0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Österreich in Gefahr

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mi 25. Mai 2016, 19:47

Werter Landsmann Berger,
genau so ist es! Nie im Leben werde ich mein Land kampflos dem grünen Bolschewistenpack überlassen. Meine Eltern flohen damals nicht vor dem Naziregime und ich werde auch heute nicht vor dem grünen Regime fliehen.

Zum Kampf bereit,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » Mi 25. Mai 2016, 20:42

Werter Herr Kaiser, Landsmann und Mitstreiter im Kampf gegen das linksgrüne Bolschewistengesindel,

es erfreut mein Herz, daß ich Sie im Kampf gegen die grüne Bedrohung an meiner Seite weiß.

Im Fall des Falles mit Munition aushelfend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Glaubensvorbild » Do 26. Mai 2016, 08:04

Werte Gemeinde!

Besteht nun begründete Hoffnung, dass das seltsame Wahlrecht für Frauen wenigstens in Österreich abgeschafft wird? Es ist ja nun einmal so, dass es eine völlige Überforderung für Frauen darstellt. Für Deutschland habe ich da leider auf unbestimmte Zeit die Hoffnung aufgegeben. Sie können nicht nur wählen, sie können sogar gewählt werden! Der HErr vergebe uns.

Beschämt
Glaubensvorbild
Vorsitzender des Vereines zur Vernichtung der Seesterne VVS
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » Do 26. Mai 2016, 09:06

Herr Glaubensvorbild,

nachdem sich die Wählerschaft der kommunistischen Grünen hauptsächlich aus Drogensüchtigen, Waldorf- und Montessorischullehrern, Jugendlichen, Atheisten, Vegetariern/Veganern und eben auch Weibern rekrutiert, ist die Abschaffung des Weiberwahlrechts in Österreich in meilenweite Ferne gerückt. Hätte der redliche Herr Hofer die Wahl nicht des Wahlbetrugs wegen verloren, wäre die Abschaffung des Weiberwahlrechts wohl eine seiner ersten Amtshandlungen gewesen, kennt er doch als guter Christ die Bibel und die Stellung der Weiber ganz genau. Aus diesem Grunde muß ich auch eine Aussage aus einem meiner früheren Beiträge korrigieren, stellte ich doch die Vermutung auf, daß die Österreicher kein zweites Mal so dumm sein werden, nochmals den Kommunisten Bellen zu wählen. Während das auf Männer zweifelsfrei zutreffen wird, trifft es auf Weiber keinesfalls zu. Leider ist davon auszugehen, daß dumme Weiber dumm bleiben und (noch) halbwegs "kluge" Weiber ebenfalls demnächst ein Niveau erreichen werden, daß es nur noch reicht, um die Grünen zu wählen.

Ein wahrlich düsteres, leider jedoch realistisches Szenario zeichnet sich hier ab. Eher als die Abschaffung des Weiberwahlrechts steht uns also die Abschaffung des Wahlrechts für Männer im Raum, sind doch grundvernünftige Menschen der stete Feind der Kommunisten. Stück für Stück werden sicherlich schon bald massive Einschnitte kommen, die letztendlich darauf hinauslaufen, daß nur noch Drogensüchtige, Atheisten und Weiber ihr Wahlrecht behalten und Herr Bellen bei der nächsten Wahl auf 102,7% der Stimmen kommt. :hinterfragend:

Wie auch immer: Die Anzeichen für diverse Betrügereien bei der Bundespräsidentenwahl häufen sich.

Wahlkarten: Unregelmäßigkeiten in vier Kärntner und einem steirischen Bezirk angezeigt

146,9% Wahlbeteiligung in Waidhofen, 585% in Linz?

Auf eine Annulierung hoffend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Do 26. Mai 2016, 12:02

Geschätzter Herr Berger,
die Anzeichen für einen möglichen Wahlbetrug verdichten sich immer mehr, wie beispielsweise hier oder hier angedeutet wird. Sapperlot, die ganze Wahl war von vorne bis hinten manipuliert!

Eine Neuwahl fordernd,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » Do 26. Mai 2016, 13:03

Werter Herr Kaiser,

Ihre Verschaltungen belegen wieder einmal, daß nicht nur der Faschismus, sondern auch der linksgrüne Antifaschismus des Teufels ist. Als bekannt wurde, daß rekordverdächtig viele Wahlkarten angefordert und eingesandt wurden, war ohnehin jedem klar, daß alles manipuliert ist.

Wie schon damals das große Vorbild der linksgrünen Kommunisten, der gottlose Verbrecher, Diktator und Massenmörder, Herr Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili sagte:
„Die Leute, die die Stimmen abgeben, entscheiden nichts. Die Leute, die die Stimmen zählen, entscheiden alles.“

Um dem einen weiteren Spruch beizusteuern:
Hast du Wähler nicht genug,
hilft dir nur der Wahlbetrug!

Auf Neuwahlen und GOTTes Gnade hoffend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Kung Li Cheng
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 45
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 21:56
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Kung Li Cheng » Do 26. Mai 2016, 18:29

Werte Herren,
Gemach, der links kommunistische Spuk hat so oder so ein Ende, wenn der Kronprinz und Kaiser in spe,seine Majestät Franz-Ferdinand, aus der Sommerfrische heimkehrt.

Kung Li Cheng

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Rohrstockfreund » Do 26. Mai 2016, 18:59

Weltel Mistel Chang,


sollte Österreich zur Monarchie zurückkehren, so wäre Karl von Habsburg-Lothringen, als Karl II. Kaiser von Österreich, Herrscher des knorken Alpenlandes. Dem Kaiser ventilierend Sepp
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Glaubensvorbild » Do 26. Mai 2016, 21:12

Sehr enttäuschte Gemeinde!
Ich sehe es ja auch, Europa ist möglicherweise an den Bolschewismus verloren. Nur Russland und die Türkei halten hier in ihrem anti-sozialistischem Kampf noch die Fahne wirklich oben. Was soll man tun? Weinen? Auswandern? Beten? Wir sollten beten.

Die Knie beugend
Glaubensvorbild
Vorsitzender des Vereines zur Vernichtung der Seesterne VVS
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Rohrstockfreund » Fr 27. Mai 2016, 05:51

Werter Glaubensvorbild,

sicherlich ist beten von höchster Wichtigkeit, aber in erster Linie sollte man kämpfen. Denn vom Gebet lässt sich der Feind nicht bezwingen.
Im übrigen gibt es auch in Europa Länder in denen der Widerstand hoch ist. Nehmen Sie nur Ungarn, Polen und zuletzt wieder Tschechien, wo der Kampf gegen das sinnfreie Rauchverbots abgelehnt wurde. Der Kampf wird hart, aber mit der Hilfe des HERRn werden wir es schaffen. Für Europa betend, Sepp
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » Fr 27. Mai 2016, 07:32

Werte Herren,

wie ich erfahren mußte, bedienten sich kommunistische Parteien in Österreich auch schon bei vergangenen Wahlen des Betrugs, um die erforderlichen Stimmen zu sammeln, die sie ansonsten nicht bekommen hätten. Interessantes Detail am Rande: Hier bezichtigt die eine kommunistische Partei die andere, wohl deshalb, um von den eigenen Betrügereien abzulenken.

Schwere Vorwürfe der Grünen: Die Sozialdemokraten sollen Migrantenvereine mit Geldversprechen beeinflussen und Wahlkarten für schwer demente Menschen geordert haben.

Die Wiener Grünen befürchten massiven Betrug bei der Wien-Wahl. Gemeinderat Martin Margulies warf der SPÖ am Mittwoch vor, Wahlkarten für schwer demente Menschen zu ordern und Migranten und deren Vereine mit Geldversprechen zu beeinflussen. Margulies: "Ich befürchte, dass der SPÖ jedes Mittel Recht ist, um ihre absolute Mehrheit zu erhalten."

Von der Anstaltsleitung eines Geriatriezentrums seien Wahlkarten für alle Patienten, darunter auch seine schwerst demente Großmutter, beantragt worden, berichtet Margulies. "Und das ohne Wissen der Patienten und Angehörigen." Wahlkarten dürfen allerdings ausschließlich für Menschen beantragt werden, die danach ausdrücklich verlangen. "Ich stelle in Zweifel, dass meine Großmutter jemals in der Lage wäre, diesen Wunsch zu äußern", so Margulies.

Quelle: Stimmzettel für Demenzkranke: SPÖ-Wahlbetrug?

Egal ob rote oder grüne Kommunisten: Betrug, Betrug, Betrug! :boese:

Kommunistische Betrüger verdammend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nepomuk Kaiser
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 294 Mal
Amen! erhalten: 453 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Fr 27. Mai 2016, 09:47

Rohrstockfreund hat geschrieben:Denn vom Gebet lässt sich der Feind nicht bezwingen.

Hochgeehrter Jüngling Rohrstockfreund!

Nein, nein! Trauen Sie den Worten eines alten Mannes, wenn er Ihnen versichert, dass kein effektiveres Mittel gegen widerchristliche Kommunisten, weltliche Kriege oder/und das afrikanische Hungerleiden als das stete Beten existiert, Potzsackerlot. Durch ein Gebet können millionenfach Menschen errettet werden, Kämpfe oder Spendengelder reichen hingegen nur für einige wenige. Würde jeder Christenmensch den HERRn einmal täglich um das seine Erbarmen anflehen, so gäbe es weder Bolschewisten, Kriege noch Hunger! :kreuz2:

Redlichst im Gebete versunken,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Rohrstockfreund » Fr 27. Mai 2016, 10:23

Werter Herr Dr. Drechsler,

welch eine Fügung, Sie durch göttliche Hilfe kennengelernt zu haben. Ich werde hernach in unsere Kapelle eilen um den HERRn um Hilfe im Kampf gehen unsere Feinde zu bitten. Trotzdem halten meine Söhne und ich, zum Schutze und zum Trutze unserer kleinen bescheidenen Behausung, mittels Bajonett und Haubitze Wache.
Mein Ältester sagte mir, seinem Sohn, welcher in Bälde das Licht der Welt erblicket, Ihnen zur Ehre den Namen Waldemar zu geben. Beim gemeinsamen Stehsegeln, zeigte ich ihm Ihre löbliche Heimseite. Er war sofort voller Begeisterung. Ich denke er ist einer Ihrer größten Ventilatoren. Wir werden den Knaben zu einem guten Christen erziehen und ihn zur rechten Zeiten ins Internat Pirschsmitte verbringen. Für Klein-Waldemars Zukunft sparend, Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Herr Geiger » Fr 27. Mai 2016, 19:59

Liebe Gemeinde
Hat tatsächlich ein Wahlbetrug stattgefunden? Wenn dem so wäre müsste sich dieser sicherlich nachvollziehen lassen. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ein Land wie Österreich dieses Problem aufkommen lässt. Das würde ja das ganze Land zur "Bananenrepublik" verkommen lassen. Aber vielleicht ist Österreich mittlerweile sogar eine? Ich weiss es nicht. Wollen wir gemeinsam darüber sinnieren und uns dabei von unserem Schöpfer leiten lassen?

Nachdenklich die Stirne runzelnd grüsst
Herr Geiger

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Glaubensvorbild » Fr 27. Mai 2016, 20:34

Herr Geiger hat geschrieben:Hat tatsächlich ein Wahlbetrug stattgefunden?


Sehr geehrter Herr Geiger!

Im Grunde genommen haben Sie eine beneidenswerte Geistesverfassung. Wie angenehm muss das Leben sein, wenn Ihre gottgeschenkte Naivität Sie so sorglos durch das Leben schreiten lässt. Leider hat der HErr einigen Menschen auch die Gabe geschenkt, das Offensichtliche zu erkennen.

Die Bürde auf sich nehmend
Glaubensvorbild
Vorsitzender des Vereines zur Vernichtung der Seesterne VVS
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast