Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Gunilla von Hintenrain
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: So 20. Feb 2022, 17:13

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Gunilla von Hintenrain »

Herr von Eden,

Ihr Beitrag ist leider durch Massen von Rechtschreib- und Grammatikfehlern nahezu unlesbar und zudem völlig unverständlich geraten. Überarbeiten Sie ihn noch einmal, evtl. kann man dann Ihren Gedankengängen folgen.

Nach dem üppigen Frühstück ruhend

GvH
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 259
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von H Dettmann »

Gunilla von Hintenrain hat geschrieben: So 23. Apr 2023, 10:25 Nach dem üppigen Frühstück ruhend
Weib von Hintenrain!

Ist Ihnen bewusst, dass Sie als Weib dem Menschen zu dienen und sich ihm unterzuordnen haben, so, wie es die vom HERRn vorgegebene natürliche Ordnung besagt? Kehren Sie wieder in das Reich des Weibes, die Küche, zurück und erledigen Sie die Hausarbeit, Sackerlot.

Das eigene Weib in die Küche scheuchend,
H. Dettmann
Gunilla von Hintenrain
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: So 20. Feb 2022, 17:13

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Gunilla von Hintenrain »

Bester Herr Dettmann,

als leitende Mitarbeiterin in einer größeren Unternehmensberatung ist es oft schwierig, Küchenarbeiten in größerem Umfang zu übernehmen; dafür muss in meinem Fall Personal eingesetzt oder Restaurantbesuche eingeplant werden.

Zur Abteilungsbesprechung eilend

GvH
Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1958
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Asfaloths »

Frl. von Hintenrain!

Sapperlot, Sie sind leitende Angestellte? Die einzige Leitung die ein Weib zu nutzen hat, ist jene im Spülbecken. Ich fordere Sie auf, sich unverzüglich im Pranger selbst anzuzeigen, damit Sie für Ihre unredliche Lebensart gerügt und bestraft werden können!

Entsetzt,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Halleluja!

Ihr Asfaloths, der Sittenwart

Parteivorsitzender ARA - Asfaloths Redliche Anschnurpartei
Christlich-Außerparlamentarischer Oppositionsführer

Folgen Sie mir auch auf Chs / Zwitscherer:
https://twitter.com/DerSittenwart
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 259
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von H Dettmann »

Gunilla von Hintenrain hat geschrieben: Mo 24. Apr 2023, 10:12 als leitende Mitarbeiterin
Weib von Hintenrain!

Entweder, Sie lügen wie gedruckt, oder, Sie werden nicht lange leitende Angestellte sein, da das Unternehmen angesichts des Umstands, dass Weiber von Natur aus weniger begabt als Menschen sind, wohl zeitnahe insolvent gehen dürfte.

Ansonsten sei Ihnen gesagt, dass die unlöbliche Emanzipation nicht mit einer redlichen Lebensweise zu vereinbaren ist, wie in diesem Faden dargelegt wurde.

Konstatierend,
Herbert Dettmann
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Wertes Fräulein Hintenrain,

Sie sollten Ihren Herrn Vater bitten, Ihnen eine töfte Therapie zu ermöglichen.

Bild

Sollte das nicht möglich sein, kann sicher auch ein Exorzist Ihrer Wahl helfend eingreifen.

Für Ihre geistige Gesundheit betend,
Schnabel
Evangelischer_Erzieher
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Mo 18. Mär 2024, 17:42

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Evangelischer_Erzieher »

Löbliche Gemeinde,

auf der Weide entschloss ich mich am heutigen Abend das Eheweib zu züchtigen, weil sie mir mit ihrem emanzipierten Gehabe auf die Hoden geht. Sie schaute mal wieder den Blödermann und schleppte Katzen, welch teuflische Viecher, in unseren Haushalt. Dies dulde ich nicht. Der Rohrstock liegt bereit. Doch könnte ich einen Ratschlag gebrauchen, wie ich das Weib nichtsahnend heranlocke.

Danke.

Entschlossen,

Markus Weizenkeim
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 13011
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Martin Berger »

Evangelischer_Erzieher hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 17:07Der Rohrstock liegt bereit. Doch könnte ich einen Ratschlag gebrauchen, wie ich das Weib nichtsahnend heranlocke.
Herr Erzieher,

als "Evangelischer" scheinen Sie von der liebevollen Züchtigung nicht viel zu verstehen. Oder verstehe ich Sie falsch? Ich kann mit Ihrem letzten Satz leider nichts anfangen. Warum sollten Sie das Weib heranlocken?

Verwirrt,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Grobian Protestant,

ein wohlerzogenes Weib überreicht dem Gatten selbstständig das nötige Werkzeug, wenn es liebevoller Züchtigung bedarf.

Mich deucht, Sie planen Unredlichkeiten.

Streng beobachtend,
Schnabel
Evangelischer_Erzieher
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Mo 18. Mär 2024, 17:42

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Evangelischer_Erzieher »

Martin Berger hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 18:06 Warum sollten Sie das Weib heranlocken?

Verwirrt,
Martin Berger
Hochlöblicher Herr Berger,

das Weib und ich sind in der Ausübung der herzlichen Züchtigung unerfahren. Wir hatten einmal Sechs vor rund 4 Jahren und mir ist nach wie vor nicht danach, doch denke ich, dass sie heute Abend ob ihrer Missetaten liebevoll gestraft gehört. Hoffe, dass ich die Verwirrtheit und das Argwohn auflösen konnte. Trotz des Besuches eines katholischen Gymnasiums, in der damaligen DDR, ist sie nicht in der Lage, auch nur ein Gebet zu sprechen. Wäre es ein Anfang ihr das Vater-Unser mit dem Rohrstock einzupauken?

Dankend für Denkanstöße,

Martin Weizenkeim
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 13011
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Züchtigung in der Ehe salonfähig machen

Beitrag von Martin Berger »

Evangelischer_Erzieher hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 18:47Wäre es ein Anfang ihr das Vater-Unser mit dem Rohrstock einzupauken?
Herr Weizenkorn,

ich befürchte, daß dies nicht viel bringen wird. Weniger des Weibes wegen, sondern Ihretwegen. Schließlich sind Sie seit mehreren Jahren mit dem Weibe verheiratet. Wie kann es dann sein, daß es das Vaterunser nicht kennt? Sapperlot! Ich zweifle daran, daß jemand, der offensichtlich selbst eine ordentliche Züchtigung braucht, dafür geeignet ist, mit diesem Weib zurechtzukommen. Suchen Sie einen töften Rohrstocktherapeuten und machen Sie eine Paartherapie!

Nach bestem Wissen und Gewissen helfend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Antworten