1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Was passiert mit verstorbenen Menschen, die vergewaltigt wurden?

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Was passiert mit verstorbenen Menschen, die vergewaltigt wurden?

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Seien Sie gegrüßt, verehrte Gemeindemitglieder!

Es schmerzt mich sehr, dies hier niederzuschreiben. Bedauerlicherweise ist letzten Samstag mein alter Freund Udo verstorben, im jungen Alter von 43 Jahren. Ich erfuhr erst am heutigen Tage durch einen E-Brief davon, am kommenden Sonntag wird seine Beerdigung stattfinden. :weinen:
Ich fing an, über die ganze Sache tüchtig nachzudenken. Mich zu fragen, ob er nun im Himmel ist. Da fiel mir ein, dass Udo im Alter von 14 Jahren vergewaltigt wurde. Es war seine damalige Englischlehrerin, die ihm diese schändlichen Schweinereien antat. Nicht nur war der arme Udo völlig wehrlos und noch viel zu jung für sechsuellen Kontakt, nein! Er war natürlich auch noch nicht verheiratet! Nun hatte er aber schon in solch einem jungen Alter gezwungenermaßen eine unzüchtige sechsuelle Erfahrung gemacht - wie sollte es danach für ihn weitergehen?
Der Gedanke, dass er ins ewige Fegefeuer käme, wird mich nachts kein Auge schließen lassen! Ich habe bereits unzählige Male für Ihn gebetet - doch wie denken Sie, die Gemeinde, darüber? Sind Sie der festen Überzeugung, dass Udo mittlerweile in der Hölle schmort? Oder gibt es Hoffnung für ihn, da er den Sechs weder gewollt, noch genossen hat?

Um Rat bittend

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 527
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Was passiert mit verstorbenen Menschen, die vergewaltigt wurden?

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Frl. Rattenschwein,

Die im Fadentitel niedergeschriebene Frage können Sie sich selbst beantworten: Sie nennt sich Ralph Rabenstein und randaliert in unseren heiligen Hallen der töften Anschnurgemeinde, aufgrund von Komplechsen, welche durch die Vergewaltigung Ihres alkoholisiertem Gossenvaters hervorgerufen wurden.
Amen, sag ich Ihnen: Als knorker Christ habe ich Mitleid mit Ihnen, da Ihre Gossensippschaft wohl nicht im Stande war, Sie mit christlicher Nächstenliebe zu erziehen. :kreuz1:

Widerwillig Ihnen die Hand reichend,
Ragnar Lotbrock

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Was passiert mit verstorbenen Menschen, die vergewaltigt wurden?

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Magd Brotbrock,

nun bin ich mir in der Tat nicht mehr im Klaren darüber, ob meine Tränen vom Gelächter oder meiner Trauer über Ihre herausstechende geistige Beschränktheit kommen. Schon Ihr erster Satz ergibt absolut keinen Sinn. Der Frage "Was passiert mit verstorbenen Menschen, die vergewaltigt wurden?" entgegnen Sie mit "Ralph Rabenstein".
Am meisten stört mich trotz allem Ihre nicht vorhandene Fähigkeit, aus Fehlern zu lernen. Sei es nun aufgrund Ihrer Demenz, die sich hiermit für mich bestätigen würde, oder wahrhaftig wegen Ihrer mentalen Blockade, für die ebenso Ihr hohes Alter verantwortlich gemacht werden kann. Sie haben erneut ein Wort mit "x", welches keinen sechsuellen Bezug hat, mit "chs" verfasst - und das, nachdem ich Sie auf eine Verbindung zu einem aufklärenden Artikel hierzu hingewiesen habe!
Ich denke, ich spreche hier für die gesamte Gemeinde und für den HERRn, wenn ich postuliere, dass Sie zu alt für dieses Brett geworden sind und stattdessen lieber anderweitig eine Beschäftigung in Ihrer Rentnerzeit zu suchen.

Ihnen mit Freuden die Hand gebend, zum Verabschieden Ihres eingerosteten Wesens

Ralph Rabenstein

Antworten