1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Neue motorisierte Droschke

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1940
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 487 Mal
Amen! erhalten: 505 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 23. Sep 2019, 21:25

Geschätzter Herr von Schnabel,

mein Eindruck ist, dass diese jungen Fanatiker sich damit begnügen, ihre dümmlichen Tansparente herzuzeigen und herumzuschreien. Sie werden es kaum wagen, den Fahrer eines schwereren Fahrzeugs herauszuzerren und an Ort und Stelle einen liebenswürdigen älteren Herren wie meine Wenigkeit am nächsten Laternenmast aufzuknüpfen. Es handelt sich nämlich hauptsächlich um Weiber und verweichlichte Rotzbuben. Ich selbst würde bei der Begegnung mit einer Hundertschaft dieser Chaoten freundlich dreinschauen und hin und wieder nicken - und dürfte dann sicherlich weiterfahren. Es ist allerdings durch das alte Jagdgewehr und den Hirschfänger unter dem Rücksitz gewährleistet, dass ich diese Welt im Extremfalle in zahlreicher Gesellschaft verlassen würde. Auch das wäre mir recht. In unserem Alter braucht man sich ja nicht mehr davor zu fürchten, jung zu sterben.

Einen angenehmen Abend wünscht
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8556
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2015 Mal
Amen! erhalten: 1954 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 23. Sep 2019, 21:51

Werter Herr Gruber,

in der Tat.

Kampferprobte Recken, wie wir, können im Angesicht dieser Mörderbanden die eigene Haut teuer feilbieten.

Dennoch sollte man die Gefahren eines fanatisierten Mobs keinesfalls unterschätzen. Die Geschichte der Erdscheibe ist voller unlöblicher Beispiele von Massakern durch vermeintlich harmlose Täter.

Ihrem Beispiel des wehrhaften Pazifismus folgend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12048
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2538 Mal
Amen! erhalten: 2591 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Martin Berger » Di 24. Sep 2019, 08:22

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Das sind Szenen, welche wir nach dem Ende der Nazi-Herrschaft nie wieder zu sehen erwarteten.

Werter Herr Schnabel,

Ihr Beitrag macht mit Angst, deckt sich aber mit den Vorkommnissen der jüngsten Vergangenheit. Aus manchen Gegenden hat man Suff-Fahrer und Fahrer älterer Autos bereits ausgesperrt. Vor allem in den Städten Hamburg, Darmstadt, Wiesbaden, Berlin, Stuttgart, Köln, Bonn, Essen und Gelsenkirchen hat man bereits begonnen, töfte Dieselfahrzeugbesitzer von den Hauptverkehrswegen fernzuhalten. Wollen sie trotzdem noch vorankommen, müssen sie sogenannte Ghettostraßen benutzen, weil die Hauptstraßen für die vermeintlich "Besseren", beispielsweise Elektroautomobillenker, reserviert sind.

Wie wird das weitergehen? Werden wohl schon bald Stadtgeländewagenfahrer einen gelben Stern an der Brust tragen müssen und gezwungen werden, mit ihrer Zahnbürste die Bremsspuren von der Straße zu schrubben? Wird man schon bald den töften Autohändlern, die nicht auf den Elektroautowahn angesprungen sind, die Scheiben einschlagen oder mit Aufschriften wie "Kauft nicht beim Suff-Händler!" besprühen? :hinterfragend:

Wissend, wie es 1933 begann und wie es 1945 endete,
Martin Berger

Ignatius III
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Do 19. Sep 2019, 20:51
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Ignatius III » Di 24. Sep 2019, 09:54

Werter Herr Berger,
Ja, so furchteinflößend diese Vorstellung eines gelben Sterns für einen redlichen Christenmenschen sein mag, es findet sich doch bereits eine ebenso demütigende wie unsinnige bunte Plakette an jeder Droscke!
Den Ceranfeldschaber suchend
Ignatius III

Benutzeravatar
Volker Huber
Häufiger Besucher
Beiträge: 54
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Volker Huber » Di 24. Sep 2019, 10:11

Werte Herren,

mit großem Erschrecken beobachte ich die gegenwärtige Situation der löblichen, weitaus erdenscheibenfreundlicheren Dieselfahrer in unserer immer mehr verdummenden Gesellschaft. Daß jene Situation den Anfängen des schergenhaften Nationalsozialismus ähnelt, hat der verehrte Herr Berger bereits treffend beschrieben.
Aus juristischer Sicht kann ich allerdings einigen Suff-Fahrern Entwarnung geben, so ist es bei einigen Modellen möglich diese aufgrund ihres Gewichts als Lastkraftwagen zuzulassen, was Ihnen obendrein einen steuerlichen Vorteil einbringt.

Meinen aktuellen Hummer H1 ummeldend,
Volker Huber

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 863
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 125 Mal
Amen! erhalten: 260 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon G-a-s-t » Di 24. Sep 2019, 14:19

Werter Herr Benedict,

vor kurzem einen Golf IV TDI erworben habend, kann ich Ihnen allein aufgrund der bisherigen Laufleistung von über einer halben Million Kilometer selbst für den Fall, daß er in meiner Hand in Bälde kaputtgehen sollte, versichern, daß es sich bei diesem Modell um ein für lange ausgiebige Nutzung überaus geeignetes handelt. Nach ersten Versuchen komme ich bei redlicher Fahrweise auf einen Verbrauch von knapp viereinhalb Litern, was Ihren immer wieder mal kundgetanen Geldproblemen und Schwierigkeiten im Wirtschaften löblichst entgegenkommen sollte.
(Ich hätte lieber einen Golf II gehabt, da mir der Vierer zuviel unlöbliche Elektronik enthält und außerdem ein älterer Motor problemloser mit alternativen Kraftstoffen zu betreiben wäre, aber umständehalter kam es eben so.)

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8556
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2015 Mal
Amen! erhalten: 1954 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 24. Sep 2019, 16:30

Werter Gast,

in der Tat, der töfte Pumpe-Düse ist ein spritziger und dennoch sparsamer Geselle.

Dennoch sollten Sie den Rat Herrn Benedicts befolgen und dringend ein knorkes Kat-Ersatzrohr installieren. Sie werden sehen, da geht noch mehr und der kernige, bassige Klang des kleinen Wolfsburgers profitiert ebenfalls von diesem löblichen Umbau.

Zu Ihrer Wahl gratulierend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 863
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 125 Mal
Amen! erhalten: 260 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon G-a-s-t » Mi 25. Sep 2019, 11:10

Werter Herr von Schnabel,

Pumpe-Düse? Gar unzureichend kenne ich mich mit den technischen Einzelheiten aus, aber erste Überprüfungen ergaben, daß eine Verteilereinspritzpumpe vorhanden sein müßte.

Ein unlöblicher, den Kraftstoffverbrauch erhöhender Partikelfilter ist gottlob nicht vorhanden. Was, außer Arbeitsaufwand vor TÜV-Terminen und evtl. Ärger bei Kontrollen, bringt eine Entfernung des Katalysators? Da die Leistung ohnehin erheblich höher als benötigt ist, bin ich an einer weiteren Erhöhung nicht interessiert.
Könnte man vielleicht zwei Zylinder durch Zylinder-Ersatzrohre überbrücken?

Behüt Gott
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Vitzli Putz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 90
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 13:29

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Vitzli Putz » Sa 12. Okt 2019, 22:30

Werter Herr Benedikt,

schauen Sie sich bitte diesen Werbefilm an. Er hilft Ihnen weiter.

https://www.youtube.com/watch?v=jGoX5ZqwfT0

Vitzli Putz

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8556
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2015 Mal
Amen! erhalten: 1954 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 12. Okt 2019, 23:28

Fräulein Putz,

wollen Sie allen Ernstes vorschlagen, ein bedeutender Mensch, wie Herr Benedict solle sich in einem ungepanzerten Kleinwagen den Gefahren des öffentlichen Straßenverkehrs aussetzen?

Erschauernd,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Vitzli Putz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 90
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 13:29

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Vitzli Putz » So 13. Okt 2019, 22:34

Werter Herr von Schnabel,

das Auto wurde doch auf Anweisung von Gott erschaffen, daher wird es wohl das richtige Fahrzeug sein.

Vitzli Putz

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8556
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2015 Mal
Amen! erhalten: 1954 Mal

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 14. Okt 2019, 07:17

Fräulein Putz,

ich bestreite doch gar nicht die Notwendigkeit auch kleiner Kraftfahrzeuge.

Derlei Grobzeug bietet auch fauleren Menschen, welche sich kein vollwertiges Automobil leisten können, die Möglichkeit motorisierter Mobilität.
Gleichzeitig besteht durch die leichte Bauweise dieser Pöbelmobile im Kollisionsfall keine Gefahr für wichtige Mitglieder der Gesellschaft in deren schweren Limousinen oder Geländewagen.

Die GOTTgewollte Ordnung spiegelt sich dergestalt auch im öffentlichen Straßenverkehr wider.

Dem HERRn dankend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Vitzli Putz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 90
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 13:29

Re: Neue motorisierte Droschke

Beitragvon Vitzli Putz » Mo 14. Okt 2019, 11:25

Werter Herr Benedict,

alternativ könnte ich Ihnen den Terrafugio Transition anbieten. Dieser kann sogar fliegen, was praktisch ist, wenn die Innenstadt wieder Stau hat.

Vitzli Putz


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste