0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Nutzernamen in welcher Sprache

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon einfachich » Fr 4. Nov 2016, 13:44

Werte Administranz

Ich ersuche sie, mir mitzuteilen, in welchen Sprachen, außer deutsch, Benutzernamen auf diesem Brette zulässig sind?
einfachich

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Martin Berger » Fr 4. Nov 2016, 14:54

Fräulein Egoist,

Sie haben bereits ein Benutzerkonto und somit einen Benutzernamen, der, wenngleich dümmlich, zumindest halbwegs deutsch ist. Weshalb also die Frage? Beabsichtigen Sie etwa die Anlegung eines unlöblichen Zweitkontos?

Gegenfragend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Heinrich Ruprecht
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alberto Bonappetito » Fr 4. Nov 2016, 16:23

Fräulein Einfältig,

mir ist völlig klar, dass es Ihnen hier nur darum geht, mich zu denunzieren. Im Gegensatz zu Ihnen besitze ich wenigstens den Anstand, mich hier mit meinen echten Namen anzumelden. Dass dieser, so wie mein seliger Großvater, aus dem Italienischen stammt, lässt sich nunmal nicht ändern. Es steht Ihnen aber selbstverständlich frei, wenn es Ihnen besser behagt, meinen Namen einzudeutschen.

Segen
Alberto Bonappetito
Folgende Benutzer sprechen Alberto Bonappetito ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Heinrich Ruprecht
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alexia » Fr 4. Nov 2016, 16:43

Herr Bonappetito,

der Herr Einfachich und ich haben beispielsweise Gründe uns nicht hier mit dem echten Namen anzumelden. Das hat nichts mit dem Anstand oder derartiges zutun. Einige Mitglieder hier neigen dazu jeden, aber wirklich jeden Namen zu verunstalten (ich meine nicht den Herren Einfachich). Und einfältig ist nur der Kommentar von Ihnen.

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon einfachich » Fr 4. Nov 2016, 17:10

Werter Herr Berger
Um Himmels Willen, nein ein Benutzer wie ich reichen hier völlig aus.
Gruß eihfachich

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon einfachich » Fr 4. Nov 2016, 17:13

Alberto Bonappetito hat geschrieben:Fräulein Einfältig,

mir ist völlig klar, dass es Ihnen hier nur darum geht, mich zu denunzieren. Im Gegensatz zu Ihnen besitze ich wenigstens den Anstand, mich hier mit meinen echten Namen anzumelden. Dass dieser, so wie mein seliger Großvater, aus dem Italienischen stammt, lässt sich nunmal nicht ändern. Es steht Ihnen aber selbstverständlich frei, wenn es Ihnen besser behagt, meinen Namen einzudeutschen.

Segen
Alberto Bonappetito

Her Bonappetito
Es liegt mir fern sie zu denunzieren.
Es war nur eine einfache Frage.
Gruß
ich

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Fr 4. Nov 2016, 18:55

Frau Shira

Alexia hat geschrieben: (...) der Herr Einfachich und ich haben beispielsweise Gründe uns nicht hier mit dem echten Namen anzumelden.


Wieso? Werden Sie denn polizeilich gesucht?

Fahndungszettel durchsuchend
H. R.
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alexia » Fr 4. Nov 2016, 18:58

Herr KnechtRuprecht,

ich habe keine Lust dass über meinen richtigen Namen hier Witze gemacht werden, wie es bei meinem Namen Shira/Rose Misere und nun Alexia gemacht worden war. Ich hatte dies schon während meiner ganzen Schulzeit ertragen müssen.

Alexia

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Fr 4. Nov 2016, 19:18

Frau Anorexia

Sie wurden schon während Ihrer Schulzeit polizeilich gesucht? Und da hat man Sie noch immer nicht aufgegriffen?

Entsetzt ob der Laschheit der Behörden,
H. R.
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alexia » Fr 4. Nov 2016, 19:28

Werter Herr Knecht Ruprecht,
ich wurde nicht polizeilich gesucht, dass ist völliger Schwachsinn! Ich war von meinen Mitschülern beleidigt, gedemütigt worden und weiß der Geier was alles. Nur wegen meinem Namen habe ich deswegen mehrere Jahre die Hölle auf Erden erlebt.

Alexia


Rotzfreche Anrede angepaßt durch Martin Berger

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alberto Bonappetito » Fr 4. Nov 2016, 19:57

Fräulein Shira,

wenn Sie, wie Sie behaupten, bereits in der Hölle waren, wieso tun Sie dann alles, um wieder dahin zurückzukehren?

Im übrigen ist es an dieser Stelle meine christliche Pflicht, Sie auf das 4. Gebot hinzuweisen.
Exodus 20,12 hat geschrieben:Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf dass du lange lebest in dem Lande, das dir der HERR, dein Gott, geben wird.


Indem Sie den Namen, den Ihre Eltern Ihnen gegeben haben verleugnen und verstecken, versündigen Sie sich gegen Ihre Erzeuger und gegen Ihren Schöpfer. Das bringt Sie nur wieder näher an die, von Ihnen so sehnsüchtig erwartete, Hölle.

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alexia » Fr 4. Nov 2016, 20:00

Herr Bonappetito,

es war die Hölle auf ERDEN. Oder besser gesagt ist dies ein Sprichwort, um zu sagen dass es eine schlimme Zeit gewesen war. Mir ist das Gebot bekannt, allerdings muss ich leider sagen, dass meine "Erzeuger" nicht Eltern genannt werden können. Aus gutem Grund. Darum sind diese für mich nur meine "Erzeuger".


Mit freundlichen Grüßen
Alexia/Shira/Rose Misere

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon einfachich » Fr 4. Nov 2016, 21:32

Werte Alexia
Lassen sie sich nicht provozieren, drehen sie den Spieß um, sehen sie diese Kommentare als das was sie sind,unqualifizierte Pöbelein.
Pöbeleien von frustrierten einsamen Männern.

Ihnen die Hand reichend
einfachich

Alexander Meier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 17:35
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alexander Meier » Fr 4. Nov 2016, 23:29

Hochgeschätzte Frau Alexia,
Wenn ein Gegner eine Schwachstelle erkennt, nutzt er diese sofort aus, seien sie daher bitte vorsichtig, welche Details aus ihrem Leben sie hier preisgeben, ich befürchte, dass es hier ggf. nicht anders sein dürfte, denn die Front zwischen ihnen und manchen anderen Mitgliedern scheint mir sehr unnachgiebig.
Sehr geehrter Herr KnechtRuprecht, Anorexien sind tödlich. Ich bitte sie daher: verwenden sie daher diese Erkrankung nicht, um den Namen dieser Dame zu verunglimpfen, es ist eine ernste Sache. Vielleicht können sie sich sogar vorstellen, es ganz bleiben zu lassen, denn eine Anrede mit dem richtigen oder selbst gewählten Namen zeugt von Respekt vor dem Gesprächspartner und gleichzeitig von Anstand. Einen Namen zu verunglimpfen halte ich persönlich, bitte vergeben sie mir, für lächerlich, denn das können selbst Kindergartenkinder. Ein Mensch von Welt sollte doch wohl darüberstehen. Ganz Kants kategorischem Imperativ folgend, wenn ihnen dieser vertraut ist.
Ich muss anmerken, wahrscheinlich haben sie es sich schon erschließen können: auch ich verwende nicht meinen richtigen Namen. Dies muss nicht mit einer Angst vor Strafverfolgung zu tun haben (ich selbst habe beruflich gelegentlich selbst mit den Einsatzkräften der Polizei zu tun und die Kooperation lief stehts gut), sondern auch damit, dass eine Verwendung des Klarnamens hier selbigen für absolut jeden Internetnutzer sichtbar macht. Und es ist wohl nachvollziehbar, dass der eigene Klarname nicht das gesamte Internetz etwas angeht. Und um hier zu kommunizieren reicht ein Tarnname ja auch vollkommen aus, denn ich muss ja meinen Gegenüber nur präzise ansprechen und identifizieren können. Sehr geehrter Herr KnechtRuprecht, sie dürften mich eigentlich gut verstehen, oder wollen sie mir erzählen, der Name, welcher auf ihrem Personalausweis steht wäre in der Tat "KnechtRuprecht"?
Ist ja auch eigentlich egal. Kommen wir doch lieber zurück zur eigentlichen Frage: Welche Sprache ist für einen Nutzernamen hier zulässig? Deutsch, Latein? Griechisch? Diese wohl schon, handelt es sich doch um unsere hier verwendete Linguistik, die Sprache des Vatikans und eine der Sprachen der Bibel. Englisch ist hier wohl kaum erlaubt, denn Anglizismen werden hier ja strikt abgelehnt. Warum eigentlich? Englisch ist eine uralte Kultursprache (z.B. Shakespeare) und stammt aus dem angelsächsischen, was wiederum mit einer früheren germanischen Sprache eng verknüpft ist. Noch heute finden sich ähnliche Wörter im Friesischen wie im Englischen. Wenn sie Beispiele wollen kann ich ihnen selbige gerne nennen, jedoch in einem anderen Beitrag, damit nicht so viel Text wieder gelöscht wird.
Ich wünsche ihnen einen angenehmen Abend,
Alexander Meier
Folgende Benutzer sprechen Alexander Meier ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Herr Geiger

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Nutzernamen in welcher Sprache

Beitragvon Alexia » Sa 5. Nov 2016, 00:18

Werter Herr Meier,

ich finde Ihre weise zu schreiben sehr interessant und bedanke mich für die Verteidigung. Aber keine Angst, ich weiß was ich tue, ich bin ja nicht seit gestern hier. Wenn Sie mögen, können Sie mir eine Email schreiben bzw kann die Unterhaltung oder falls Sie fragen an mich haben, per Email fortgesetzt werden. Diese können Sie entweder über mein Profil entnehmen oder sich von jemanden geben lassen. Wenn Sie es wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexia


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste