2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Andreas Kreuzer » Di 30. Sep 2014, 22:56

Werter Herr Levitikus,

ich muss gestehen, das Sie einen Beitrag geschrieben haben, der Diskussionswürdig zu sein scheint.
Nehmen Sie es mir bitte nicht übel, aber ich hätte nicht gedacht,
das sich hinter Ihrem Avatar eine Art von Intelligenz verbirgt.

Das Sie den Herrn Scholl als "Bub" bezeichnen, relativiert die Sache allerdings wieder.

Schade,

Ihr A.Kreuzer

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8622
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2044 Mal
Amen! erhalten: 1997 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 1. Okt 2014, 05:23

Herr Kreuzer,
was haben Sie gegen die Konjunktion (das Bindewort) »daß« (unredl. »dass«)?
Erstaunt,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Andreas Kreuzer » Mi 1. Okt 2014, 17:57

Werter Herr von Schnabel,

ich muss ganz ehrlich gestehen, das ich nicht mehr einordnen kann, wie das "dass" angewendet wird.
Ich habe es schon einmal Probiert, aber da lag die Fehlerquote noch höher.

Ähnlich ergeht es mir beim merken von Zahlen.

Ihr A.Kreuzer

Benutzeravatar
Fridolin Amadeus
Treuer Besucher
Beiträge: 204
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Fridolin Amadeus » Mi 1. Okt 2014, 18:11

Werter Herr Kreuzer,

es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, einen Text auf Fehler zu überprüfen, bevor man ihn abschickt, potzdonner! Diesbehüflich gibt es knorke Nachschlagewerke, wie zum Beispiel der keusche Duden.
Oder haben Sie gar grob versäumt, überhaupt eines solcher redlichen Bücher zu besitzen? Dann kann ich Sie hier auf eine löbliche Internetzseite verweisen, die Ihr kleines Problem lösen wird.

Wohlwollend anratend,
Fridolin Amadeus
"Wenn die Freude traurig macht, keine Sterne in der Nacht; bist du einsam und allein, lass JESUS in dein Herz hinein!" - Cecilius Steinbrech, Pfarrer von Heimerdingen

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12139
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2601 Mal
Amen! erhalten: 2645 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Mi 1. Okt 2014, 18:53

Andreas Kreuzer hat geschrieben:Werter Herr von Schnabel,

ich muss ganz ehrlich gestehen, das ich nicht mehr einordnen kann, wie das "dass" angewendet wird.
Ich habe es schon einmal Probiert, aber da lag die Fehlerquote noch höher.

Herr Kreuzer,

sapperlot, wollen Sie Herrn von Schnabel mit Ihrer hingeschmierten Erklärung veralbern? Wenn Sie nicht wissen, wann "daß" bzw. "dass" und "das" zu verwenden ist, dann lernen Sie es gefälligst! Himmel noch mal! Das lernen schon dumme Kinder in der Schule, also werden Sie das wohl auch hinkriegen!

Auch Sie werden noch lernen, daß das das, das daß/dass nicht ersetzen kann! Sollten Sie dermaßen lernunwillig sein, muß ich davon ausgehen, daß Sie absichtlich gegen die Brettregeln verstoßen und dies auch wollen, was wiederum zu einem Ausschluß aus dieser knorken Christengemeinde führen kann. Sie werden doch wohl hinbekommen, was sogar ein achtjähriger Nutellasüchtiger zu leisten vermag. Reißen Sie sich zusammen!

Mit mahnenden Worten,
Martin Berger


Post Scriptum:

Es stellt sich weiters die Frage, ob es sich beim Wort "Probiert" um ein Substantiv handelt, zumal Sie es großschreiben. Ich muß gestehen, daß mir eine substantive Form des Wortes "probiert" nicht bekannt ist. Dies ist hoffentlich kein peinliches Versäumnis meinerseits.
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8622
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2044 Mal
Amen! erhalten: 1997 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 1. Okt 2014, 19:11

Geschätzter Herr Berger,
auch mir ist keine sinnvolle Anwendung jenes obskuren Nomens geläufig. Eventuell handelt es sich bei dem abschließenden "t" um einen unbekannten Postfix welcher eine neuartige Biersorte genauer spezifiziert?
Rätselnd,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Mi 1. Okt 2014, 19:15

Werte Herren,

ist dies gar der schändliche Aufruf zu vermehrten und teuflischen Alkoholkonsum? "Pro Bier"?

Den Schabernack durchschauend,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Sir Charles Morstan
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 158
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 22:43
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Sir Charles Morstan » Mi 1. Okt 2014, 19:36

Werte Herren,
ich denke, dass die Rechtschreibschwäche und das schlechte Merken von Zahlen bei dem werten Herrn Kreuzer lediglich auf sein fortgeschrittenes Alter zurückzuführen sind.
Andreas Kreuzer hat geschrieben:Ich bin halt nicht mehr der Jüngste und die Rechtschreibreform hat meinen Glauben an gute
Rechtschreibung stark erschüttert.

Dies schrieb Herr Kreuzer bereits als zweiten Beitrag. Außerdem denke ich nicht, dass nur eine schlechte Rechtschreibung zur Verbannung führen sollte.
Man sollte auch die redlichen Beiträge und knorken Verszeilen, die er uns schenkte, nicht unbeachtet lassen.
Dennoch Herrn Kreuzer das Durchlesen seiner Beiträge empfehlend,
Herr Morstan
Ich aber sage euch: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nichts hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12139
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2601 Mal
Amen! erhalten: 2645 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Mi 1. Okt 2014, 19:43

Werte Herren,

womöglich bedeutet es auch "Probier Tee!". Wenn ich mir allerdings den orthographischen Erguß von Herrn Kreuzer ansehe, kann es sich nur um ein Gesöff handeln, dessen Hauptbestandteil magische Pilze (unredlich: magic mushrooms) sind. Das würde auch die erhöhte Fehlerquote erklären.

Vermutend,
Martin Berger

Sir Charles Morstan hat geschrieben:Außerdem denke ich nicht, dass nur eine schlechte Rechtschreibung zur Verbannung führen sollte. Man sollte auch die redlichen Beiträge und knorken Verszeilen, die er uns schenkte, nicht unbeachtet lassen.
Sapperlot, Herr Morgenstern!

Wollen Sie der Administranz vorwerfen, sie sei ungerecht und würde nicht jeden Einzelfall genau prüfen? Ich habe mich hoffentlich gerade verlesen! Außerdem steht Ihnen die Interpretation der Brettregeln nicht zu.

Die Zeilen und auch das lesend, was dazwischen steht,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Andreas Kreuzer » Mi 1. Okt 2014, 21:22

Werte Herren,

ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ob Ihrer Sagenhaften Rechtschreibkenntnisse beeindruckt bin.
Der Inhalt der geschriebenen Zeilen rückt da natürlich vollkommen in den Hintergrund.

Möglicherweise sollte ich tatsächlich dazu übergehen, Sinnlose Texte zu verfassen, dafür aber
Fehlerfrei.

Ihr A.Kreuzer

Benutzeravatar
Fridolin Amadeus
Treuer Besucher
Beiträge: 204
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Fridolin Amadeus » Mi 1. Okt 2014, 21:36

Werter Herr Kreuzer,

Sie legen eine eigenwillig interessante Vorgehensweise an den Tag bei der Entscheidung, Buchstaben am Wortanfang groß oder klein zu schreiben. Können Sie mir Ihre Systematik dabei näher erläutern?

Interessiert,
Fridolin Amadeus
Folgende Benutzer sprechen Fridolin Amadeus ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Heinrich Ruprecht
"Wenn die Freude traurig macht, keine Sterne in der Nacht; bist du einsam und allein, lass JESUS in dein Herz hinein!" - Cecilius Steinbrech, Pfarrer von Heimerdingen

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Andreas Kreuzer » Mi 1. Okt 2014, 21:45

Werter Herr Amadeus,

mein letzter Beitrag an Sie wurde schon gelöscht.
Denken Sie, es macht noch Sinn, irgendwas zu erläutern?

A.Kreuzer

Benutzeravatar
Fridolin Amadeus
Treuer Besucher
Beiträge: 204
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Fridolin Amadeus » Mi 1. Okt 2014, 21:59

Herr Kreuzer,

Sapperdei, ich beziehe mich nicht auf irgendeinen Beitrag Ihrerseits, der gelöscht wurde, sondern auf genau diesen (wobei ich allerdings genauso gut all Ihre bisherigen Beiträge einschließen könnte):
Andreas Kreuzer hat geschrieben:Werte Herren,

ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ob Ihrer Sagenhaften Rechtschreibkenntnisse beeindruckt bin.
Der Inhalt der geschriebenen Zeilen rückt da natürlich vollkommen in den Hintergrund.

Möglicherweise sollte ich tatsächlich dazu übergehen, Sinnlose Texte zu verfassen, dafür aber
Fehlerfrei.

Ihr A.Kreuzer

Ja, ich denke durchaus, dass es Sinn ergäbe, mir zu erläutern, nach welchen Kriterien Sie Buchstaben groß oder kleinschreiben.

Nachhakend und immer noch wissbegierig,
Fridolin Amadeus
"Wenn die Freude traurig macht, keine Sterne in der Nacht; bist du einsam und allein, lass JESUS in dein Herz hinein!" - Cecilius Steinbrech, Pfarrer von Heimerdingen

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Mi 1. Okt 2014, 21:59

Werter Herr Amadeus

Wer einen Narren lehret, der flickt Scherben zusammen. (Jes Sir 22,7)


Ihnen von Erklärungsversuchen des Knaben Kreuzer abratend,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Stammgast
Beiträge: 528
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 18:05
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Andreas Kreuzer » Mi 1. Okt 2014, 22:40

Herr Nikolaus,

denken Sie nicht, Sie sollten langsam mal die Handbremse ziehen?
Ich war mal in Amerika. Da steht so eine große Statue. Innen hohl und begehbar.
Bei Ihnen trifft zumindest eines nicht zu.

Herr Amadeus,

wirklich schön, dass Sie ein neues Steckenpferd für sich entdeckt haben.
Nach welchen Kriterien würden Sie denn eine Bezeichnung, die zum Beispiel auf Sie zutreffen würde, Orthografisch umzusetzen wissen?

Ihr A.Kreuzer


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste