1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Nathan Freundt » Sa 19. Okt 2013, 17:00

Werte Gemeinde,

dass die Heilige Schrift selbstverständlich das Buch der Bücher ist und jeder redliche Christ täglich darin lesen sollte, ist selbstverständlich und soll daher nicht Thema dieses Fadens sein.
Zusätzlich dürfte es aber auch das eine oder andere redliche Schriftwerk geben, das es zusätzlich zur Bibel ebenfalls verdient, gelesen zu werden.

Daher bitte ich hier um solch löbliche Leseempfehlungen.
Am besten direkt mit Verschaltung, sodass diese frommen Werke sogleich eifrig bestellt werden können.

Bei meinen Recherchen ist mir aufgefallen, dass manch besonders löbliche christliche Literatur leider noch nicht in deutscher Sprache erschienen ist. Daher bitte ich alle des Englischen Kundige darum, solch Werke ins Deutsche zu übersetzen und sie somit auch anderen redlichen Christen zugänglich zu machen.
Daher fange ich sogleich auch mit einem sehr löblichen Werk aus den VSA an:

Unredlicher Originaltitel:
"To train up a child" ( http://www.amazon.com/To-Train-Child-Mi ... 1892112000 ) welches unter dem Titel
“Wie man einen Knaben gewöhnt” von Michael und Debi Pearl in deutscher Übersetzung erschienen ist.
Inzwischen ist diese Buch jedoch leider wegen der immens großen Nachfrage bereits vergriffen. :traurig:

Lieferbar ist aber gottlob noch die Fortsetzung, die aufgrund des so großen Interesses geschrieben wurde:
„Keine größere Freude“ von Michael und Debi Pearl, das Folge-Buch zu „Wie man einen Knaben gewöhnt“
http://www.empgermany.com/?wpsc-product ... ere-freude

Hier einige Zitate des Buches in deutscher Übersetzung:
http://www.betanien.de/Material/ermahne ... eltern.htm

Ein weiterer sehr empfehlenswerter Erziehungsratgeber lautet:

Eltern - Hirten der Herzen: Biblisch orientierte Erziehung von Tedd Tripp
http://www.rebuy.de/i,2729252/buecher/e ... tedd-tripp

Anderen Eltern gern helfend und stets an das Wohl der Kleinen denkend
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Martin BergerSören KorschioFranz-Joseph von SchnabelKarl MistgabelKurt Eisenhauer
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Sören Korschio » So 20. Okt 2013, 14:02

Sehr geehrter Herr Freundt!

Ich danke Ihnen, für diese nachgerade oberknorke Sammlung an wertvoller Literatur. Leider sind Eltern, die unfähig sind ihr Kind nach den Werten des HERRn zu erziehen, auch meistens des Lesens nicht mächtig. Ich will damit sagen, dass Atheisten und Andersgläubige häufig nicht nur ungebildet sind, sondern an richtigen Intelligenzdefekten leiden. Ein Gegenbeispiel gibt es bisweilen nicht.

Konstatierend,
Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Franz-Joseph von SchnabelMartin BergerKarl Mistgabel
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Karl Mistgabel
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 20:45
Hat Amen! gesprochen: 27 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Karl Mistgabel » Mo 21. Okt 2013, 12:58

Geschätzter Herr Freundt, geschätzter Herr Korschio!

Welch knorke Bücher es noch gibt. Es treibt mir Freudetränen in die Augen, wenn ich sehe, daß unsere schöne Welt der Literatur noch etwas anderes als Dämmerung (unredl. "Twilight") und anderes Geschmiere zu bieten hat.


Haben Sie, werter Herr Korschio, bereits daran gedacht, ein eigenes Buch zu veröffentlichen, in dem Sie Ihre liebevollen, gutmütigen und effektiven Erziehungsmethoden niederschreiben? Ich denke, daß dies ein ausgezeichnetes Meisterwerk sein wird.

Ventilierend,
Karl Mistgabel
Jugendliche Rabauken haben in meinem Dorf nichts verloren.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Sören Korschio » Mo 21. Okt 2013, 16:08

Werter Herr Mistgabel!

Selbstverständlich zog ich eine redliche Zweitkarriere als Autor bereits in Erwägung. Leider erfordert die Bedienung meiner Schreibmaschine sehr viel Konzentration und ich habe bisweilen noch niemanden gefunden, der auf mein Eheweib Hildegard aufpassen könnte, während ich arbeite.

Kyrie eleison!
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon G Schmidt » Di 22. Okt 2013, 18:32

Werter Herr Korschio,

mir kam der Gedanke, dass Sie einen Arbeitslosen, wie zum Beispiel den erst kürzlich in diese Gemeinde aufgenommenen Herrn Kurt Eisenhauer, als Schreiberling einstellen könnten.
Damit würden Sie nahezu einen Fliegenschwarm mit einer Klappe schlagen. Sie würden Herrn Eisenhauer zu einer redlichen Arbeit verhelfen, Sie könnten Ihren äußerst töften Erziehungsratgeber schreiben, Sie könnten während Sie Ihrem Schreiberling diktieren Ihr Weib beaufsichtigen.
Ein Arbeitsloser, der halbwegs bei Verstand ist, würde sich Ihnen gegenüber sicherlich dankbar zeigen, indem er Ihnen Geld zukommen lässt, dafür dass Sie Ihre wertvolle Zeit für ihn opfern.
Der einzige Haken ist, dass die meisten Arbeitslosen unredliches Pack sind, dessen einzige Tätigkeit das Schmarotzen ist.

Vorschlagend
Gottlob Schmidt

Kurt Eisenhauer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 15
Registriert: So 20. Okt 2013, 10:12
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Kurt Eisenhauer » Di 22. Okt 2013, 18:50

G Schmidt hat geschrieben:Ein Arbeitsloser, der halbwegs bei Verstand ist, würde sich Ihnen gegenüber sicherlich dankbar zeigen, indem er Ihnen Geld zukommen lässt, dafür dass Sie Ihre wertvolle Zeit für ihn opfern.
Hochgeschätzter Herr Schmidt!

Natürlich hätte der hochgeschätzte Herr Korschio mehr Geld verdient, aber weiss ich nicht, wie ich ihm das bezahlen soll. Ich bin arbeitslos und kann mir nur wenige Dinge leisten. Lebensnotwendig sind für mich ein Kasten Bier am Tag, 5 Brötchen mit Wurst und mein Fernseher mit Himmel (unredl. "Sky"). Ausserdem gehe ich noch PET-Flaschen sammeln und suche nach Wertgegenständen im Hausmüll anderer Leute.

Die heutige Beute vom Rundgang zufrieden betrachtend,
Kurt Eisenhauer
Feurig von Wein funkeln die Augen, seine Zähne sind weißer als Milch. (1Mo 49,12)

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Sören Korschio » Mi 23. Okt 2013, 08:10

Lieber Herr Eisenhauer!

Und da soll Sie noch einer faul und arbeitsscheu nennen, Potztausend! Meine Beaufsichtigungsprobleme löst dies allerdings nicht vollends und ich werde das Projekt Erziehungsroman bis auf weiteres zur Seite legen.

Amen!
Ihr Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kurt Eisenhauer
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Nathan Freundt » Mi 23. Okt 2013, 22:34

Werte Eltern,

grade musste ich lesen, dass der Ratgeber Eltern - Hirten der Herzen: Biblisch orientierte Erziehung von Tedd Tripp momentan grade nicht verfügbar ist. Wie bedauerlich für all die Kinder redlicher Christen, die dieses Meisterwerk soeben bestellen wollten.
Vermutlich haben ProFamilia und die christlichen Beratungszentren grade eine Großbestellung aufgegeben, weshalb es jetzt Lieferschwierigkeiten gibt.
Die Nachfrage nach solch löblicher Literatur muss schließlich immens sein.

Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2483
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 375 Mal
Amen! erhalten: 944 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon Benedict XVII » Fr 20. Dez 2013, 13:47

Liebe Gemeinde,

hier können Sie lesen, zu welch erschreckenden Ergebnissen die derzeit angewandten Methoden der "Erziehung" führen.
Insbesondere Jungen werden mehr und mehr benachteiligt, während dem Weib eine weitestgehend nutzlose Förderung zuteil wird.

Auch auf diesem Brett ist die zunehmende Verwahrlosung / Verdummung der Jugend zunehmend zu betrachten. Die Fähigkeit zur Artikulation geht verloren, als "Sprache" wird immer öfter ein hilfloses Gestammel ohne jeden Sinn und Zusammenhang verwendet.

Warum werden die vom werten Herrn Freundt genannten, modernen und fortschrittlichen Methoden der Erziehung nicht endlich verpflichtend eingeführt? Warum nur müssen wir ein einer solch rückständigen Gesellschaft leben, welche scheinbar nicht in der Lage ist, begangene Fehler zu korrigieren?

Moderne Erziehungsmethoden fordernd

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nathan Freundt
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Faden für christliche Erziehungsratgeber neben der Bibel

Beitragvon G Schmidt » Fr 20. Dez 2013, 22:03

Werter Herr Benedict,

der Artikel, zu dem Sie eine Verknüpfung erstellt haben, sollte manchem möchtegern Pädagogen die Augen öffnen.
Immer mehr Kinder werden bereits im frühstem Kindesalter von teilweise nicht mal einem Jahr von ihren Eltern in die Obhut sogenannter Kindertagesstätten gegeben.
Es ist offensichtlich, dass diese "Mode" den Kindern schadet. An diesen Orten werden die Kinder nämlich noch schlechter erzogen, als es daheim der Fall wäre.
Noch erschreckender finde ich allerdings, dass es Politiker gibt, die vehement den Ausbau dieser Verblödungsanstalten fordern.

Sich über die Welt, in der wir leben wundernd
Gottlob Schmidt


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste