß wir das hier nicht ernst meinen? Und wie, sappradinocheinmal, kommen Sie auf die Idee, jemand würde sich den halben Tag im Internetz aufhalten? Freilich: Das Internetz ist ein Hort der Sünde. Wo, wenn nicht im Internetz, müssen löbliche Christen missionieren, um die verkommene, total vertrottelte und drogenseuchte Jugend zu bekehren? Doch all das spielt sich natürlich nicht allein im Internetz ab. Ich gehe beispielsweise täglich in die Kirche, hernach 2-3 Stunden auf Knabbubenstreife, verrichte mein löbliches Tagwerk als Bauer, züchtige regelmäßig Weib und Sohn, studiere täglich mehrere Stunden in der Bibel, schreibe Falschparker auf, melde Hexen, Hundehalter und Uhusüchtige der Polizei UND bin ab und zu auch missionierend im Internetz tätig. Dies gilt freilich nicht nur für mich, sondern wohl für mindestens 90 Prozent der hier angemeldeten Christen, die nichts lieber tun als den Willen des HERRn.

Zum besseren Verständnis beitragend,
Martin Berger


Post Scriptum:

Da es in diesem Faden um die Krankheit Homosechsualität geht: Homoperverse können mit 120-200 Hieben mit dem Rohrstock geheilt werden. Haben Sie heute schon zur Heilung eines Kranken beigetragen? Oder zogen Sie es vor untätig zu bleiben, wie es gottlose Atheisten zu tun pflegen? Von Letzterem ausgehend: Sie widern mich an, Sie widerlicher Atheist! :boese:
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelDer Einsiedler
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8609
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1992 Mal

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 9. Jul 2016, 21:54

Werte Herren,
viele haben es schon lange vermutet, inzwischen ist es leider unumstößlich bewiesen.
Herr Barak Hussein Obama ist ein bekennender Hinterlader!
Schalten Sie hier
"Stonewall Inn"
:
Obama erklärt Homosexuellen-Bar zum Nationaldenkmal
Im Stonewall Inn nahm die Protestbewegung von homoperversen und Lesben ihren Anfang. Nun wird die Bar das erste Nationaldenkmal für die LGBT-Bewegung in den USA.

Bild
Die Unruhen um das Stonewall Inn in der Christopher Street im Jahr 1969 gelten als Beginn der Emanzipationsbewegung von homoperversen und Lesben. Jetzt hat US-Präsident Barack Obama die New Yorker Bar zum Nationaldenkmal erklärt. Die berühmte Kneipe werde das erste Nationaldenkmal der USA sein, das die Geschichte des Kampfs für die Rechte von homoperversen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern (LGBT) erzählt, sagte Obama. Obamas Schritt schützt nun auch den gegenüber der Bar liegenden Christopher Park im Greenwich Village, wo schon jetzt ein Denkmal an die Befreiung der LGBT-Gemeinde erinnert, sowie angrenzende Straßen.

Ein Schlupfwinkel homoperverser Krimineller erhält den höchsten nationalen Rang, gleich der töften Freiheitsstatue oder knorken Gotteshäusern!
Hat man jemals etwas ekelerregenderes gehört oder gelesen?
Es bleibt lediglich zu hoffen, daß Präsident Trump diesen unentschuldbaren Fauxpas baldigst revidieren möge!
Sich schwallartig übergebend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste