1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 286 Mal

Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Di 13. Sep 2016, 13:02

Geschätzte Gemeinde,

die Manifestation des Unsäglichen nahm innerhalb der kurzen Existenzspanne Gottes schöner Erdscheibe diverse Formen der Verführung, ja der finsteren Augenweide an.
Einige zu nennen, wäre zu viel für unschuldige Ohren.
Andere fangen die Geister derer, die ungefestigt den Gefahren des Alltags ausgesetzt sind, ein. Ich spreche von der vielleicht geringsten Fratze des Satans, die trotz dessen einen seiner wirksamsten Kescher mimt. Gemeint ist nichts anderes als :kreuz3: Schokolade :kreuz3:, wuschhhhh, dumm, dumm.

Meine Vergangenheit ward selbst heimgesucht von jener süßen Versuchung und nicht wenige Kinder sah ich, die dem dunklen Gold Seel und Wohl hergaben. Gute Freunde und treue Wegkumpanen verlor ich und sah zu, wie sie den mit Nuss und Karamell gepflasterten Geländerlosen Tunnel zur Hölle beschritten.

Oh, ihr Glorreichen, helfet den verlorenen Kindern, denn Jesu Liebe ist unendlich.

Ausschweifende Untersuchungen und die Kraft von stärkenden Krautrouladen waren notwendig, um mich meinem Ziele näher zubringen: Der Kampf gegen den Konsum von Schokolade, wuschhhhh, dahhh, dahhhh.
Des Nachts im Gebüsche hockend, die dunkle Kapuze über das engelsgleiche Gesicht gezogen, behielt ich die Lieferanteneingänge der Großhandelsläden im Augen. Observiert und gepriesen. Da kamen sie, die finst'ren Wagen, rot lackiert, wie lodernd Flammen zischten sie nahezu lautlos über den Asphalt. Doch meinen feinen Augen mochten sie nicht entgehen, nein, nein, nein.
Lieferten Kisten ab. Kisten bis zum Platzen gefüllt mit jenem Teufelswerk, was da genannt wird Schokolade.
Ein Scheitern stand nicht zur Option, so träufelte ich mir zwei Schlücke Weihwasser auf die Zunge und spürte alsdann neue Kräfte erweckt. Wie vom Blitz gestochen sprintete ich den vom Nebel verschluckten Lastwagen hinterher.
Vier angespannte Stunden lang pirschte ich durch die Dunkelheit. Den Überbringern von Beelzebubs Präsenten mit sicherem Abstand auf den Fersen.
Es dämmerte noch lange nicht, da taten sich die gezackten Pforten unseres Zieles auf.
Angedickten Schwefel sah ich sie aus den blasphemisch hohen Schornsteinen pumpen. Dumpfes Gelächter drang von jenseits der dicken Mauern hinaus in meine Ohren.
Grausig, töricht, verdammt sollen sie sein.
Die wackelige Brücke über dem Lavaschlund überquerend, schlich ich mich an den einfahrenden Lastern vorbei in die Hallen der Schokoladenfabrik.
Wie einst der heilige Martin den Mantel in zwei teilte, erklomm ich Leitern und durchschwamm Abflussrohre voll verwesender Abfälle. Das Herz der Anlage präsentierte sich in nahezu apokalyptischer Schurkigkeit. Möchte nicht berichten, was ich dort sah im Gewölbe, nein, nein, nein. Möchte nicht daran denken, ei, ei, ei.
Meiner göttlichen Mission gewahr werdend kippte ich mein mitgeführtes Weihwasser in den brodelnden Kessel, der die Grundstoffe aller herzustellenden Schokolade beinhaltet.
So leise wie ich reinkam, verschwand ich auch wieder und verschmolz im düsteren Walde vor der Anlage mit den Schatten.

Ich bete dafür, daß dies ein Schritt war, der vielleicht nicht die Schokolade für immer bereinigen wird, aber dennoch die Erinnerung an einen Kampf sät, den ein guter Christ nicht aufgeben sollte: Der Kampf gegen die Schokolade, wuhhhh, duhhhh, Hurra, Hurra.
Denn Ich werde immer zur Stelle sein. Auch wenn man nicht nach mir verlangt. Ich werde wachen und im Stillen weiterkämpfen.
Denn ich bin ein stiller Wächter; ein wachsamer Beschützer; ein strahlender Ritter.

Auf einem Wasserspeier hockend über die Stadt blickend,
Rotzbengel Rüdiger
Folgende Benutzer sprechen Rotzbengel Rüdiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Franz-Joseph von SchnabelJared v. StockDr. Waldemar Drechsler
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 458
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon einfachich » Di 13. Sep 2016, 13:17

Geschätzter Rotzbengel Rüdiger
***Beitrag zensiert***
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1134
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 123 Mal
Amen! erhalten: 377 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Di 13. Sep 2016, 16:54

Hochgeehrtes Kindchen Einfach!

Reissen Sie sich schleunigst am Riemen, Potzdonner! :kreuz2:

Zum Verbannungshammer schielend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 458
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon einfachich » Di 13. Sep 2016, 17:52

Sehr geehrter Herr Dr. Drechsler

Wo liegt das Problem?
Die verworrenen Wortes dieses Rotzbengels können nur in irgendeiner Art von Rauschzustand entstanden sein.
Nichts als wirres Gefasel ,bei allem Respekt, was soll das?

Das schlägt dem Fass den Boden aus
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Rainer Ausbad » Di 13. Sep 2016, 18:04

Knäblein Egoist!

Im Gegensatz zu Ihnen ist Knabe Rüdiger ein redlicher, wohlerzogener Bub!
Desweiteren unterscheidet sie, dass Herr Rüdiger niemals unredliche Sachen wie zb. Nutella rauchen würde!

Ihren Drogenkosum kritisch beäugend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 286 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Mi 14. Sep 2016, 17:44

Zweifler Egoist,

einfachich hat geschrieben: Die verworrenen Wortes dieses Rotzbengels können nur in irgendeiner Art von Rauschzustand entstanden sein.


es betrübt mich, daß Sie große und silberchörisch Heldentaten offensichtlich als utopisch abtun und ihrer Existenz in verworrenen Träumen nebeliger Köpfe suchen.
Sie müssen an sich selbst glauben, Hurra. Auch Sie können den klebrigen Keller verlassen und jauchzend singend zur Kirche marschieren, ei, wie schön.
Arbeiten Sie an sich. Lassen Sie den Herrn Jesu Christi in Ihr Herz, dann werden auch Sie eines schönen Tages in der Lage sein, Großen zu schaffen. Womöglich werden Sie nicht die Welt von Übel befreien, ja vielleicht werden Sie nicht einmal ein gutes christliches Leben führen, aber vielleicht, nur vielleicht vermögen Sie es eines strahlend Tages sich selbst die Schuhe zubinden zu können.
Ach, welch Wonne, Hurra.

Unzüchtigen Dirnen an Badeseen Jacken verkaufend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 458
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon einfachich » Do 15. Sep 2016, 07:00

Kindlein Rüdiger
Es ehrt sie, sich sorgen um andere zu machen, allerdings brauche ich keine Ratschläge eines Kindleins.
Außerdem trage ich Schuhe ohne Schnürsenkel.
Gehe nach Hause und lerne, Kinder haben hier nichts verloren, schon gar nicht um diese Zeit.

Den Vater des Bengels ermahnend
ich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1134
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 123 Mal
Amen! erhalten: 377 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Fr 16. Sep 2016, 13:43

Hochgeehrtes Kindchen Einfach!

Ich ermahne Sie letztmalig, dies freche Verhalten augenblicks zu unterlassen! Der redliche Rotzbengel Rüdiger gehört zum höchstlöblichen Inventar der gleichsam redlichen Arche Internetz - Sie hingegen sind atheistischer Abschaum, dem nach der Verbannung niemand auch nur eine einzige Träne nachweinen würde, Potztausend. Wer oder was im Plauderbrett etwas "verloren hat", bestimmt indes immer noch die schnafte Brettleitung. :kreuz2:

Verwarnend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 458
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon einfachich » Fr 16. Sep 2016, 15:15

Sehr geehrter Her Dr. Drechsler

Verzeihen sie mir meine Verwunderung, ich bin ein 57 jähriger ehrbarer und gottesfürchtiger Mann, daher kann ich es nicht hinnehmen von einem Kind oder Jugendlichen gemaßregelt zu werden.

Mag ja sein das Rotzbengel Rüdiger, wie sie sagen, zum Inventar der Arche gehört, nichts desto Trotz ändert es nichts an der Tatsache, dass es sich bei ihm um ein Kindlein handelt.
Und Kinder unter 25, haben nicht das Recht Erwachsene zu belehren.

nur meinen Standpunkt klar machend
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Rainer Ausbad » Fr 16. Sep 2016, 15:32

Knabe Ich,

wollen oder können Sie nicht verstehen?
Der kühle Herr Rüdiger ist um einiges christlicher und damit erfahrener als Sie, von daher spielt es keine Rolle ob er unter 25 ist!

Aufgebracht erklärend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Rose Misere » Fr 16. Sep 2016, 15:37

Herr Ausbad,

beruhigen Sie bitte erstmal. Und ich denke jemand der um so viel älter ist als der Herr Rüdiger, wird wohl um einiges mehr Lebenserfahrung haben. Und ich denke das Alter spielt keine Rolle dabei wie Christlich jemand ist.

Mit den Augen rollend

Rose Misere

Helmut Gregor
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 23:09

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Helmut Gregor » Fr 16. Sep 2016, 15:48

Frl. Misere,
Herr Ausbad hat allen Grund sich aufzuregen, immerhin wird vom Herrn Egoisten wohl der keuscheste und klügste Knabe Deutschlands, Rotzengel Rüdiger, verunglimpft und ihm das Stehsegelrecht abgesprochen.
Das kann und wird nicht geduldet werden.

Wilhelm Gregor

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 458
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon einfachich » Fr 16. Sep 2016, 16:47

Herr Ausbad
Woher wollen sie wissen das Der Rotzbengel Rüdiger christlicher ist als ich?
Sie kennen mich nicht, folglich können sie nicht wissen wie christlich ich bin.

Aber ich helfe ihnen ein wenig, nur so viel, ich habe mehr mit der Kirche und dem christlichen Glauben zu tun als sie ahnen können.
Zum Trost für alle die nicht wissen was sie tun.

Selig sind, die da geistlich arm sind, denn das Himmelreich ist ihr.

für jeden ein offenes Ohr habend
einfachich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Helmut Gregor
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 23:09

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Helmut Gregor » Fr 16. Sep 2016, 17:05

Herr Ich,
Man vergleiche nur Ihre "Beiträge" und die Beiträge Rotzbengel Rüdigers, so sieht man, dass Letzterer einen vernünftigeren und erwachseneren Eindruck macht.
Sie sind zwar biologisch 57 Jahre alt, Rüdiger jedoch ist geistig mindestens dem 57. Lebensjahrsjahr einzuordnen.

Helmut Gregor

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Rüdiger und die Schokoladenfabrik

Beitragvon Rainer Ausbad » Fr 16. Sep 2016, 17:24

Knabe Ich,

die gute Erziehung des Knaben wurde mehrfach von der Administranz bestätigt und ich denke, die Beiträge des Buben sprechen für sich. Der Junge genießt eine gute, christliche Erziehung!

Was Sie angeht: Da Sie hier im Brette ständig für Unruhe sorgen und andere Christen Beleidigen, kann man davon ausgehen, dass Sie von Drogenabhängigen Atheisten großgezogen wurden und die Sonderschule abgebrochen haben.
Aber es ist nicht zu spät; schlagen Sie die Bibel auf, beichten Sie Ihre Sünden beim keuschen Pfarrer und leben Sie nach den Gesetzen des HERRn, und ein Platz im Himmelreich ist Ihnen gewiss. Sollten Sie so weitermachen wie jetzt wird Sie der Messias, der Heiland, unser Erretter, Jesus selbst, Sie in den Schwefelsee herabstoßen! Spätestens dann werden Sie es bereuen, nicht auf die Gemeinde gehört zu haben. Doch leider ist es dann zu spät.

Stets das beste für den Knaben wollend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast