0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

der kleine frodo
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 13:19

Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon der kleine frodo » Sa 18. Jul 2015, 13:51

Sehr geehrte Benutzer,
mir ist aufgefallen, dass in letzter Zeit immer mehr Deppen auf diese Seite kommen, um uns redlichen Christen den Glauben auszureden. Ich kann es nicht gutheißen, wenn fromme Mitglieder von fehlgeleiteten Jugendlichen, die solch absurde Sachen behaupten, wie, dass die Erde rund sei, belästigt werden. Daran sieht man,dass das Bildungssystem völlig absurd ist und falsch Weltanschauungen vermittelt. Das ist ja an sich nichts neues, aber wir müssen härter gegen so etwas vorgehen. Wenn ihnen so etwas auffällt und ihnen ihr eigenes Seelenheil am Herzen liegt, so schrecken sie nicht davor zurück das sofort zu melden.

Höchst empört
ihr Frodo :kreuz1:

Klaudius_Weinketz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Jul 2015, 00:04

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Klaudius_Weinketz » So 19. Jul 2015, 18:33

Sehr geehrte Benutzer,
mir ist aufgefallen, dass in letzter Zeit immer mehr Deppen auf diese Seite kommen, um uns redlichen Christen den Glauben auszureden. Ich kann es nicht gutheißen, wenn fromme Mitglieder von fehlgeleiteten Jugendlichen, die solch absurde Sachen behaupten, wie, dass die Erde rund sei, belästigt werden. Daran sieht man,dass das Bildungssystem völlig absurd ist und falsche Weltanschauungen vermittelt. Das ist ja an sich nichts neues, aber wir müssen härter gegen so etwas vorgehen. Wenn ihnen so etwas auffällt und ihnen ihr eigenes Seelenheil am Herzen liegt, so schrecken sie nicht davor zurück das sofort zu melden.

Höchst empört
ihr Frodo :kreuz1:


Knabbub Frodo,

Sie haben einen Rechtschreibfehler in Ihrem Text. Nämlich in dem Satz, in welchem Sie das Bildungssystem in Frage stellen haben Sie bei dem Wort falsche das "e" vergessen. Dies sollte Ihnen zu denken geben! Bitte überprüfen Sie den Rest Ihres Beitrages selbst noch einmal auf weitere Fehler und korrigieren Sie diese selbstständig!

hinweisend
Ihr Klaudius+Weinketz

Benutzeravatar
Betterthanu
Brettkasperl
Beiträge: 191
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 16:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Betterthanu » So 19. Jul 2015, 19:42

Klaudius_Weinketz hat geschrieben:Sie haben einen Rechtschreibfehler in Ihrem Text. [...] Dies sollte Ihnen zu denken geben! Bitte überprüfen Sie den Rest Ihres Beitrages selbst noch einmal auf weitere Fehler und korrigieren Sie diese selbstständig!


Werte Herren Klaudius plus Weinketz,

eine Bemerkung wie die Ihre wäre wohl angemessen, wenn Ihr eigener Beitrag frei von Rechtschreibfehlern wäre. Da dem nicht so ist, sollten Sie sich möglicherweise zuerst an die eigene Nase fassen (zumindest im sprichwörtlichen Sinne), bevor Sie die Fehler anderer Brettbesucher anprangern. Kein Mensch ist frei von Fehlern, denn dies ist eine Eigenschaft, die nur den HERRn auszeichnet. Und immerhin spricht der Herr Frodo ja ein Problem an, welches durchaus wichtig und ansprechenswert ist. Kehren wir nunmehr also zum Fadenthema zurück.

All dieser "Da sind Rechtschreibfehler in Ihrem Beitrag"-Beiträge ohne jeden Themenbezug überdrüssig,
Betterthanu
Herr Bretterkanu, Ihr demokratisch gewählter Depp des Monats Juni 2015.
♫♫♫ Tri, Tra, Trullala, der Brettkasperl ist wieder da! ♫♫♫

Klaudius_Weinketz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Jul 2015, 00:04

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Klaudius_Weinketz » So 19. Jul 2015, 20:19

Sehr geehrter Herr Betterthanu,

Ich bedanke mich bei Ihnen, dass Sie mich darauf aufmerksam machen. Vor lauter Eifer und Motivation habe ich völlig vergessen, Herrn Frodo zu loben für seinen Beitrag. Ich werde versuchen mich in Zukunft eher in Hinsicht auf die Botschaft in den Beiträgen, als auf Rechtschreibprüfungen zu beziehen.

um Vergebung bittend
Ihr Klaudius+Weinketz

Benutzeravatar
Geistig Armer
Treuer Besucher
Beiträge: 154
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 16:46

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Geistig Armer » Fr 24. Jul 2015, 20:17

der kleine frodo hat geschrieben:Sehr geehrte Benutzer,
mir ist aufgefallen, dass in letzter Zeit immer mehr Deppen auf diese Seite kommen, um uns redlichen Christen den Glauben auszureden. Ich kann es nicht gutheißen, wenn fromme Mitglieder von fehlgeleiteten Jugendlichen, die solch absurde Sachen behaupten, wie, dass die Erde rund sei, belästigt werden. Daran sieht man,dass das Bildungssystem völlig absurd ist und falsch Weltanschauungen vermittelt. Das ist ja an sich nichts neues, aber wir müssen härter gegen so etwas vorgehen. Wenn ihnen so etwas auffällt und ihnen ihr eigenes Seelenheil am Herzen liegt, so schrecken sie nicht davor zurück das sofort zu melden.

Höchst empört
ihr Frodo :kreuz1:


Bub Froh Po,

wollten Sie mit dem Titel dieses Fadens vielleicht andeuten, daß Sie in eben der von Ihnen beschriebenen Weise das Brett zu hintergehen beabsichtigen? Daß Sie den Namen eines listenreichen, homoperversen Knabuben aus einer gräßlichen Heidenhirnlosgeschichte als Nicknamen wählten, läßt Ungutes erahnen!

Ohne Zweifel sind Sie selbst ein fehlgeleiteter Jugendlicher. Die unerhört hohe Zahl an Rechtschreibfehlern in Ihrem Post zeugt von größter Unbildung. Und natürlich ist die Erde rund, was sollte eine Scheibe sonst sein?! Zudem meinen Sie wohl, dass die löbliche Administranz ihrer Aufgabe der tüchtigen Reinigung dieses knorken Brettes nicht ausreichend nachkommt? Wie unverschämt!

Die unglaublichen Aufrufe des Fräuleins Dümmeralsihr, die knorken Brettregeln zu ignorieren und auf redliches Artikulieren zu verzichten, empören mich zutiefst. Mit einem fehlenden Komma beginnt es, mit dem Ignorieren der Brettregeln geht es weiter - und enden wird es bei Ihnen allen in Sodomie und - ja! - letztlich im Schwefelsee.

Daß Fräulein Claudia wie ein Ketzer nur einen der zehn Fehler fand und zudem den unglaublichen Aufruf des Fräulein Dümmeralsihr billigt, zeigt nur, dass hier ein weiteres Weib sich unter Männlichkeitsvorspiegelung ohne Genehmigung des Gatten einzuschleichen versucht.

Ein Abgrund von Bretthintergehung! Möge die Brettleitung einschreiten!

Empört,
Simplex
Μακάριοι οἱ πτωχοὶ τῷ πνεύματι, ὅτι αὐτῶν ἐστιν ἡ βασιλεία τῶν οὐρανῶν.

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon D Carwin » Fr 24. Jul 2015, 20:54

Herr Simplex,

auch wenn ich Ihren Verdacht begründet sehe, so muss ich Sie doch auf Folgendes aufmerksam machen:

Matthaeus 7,3 hat geschrieben:Was siehst du aber den Splitter im Auge deines Bruders, den Balken aber in deinem Auge bemerkst du nicht?


Auch Sie brachen die Brettregeln durch das Verwenden unredlicher Anglizismen. In Ihrem Kontext ist das zwar auch in der deutschen Sprache existente Wort "Post" der übliche Anglizismus für das Wort Beitrag. Zudem heißt es Neckname und nicht, wie Sie es schrieben, "Nickname", was ebenfalls einen Anglizismus darstellt, der zu kennzeichnen ist.

Hinweisend,
D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
Geistig Armer
Treuer Besucher
Beiträge: 154
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 16:46

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Geistig Armer » Fr 24. Jul 2015, 21:33

Werter Herr Carwin,

wie gerne ich dazulerne und wie sehr ich Ihnen für diese Zurechtweisungen danke!

Leider bin ich von sehr einfachem Gemüt und schlichter Bildung (kann nur meine liebe Muttersprache, Latein und etwas altes Griechisch), so dass mir mitunter Wörter, die sich in unserer schönen Muttersprache finden, zugleich aber auch als Irrläufer mit anderer Bedeutung aus dem Englischen sich eingeschlichen haben, nicht immer sogleich in ihrer falschen Verwendung auffallen. Ja, wie infam es ist, Wörter wie Post oder Nickname, was ich von "nicken" kommend wähnte, so vexierend zu verwenden!

In diesem Brette bin ich auf Anraten meines Beichtvaters, um in redlicher Umgebung zu lernen und einen bescheidenen Beitrag zur Gemeinschaft zu leisten. Gewiss werde ich Ihre Hinweise befolgen!

Dankend,
Simplex
Μακάριοι οἱ πτωχοὶ τῷ πνεύματι, ὅτι αὐτῶν ἐστιν ἡ βασιλεία τῶν οὐρανῶν.

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Mi 28. Sep 2016, 13:06

der kleine frodo hat geschrieben:Sehr geehrte Benutzer,
mir ist aufgefallen, dass in letzter Zeit immer mehr Deppen auf diese Seite kommen, um uns redlichen Christen den Glauben auszureden. Ich kann es nicht gutheißen, wenn fromme Mitglieder von fehlgeleiteten Jugendlichen, die solch absurde Sachen behaupten, wie, dass die Erde rund sei, belästigt werden. Daran sieht man,dass das Bildungssystem völlig absurd ist und falsch Weltanschauungen vermittelt. Das ist ja an sich nichts neues, aber wir müssen härter gegen so etwas vorgehen. Wenn ihnen so etwas auffällt und ihnen ihr eigenes Seelenheil am Herzen liegt, so schrecken sie nicht davor zurück das sofort zu melden.

Höchst empört
ihr Frodo :kreuz1:


Idiot frodo,

da haben Sie ganz recht! Zusätzlich zu Ketzern betreten auch immer mehr Fakire den Raum, solche wie Sie! Tun Sie uns doch einen gefallen und schmeißen sich selbst raus!

Genervt

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1730
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 386 Mal
Amen! erhalten: 462 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Der Einsiedler » Mi 28. Sep 2016, 15:00

Fritz-Wilhelm hat geschrieben:
Idiot frodo,



Herr Wihelm,

unterlassen Sie Beleidigungen. Wir praktizieren und leben hier das Christentum. Halten Sie sich an allgemeingültige Umgangsformen. Sollten Sie dies nicht können, werde ich Sie höchstselbst mit einem gepflegten Tritt aus der Arche befördern.

Erst- und letztmalig warnend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Mi 28. Sep 2016, 16:45

Der Einsiedler hat geschrieben:
Fritz-Wilhelm hat geschrieben:
Idiot frodo,



Herr Wihelm,

unterlassen Sie Beleidigungen. Wir praktizieren und leben hier das Christentum. Halten Sie sich an allgemeingültige Umgangsformen. Sollten Sie dies nicht können, werde ich Sie höchstselbst mit einem gepflegten Tritt aus der Arche befördern.

Erst- und letztmalig warnend

Karl-Heinz Mörz


Herr Mörz,

ich möchte mich dafür entschuldigen, dass ich Ihrer Ansicht nach jemanden beleidigt habe. Ich war über diesen geschwollenen Beitrag sehr verärgert und handelte eventuell etwas übertrieben. Jedoch möchte ich hinzufügen, dass nach vielen Quellen "Idiot" nur ein Synonym für "Depp" oder "Trottel" ist, welche ich hier schon oft genug lies. Außerdem halte ich die Bezeichnung "Weib" für einen jungen Burschen eine viel größere Beleidigung, auch wenn sie gerechtfertigt ist. Wenn ich mich nicht irre bezeichneten Sie selbst unzählige Lumpen als Weib. Bitte um Aufklärung!

Verwirrt,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1266
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 202 Mal
Amen! erhalten: 375 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Mi 28. Sep 2016, 20:20

Der Einsiedler hat geschrieben:unterlassen Sie Beleidigungen.


Fritz-Wilhelm hat geschrieben:ich möchte mich dafür entschuldigen, dass ich Ihrer Ansicht nach jemanden beleidigt habe.
Jedoch möchte ich hinzufügen, dass nach vielen Quellen "Idiot" nur ein Synonym für "Depp" oder "Trottel" ist.


Herr Klotz,

Sie werfen nicht nur mit Worten zum sich, ei? Die Bedeutung des Begriffes "Synonym" ist Ihnen doch hoffentlich geläufig, wie?

Den Herrn mit Skepsis beäugend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12201
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2639 Mal
Amen! erhalten: 2676 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Martin Berger » Mi 28. Sep 2016, 20:47

Fritz-Wilhelm hat geschrieben:Außerdem halte ich die Bezeichnung "Weib" für einen jungen Burschen eine viel größere Beleidigung, auch wenn sie gerechtfertigt ist. Wenn ich mich nicht irre bezeichneten Sie selbst unzählige Lumpen als Weib. Bitte um Aufklärung!

Knabbub Kotz,

können Sie nicht zwischen Beleidigungen und Feststellungen unterscheiden? Wenn der ehrenwerte Herr Mörz einen dreckigen, vertrottelten Lumpen als Fräulein bezeichnet, dann nicht deshalb, weil er ihn beleidigen möchte, sondern, um auf den offensichtlichen Geisteszustand hinzuweisen. Eine Beleidigung liegt einem Christen fremd, was die Vermutung nahe legt, daß Sie kein töfter Christ, sondern bestenfalls ein atheistischer Dummkopf sind. Letzteres auch deshalb, weil Sie, und dies völlig zu Recht, von einem Rotzbengel belehrt wurden.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Do 29. Sep 2016, 07:08

Herr Berger,

Beleidigung liegt ja wohl im Auge des Betrachters, so fühle ich mich zum Beispiel zutiefst beleidigt, wenn Sie behaupten, dass ich kein töfter Christ wäre. Sie können die Wörter drehen und wenden wie Sie möchten, jedoch benutzen Sie Adjektive um das Nomen "Lumpen" genauer zu beschreiben. Das mag im ein oder anderen Fall zutreffend sein, jedoch sind Sie doch etwa auch beleidigt, wenn ich Sie als "hässlichen Christ" beleidigen würde, oder etwa nicht? Ich möchte damit sagen, dass zwischen Beleidigungen und Feststellungen oft kein unterschied liegt, wie Sie so schön behaupdeten. Zudem kommt, dass Sie "vertrottelten" benutzten, also quasi genau das Wort, wegen dem Sie mich nieder machen zu meinen (in einem anderen Faden). Woher wollen Sie denn wissen, ob ich meine "Beleidigung" nicht nur ausgesprochen habe, um dem jenigen auf seinen besagten Geisteszustand hinzuweisen? Genau das habe ich nämlich!

Außerdem Herr Berger, kommen Sie mir bitte jetzt nicht mit Dosenfleisch, ich antworte lediglich auf Ihre Auskunft; Sie würden doch sicherlich das gleiche Verlangen, wenn wir uns gegenüber stehen würden.


Dass ich von einem Rotzbengel belehrt werde liegt meiner Meinung nach nur daran, dass dieser Knarbe im Vergleich zu vielen anderen Burschen vermeindlich etwas im Hirn hat, jedoch ist mir die Bedeutung des Begriffs "Synonym" sehr wohl bekannt und ich bleibe bei meiner Meinung. Ich glaube nicht, dass ein Unterschied zwischen "Depp" und "Idiot" existiert, wenn doch wären Sie doch bitte so freundlich, mir diesen zu erläutern. :)

Belustigt und verachtent in der Diskusion vertieft,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Herbert Froehlich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 72
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 11:52
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Herbert Froehlich » Do 29. Sep 2016, 08:19

Werte Herren
Ungern, aber doch möchte ich mich an dieser, recht eigenartigen Unterhaltung, beteiligen.

Es ist für mich sehr schwierig auseinander zu halten wann ist die Bezeichnung "DEPP" eine Feststellung, wann eine Beleidigung.
Oder hängt es davon ab wer sie benutzt?
Ich würde ja dafür eintreten (unr. plädieren), überhaupt auf solche Ausdrücke zu verzichten.
Denn mein Eindruck von diesem Brett ist es, Menschen auf den christlichen Weg zu führen, nicht sie zu beleidigen oder gar vor den Kopf zu stoßen.

Sollte man nicht froh sein so viele Menschen wie möglich hier zu begrüßen, zu bekehren und sie auf den Weg der Tugend zu führen.

nachdenklich ob der vielen Kraftausdrücke
Herbert Froehlich
Folgende Benutzer sprechen Herbert Froehlich ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Fritz-Wilhelm

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Hintergehung des redlichen Forums Arche-internetz

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Do 29. Sep 2016, 08:47

Werter Herr Froehlich,

nette Argumentationsstruktur. Ich schätze das hängt mit Geduld und/oder Charakteriesierung zusammen, ob man unwerten Ketzern seine Zeit opfern möchte, oder nicht. Wenn Sie das können bin ich schwer beeindruckt!

Aufsehend,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Franz-Joseph von Schnabel und 29 Gäste