0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Andreas Kreuzer » Mo 13. Okt 2014, 20:39

Herr Rosenfeld,

möglicherweise handelt es sich bei dem Herrn um einen Geheimagenten.
Oder jemanden aus dem Zeugenschutzprogramm.

Wer weiß, wer weiß.

A.Kreuzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12100
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2572 Mal
Amen! erhalten: 2627 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Mo 13. Okt 2014, 20:53

Herr Bammer hat geschrieben:Werte Herren,

mein Name lautet Herr Bammer und ich bin 48 Jahre alt.
Über meine Familie will ich aus persönlichen Gründen nichts erzählen, bitte verzeihen Sie mir dies.

Sich kurzfassend,
Herr Bammer

Herr Bammer,

der HERR ist gütig und verzeihend. Also möge er Ihnen verzeihen, denn ich tue es nicht.

Verbannend,
Martin Berger

Horst Heiser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Di 14. Okt 2014, 08:49

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Horst Heiser » Di 14. Okt 2014, 08:58

Werte Brettgemeinde,
mein Name lautet Horst Heiser.Ich bin 51 Jahre alt und seit 28 Jahren verheiratet.
Ich freue mich auf redliche Diskussionen mit ihnen.

Höflichst,
H. Heiser

Bonifatz Buttinger
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 33
Registriert: So 5. Okt 2014, 18:09
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Bonifatz Buttinger » Di 14. Okt 2014, 09:38

Werter Herr Heißer,
warum haben Sie schon im Kindesalter geheiratet? Die knorke Volljährigkeit wird erst ab dem 25. Lebensjahr erreicht. Ich heiße Sie trotzdem recht herzlich willkommen.
Fragend,
Buttinger

Benutzeravatar
H Eckbiebenstein
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Okt 2014, 20:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon H Eckbiebenstein » Di 14. Okt 2014, 21:04

Werte Herren!

Mein Name ist Harald Eckbiebenstein, geboren wurd' ich am 14. Mai 1945, als das grausliche Nazideutschland in Trümmern lag, in einem Vorort der steirischen Hauptstadt Graz in Österreich. Christlich erzogen, von der Mutter mit Respekt und Anstand, vom Vater mit Weidenstock und liebevoller Züchtigung, drei Brüder, zwei mittlerweile bereits verstorben. Die kleine Landwirtschaft meiner Eltern besitze ich wohl nicht mehr, dies hat längst mein erster Enkelsohn übernommen. Den Buckel krumm von harter Arbeit, den Stock stets bei Hand, lebe ich in einem kleinen Häuschen und beteilige mich, sofern es meine gichtgeplagten Gelenke zulassen, im Kampf gegen falschsechsuelles Menschenvieh und garstigen Weibsbildern, die Mord am eigenen Körper zulassen wollen - und ihre Bälger lieber abtreiben als redlich erziehen!

Vor kurzem, bei einem solchen Kampfe gegen irre Befürworter von "Rechten" für abtreibungswütige Frauen warf man mir einen Stein auf den Kopfe, weswegen ich derzeit etwas lädiert umher schwanke. Ich freue mich auf dieses Brett, von dem ich wohl schon soviel Gutes gehört habe, und verbleibe

Mit dem Ausdrucke meiner vorzüglichsten Hochachtung
Harald Eckbiebenstein
Folgende Benutzer sprechen H Eckbiebenstein ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Heinrich Ruprecht

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Di 14. Okt 2014, 21:14

Werter Herr Eckbiebenstein,

es freut mich wahrhaftig, dass Sie den Weg zu dieser keuschen und redlichen Internetzgemeinde gefunden haben! Seien Sie auf das herzlichste begrüßt!

„Denn das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude im Heiligen Geist" (Rö 14,17)


Grüßend,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Axel Ziegler
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 16. Okt 2014, 08:54

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Axel Ziegler » Do 16. Okt 2014, 09:04

Grüß Gott werte Gemeinde,
mein Name ist Axel Ziegler und ich bin 20 Jahre alt und bin höchst christlich erzogen worden. Mein lieber Herr Vater züchtigte mich, meine Frau Mutter und meine Geschwister jeden Tag mit dem Rohrstock. Ich bin ihm sehr dankbar für diese töfte Art der Erziehung. Nun bin ich selbst verheiratet und habe schon 2 Kinder, die ich mit voller Sorgfalt züchtige, so wie es mir mein Herr Vater beigebracht hatte.
Ich wünsche mir, dass ich hier auf dieser Seite die untöften und ungläubigen Belger meines Alters von der frohen Botschaft Jesu überzeugen kann.
Ihr,
Axel Ziegler

SebastianMeisinger
Neuer Brettgast
Beiträge: 14
Registriert: So 5. Okt 2014, 20:39

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon SebastianMeisinger » Do 16. Okt 2014, 16:29

Herr Ziegler,

So eine tolle Erziehung haben Sie wohl auch wieder nicht genossen, wenn Ihr Vater Sie im jugendlichen Alter heiraten lässt.
Trotzdem wünsche ich Sie hier herzlich willkommen.

Erst mit 30 heiratend,
Sebastian Meisinger

Helmut zu Penkun
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 16. Okt 2014, 20:27

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Helmut zu Penkun » Do 16. Okt 2014, 20:51

Werte Gemeinde,
Mein Name ist Helmut zu Penkun, ich bin 68 Jahre alt und lebe in einem kleinen Dorf in Brandenburg. Meine Eltern erzogen mich selbstverständlich christlich evangelisch. Ich habe ein knorkes Weib mit welchem ich bereits mehrere Jahrzehnte verheiratet bin. Sie ist 62 Jahre alt und ich hatte niemals Probleme mit ihr. Desweiteren habe ich 2 töfte Buben, einer von ihnen ist redlicher Pfarrer geworden und der andere ist dem Studienfachgebiet der Theologie nicht abgeneigt. Außerdem habe ich bereits einen kleinen Enkel von grade mal einem Jahr. Ich sorge dafür das er redlich und christlich erzogen wird, so wie ich es bei meinen beiden Buben tat.

Die Gemeinde begrüßend
Helmut zu Penkun

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Lazarus Steiner » Fr 17. Okt 2014, 13:49

Werter Herr zu Peking,
ich möchte Sie auf diesem redlichem Brett herzlich Willkommen heißen.
Versuchen Sie dennoch, mehr knorke Kommata an den richtigen Stellen zu setzen.
Begrüßend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Erwin von Hahnstedt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 25
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 21:22

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Erwin von Hahnstedt » Fr 17. Okt 2014, 21:31

Werte Gemeinde ,
Mein Name ist Erwin von Hahnstedt, ich wohne im schönen Rheinland und bin 56 Jahre alt.
Ich bin momentan noch Lehrer einer Klosterschule in dem Fach Geschichte und freue mich sehr hier zusein.

Mit freundliche Grüßen Erwin von Hahnstedt
In nomine patris et filii et sanctūs spiritūs , Amen.

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Lazarus Steiner » Fr 17. Okt 2014, 21:43

Werter Herr von Hahnstedt,
herzlich Willkommen auf diesem wunderbaren Plauderbrett.
Obwohl Ihre Rechtschreibung eher einem Schüler als einem Lehrer entspricht, glaube ich dennoch, dass wir noch viele knorke Diskussionen mit Ihnen führen können.
Sich über neue Gäste freuend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Johann Scholl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 222
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:32
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Johann Scholl » Fr 17. Okt 2014, 21:45

Werter Herr Hahnstedt,

ich heiße Sie willkommen. Gehe ich recht in der Hoffnung, dass Sie keinen Deutschunterricht geben?

Begrüßend,

J. Scholl
"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."

(Jesaja 13,16)

Friedrich Stein
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 49
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Friedrich Stein » Sa 18. Okt 2014, 08:39

Herr Hahnstedt!
Sie wollen also Geschichtslehrer sein, wissen aber dennoch nichts über den Verlauf, die Gründe und die Konsequenzen jenes Ereignisses?
Als nächstes wollen Sie sicher wissen, warum dieses Ereignis der Erste Weltkrieg heißt?

Entsetzt,
Stein

mente captus
Treuer Besucher
Beiträge: 235
Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:12
Hat Amen! gesprochen: 42 Mal
Amen! erhalten: 24 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon mente captus » Sa 18. Okt 2014, 12:09

Werter Herr von Stein,

ist es möglich, daß Sie Ihren Beitrag im falschen Faden verfassten?

Ihr Hans Wans
Das Schaf trägt seinen Namen zurecht. Es ist dumm und tut Niemandem etwas zu Leide.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste