2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Von Dämonen besessen!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

johnnyyyyyy
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 08:24

Von Dämonen besessen!

Beitragvon johnnyyyyyy » Fr 13. Jul 2018, 08:28

Werte Gemeinde,

seit zwei Wochen hege ich die Befürchtung, von einem Dämon besessen zu sein.

Seitdem mir von einigen Atheistischen Jugendlichen Kola in meinem Tee untergejubelt wurde, verhalte ich mich manchmal etwas Merkwürdig und sogar unredlich.
Es fing bereits damit an, als mir der verborgene Nebengeschmack in meinem Tee gefiel und ich das Bedürfnis hatte, weiter zu trinken.
Einen Tag später fühlte ich mich ungewöhnlich gut und tendierte dazu, über unredliche Dinge zu lachen.
Am schlimmsten wurde es, als ich mich von Weibsbildern hingezogen fühlte und mir dabei, unkontrolliert, unredliche Gedanken in den Sinn kamen.
Am vorgestrigen Morgen bin ich sogar mit einem erigierten Glied aufgewacht!

Ich habe alles Denkbare getan und den Dämon in mir auszutreiben, doch bis jetzt hat nichts davon gewirkt. Sogar der Pfarrer in meiner Gemeinde ist ratlos. Zuletzt empfahl er mir noch, die Internetzseite Namens «Arche-Internetz» aufzusuchen, was ich hiermit tue.

Ich bin am Verzweifeln und ich brauche dringend Hilfe!

Gott danke euch

Verzweifelnd,
J.Kirscher

Apfelweiss
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Do 5. Jul 2018, 18:35

Re: Von Dämonen besessen!

Beitragvon Apfelweiss » Fr 13. Jul 2018, 23:10

Werter Herr Kirscher,

zunächst einmal: Sie haben Ihren Tee in der Nähe von Atheisten unbeaufsichtigt stehen lassen? Sie können froh sein, dass Ihnen 'nur' Kola untergeschoben wurde und Sie jetzt nicht schon längst dem Methamphetamin verfallen sind!

Nun bin ich beileibe niemand, der von sich behaupten kann, sich mit der dämonischen Welt auszukennen, doch ich hoffe Ihnen trotz dessen zur Hilfe sein zu können.
Haben Sie in Betracht gezogen, sich mit einem anderen Pfarrer zu beraten, da Ihrer offensichtlich nicht dazu bereit ist, einen Exorzisten bei der Kirche zu beantragen.

Sollte Ihnen ein neuer Pfarrer auch nicht helfen können, könnten Sie etwas sehr gewagtes unternehmen: Sich mit dem Dämon in Verbindung zu setzen. Dies ist unglaublich gefährlich, doch wenn Sie es schaffen könnten, zu verstehen, warum er bei Ihnen ist (Vorsicht, Dämonen sind verlogen), könnten Sie es schaffen, ihn aus Ihrem Geist zu verbannen.

Ansonsten könnten Sie versuchen, seine Umgebung so unangenehm wie möglich zu gestalten. Denken Sie dafür darüber nach, wie es in der Hölle wohl ist und verkehren Sie es, bis es dem Himmel nahe kommt.

Für Ihre Seele betend,
Daniel Apfelweiß.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste