0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Österreich in Gefahr

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » So 22. Mai 2016, 23:27

Werter Herr Gruber,

womöglich ist es aber auch der unergründliche Wille des HERRn, daß der Kommunist Van der Bellen in Österreich das Ruder übernimmt. Nicht deshalb, weil er der bessere Präsident wäre, sondern, wie Sie es ja schon mit dem Verweis auf das zweite Buch des Mose angedeutet haben, als Plage, um den Glauben und die Widerstandskraft der Österreicher zu prüfen. Dies wäre eine Strafe, die an Härte kaum zu überbieten wäre.

Oh HERR!
Keiner weiß besser als du, daß wir Österreicher schlimme Sünder sind.
Und doch flehe ich zu dir: Laß diesen Kelch an uns vorübergehen.
Aber nicht mein, sondern dein Wille geschehe!
:kreuz1:

Den HERRn im Staube kniend um Gnade anflehend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mo 23. Mai 2016, 15:53

Werte Herren,
die Katastrophe ist eingetroffen: Bolschewiki van der Bellen hat die Wahl gewonnen: Ich kann gar nicht die Verzweiflung und Angst zum Ausdruck bringen, die ich gerade empfinde. Mein geliebtes Heimatland steht vor dem Untergang!
Weiters frage ich, ob bei der Wahl auch alles mit rechten Dingen zuging, war Herr Hofer doch gestern noch rund 140000 Stimmen vor van der Bellen, heute soll van der Bellen die Wahl plötzlich dank der Wahlbriefe gewonnen haben? Ich persönlich rieche da Wahlbetrug!

Traurig und verärgert,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2056
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 534 Mal
Amen! erhalten: 552 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 23. Mai 2016, 16:10

Sehr geehrte Mitglieder,

dieses Ergebnis bestätigt einmal mehr meine Ansicht, dass die Dummen stets eine Mehrheit (wenn auch in diesem Falle eine hauchdünne) bilden und die Demokratie durch eine Monarchie von Gottes Gnaden ersetzt werden muss. Freilich haben wir alle gesündigt und verdienen die Strafe, die der HERR nun über uns verhängt. SEIN Wille geschehe!

Mit freundlichem Gruß,
Walter J. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8701
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2073 Mal
Amen! erhalten: 2025 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 23. Mai 2016, 16:13

Werter Herr Gruber,
Sie sollten sich bewaffnet und mit ausreichend Munition versehen, in Ihren knorken Keller begeben und warten, bis der Spuk vorüber ist.
Sicher werden in dieser Nacht marodierende Bolschewistenhorden durch die Straßen Ihres einst so schönen Heimatlandes ziehen, Hunde und Ziegen schänden, sowie Kirchen und Klöster brandschatzen.
Eine Schließung der Grenzen Bayerns fordernd,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Rohrstockfreund » Mo 23. Mai 2016, 17:59

Werte Herren,

in dieser schweren Stunde, stehe ich Ihnen, meinen österreichischen Glaubensbrüdern bei. Welch schwere Prüfung der HERR Ihnen auch auferlegt, Sie sind im Glauben gefestigt und werden Ihre Aufgabe mit Bravour bestehen. Damit der Kelch an unserem schönen Bayern vorübergeht, werde ich mich mit einem Bajonett bewaffnet, den Schnabelschen Grenzsicherungstruppen anschließen um die Bolschewisten abzuwehren. Die Klingen schleifend, Sepp
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Wurzel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 86
Registriert: Do 21. Apr 2016, 22:56

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Wurzel » Mo 23. Mai 2016, 18:07

Meine Herren

jetzt steht es fest, Neuer BP. in Österreich, Alexander van der Bellen. was nun?

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2056
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 534 Mal
Amen! erhalten: 552 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 23. Mai 2016, 18:08

Sehr geehrte Herren von Schnabel und Rohrstockfreund,

da die Sozialisten heutzutage alle feige Hunde sind, werden sie es nicht wagen, die Revolution auszurufen und beispielsweise meine Firma zu enteignen. Es geht diesem Leuten mehr darum, ein hohes Gehalt zu beziehen und salbungsvolle Reden über die Menschenrechte, Gleichberechtigung und ähnlichen Unsinn zu schwingen, während wir mit unserer Arbeit und unseren Gebeten die gute Ordnung aufrecht halten!

Für mein Land nützlicher als jeder Präsident:
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » Mo 23. Mai 2016, 18:19

Werter Herr Schnabel,

Ihre Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Kaum war das Wahlergebnis bekanntgegeben, sind bereits die ersten Kinder verschwunden und wurden wohl gefressen. Daß dies passieren wird, wenn die Grünen an die Macht kommen, war zwar ohnehin klar, aber die Geschwindigkeit, mit der es passiert ist, hat mich dann doch etwas überrascht. :verwirrt:


Werte Herren,

der HERR hat Österreich ein schweres Joch auferlegt. Er läßt uns nun weitere sechs Jahre lang bis zur finalen Erlösung warten. Eine Wiederwahl des Kommunisten Van der Bellen kann so gut wie ausgeschlossen werden, wird doch niemand ein zweites Mal einen Präsidenten wählen, der das Land in den Abgrund, hoffentlich nur an den Rand des Abgrunds, führt. Außerdem gehe ich davon aus, daß sich der allgütige HERR erbarmen wird und Österreich kein zweites Mal mit einem kommunistischen Präsidenten schlägt.

Oh HERR!
Du hast uns, die wir dein Eigentum sind, in all deiner Gerechtigkeit gestraft.
Demütig und geduldig werden wir deine Strafe ertragen,
nicht jedoch ohne die Hoffnung,
daß du uns dabei hilfst, die schwere Last zu tragen.


Geduldig das Urteil des HERRn ertragend, zugleich jedoch das Vermögen in Sicherheit bringend,
Martin Berger


Post Scriptum:

Könntest du nicht den Wahlbetrug der Kommunisten aufdecken? Nein? :weinen:
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8701
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2073 Mal
Amen! erhalten: 2025 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 24. Mai 2016, 06:55

Geschätzter Herr Berger,
wie furchtbar! Jedoch war dies wohl unausweichlich. Als die rotgrünen Bombenleger hierzulande an der Macht waren, begann ich den knorken Ministrantenunterricht stets mit einem Zählappell und jedes Mal fehlten einige mehr!
Hätte nicht später Herr Merkel das Blatt gewendet, und jene Unholde ins ferne Sibirien verbannt, müßte ich mittlerweile wohl selbst in meinem hohen Alter Hochwürden am Altar gefügig sein.
Für Ungarn-Österreich betend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Di 24. Mai 2016, 10:40

Werte Gemeinde,

nachdem der Kommunist Bellen die Grenzen Österreichs wieder geöffnet hat, werde ich es mir zur Aufgabe machen, so viele Flüchtlinge wie möglich über Slowenien ohne Umwege nach Deutschland zu bringen! Kein Syrer soll gezwungen sein, ein biederes Dasein als Sklave der österreichischen Bolschewisten zu fristen!

Ein Schlepper des HERRn,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3812
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 424 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Sören Korschio » Di 24. Mai 2016, 15:57

Sehr geehrte Herren!

Nicht nur Herr Ing. Hofer hat diese Wahl gestern verloren, sondern auch die christliche Gemeinschaft im Alpenlande. Selig sind jene, die am vergangenen Sonntag Ihr Kreuz richtig setzten und die Verdammnis werden jene erfahren, die dieses schöne Land dem Satan überlassen.

Wurzel hat geschrieben:jetzt steht es fest, Neuer BP. in Österreich, Alexander van der Bellen. was nun?

Das jüngste Gericht wird wohl noch viel früher eintreten, als wir es uns alle in unseren kühnsten Träumen vorstellen können.

"Denn das Tor ist weit, das ins Verderben führt, und der Weg dahin ist breit und viele gehen auf ihm." (Mt. 7,13)

Kyrie eleison!
Ihr Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Franz-Joseph von SchnabelDr. Waldemar DrechslerNepomuk Kaiser
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » Di 24. Mai 2016, 17:33

Kai-Uwe Maulwurf hat geschrieben:Werte Gemeinde,

nachdem der Kommunist Bellen die Grenzen Österreichs wieder geöffnet hat, werde ich es mir zur Aufgabe machen, so viele Flüchtlinge wie möglich über Slowenien ohne Umwege nach Deutschland zu bringen! Kein Syrer soll gezwungen sein, ein biederes Dasein als Sklave der österreichischen Bolschewisten zu fristen!

Ein Schlepper des HERRn,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf

Sapperlot, Herr Maulwurf,

bitte unterlassen Sie Ihr Treiben! Bin ich denn als Österreicher mit einem kommunistischen Bundespräsidenten nicht schon genug gestraft? Wollen Sie mir nun auch noch die Wald- und Feldarbeiter nehmen, die bisher so zahlreich und durchreisewillig meinen Grund und Boden betraten und dafür von mir gefangengenommen und zur Arbeit verdonnert wurden, bis die Schuld abgearbeitet war? Sind Sie gar tätig für diesen Herrn Bellen? Kaum wurde ein Grüner zum Bundespräsidenten gewählt, schon beginnt es mit den massiven Verschlechterungen, mit denen zu rechnen war. Sappradi! :hinterfragend:

Machtlos und quasi enteignet,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nepomuk Kaiser
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Mi 25. Mai 2016, 11:14

Sapperlot, Herr Berger,

wollen Sie den frommen Flüchtlingen ein Leben im Kommunismus zumuten? Sie selbst werden in den nächsten Tagen wahrscheinlich enteignet werden, der Staat wird sich Ihr Land nehmen und als Christ werden Sie zudem auch noch von treuen Staatsdienern verfolgt werden! Ich empfehle allen Christen Österreichs, so schnell wie möglich aus dem österreichischen Staatsgebiet zu flüchten! Wie ich hörte, sollen in der Türkei erste Auffanglager für flüchtige Österreicher aufgebaut worden sein. An Ihrer Stelle hätte ich das Land längst in Richtung Türkei verlassen und wäre mittlerweile ins christliche Nordkorea, wo noch Glaubensfreiheit und Kapitalismus in ihrer reinsten Form herrschen, ausgewandert!

Empfehlend,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Rohrstockfreund » Mi 25. Mai 2016, 12:42

Werter Herr Maulwurf,

Herr Berger und seine Landsleute geben ihre Heimat mit Sicherheit NICHT auf. Für einen österreichischen Kirchenstaat betend, Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Österreich in Gefahr

Beitragvon Martin Berger » Mi 25. Mai 2016, 18:32

Werter Herr Rohrstockfreund,

genau so ist es! Freilich wäre die Flucht der einfachste Weg, doch was wäre ich für ein Christ, würde ich meine Heimatgemeinde und gar mein Heimatland den linksgrünen Kommunisten überlassen? Amen, ich sage Ihnen: Eher stürbe ich, als kampflos Haus, Hof und Heimat an die grünen Brut anheimfallen zu lassen.

Schützengräben aushebend, Selbstschußanlagen montierend und den Munitionsbestand prüfend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste