Hechsenverbrennungen

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Ein Suchender
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Apr 2024, 10:44

Hechsenverbrennungen

Beitrag von Ein Suchender »

Seien Sie alle gegrüßt!

Eine Frage beschäftigt mich:
Ich las in einigen berichten, von denen ich nicht weiß, ob sie redlich sind, daß einige Hechsen vor der Verbrennung getötet wurden, um ihnen die Qualen im Feuer zu ersparen. Kann das wahr sein? Und wäre es richtig gewesen?
Auch las ich von oft großen und sehr heißen Feuern. Aber hätte nicht eher eine langsame Verbrennung die reinigende Wirkung?
Wenn ich zum Beispiel mein Auto mit einer großen Wasserflut übergieße, so wird es doch nicht so sauber, als wenn ich sorgsam mit einem weichen Schwamm vorginge.
Kann dazu hier jemand etwas sagen?

Ein Suchender
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 13011
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Hechsenverbrennungen

Beitrag von Martin Berger »

Herr Suchender,

Sie stellen hier wichtige Fragen. Und freilich: Auf den ersten Blick werden wohl viele denken, daß es egal ist. Hauptsache scheint zu sein: Die Hechse ist weg. Doch allzu leicht sollte man es sich nicht machen. So wie auch GOTTes Mühlen langsam und gründlich mahlen, sollte auch alles vonstatten gehen, was der Mensch und Weib tut. Vor allem das Töten von Hechsen, um sie erst hernach zu verbrennen, scheint mir arg daneben. So wird sich die reinigende Wirkung des Feuers kaum, wenn denn überhaupt, entfalten können. Wobei ich von dieser Unsitte hier nun zum ersten Mal höre. Bei allen Hechsenverbrennungen, bei denen ich selbst anwesend war, kam es zuvor nicht zur Tötung.

Von allzu großer Milde nicht viel haltend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Ein Suchender
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Apr 2024, 10:44

Re: Hechsenverbrennungen

Beitrag von Ein Suchender »

Geschätzter Herr Berger,

Ich dachte mir schon, dass solche Berichte nicht stimmen können. Wir war es bei den Ihnen bekannten Verbrennungen? Wurde dabei auf ein langsames und somit auch gründlich reinigendes Verbrennen der Hechsen geachtet?

Unangemessene Milde verachtend,
Ein Suchender
Theo vom Berghof
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 11:19

Re: Hechsenverbrennungen

Beitrag von Theo vom Berghof »

Sehr und auch wenig geachtete Schreiber,
lange hab ich mir hier die Beiträge nur durchgelesen und nichts besonders interessantes erkennen können. Dann fand ich die Beiträge des Herrn "Ein Suchender" und ja dazu möchte ich auch etwas zutun. Um es kurz zu machen, was dieser Herr von sich gibt ist wider jeden guten Geschmacks. Weit über das Ziel hinausgeschossen, besonders der Beitrag im Faden kriminelle Jugendliche. Es gibt Grenzen, auch hier!

Mit großer Besorgnis einige Beiträge lesend
Theo.
P.S. Leider muss ich feststellen das hier keinerlei religiöse oder glaubensrelevante Themen mehr behandlt werden.
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2653
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Hechsenverbrennungen

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Herr vom Berghof,

Sie äußern sich besorgt, was das Neumitglied „Ein Suchender“ betrifft:
Theo vom Berghof hat geschrieben: Fr 12. Apr 2024, 13:22 Um es kurz zu machen, was dieser Herr von sich gibt ist wider jeden guten Geschmacks. Weit über das Ziel hinausgeschossen, besonders der Beitrag im Faden kriminelle Jugendliche. Es gibt Grenzen, auch hier!
Tatsächlich liegt hier mindestens ein Verstoß gegen die Regeln des guten Geschmacks und der Höflichkeit vor, da jenes Mitglied sich noch nicht in dem dafür vorgesehenen Faden vorgestellt hat.

Gezeichnet
Gruber sen.
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Ein Suchender
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Apr 2024, 10:44

Re: Hechsenverbrennungen

Beitrag von Ein Suchender »

Theo vom Berghof hat geschrieben: Fr 12. Apr 2024, 13:22 Sehr und auch wenig geachtete Schreiber,
lange hab ich mir hier die Beiträge nur durchgelesen und nichts besonders interessantes erkennen können. Dann fand ich die Beiträge des Herrn "Ein Suchender" und ja dazu möchte ich auch etwas zutun. Um es kurz zu machen, was dieser Herr von sich gibt ist wider jeden guten Geschmacks. Weit über das Ziel hinausgeschossen, besonders der Beitrag im Faden kriminelle Jugendliche. Es gibt Grenzen, auch hier!
Werte Mitlesende,
ich bin etwas überrascht. So kann ich gar nicht den großen Unterschied feststellen zwischen meinen und vielen anderen Beiträgen. Vielmehr habe ich mich sogar davon inspirieren lassen.
Dass ich mich nicht vorgestellt habe, ist wahr. Das muss ich noch nachholen.

abwartend, ein Suchender
Antworten