0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Initiative zur Auslieferung der Verantwortlichen

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11313
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Initiative zur Auslieferung der Verantwortlichen

Beitragvon Martin Berger » Do 20. Jul 2017, 10:38

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:
Verantwortlich für die derzeitigen Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei sind neben der Verhaftung des Journalisten Deniz Yücel, unter anderem auch die von deutschen Behörden abgesagten Wahlkampfauftritte türkischer AKP-Politiker in Deutschland.

Werter Herr Schnabel,

die Güte Herrn Erdogans wird nur noch vom HERRn höchstselbst übertroffen. Obwohl es sich bei Herrn Yücel offensichtlich um einen Verbrecher handelt, wäre es nicht so, hätte man ihn nicht inhaftiert, stellt Herr Erdogan nun dessen Haftentlassung in Aussicht, wenn man ihm dafür zwei Generäle ausliefert, die, des Putsches wegen, geflohen sind.
Ankara will mit den inhaftierten Deutschen offenbar erzwingen, dass die Bundesregierung Türken ausliefere, die nach dem Putschversuch vor gut einem Jahr in Deutschland Asyl beantragt hätten. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Diplomatenkreise im Auswärtigen Amt.
Deniz Yücel im Austausch gegen zwei Generäle

Präsident Recep Tayyip Erdogan habe der Bundesrepublik bereits vor einigen Wochen angeboten, den deutsch-türkischen "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel gegen zwei nach Deutschland geflohene Ex-Generäle der türkischen Armee auszutauschen.

Quelle: Deniz Yücel im Austausch gegen zwei Generäle

Bedenkt man den geringen Wert eines Generals, wäre der Zwei-für-Einen-Handel für die Bundesregierung durchaus ein Schnäppchen, zumal man dadurch folgende Vorteile hätte:

  • Deniz Yücel wäre wieder frei; ein lang gehegter Wunsch Deutschlands
  • Zwei feige, integrationsunwillige, Hartz-4 beziehende türkische Generäle müßten das Land verlassen
  • Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei würden wieder besser
Eindeutig eine Gewinn-Gewinn-Situation für beide Seiten.

Die Güte Herrn Erdogans bewundernd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7993
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Initiative zur Auslieferung der Verantwortlichen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 20. Jul 2017, 11:36

Werter Herr Berger,
die Judikative sollte generell generell nur ein Hilfsorgan der Exekutive sein.
Fortschrittliche Demokratien, wie das knorke Königreich Polen oder die töfte Türkei zeigen unseren Altparteien, wie man mit Terroristen umzugehen hat.
Beschämt,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 424
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 323 Mal
Amen! erhalten: 341 Mal

Re: Initiative zur Auslieferung der Verantwortlichen

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Do 27. Jul 2017, 20:44

Werter Herr Schnabel,

Ich kann mich Ihren Ausführungen nur anschließen. Würden alle Terroristen und andere Täter, wie beispielsweise arglistige Hundebesitzer, schnell und unbürokratisch hinter Schloss und Riegel gebracht, gäbe es für die Demokratie wieder eine Schanze!
Man könnte die dann nur unzureichend geforderten und ausgelasteten Richter ebenfalls zu Polizeibeamten fortbilden, um die Gassen wieder für löbliche Rentner zu sichern. Die knorke Türkei zeigt schliesslich, dass redliche Urteile keines Richters bedürfen. :rufzeichen:

Es begrüßt Eilverfahren in der Justiz,
Benjamin
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFranz-Joseph von Schnabel
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7993
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Initiative zur Auslieferung der Verantwortlichen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 27. Jul 2017, 22:22

Werter Herr Benny,
die töfte Türkei ist uns Allen natürlich ein redliches Vorbild, die Gestaltung eines idealen Staatsgebildes betreffend.
Aber die Abschaffung der Demokratie im knorken Königreich Polen zeigt, daß auch im christlichen Europa löbliche Despotien realisierbar sind.
Meine bayrische Heimat ist hier bereits auf dem rechten Wege.
Fest auf dem Boden des Grundgesetzes,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11313
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Initiative zur Auslieferung der Verantwortlichen

Beitragvon Martin Berger » Fr 28. Jul 2017, 07:08

Werter Herr Schnabel,

wahrlich: Mit dem katholischen Polen zeigt nun endlich auch ein EU-Land, daß es mit löblichen Staaten wie der Türkei, Rußland und Nordkorea mithalten kann. Vom Neid zerfressen, hat man seitens der EU dem knorken Polen untöfte Sanktionen, unter anderem den Entzug des Stimmrechts in der EU angedroht. Je höher der Neid, desto größer ist die Gewißheit, daß man den rechten Pfad betreten hat.

Ohne jeden Zweifel: Auch Polen wird man inskünftig nennen müssen, wenn man alle Länder aufzählt, von denen man das Siegen lernt.

Den töften Polen ventilierend,
Martin "Marcin" Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7993
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Initiative zur Auslieferung der Verantwortlichen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 28. Jul 2017, 12:02

Werter Herr Berger,
der Entzug eines Stimmrechts dürfte die knorken PIS-Politiker kaum beeindrucken, hält man dort von veralteten Institutionen wie Abstimmungen doch ohnehin nicht viel.
Aber gerade angesichts der aktuellen Krise der deutschen Automobilwirtschaft, sind wir heute besonders auf die Mithilfe bewährter polnischer Fachkräfte angewiesen.
Für Versöhnung einstehend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste