0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ist die Erde eine Kugel?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Sporri
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 00:34

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Sporri » Mi 9. Dez 2015, 00:50

Werte Gemeinde

Ich bedanke mich herzlich über diesen Faden der mich fast 5 Stunden Lesen gekostet hatte. Noch nie habe ich meine Bauchmuskeln so hart belasten können ab den Antworten und Fragen der Teilnehmer.

Natürlich ist die Erde eine Scheibe. Jeder der ein besseres Objektiv hat kann das am Bodensee selber überprüfen.

Oder wenn wir uns tatsächlich mit über 1600 km/h drehen würden, wären bereits sämtliche Landmassen am Equator aneinander gebrallt.

Schmunzelnd

Martin Spörri


Anglizismen entfernt durch Martin Berger. Halten Sie sich gefälligst an die Brettregeln!

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mi 9. Dez 2015, 08:45

Wertes Frl. Sporri,
da haben Sie recht, die Atheisten sind wirklich selten dämlich. LAL :frech:

Das Schreiben von Anglizismen, unterlassen Sie aber trotzdem.

Hinweisend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11985
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2514 Mal
Amen! erhalten: 2571 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Martin Berger » Mi 9. Dez 2015, 10:20

Knabbub Sporri,

ich gehe wohl nicht fehl in der Annahme, daß Sie ein Anhänger der Kugeltheorie sind und Ihr Beitrag höchstgradig sarkastisch gemeint war. Anstatt klugen, verständigen Menschen zu glauben, halten Sie weiterhin an den Irrlehren unredlicher Lehrer und ketzerischer Wissenschaftler fest, die ständig auf der Suche nach dummen Menschen sind, um ihr gottloses Gedankengut zu verbreiten. Ihr seichter Verstand ist der Nährboden für die Saat, die diese Ketzer ausbringen. Es ist anzunehmen, daß sich der Teufel an jenem Tage die Hände rieb, als Sie auf diese Lügen hereinfielen und fortan diesem unsinnigen, längst widerlegtem Schwachsinn Glauben schenkten.

Amen, ich sage Ihnen: Kehren Sie um, bevor es endgültig zu spät ist! :kreuz1:

In Sorge um Ihr Seelenheil,
Martin Berger


Post Scriptum:

Halten Sie sich gefälligst an die Brettregeln!
§3 Hier wird Deutsch gesprochen!
Wir proklamieren seit Jahren die Benutzung einer puristischen Sprache. (Anglizismen sind in Ausnahmefällen mit der Warnung "unredlich" zu kennzeichnen.)
§6 Artikulieren Sie sich!
Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.

Dennis P
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Do 10. Dez 2015, 12:12

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Dennis P » Do 10. Dez 2015, 12:49

Liebe Christmenschen,
Mir ist zu Ohren gekommen, dass sogenannte Wissenschafter seit Jahrtausenden behaupten, dass Planeten eine Kugelform haben, insbesonders die Erde. Außerdem behauptete Lucifers Handlanger Galileo Galilei, dass die Erde nicht der Mittelpunkt im Universum sei, sondern die Sonne. Dies wurde das Ende der gut christlichsituirten Mittelalter und die dunkle Zeit der Wiedergeburt der blasphemischen Antike begann.
Ich meine, wenn wir uns fortbewegen mit unseren Automobilen ist die Fläche nicht gekrümmt, sondern gerade. Durch diese Erkenntniss wissen wir, dass die sogennaten Wissensschaftler nur Dirnensöhnen sind, die ihre Unterlegenheit leugnen, indem sie den Ruf der Christenmenschen beschmutzen. Außerdem ergibt auch daraus, dass Bananen, das Obst des Teufels sind, weil sie eben krumm sind, wie die Kugeltheorie der Planeten.

Ein Lichtblick in diesen dunklen Zeiten ist, dass Galilei für seine Sünden getötet wurde.

Die Blasphemie bekämpfend,
Dennis P :kreuz3: :kreuz3: :kreuz3:

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Stephan Scherer » Do 10. Dez 2015, 20:11

Fräulein P,

haben Sie eine Waldorfschule besucht?
Wenden Sie sich bitte schleunigst an Ihren Vormund beziehungsweise den Sittenwart!

Ihren Text nur schwer entziffern könnend und ob Ihrer geistigen Gesundheit besorgt,
Stephan Scherer

Benutzeravatar
Georg-Wilhelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 138
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Georg-Wilhelm » Mo 14. Dez 2015, 23:31

Werter Herr Scherer,
Ihre Gedanken kreisen zu sehr um die Waldorfschule. Wie kommt dies nur?

waldorfschulenbefreit,
G.-W.
Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Stephan Scherer » Di 15. Dez 2015, 14:14

Werter Herr Georg-Wilhelm,

leider ist die Waldorfschule heutzutage der Hauptgrund für fehlerhafte Rechtschreibung, somit liegt die Vermutung nahe, dass, wenn eine Person"christlichsituirten" schreibt, sie eine solche Schule besucht hat. Auch für andere Fehlverhalten kann dies der Grund sein, zum Beispiel für den Irrglauben, dass die Erde rund wäre.
Natürlich kann es auch andere Gründe, wie schlechte Einflüsse von Satanisten und Atheisten und falsche Erziehung, geben.

Mit genügend liebevoller Züchtigung und einigem Lernen sollte es allerdings für jedermann möglich sein, korrekt zu schreiben.

Da mir die Bildung der Jugend sehr am Herzen liegt, genauso wie die deutsche Sprache, kreisen meine Gedanken oft um die Waldorfschule, welche ein Ort des Atheismus und nicht der guten Erziehung und Bildung ist.

Erklärend,
Stephan Scherer

Benutzeravatar
Georg-Wilhelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 138
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Georg-Wilhelm » Di 15. Dez 2015, 19:47

Verehrter Herr Scherer,

ich glaube, Sie irren. Die fehlerhafte Rechtschreibung ist ein so weit verbreitetes Gebrechen unter der heutigen Jugend, dass kaum die minderbemittelte Waldorfschule dafür ursächlich sein kann. Auch fast alle anderen Schulen dieser Lande dieser Tage vernachlässigen die strenge Züchtigung der Schüler, ohne die aus ihnen nun mal nur Taugenichtse werden können, wenn sie nicht anderswo die Zuwendung eines liebevoll geschwungenen Rohrstockes finden können.

Berichtigend,
G.-W.
Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.

Deus_est
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 16:06

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Deus_est » Sa 26. Dez 2015, 11:28

Ich versuche mich nun hier einzubringen. Am besten fange ich mit einem Zitat von Nietzsche an.

"Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist."
(Der Antichrist)

Das trifft wunderbar auf diese Diskussion zu. Es beschreibt auch die Natur der Gläubigen, wie ich finde sogar sehr treffend.

Auf das Schwefelbad freuend,

Deus_est

Suppenhuhn
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 12:40
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Suppenhuhn » Mi 10. Feb 2016, 08:08

Sehr geehrte Faden-Verfolger,
ich möchte diese Situation nun aufklären. Die Erde ist eine Kugel, wie viele Beweisfotos und viele Menschen beweisen können, die bereits außerhalb der Ozonschicht, die die Erdkugel umgibt, gereist sind: im Weltall. Wenn man also theoretisch ein Loch durch die Erde graben würde und den Dreck, den man dabei weg gräbt, außer Acht lässt, würde man erstens jämmerlich verbrennen, und das schon vor dem Erdkern, da sich von dort aus die Hitze ausbreitet. Zweitens Ist der Erdkern der Mittelpunkt der Erde, der die gesamte Gravitation verursacht. Da die Erde Rund ist, wirkt auf jedem Punkt der selbigen Erde die gleiche stärke an Gravitation (zumindest mehr oder weniger, wenn man Höhenunterschiede nicht so stark in Betracht zieht) also wird jeder Mensch, jeder Gegenstand und letztendlich auch die restliche Erdmasse zum Erdkern gezogen. Dazu eine professionelle Skizze, wie sie bereits Herr Berger vorgelegt hat (bzw. die Verknüpfung) https://imgur.com/TzRwksu
Wenn ihnen das nicht als Erklärung reicht, besuchen sie bitte eine Grundschule, in der ihnen nicht nur gelehrt wird, wie man die Hände richtig zusammenfaltet.

Ein Bild hochladend,

ave atque ferventis (unredl. Suppenhuhn)

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Levitikus » Mi 10. Feb 2016, 11:35

LAL, tumbes Huhn,

wenn eine mysteriöse Kraft Dinge zum "Erdmittelpunkt" zieht, warum fallen dann die Objekte am Nachthimmel nicht nach unten? Allein die Tatsache, dass der Mond noch nicht auf die Erde gefallen ist, widerlegt Ihr wirres Weltbild.
Sie haben in Ihrem Beitrag den selben Unsinn wie viele andere zuvor formuliert und nichts neues zur Diskussion beigetragen. Nutzen Sie in Zukunft die Suchfunktion!
Jämmerlich brennen wird indes allenfalls der Sünder, der die wahre Form der Erde leugnet, in der Hölle.

Gelangweilt ob Ihres Beitrages,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Suppenhuhn
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 12:40
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Suppenhuhn » Mi 10. Feb 2016, 13:51

warum fallen die Objekte in ihrem Weltbild nicht nach unten? Hat ihr offenbar durchsichtiger Gott die von innen drangeklebt? Ist eine riesige Plexiglasscheibe um die Erde? Wenn ja, belesen sie sich nochmal und fragen jemanden, ober er jemanden kennt, der jemanden kennt,der jemanden kennt,der jemanden kennt,der jemanden kennt,der jemanden kennt,der jemanden kennt, der sie in den Bereich zwischen der knorken Erdscheibe und der schnieken Plexiglasscheibe bringen kann, damit sie sehen, wie falsch ein verhältnismäßig normaler Mensch liegen kann.

Miauend,
Suppenhuhn
P.S.: Wenn die Erde eine Scheibe ist, darf ich auch miauen!
P.P.S: bevor sie mir eine tolle Antwort schreiben, schlagen sie Kinder mit einem Rohrstock und verbieten ihnen alles, was spaß macht. und fliegen sie zur Plexiglasscheibe mit den Aufklebern. Euer Gott muss viel spaß gehabt haben, als er die aufgeklebt hat; aber dass er diese runde Tageslichtlampe um die ErdSCHEIBE trägt, muss auch eine echte Knochenarbeit sein
P.P.P.S: Ich möchte bitte auch ein Lob, dass ich in dieser Nachricht keine Anglizismen verwendet habe. Danke.
P.P.P.P.S: Alle meine Aussagen sind so formuliert, wie ich es will. Also merken sie sich: Sagen sie einem Miauenden Suppenhuhn nicht, was es zu sagen hat!
Folgende Benutzer sprechen Suppenhuhn ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
DerMissionar

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Stephan Scherer » Mi 10. Feb 2016, 14:46

Fräulein Suppenhuhn,

sackerdei, in diesem Faden gibt es genug Beweise dafür, dass die Erde keine Kugel ist. Jedes Ihrer unsinnigen Argumente wurde schon widerlegt.
Außerdem gelten die Brettregeln auch für Sie!
Begeben Sie sich wieder in die Küche zurück und melden Sie sich bei Ihrem Vormund, damit er Ihnen den Zugang zum Heimrechner entziehen kann.

Beiträge mit Dummheit verachtend,
Stephan Scherer

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon Glaubensvorbild » Mi 10. Feb 2016, 17:29

Sehr geehrtes Suppenhuhn!

Kein moderner Christ glaubt heutzutage noch an eine Plexiglasscheibe. Plexiglas ist nämlich gar nicht stabil genug, das viele Wasser über der Himmelsfeste zu tragen. Der HErr verfügt über viel stabilere Materialien, darauf können Sie sich verlassen.

Stets Mitleid mit miauenden Menschen habend
Glaubensvorbild
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 837
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 121 Mal
Amen! erhalten: 250 Mal

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitragvon G-a-s-t » Mi 10. Feb 2016, 18:11

Wertes Suppenhuhn,

wie manch einer in diesem Faden, zu dessen Thema offensichtlich nichts mehr gesagt werden muss, verschwenden auch Sie Ihre Zeit mit irgendwelchem Geblödel. Denken Sie daran, dass Ihre Zeit Ihnen von Gott anvertraut ist, dass z.B. im Gleichnis von den Talenten (welches ich Sie hiermit unter Matthäus 25,14ff. nachzulesen bitte) erklärt wird, wie wir mit Gottes Gaben wirtschaften sollen, und dass dort schon der Diener, der die Talente nicht wegwirft, wie Sie es gerade tun, sondern sie lediglich aufbewahrt, anstatt sie gewinnbringend einzusetzen, als "nichtsnutzig" bezeichnet und in die "äußerste Finsternis" geworfen wird.

Also: Kehren Sie um und tun Sie alles, wenden Sie sich Gott zu und tun Sie alles, was Sie tun, zu seiner Ehre.

Psalm 1,1ff. hat geschrieben:Wohl dem Mann, der nicht dem Rat der Frevler folgt, nicht auf dem Weg der Sünder geht, nicht im Kreis der Spötter sitzt, sondern Freude hat an der Weisung des Herrn, über seine Weisung nachsinnt bei Tag und bei Nacht. Er ist wie ein Baum, der an Wasserbächen gepflanzt ist, der zur rechten Zeit seine Frucht bringt und dessen Blätter nicht welken. Alles, was er tut, wird ihm gut gelingen. Nicht so die Frevler: Sie sind wie Spreu, die der Wind verweht.


Was haben Sie mit Ihrem Leben vor?

Grüßend
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Benedict XVII und 8 Gäste