0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 864 Mal

Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Benedict XVII » Di 21. Jun 2016, 19:07

Liebe Gemeinde,

Mia und Lukas bereiten ein Gewinnspiel vor. Für das Ermitteln einer dreistelligen Gewinnzahl nutzen sie drei Plastikkapseln. In jeder Kapsel befindet sich ein Zettel. Auf einem Zettel steht die Ziffer 2, auf einem anderen Zettel steht die Ziffer 3 und auf dem dritten Zettel steht die Ziffer 6.
Die Kapseln werden nacheinander gezogen. Hintereinander gelegt, bilden die darin enthaltenen Ziffern die dreistellige Gewinnzahl. Gebe die größte dreistellige Gewinnzahl an, die auf diese Weise gebildet werden kann.


So lautet eine Aufgabe, um die Schuleignung eines Kleinstkindes festzustellen. Die korrekte Antwort "632" herauszufinden, dürfte dem geistigen Niveau eines durchschnittlichen 5jährigen Knaben entsprechen.
Sollte es zumindest.
Ist es jedoch icht.
Jene Aufgabe diente nicht als Aufnahmetest für eine Grundschule. Ebenso nicht als Aufnahmetest für ein Gymnasium oder eine Realschule oder eine Hauptschule.
Nichts dergleichen.
Sie wurde auch nicht als "Mitleidsaufgabe" in der 7. Klasse gestellt, um wirklich jedem degenerierten Mörderspieler zumindest einen einzigen Punkt zu sichern.
Auch in der 9. Klasse wurde jene Aufgabe nicht gestellt.
Nein, jene Aufgabe war offizielle Aufgabe beim Abschlusstest für Realschüler(!) nach der 10. Klasse.
Lesen Sie hier die neueste Dokumentation über die verabscheuungswürdige, degenerierte Jugend.
Was soll man von Kreaturen erwarten, welche sich hauptsächlich durch unverständliche Grunzlaute verständigen und nichtmals in der Lage sind, obige Aufgabe korrekt zu "lösen"?
Dies ist einfach nur noch widerwärtig.
Ich befürchte, selbst der verstärkte Einsatz des Rohrstocks kann zahlreiche jener Widerlinge nicht mehr retten.

Erbrechend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFranz-Joseph von Schnabel
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 21. Jun 2016, 20:44

Werter Herr Benedict,
was soll man schon von einer Jugend erwarten, welcher eine liebevolle Züchtigung vorenthalten wurde?
Bitterlich weinend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Benedict XVII
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11300
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2149 Mal
Amen! erhalten: 2259 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Martin Berger » Di 21. Jun 2016, 20:49

Werter Herr Benedict,

ausnahmslos jedes Mal, wenn ich mir denke, daß die Nachrichten über die vollkommen vertrottelte Jugend nicht noch schlechter/schlimmer werden können, belehren Sie mich eines Besseren. Ist der Grad der Vertrottelung überhaupt noch meßbar? Mittlerweile dürfte ja die Skala gesprengt sein, hat doch niemand erahnen können, wie sehr das juvenile Geschmeiß verdummt.

Sapperlot, hätte ich damals meinem Vater oder Großvater erzählt, daß wir in der Schule derart leichte Prüfungsaufgaben bekommen, hätten diese 1+1 zusammengezählt und wären auf das Ergebnis gekommen, daß die gesamte Schulklasse aus geistig degenertierten Vollidioten besteht und wir nur deshalb so leichte Aufgaben bekommen, damit es zumindest ab und an Erfolgserlebnisse gibt. Ebenso sicher wäre aber auch gewesen, daß mir mein Vater annähernd 632 Hiebe mit dem Rohrstock verabreicht hätte, um mir die Dämonen der Dummheit aus dem Leib zu prügeln. Mein lieber und verehrter Großvater hätten mit einer ähnlich hohen Anzahl an Schlägen reagiert, hätte diese allerdings mit seinem Leibriemen ausgeführt.

Auf die vertrottelte Jugend spuckend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Benedict XVII

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 320
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Mi 22. Jun 2016, 20:08

Sehr geehrter Herr Benedict!

Ich habe heute einem Lehrling in unserer Firma diese einfache Aufgabe gestellt. Seine Antwort: 999

Da es mir leider verboten worden ist, Lehrlinge zu schlagen, durfte ich das dumme Kind leider nicht mit dem Gürtel züchtigen. Verdient wären die Schläge allemal gewesen. Bisher habe ich es aber auch nicht für möglich gehalten, daß Jugendliche so dumm sind, wie Sie es hier aufzeigten. Vielen Dank, daß Sie mir die Augen geöffnet haben.

Entsetzt

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 864 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Benedict XVII » Mi 22. Jun 2016, 21:41

Werter Herr Donnerbusch,

in diesem Faden http://www.arche-internetz.net/viewtopi ... 67#p150267 habe ich dem Frl. Kevin die entsprechende Frage gestellt.
Bisher hat das Frl. noch nicht auf die Frage geantwortet.
Vermutlich sucht das Frl. nun in seinem Bekanntenkreis nach Hilfe zur Lösung. Da sämtliche Bekannte des Frl. jedoch ebenfalls degenerierte Jugendliche zu sein scheinen, dürfen wir auf eine Antwort wohl noch lange warten.

Den Rohrstock betrachtend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

DiktatorJames
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 23. Jun 2016, 10:08

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon DiktatorJames » Do 23. Jun 2016, 10:23

Die Zensiert dieses Forums ist aber immer noch am besten :D So etwas nent sich also Chrits ich kenne Christen die viel aufgeschlossener sind XD und damit ihr euch noch mehr aufregt Schweinkram entfernt

Bearbeitet durch Karl-Heinz Mörz

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11300
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2149 Mal
Amen! erhalten: 2259 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Martin Berger » Mi 29. Jun 2016, 19:13

Werter Herr Benedict,

leider sind nicht nur in Deutschland, sondern auch im fernen Indien die Kinder völlig verwahrlost und verdummt. Schulische Höchstleistungen werden, wenn überhaupt, nur noch von Betrügern erreicht. Der klägliche, drogensüchtige Rest vermag selbst durch Schummelei keine Leistung mehr zu erbringen.

Indische Schülerin verhaftet – weil sie ihr Hauptfach nicht buchstabieren kann

Die indische Politik versucht seit Jahren, den Betrug an den Schulen im Land zu bekämpfen. Nun wurde eine "Einserschülerin" festgenommen, weil sie in ihrem Examen geschummelt haben soll. Die 17-Jährige konnte in einer Nachprüfung nicht eine Frage beantworten.

Quelle: Betrug bei Examen

Man hätte es freilich früher merken müssen, denn Punkte wie

  • Einserschüler
  • Mädchen
  • 17 Jahre
wollen nicht so recht zusammen in einen Absatz passen.

Auf die gesamte Jugend spuckend,
Martin Berger


Postscriptum:

Laut einer anderen Quelle:
Ausgelöst worden war die Nachprüfung Anfang Juni durch einen Fernsehbericht. Er zeigte die Schülerin, auf dem Papier eine der besten Schülerinnen ihres Jahrgangs, wie sie selbst einfachste Fragen zu ihren Fächern nicht beantworten konnte. So behauptete sie zum Beispiel, im Fach Politikwissenschaften werde Kochen unterrichtet.

Quelle: Einserschülerin war Betrügerin

Wie dumm! Da fehlen einem die Worte.
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Schmerkal

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 934
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 101 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mi 29. Jun 2016, 22:34

Werter Herr Berger,
ich muss gestehen, dass ich Ihren Beitrag im ersten Moment für einen Scherz hielt. Mir war zwar vorher schon bewusst, dass die heutige Jugend dumm wie Bohnenstroh ist, aber bei Ihren Verschaltungen wäre mir fast das Herz stehengeblieben. Wie soll man von so einer Generation erwarten, dass sie einem in die Renten finanziert? Auf uns Senioren kommen schwere Zeiten zu.

Erschüttert,
Nepomuk Kaiser
Folgende Benutzer sprechen Nepomuk Kaiser ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Schmerkal
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 864 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Benedict XVII » Do 30. Jun 2016, 10:51

Werte Herren,

um den wohlverdienten Ruhestand löblicher Rentner zu sichern, müssen drastische Maßnahmen ergriffen werden.
Sämtliche - sinnlosen - Ausgaben für die Jugend müssen gestrichen und in die Rentenkassen umgeleitet werden.
Weshalb in den Neubau einer Schule investieren, wenn die Jugend nicht in der Lage ist, dem Unterricht zu folgen?
Weshalb Jugendlichen Unterstützung gewähren, wenn jene Unterstützung nur zur Befriedigung niederster Triebe verwendet wird?
Die Gesellschaft wird durch die Jugend im Stich gelassen. Nun sollte die Jugend auch von der Gesellschaft entsprechend behandelt werden.

Energisch

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelSchmerkal
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Christian Wolf
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Di 29. Mär 2016, 12:36

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Christian Wolf » Do 30. Jun 2016, 11:14

Werter Herr Benedict,

Es wäre ohnehin effektiver sowie sparsamer wenn die Jugend wieder zu Haus, bei ihren strengen und redlichen Vätern unterrichtet werden würde..

Wieso die fremde verkommene Lehrkraft, wenn der keusche und kluge Vater (der obendrein am Besten wissen müsste, wie man seine Kinder handhabt) seine Kinder mit wertvoll/christlicher Lebenserfahrung bereichern kann?

Grübelnd,
Christian Wolf
"Die Zeit ist kurz, oh Mensch sei weise und wuch´re mit dem Augenblick. Nur einmal machst du diese Reise, lass eine Segensspur zurück."
- Vers an der Sonnenuhr des Klosters Beuron -

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Sternauge » Do 30. Jun 2016, 12:59

Liebe Gemeinde,
Vielleicht wird die liebevolle Züchtigung mit dem Rohrstock zu liebevoll praktiziert.
Es gäbe da eine Alternative, den Teppichklopfer.
Inwiefern diese Massnahme in die heutige Realität umsetzbar ist, weiss nur der Allmächtige allein...
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen...klasse.
Wenn nach ein paar Tagen die Striemen am Allerwertesten verschwunden waren, war auch das gewünschte Verbot, Gebot der Eltern in die Seele eingebrannt, auf niemehrwiedervergessen.

Vorschlagend und in Deckung gehend,
Fr Sternauge

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11300
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2149 Mal
Amen! erhalten: 2259 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Martin Berger » Do 30. Jun 2016, 19:56

Benedict XVII hat geschrieben:Werte Herren,

um den wohlverdienten Ruhestand löblicher Rentner zu sichern, müssen drastische Maßnahmen ergriffen werden.

Werter Herr Benedict,

Maßnahmen werden wohl bald ergriffen, jedoch nicht zu Gunsten der Rentner, sondern zu deren Lasten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis man das Rentenantrittsalter auf 80 oder gar 90 Jahre anhebt (oder noch höher), damit sich nur ja keiner mehr an seiner Rente erfreuen kann, sondern rechtzeitig verstirbt, bevor er auch nur einen Europazent Rente kassiert hat. Das alles nur, weil die vertrottelte Jugend jegliche Leistung, sowohl körperliche wie auch geistige, verweigert.

Werfen wir einen Blick auf die unglaubliche Geldverschwendung im Bildungswesen:

Bild

Unvorstellbare 1,664 Billionen Doppelmark wurden seit 1995 aufgewandt, um einem geistig degeneriertem Geschmeiß Bildung vermitteln zu können. Jeder Rentner, der schon einmal einem verlotterten, drogensüchtigen, absolut verdummten Jugendlichen gegenüber stand, weiß, daß das Geld gänzlich verloren ging. Anstatt das viele Geld wegzuwerfen, was man offensichtlich getan hat, hätte man endlich die Renten für knorke Christen auf mindestens 5.000 Europa erhöhen, Kirchen renovieren und knorke Seniorenresidenzen bauen können.

Sapperlot, man sollte besser heute als morgen sämtliche Schulen schließen!

Wutentbrannt,
Martin Berger

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 864 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Benedict XVII » Do 7. Jul 2016, 11:27

Liebe Gemeinde,

erneut erschüttert mich ein Beleg der Verkommenheit der Jugend.
Ein um die 18jähriges deutsches junges Fräulein, welches mit ihren Eltern nach Frankreich auswanderte, legte dort nun seine Abiturprüfung ab.
Unter anderem im Fach "Deutsch".
Kein Problem, sollte man meinen. Sogar ein Fräulein sollte dazu in Lage sein, in einem fremden Land eine Prüfung der eigenen Geburtssprache abzulegen. Jedoch: weit gefehlt.
100 Punkte waren in der Prüfung zu erreichen. Normal wären auch eben jene 100 Punkte gewesen, 90 Punkte bereits wären bereits schlecht - es handelt sich wie gesagt um die eigene Sprache. Alles unter 90 Punkte indiskutabel.
Was passierte:
Das Frl. erreichte keine 100 Punkte, auch keine 90.
80 Punkte wurden ebenfalls nicht erreicht.
60 Punkte waren auch zu viel.
40 Punkte? Nein, es geht noch schlimmer.

Das erschütternde Ergebnis: 0 Punkte.
Um den Umfang des Versagens zu verheimlichen, wurde nun von einer angeblich nicht mehr auffindbaren Prüfung fabuliert.

Lesen Sie hier die Dokumentation jugendlicher Dummheit.

Erbrechend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Gunnar Kirsch » Do 7. Jul 2016, 11:36

Werter Herr Benedict XVII,

tief in den Grundfesten meiner Überzeugung an ein Mindestmaß an jugendlicher Grundintelligenz erschüttert, las ich den von Ihnen verschalteten Bericht. Nur die Überschrift konnte ich noch lesen, bevor dicke Tränen aus meinen Augen quollen und ich diese Schmach beenden musste. Wie dumm kann die Jugend denn noch werden? Immer wenn man denkt, es könne nur besser werden, decken Sie neue Abscheulichkeiten auf.

Ihr trauriger Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Shira » Do 14. Jul 2016, 12:24

Werte Gemeinschaft,

ich finde es immer wieder erstaunlich wie Sie banale Dinge sofort auf ALLE Jugendliche beziehen. Außerdem werden jene welche die Abschlussprüfungen gemacht haben, wissen was Sie da tun. Nicht jeder muss so "klug" sein wie Sie alle.

Shira


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste